Garten

Drahtwurm: wie man den Herbst los wird

Pin
Send
Share
Send
Send


Wireworm ist eine Larve eines Schnellkäfers, der im Boden lebt und Kartoffeln, Karotten und anderes Wurzelgemüse bevorzugt. Das Insekt frisst auch Triebe von Sonnenblumen, Trauben und anderen Pflanzen. Drahtwürmer sind im Herbst am einfachsten zu finden: beim Graben des Bodens oder bei korrodierten Wurzelfrüchten.

Was ist gefährlicher Draht

Der Drahtwurm sieht aus wie eine 10-45 mm lange Larve. Seine Farbe ist gelb oder dunkelbraun. Insekt zerstört Sprossen, Wurzelsystem, Stängel, Gemüsesamen. In den Wurzeln frisst der Drahtwurm Passagen, wodurch das Gemüse für den menschlichen Verzehr ungeeignet wird.

Der Lebenszyklus des Drahtwurms beträgt 5 Jahre. Im ersten Jahr leben die Larven im Boden und fressen den unterirdischen Teil der Pflanzen. Im zweiten Jahr wächst der Draht und beschädigt alle Landungen schwer.

Durch die geschädigte Oberfläche von Wurzelfrüchten verbreiten sich Pilzkrankheiten. Bei der Lagerung verrotten solche Knollen oft.

Die Aktivität der Larven hängt von den Wetterbedingungen ab. War der Sommer trocken, ist der Drahtwurm auf der Suche nach Feuchtigkeit tief in den Wurzeln verwurzelt. Bei der Bildung von Gemüse in feuchten Böden werden weniger Schäden beobachtet.

Die wichtigsten Kampfmethoden

Um den Drahtwurm loszuwerden, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Eine davon ist die Einhaltung der Regeln für den Anbau von Kulturpflanzen und die Fruchtfolge. Mit der richtigen Anwendung von Mineraldüngern kann die Anzahl der Insekten erheblich reduziert werden. Wenn Notfallmaßnahmen erforderlich sind, kommen Chemikalien zur Rettung. Neben den Grundmethoden können Volksheilmittel eingesetzt werden.

Richtige Landwirtschaft

Um den Drahtwurm in Kartoffeln loszuwerden, müssen Sie die Regeln der Landtechnik im Garten befolgen:

  • im Herbst wird der Boden sorgfältig ausgegraben, und wenn sie gefunden werden, zerstören sie die Larven oder erwachsenen Drahtwurm-Individuen;
  • Unkraut und die Überreste der vorherigen Kulturen werden beseitigt;
  • Die Regeln der Fruchtfolge werden eingehalten (Kartoffeln dürfen nach Kohl, Kürbis, Rüben, Karotten - nach Gurken, Tomaten, Zwiebeln, Hülsenfrüchten - gepflanzt werden).
  • Sideratov pflanzen, Drahtwurm erschrecken.

Jedes Jahr werden die Beete, in denen Gemüse angebaut wurde, bis zu einer Tiefe ausgegraben, die dem Schaufelbajonett entspricht. Im Herbst dringen die Gesichter des Drahtwurms tief in den Boden ein. Wenn sie an die Oberfläche gehoben werden, sterben sie bei kaltem Wetter.

Das Reinigen des Bodens von Unkrautwurzeln und Gemüsepflanzen entzieht dem Insekt eine Nahrungsquelle. Der Drahtwurm bevorzugt Weidenkraut und Weizengras, daher sollten diese Pflanzen zuerst entfernt werden.

Im Herbst werden Siderate auf die Beete gepflanzt - Pflanzen, die den Boden mit Nährstoffen durchtränken und lockern. Nach dem Keimen werden die Pflanzen ausgegraben.

