Garten

Wie Weizengras auf der Baustelle für immer loszuwerden

Pin
Send
Share
Send
Send


Vielleicht gibt es keinen unangenehmeren Gärtner als Unkraut. Sie sind in der Lage, die ruhigste und anspruchsvollste Person aus dem Gleichgewicht zu bringen. Es sieht so aus, als hätte man das Bett auf der Baustelle bereits beseitigt und kann einige Tage lang ruhig die Früchte seiner Bemühungen bewundern, aber dann hat es geregnet, eine Woche lang abgelenkt und nachgeschaut - und da war wieder kein Gras mehr im Wald und von den Kulturpflanzen, wie man sagt, blieben nur die Hörner übrig, ja Beine. Weizengras ist der hellste Vertreter dieser Bösewichte in der Vegetationsform. Seit vielen Jahren, wie viele Arten sie nicht erfunden wurden, um ihn zu bekämpfen, ist er lebendig und gesund und entwickelt immer neue Gebiete.

In der Tat ist Weizengras nur eine Pflanze, daher müssen Sie natürlich eine bestimmte Strategie wählen und sie genau befolgen. Dieser Artikel befasst sich mit der Beseitigung des kriechenden Weizengrases.

Vollgesichts- und Profilporträt

Bevor Sie über den Umgang mit Weizengras nachdenken, müssen Sie sich mit dieser Pflanze vertraut machen, denn trotz aller offensichtlichen Nachteile für einen Gärtner hat er auch Vorteile. Pyrei liefert Vieh und Geflügel hervorragendes Heu und nahrhaftes Grünfutter. Die Pflanze hat medizinische Eigenschaften, weil es nicht umsonst ist, dass Katzen und Hunde es oft essen, wenn es nicht gut ist. Denken Sie daher, bevor Sie das Weizengras auf Ihrem Grundstück vollständig und unwiderruflich zerstören, dass die Pflanze möglicherweise noch nützlich für Sie sein kann.

Bemerkung! Pyraeus kann sehr gut bei Erkrankungen der Lunge, der Leber, des Magens und des Darms helfen. Frischer Weizengrassaft wird bei Hautproblemen verwendet.

Also, wie sieht es aus, wenn Weizengras kriecht? Und es sieht wie das allgemeinste Gras von der Familie des Getreides aus. Es ist eine mehrjährige Pflanze, die berücksichtigt werden muss, wenn ein Kampf damit beginnt. Weizengras ist die Hauptattraktion des Rhizoms, das sich über weite Strecken verzweigen und kriechen kann (daher der spezifische Name). In der horizontalen Ebene kann das Rhizom einer einzelnen Pflanze eine Fläche von drei Quadratmetern vollständig abdecken. Aber Weizengras dringt selten unter 15-20 cm ein.

Pyrei, dessen Foto unten zu sehen ist, kann sich mit Samen und Rhizomsegmenten so erfolgreich vermehren, dass bereits eine Länge von einem Zentimeter ausreicht, um einen Stamm mit einem Blatt freizugeben.

Weizengras wird im Volksmund als Pyrnik und Hundezahn bezeichnet, weil es sozusagen die Kulturpflanzen sowie den Roggen durchbohrt (pyryat) und auf Ähnlichkeit mit den kultivierten Getreidepflanzen (Weizen, Roggen) lebt.

Weizengras kann eine Höhe von 1,5 Metern erreichen. Auf dem Nahaufnahmefoto sieht man, dass die Blätter manchmal einen bläulichen Schimmer bekommen.

Da die Pflanze zur Familie der Getreidearten gehört, hat die Blume darin das Aussehen einer aufrechten Ähre.

Pyrei ist wirklich eine superharte Pflanze.

Achtung! Es wächst auf jedem Boden und fühlt sich auch auf einem Ferienhaus mit saurem Boden gut an.

Die Pflanze verträgt leicht Trockenheit und Frost und ihre Samen beginnen bereits bei Temperaturen von + 2 ° C bis + 3 ° C zu keimen. Natürlich bilden all diese Eigenschaften zusammen das Bild eines böswilligen Schädlings von Gärten und Gärten.

