Garten

Französische Dungtomate: Merkmale und Beschreibung der Sorte

Pin
Send
Share
Send
Send


Mit der modernen Sortenvielfalt hat sich die Form einer Tomate längst vom Bild eines von Kindheit an bekannten, runden Riesen mit einer leicht abgeflachten Form und leuchtend roter Farbe gelöst. Im Moment gibt es Tomaten in fast allen Farbtönen, außer vielleicht blau, sogar lila, und dann können sie sich treffen. Und wie unterschiedlich sind Form und Größe der Tomatenfrüchte? In diesem Sinne sind Tomaten interessant, die in ihrem Aussehen eher an andere Gemüsepflanzen erinnern, beispielsweise an Auberginen oder Gurken. Solche Tomatensorten sind in den letzten Jahren sehr beliebt geworden, und einer der hellsten Vertreter von Tomaten mit der ursprünglichen Fruchtform ist der französische Traubenkern.

Sogar der Name dieser Tomatensorte kann einen unerfahrenen Sommerbewohner anlocken, da Büsche, die mit einem Frauenfinger nach Art von Trauben in Tomatenhaufen aufgehängt sind, sofort der Phantasie erscheinen können. Übrigens entspricht der Name der Sorte in dieser Hinsicht mehr oder weniger der Realität, da die Büsche reifer Tomaten etwas an Weintrauben erinnern. Das Wort "Französisch" wird jedoch ausschließlich für die Schönheit des Bildes hinzugefügt, da die Tomate nichts mit Frankreich zu tun hat.

Bemerkung! Die Sorte dieser Tomate wurde vor relativ kurzer Zeit von sibirischen Züchtern tief in Russland gezüchtet und ist derzeit noch nicht einmal im staatlichen Register Russlands eingetragen.

Trotzdem hat die französische Grapevine-Tomate bei Gärtnern und Sommerbewohnern bereits eine beachtliche Popularität erlangt, deren Ertragszahlen und Fotos dies belegen.

Sortenbeschreibung

Die Tomatensorte French Manure ist die Idee von Spezialisten der Firma "Siberian Garden". Tomatenbüsche dieser Sorte haben eine große Wachstumsfähigkeit und sind in der Lage, einen großen Busch zu bilden.

Interessanterweise ist es bei der Beschreibung und Charakterisierung der Sorte French Manure als Determinante positioniert. Auf freiem Feld wächst sie selten mehr als einen Meter. Bei guten Gewächshausbedingungen ist diese Tomate jedoch in der Lage, bis zu 1,8 Meter oder mehr zu blasen.

Die Hersteller behaupten auch, dass der Busch festgebunden werden muss, aber nicht eingedrückt und geformt werden muss. Diese Frage war unter Gärtnern schon immer sehr umstritten. Tatsache ist, dass die üblichen determinierenden Sorten wirklich besser nicht kleben, in diesem Fall können sie viel bessere Ertragsergebnisse zeigen, insbesondere wenn sie in Gewächshäusern gezüchtet werden. Hierbei ist jedoch zu berücksichtigen, dass stark bewachsene Sträucher eine verbesserte Ernährung und Bewässerung erfordern, und dies sollte nicht vergessen werden. Außerdem sollten sie in beträchtlichem Abstand voneinander gepflanzt werden, damit alle Triebe mit Tomaten ausreichend Sonnenlicht bekommen können.

Daher ist es in den südlichen Regionen, auch auf freiem Feld, nicht üblich, viele bestimmende Tomatensorten zu kneifen. In nördlichen Regionen sind sie möglicherweise nicht hell genug, um alle Früchte zu reifen.

Achtung! Mangelnde Färbung verlangsamt die Reifung der Tomaten, da der Strauch zusätzliche Zeit damit verbringt, die grüne Masse der Triebe zu entwickeln.

Und für Sorten mit mittlerer und später Reife kann dies sehr auffällig sein, insbesondere in nördlichen Breiten, wo die meisten Tomaten einfach keine Zeit zum Reifen haben. Daher sollte jeder Gärtner individuell über das Beschneiden und Kleben von Tomaten entscheiden, je nach den jeweiligen klimatischen Bedingungen.

Insbesondere, da diese Sorte im Hinblick auf die Reifung zu den mittelreifen Tomaten gehört, kann die Ernte frühestens 120 Tage ab dem Zeitpunkt des Auflaufens erfolgen. Unter Gewächshausbedingungen kann er jedoch bis zum Einsetzen des ersten Frosts Früchte tragen.

Der Ertrag einer Sorte steht in direktem Verhältnis zu den Pflegebedingungen und der Fähigkeit, sie zu züchten, ohne zu kneifen. Nach Angaben von Gärtnern, die in Gewächshäusern gezüchtet und in 4 bis 5 Stämmen gehalten werden, kann der Ertrag 5 bis 6 kg pro Strauch erreichen, aber im Durchschnitt können Sie von einem Strauch etwa 2 kg Tomaten erhalten.

Ein wertvoller Vorteil der Sorte French Manure ist ihre Resistenz gegen alle Hauptkrankheiten, denen Tomaten normalerweise ausgesetzt sind, und die generelle Einfachheit der Pflege. Dies ermöglicht es Ihnen, auch unerfahrene Gärtner anzubauen.