Eine wirksame Methode, um den Drahtwurm im Herbst loszuwerden, ist das Einpflanzen des Gründüngers:

  • Phacelia - eine einjährige Pflanze, die auch bei niedrigen Temperaturen wächst. Durch die Bearbeitung können Sie den Boden desinfizieren und mit Stickstoff sättigen.
  • Lupine ist ein Siderat für arme Böden. Durch den Anbau wird der Boden mit Stickstoff und Phosphor angereichert.
  • Senf ist eine einjährige Kulturpflanze, die Nährstoffe im Boden ansammeln kann. Die Samenkeimung erfolgt bereits bei Nulltemperatur.

Mineralische Substanzen

Durch die Verwendung von Mineralstoffen können Sie den Drahtwurm in der Kartoffel in kurzer Zeit loswerden. Eine solche Methode ist die Verwendung von Nitrat. Infolgedessen ändert sich der Säuregehalt des Bodens und der Draht wird abgetötet.

Es ist wichtig! Auf 1 Platz. m benötigt 25 g Ammoniumnitrat.

Ammoniumnitrat hat das Aussehen einer weißen kristallinen Substanz, die auf allen Bodenarten verwendet wird. Dieser Dünger beginnt sofort nach dem Einsturz in den Boden zu wirken und verliert seine Eigenschaften nach dem Einsetzen von Kälteeinbrüchen nicht.

Liming reduziert den Säuregehalt mit Asche oder Kreide. Diese Komponenten werden im Herbst vor dem Graben der Betten eingeführt. Jeder Quadratmeter benötigt 1 kg der Substanz.

Mangan hat gute desinfizierende Eigenschaften. Auf dieser Basis wird eine Lösung hergestellt, die im Herbst gegossen wird. Bei 10 Wasser reichen 5 g Kaliumpermanganat.

Wenn im Herbst ein Drahtwurm gefunden wird, ist der Bereich mit Kalk bedeckt. Eine Alternative ist die Verwendung von Kaliumchlorid. Diese Substanz enthält bis zu 65% Chlor.

Das Werkzeug kann nur im Herbst verwendet werden, da Chlor in seiner reinen Form schädlich für Pflanzen und Menschen ist. Bis zum Frühjahr wird Chlor durch Regen weggespült oder verdunstet, sodass das Pflanzen in Beeten ohne Angst erfolgen kann.

Es ist wichtig! Die Aufwandmenge an Kaliumchlorid beträgt 10 g pro 1 km². m

Kaliumchlorid wird verwendet, um Drahtwürmer auf sandigen und torfigen Böden zu entfernen, auf denen eine Düngung erforderlich ist, um den Ertrag zu steigern. Im Frühjahr wird sich das angesammelte Kalium günstig auf die Entwicklung von Rüben und Kartoffeln auswirken.

Chemikalien

Zur Bekämpfung von Bodenschädlingen werden spezielle Chemikalien entwickelt. Diese Substanzen haben toxische Eigenschaften und werden daher unter Beachtung der Sicherheitsbestimmungen verwendet.

Ein wirksames Werkzeug gegen Drahtwürmer ist "Basudin". Das Medikament hat die Form eines körnigen Pulvers. Eine Packung, die 30 g Substanz enthält, reicht für 20 Quadratmeter Betten. Bei der Interaktion mit Insekten dringt das Medikament in das Darmsystem ein. Das Ergebnis ist ein lähmender Effekt, und der Drahtwurm stirbt ab.

"Basudin" wird auf eine der folgenden Arten angewendet:

  • Für Kartoffeln - in Form einer trockenen Mischung aus Zubereitung und Sand (Sägemehl). 10 g "Basudin" benötigen 0,9 Liter Füllstoff.
  • Bei großen Flächen wird das Werkzeug auf der Oberfläche des Bodens verstreut, wonach die Auflockerungsmethode auf eine Tiefe von etwa 10 cm gebracht wird.