Crushing Schlag mit Hilfe von Chemie

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie Weizengras aus dem Garten entfernen sollen, hilft Ihnen der Einsatz von Herbiziden auf jeden Fall. Herbizide, dh pflanzenvernichtende Chemikalien, sind seit langem bekannt, aber erst in den letzten Jahren sind solche aufgetaucht, die als relativ sicher gelten. Sie sind unterteilt in:

  • Herbizide mit kontinuierlicher Wirkung, die besser für große Flächen geeignet sind, ohne Kulturpflanzen anzupflanzen;
  • Herbizide mit selektiver Wirkung, die für Rasenflächen oder Beete mit bereits gepflanztem Gemüse geeignet sind.

Unter den am häufigsten verwendeten Drogen sollten Gärtner Folgendes erwähnen:

  • Tornado;
  • Zusammenfassung;
  • Hurricane Forte;
  • Boden;
  • Agrokiller;
  • Fyuzilad Forte.

Wenn der Wirkstoff solcher Medikamente in den grünen Teil der Pflanze gelangt, breitet er sich schnell im Körper aus, dringt in die Wurzeln ein, die Stoffsynthese wird gestört und das Weizengras stirbt ab. Der Nachteil dieser Medikamente ist, dass sie das Saatgut und dessen Keimung nicht beeinträchtigen. Nach einer einzigen Behandlung kommen häufig neue Pflanzen aus dem Boden und gewinnen schnell wieder an Boden.

Daher die Schlussfolgerung: Die Behandlung mit Herbiziden sollte mindestens zweimal durchgeführt werden.

Es wird angenommen, dass die Halbwertszeit von schädlichen Bestandteilen nach Exposition gegenüber Herbiziden 2-4 Wochen beträgt. Das heißt, nach dieser Zeit kann der Garten mit den notwendigen Pflanzen oder Setzlingen bepflanzt werden. Daher ist es sinnvoll, die Behandlung entweder im Frühjahr oder im Herbst nach der Ernte durchzuführen. Gärtner, die diese Methode angewendet haben, glauben, dass sie sehr effektiv ist, um das Weizengras im Garten zu zerstören. Das ist nur die Frage der vollständigen Sicherheit von Herbiziden ist noch offen.

Tipp! Um Ihre Kulturpflanzen zu schützen, sollten Sie versuchen, diese Präparate nicht öfter als alle drei Jahre am selben Ort zu verwenden.

Methoden des ökologischen Landbaus

Der ökologische Landbau und seine Methoden erfreuen sich bei Sommerbewohnern und Gärtnern immer größerer Beliebtheit. Und aus gutem Grund, weil sie eine Chance bieten, ohne das natürliche Gleichgewicht zu stören, ist es durchaus möglich, Probleme zu bewältigen, die selbst bei chemischen Präparaten nicht immer auf der Schulter liegen. Wenn Sie keine Chemie anwenden möchten, aber nicht wissen, wie Sie das Unkraut, das als Kriechcouch bezeichnet wird, auf andere Weise beseitigen können, hilft Ihnen der biologische Landbau.

EM-Medikamente

In jüngerer Zeit haben Wissenschaftler neue Medikamente entwickelt, bei denen es sich um Cluster bestimmter Mikroorganismen handelt. Bei der Verarbeitung gesunder Pflanzengewebe in geringen Konzentrationen (wie auch bei der Homöopathie) können sie die Entwicklung von Pflanzen nicht nur verbessern, sondern auch vor Krankheiten schützen. Wird die Konzentration jedoch verzehnfacht und das geschädigte Pflanzengewebe von ihnen verarbeitet, lösen Mikroorganismen, die auf frische Schnitte gefallen sind, den Fermentationsmechanismus aus, die Wurzeln verlieren ihre Lebensfähigkeit und die Pflanzen sterben. Durch diesen Mechanismus können Sie Weizengras im Garten entfernen.

Die folgenden EM-Medikamente sind am bekanntesten:

  • Glanz;
  • Baikal EM-1;
  • EM-Melasse;
  • Tamir;
  • Wiedergeburt;
  • Gumazat EM ist universell.