Eigenschaften von Tomaten

French Manure Tomatoes zeichnen sich durch folgende Merkmale aus:

  • Die Form der Tomaten ist sehr originell - sie sind etwas länglich, ähneln leicht den Fingern mit einer Verdickung in der Nähe des Stiels und einer hervorragenden Nase.
  • Die Farbe der Früchte ist im Stadium der vollen Reife einheitlich - rot.
  • Tomaten haben eine sehr glatte und dichte Haut, wodurch sie nicht anfällig für Risse sind.
  • Die Größe der Tomaten ist klein, im Durchschnitt wiegen sie 85-100 Gramm. Am Strauch wachsen die Früchte in großen Büscheln von jeweils 8 bis 14 Stück. Im Durchschnitt kann ein Busch 3-4 solcher Cluster aufweisen.
  • Je mehr Triebe auf dem Tomatenstrauch verbleiben, desto mehr Trauben können sich bei richtiger Pflege bilden und reifen. Von hier aus und Geheimnisse einer möglichen großen Produktivität. In diesem Fall muss die Pflege der Tomate jedoch sehr intensiv sein.
  • Der Geschmack von Tomaten ist gut, Experten schätzen ihn als solide Vier, aber wegen der dichten Haut eignet er sich nicht mehr für Salate, sondern zum Salzen.
  • Eine ideale Beizsorte, da sie für jedes Glas geeignet ist, keine Risse aufweist und mit der ganzen Dose sehr gut aussieht.
  • Tomaten Sorten Gülle Französisch sehr gut gelagert, kann für mehrere Monate an einem kühlen Ort liegen. Auch lange Transporte perfekt aushalten, daher für den industriellen Anbau geeignet.

Bewertungen Gärtner

Die Bewertungen derjenigen, die diese Tomatensorte angebaut haben, sind überwiegend positiv. Tomaten sind zufrieden mit ihrer Schlichtheit und ihrem Ertrag. Was den Geschmack betrifft, gehen die Meinungen hier auseinander, da dieser Parameter sehr subjektiv ist.

Elena, 34 Jahre, Nowosibirsk Ich bin letztes Jahr in einem offenen Gelände unter Filmüberdachungen und auf erhöhten, warmen Betten mit der französischen Weinrebe aufgewachsen. Die Büsche haben mich mit ihrer Kraft erschüttert. Zwar auf normalen Betten, aber unter dem Film wuchs die Höhe nicht mehr als 1 Meter. Und auf den warmen Graten war es fast eineinhalbmal höher. Es war notwendig, zuerst alle Büsche zu probieren, sonst wäre nichts gereift - ein Grün. Aber auf einem warmen Bett im Juni hat sie keinen Stiefsohn mehr. Ich war sehr zufrieden mit dem Ertrag. In einem warmen Garten gab jeder Stängel 5-6 Büschel und jeder hatte 7 bis 12 Tomaten. Auf normalen Betten habe ich natürlich nur 2-3 Bürsten pro Stiel für einen Busch übrig gelassen. Aber am Ende des Sommers war ich es schon leid, Tomaten aus beiden Betten zu pflücken. Was ich an dieser Sorte mochte, war ihre Resistenz gegen alle Arten von Wunden. Ich habe praktisch die ganze Saison über nichts verarbeitet und es gab keine Probleme damit. Ich werde nächste Saison wieder pflanzen. Galina, 47 Jahre alt, Smolensk. Diese Tomatensorte in einem Gewächshaus aus Polycarbonat kultivieren. Trotzdem hat sie die Hündin gebissen, weil sonst der Busch sehr stark bewachsen wäre und die Tomaten möglicherweise keine Zeit zum Reifen haben. Alle Büsche waren mit Tomaten bedeckt, es sah sehr schön aus. Es ist schade, dass sie ziemlich lange gereift sind, aber ich habe es geschafft, die meisten von ihnen gerötet zu sammeln. Nach einem leichten Frost im September ging er kein Risiko ein und sammelte alle Früchte hintereinander. Tomaten schmecken nicht gut, sie schmecken viel besser, aber zum Salzen und Einlegen - was Sie brauchen. Übrigens ist die daraus hergestellte Sauce auch ganz gut. Und da es viele Tomaten gab, habe ich viele verschiedene Rohlinge daraus gemacht. Olga, 29 Jahre, Kirov Ja, die Sträucher sind durchschnittlich hoch. Nach den Maiferien habe ich meine Setzlinge im Gewächshaus gepflanzt. Sie hat es überhaupt nicht versucht. Blühte Anfang Juni und die ersten Tomaten schossen Anfang August sofort mit zwei Pinseln ab. Die Früchte sind süß, birnenförmig. Die Tatsache, dass sich in den Tomaten Hohlräume befanden, hat mir wirklich nicht gefallen. Aber sehr gut gehalten. Die letzten Früchte wurden Ende August entfernt, einige blieben bis Ende Oktober. Von einem Busch habe ich ca. 40 Tomaten genommen - ich habe es extra gezählt. Damit war ich voll und ganz zufrieden, denn in unserer Gegend ist es gar nicht so einfach, gute Tomaten anzubauen. Und dieses Jahr hat sie einige ihrer Lieblingssorten gepflanzt, darunter die französische Gülle. Wir können sagen, dass es überhaupt keinen Sommer gab. Von allen Tomatensorten lieferte nur eine kleine Ernte Stallmist. Der Rest von ihnen wurde krank und es gab überhaupt keine Ernte.

Fazit

Tomato French Manure ist eine unprätentiöse und produktive moderne Sorte, die sich ideal für eine Vielzahl von Drehungen im Winter eignet. Aufgrund seiner Krankheitsresistenz wird es Sie mit einer Ernte auch unter Bedingungen glücklich machen, bei denen der Rest der Tomaten nicht reif ist.

Pin
Send
Share
Send
Send