Köder machen

Eine übliche Methode, um einen Drahtwurm im Frühherbst loszuwerden, ist die Verwendung von Ködern. Dies erfordert Karotten, Rüben oder Kartoffeln, die in Stücke geschnitten werden. Jedes Stück wird auf einen dünnen Stab gelegt und alle 10 cm in den Boden gesteckt.

Einige Tage später wird der Köder gewechselt und die Schädlinge werden vernichtet. Diese Methode eignet sich für kleine Landungen. Wenn Sie große Plantagen bearbeiten müssen, ist die Methode zu zeitaufwändig.

Eine andere Möglichkeit, Köder für den Drahtwurm zu verwenden, besteht darin, dass die Gemüsestücke in ein Glas gegeben werden, das im Boden vergraben ist. Nach ein paar Tagen wird das Glas ausgegraben und der Inhalt entfernt.

Der Köder wird auch auf einen Draht gespannt, der dann in den Boden gelegt wird. Nach 3-4 Tagen wird das Gerät entfernt und Schädlinge beseitigt.

Als Köder können Sie die Samen von Hafer, Mais oder Weizen verwenden. Diese Pflanzen können im Herbst gepflanzt werden. Da das Keimen der Pflanze den Drahtwurm anzieht. Um Schädlinge loszuwerden, genügt es, sie vor dem Einsetzen des Frostes an den Wurzeln hochzuziehen.

Folk-Methoden

Sie können den Drahtwurm mit gängigen Methoden loswerden:

  • Kräuteraufguss. Es ist möglich, Mittel auf der Basis einer Brennnessel herzustellen. Für einen Eimer Wasser werden 0,5 kg zerkleinertes Gras benötigt. Anstelle von Brennnessel können Sie Löwenzahn verwenden, der 0,2 kg pro Eimer Wasser benötigt. Mittel bestehen zwei Tage, nach denen sie den Boden gießen, wo die Wurzeln gewachsen sind.
  • Pflanzenblätter oder Stroh im Herbst bleiben auf der Baustelle und bilden mehrere Stapel. Berstendes Gras zieht den Drahtwurm an, der sich in großen Mengen darin ansammelt. Nach dem Einsetzen des Frostes werden Pflanzen gesammelt und verbrannt.
  • Eine andere Möglichkeit besteht darin, kleine Löcher in das Grundstück zu graben, in die das Stroh gelegt wird. Die oberen Löcher sind mit Brettern bedeckt. Nehmen Sie bei einsetzender Kälte Pflanzenreste heraus und zerstören Sie diese.
  • Im Herbst kann man Zwiebelschalen nehmen und in den Boden stecken. Die Schale enthält flüchtige Bestandteile, die den Boden desinfizieren und Schädlinge abwehren können. Es enthält auch Vitamine und Spurenelemente, die die Struktur des Bodens verbessern.
  • Holzasche hat die Eigenschaft, den Drahtwurm abzuschrecken. Es wird zwischen den Reihen mit Pflanzungen verstreut oder während des Herbstgrabens in den Boden eingebracht. Sie müssen die Asche, die nach dem Verbrennen von Holz oder Pflanzen anfällt, auftragen.
  • Sie können eine Schale roher Eier verwenden, um Drahtwürmer zu bekämpfen. Es muss zerkleinert werden, Sonnenblumenöl für den Geruch hinzufügen und es in den Boden vergraben. Dieser Dünger enthält Kalzium, Magnesium, Phosphor, Kalium.

Fazit

Das Ausgraben des Bodens, die Beseitigung von Unkräutern und das Anpflanzen von Sideraten trägt zur Beseitigung von Drahtwürmern in der Region bei. Um das Problem im Herbst zu lösen, müssen Sie Dünger im Boden herstellen oder Chemikalien verwenden. Drahtwurm kann beseitigt werden, wenn Sie eine Vielzahl von Ködern bauen. Zwiebelschalen, Kräutertees und andere Volksmedizin haben gute desinfizierende Eigenschaften.

Pin
Send
Share
Send
Send