Das Programm zur Bekämpfung von Weizengras mit Hilfe von EM-Präparaten sieht wie folgt aus: Im Herbst nach der Ernte müssen alle nicht benötigten Pflanzen, einschließlich des kriechenden Weizengrases, auf Bodenniveau beschnitten werden. Am selben Tag wurde die gesamte abgeschrägte Fläche mit einem der EM-Präparate in einer Konzentration abgeworfen, die gegenüber der herkömmlichen um das Zehnfache erhöht war.

Es ist wichtig! Die Verarbeitung muss innerhalb von 12 Stunden nach dem Schneiden der Pflanzen erfolgen, damit die Zubereitungen auf frische Schnitte fallen, da sonst die Wirkung stark gemindert werden kann.

Eine zusätzliche Folge dieser Behandlung ist, dass die Mikroorganismen die Keimung von Weizengrassamen stimulieren, die, wenn sie anfangen zu wachsen, schnell unter den ersten Frost fallen. Wenn Sie den Vorgang im Frühjahr nach dem Erscheinen der nächsten Triebe wiederholen, können Sie endlich die Weizengraspflanzen vernichten, die im Herbst nicht abgestorben sind.

Mulchen

Um das Gras loszuwerden, müssen nur die Bereiche, auf denen er sich niedergelassen hat, mit dunklem Material bedeckt werden: Folie, Dachmaterial, Vlies oder nur Pappe. Diese Methode wird Sie nicht im Stich lassen, wenn Sie im zeitigen Frühjahr Unterstände aufstellen und diese bis zum Beginn des Winters aufbewahren. Das einzige Problem ist, dass sie auf diese Weise nur in kleinen Gebieten mit Weizengras kämpfen. Für eine große Fläche ist es schwierig, so viel dunkles Material für den Schutz von Pflanzen zu finden.

Auf kleinen Parzellen ist es jedoch schwierig, sich mit der Vorstellung abzufinden, dass dieses Land während der gesamten warmen Jahreszeit abgeschaltet sein wird. Daher eignet sich dieses Verfahren am besten zur Zerstörung von Weizengras zwischen den Beetreihen mit Pflanzen.

Siderate - Retter

Siderate sind Pflanzen, die beim Säen und Mähen vor der Blüte den Zustand des Bodens verbessern. Viele von ihnen, insbesondere Pflanzen aus der Familie der Hülsenfrüchte, können den Boden mit Nährstoffen anreichern, während andere dazu beitragen, Unkräuter zu bekämpfen und sie zu verdrängen.

Viele Gärtner fliehen vor der Invasion von Weizengras und säen Gebiete, in denen er besonders aktiv zu wachsen begann, mit Hafer oder Roggen. Dieser Vorgang kann sowohl im Frühjahr als auch im Herbst nach der Ernte durchgeführt werden. Zuvor muss das Land bearbeitet oder mindestens die Hälfte der Schaufeln ausgegraben werden, ohne die Rhizome des Weizengrases zu bestimmen.

Achtung! Diese Methode eignet sich auch für ein großes Grundstück.

Dann Roggen- oder Haferbänder mit einem Abstand von 15 cm säen. Irgendwann in 5-6 Wochen, wenn die Pflanzen 15 cm erreichen, müssen sie geschnitten, erneut kultiviert und, wenn die Wetterbedingungen es erlauben, erneut mit Roggen oder Hafer bepflanzt werden. Wenn Sie diesen Vorgang insgesamt etwa dreimal wiederholen, wird das Weizengras auf Ihrer Website für immer zerstört.

Interessanterweise mag Weizengras auch einige Kulturpflanzen wie Erbsen, Mais, Bohnen, Sonnenblumen nicht. Wenn die Samen dieser Pflanzen dicht auf einem gepflügten Feld gepflanzt sind, können sie beim Wachsen das Wurzelsystem erwürgen und das Weizengras entfernen.

Agrotechnische Empfänge

Diese Methoden der Unkrautbekämpfung sind wahrscheinlich allen Gärtnern bekannt, können jedoch in kleinen Gebieten mit einer gewissen Ausdauer, Geduld und Sorgfalt wirksam sein.

  • Graben mit sorgfältiger Auswahl von Weizengraswurzeln. Es ist notwendig, es mit Hilfe einer Gabel auszuführen, da eine Schaufel nur die Rhizome von Pflanzen schneidet und es fast unmöglich ist, sie vollständig auszuwählen. Gabeln leisten bei dieser Aufgabe normalerweise hervorragende Arbeit.
  • Kontinuierliches Beschneiden von jungen Weizengraspflanzen in Bodennähe. Diese Methode des Kampfes mit Weizengras ist eigentlich darauf ausgelegt, dass früher oder später keine Wurzeln widerstehen können und sie sterben, ohne dass sie aufgrund des oberirdischen Blattanteils der Pflanzen mit Nahrung versorgt werden.
  • Mahlen Sie regelmäßig die Wurzeln einer Pflanze mit einem Kultivator. Bei dieser Methode ist es wichtig, junge Weizengrassämlinge rechtzeitig vom Boden zu entfernen, bis ihre Wurzeln Zeit hatten, eine neue, kräftige Schicht zu bilden.
  • Seltsamerweise klingt es, aber Sie können mit Weizengras im Garten kämpfen, indem Sie es einfach ignorieren. In diesem Fall wird Pappe direkt auf die Pflanzen gelegt, verschiedene Pflanzenabfälle werden darauf gelegt, die mit einer Schicht fruchtbarer Erde bedeckt sind. Die Ränder eines improvisierten Gartenbeets können mit Steinen oder Ziegeln ausgekleidet werden und Gartenpflanzen sollten dort gepflanzt werden. Pyrei wird unter einer ähnlichen Konstruktion nicht überleben können.

Bemerkung! Vergessen Sie nicht, dass auch wenn Ihre Unkrautbekämpfung erfolgreich beendet wurde und das Weizengras von Ihrem Standort verschwunden ist, es von Ihren Nachbarn möglicherweise wieder zu Ihnen kriecht.

Früher kämpfte das ganze Dorf mit Weizengras, und jetzt ist es angesichts der Anzahl verlassener Standorte notwendig, Maßnahmen zu ergreifen, um die Grenzen vor dem ungebetenen Gast zu schützen. Dies ist einfach, wenn Sie nicht über eine sehr große Fläche verfügen, die Sie von Ihren Nachbarn bis zu einer Tiefe von 25-30 cm in den Boden gegraben haben. Schieferstreifen oder Plastikstreifen schützen Sie vor den Rhizomen der Pflanze.

Folk-Methoden

Im Kampf gegen Weizengras sind alle Mittel gut, und vielleicht interessieren Sie sich für einige beliebte Methoden, um dieses Unkraut loszuwerden.

  • Soda - Mit einer starken Sodalösung zum Gießen der Weizengrassträucher können Sie die lästige Pflanze leicht loswerden.
  • Salz - ist das billigste der Volksheilmittel und beseitigt das Gras. Wenn Sie es auf Pflanzen streuen, wird es nach dem Gießen oder Regen vom Boden absorbiert und schränkt das Wachstum von Weizengras erheblich ein.
  • Zitronensäure - wenn 3 Esslöffel der Substanz in 1 Liter heißem Wasser aufgelöst und mit Weizengras besprüht werden, muss sie für eine lange Zeit zum Leben erweckt werden.
  • Essig - zum Besprühen von Weizengras ist es besser, 15-20% Essig zu nehmen, aber für die Zerstörung des Bodenteils der Pflanzen sind 9% ebenfalls geeignet. Leider lässt sich das Weizengraswurzelsystem nur schwer mit Essig zerstören, das Mittel ist nur für einjähriges Unkraut geeignet.
  • Ethylalkohol - vielleicht ist es im Land schwierig, dieses Medikament zu finden. Wenn Sie es jedoch im Verhältnis 1:10 verdünnen und das Land bebauen, ist dies eine Garantie für die Zerstörung von Weizengras für die gesamte nächste Gartensaison.
  • Kochendes Wasser oder eine Lötlampe - und das und ein anderes Mittel effektiv hauptsächlich gegen den Bodenteil des Weizengrases. Nach einiger Zeit nach der Behandlung ist er in der Lage, sich von Rhizomen zu erholen.

Wie Sie sehen, ist es durchaus möglich, mit Weizengras umzugehen, und die Auswahl an Mitteln ist recht groß. Man muss nur bedenken, dass in allem Maß genommen werden muss.

Pin
Send
Share
Send
Send