Garten

Top Dressing Gurken Azofoskoy

Pin
Send
Share
Send
Send


Wer isst nicht gerne hausgemachte, frische und duftende Gurken? Aber um sie so zu züchten, ist es wichtig, die Grundregeln der Pflege zu kennen. Die rechtzeitige Fütterung von Gurken verbessert die Immunität der Pflanzen, so dass sie Krankheiten widerstehen. Es ist erwähnenswert, dass Gurken keine Temperaturabfälle und Kälte mögen. Wachsen Sie gut in einem feuchten Klima. Zur Ertragssteigerung sollten organische Substanzen und Mineraldünger auf den Boden aufgebracht werden.

In diesem Artikel werden wir über Azofoska - Dünger für Gurken sprechen. So lernen Sie, wie Sie den Mangel an Spurenelementen im Boden, in dem Gurken wachsen, feststellen, warum viele Sommerbewohner einen Amalgafer als Futter wählen und wie Sie ihn im Garten verwenden.

Mittel zum Füttern von Gurken

Um Gurken vor Krankheiten zu schützen, verwenden viele Gärtner gewöhnliche Holzasche. Es enthält Kalium, ein für Gurken essentielles Spurenelement. Da Asche ein natürliches Heilmittel ist, ist sie für den menschlichen Körper absolut ungefährlich. Eine solche Fütterung kann während der Erntezeit erfolgen. Sie können die Gurkensträucher mit einer Aschelösung besprühen, den Boden mit einer trocken gesiebten Mischung bestäuben und die Aschelösung unter die Wurzel gießen.

Eine Aschelösung wird aus 1 Tasse Asche und 10 Litern Wasser hergestellt. 24 Stunden einwirken lassen, um die Asche zu infundieren. Zum Versprühen muss diese Infusion vorgefiltert werden. Wassergurken brauchen warmes Wasser, seine Temperatur sollte im Bereich von 20-25 º C liegen. Wenn die Lösung für einen Tag in der Sonne belassen wird, ist es am Abend nur warm, sodass Sie Dünger unter die Wurzel auftragen oder aufsprühen können.

Nicht jeder im Garten oder in der Hütte hat Asche, daher ist es nicht möglich, die Erde mit diesem Naturheilmittel zu düngen. In diesem Fall können Sie füttern Gurken azofoskoy verbringen. Dies ist ein komplexer Mineraldünger, in dem alle für das volle Gurkenwachstum notwendigen Spurenelemente enthalten sind. Bevor wir jedoch auf die Vorteile von Azofoski und seine Eigenschaften sowie die Verwendung dieses Düngers eingehen, empfehlen wir, dass Sie Anzeichen dafür finden, dass es höchste Zeit ist, den Boden zu düngen.

Anzeichen von Bodenverarmung

Wenn Sie bereits geerntet haben und vor dem Ende der Saison noch Zeit ist, können Sie den Gurkenbüschen helfen, sich zu erholen. In der zweiten Phase der Vegetationsperiode können Gurken unregelmäßig geformte Früchte erscheinen. Dies ist das Hauptzeichen dafür, dass Dünger auf den Boden aufgebracht werden muss, um Gurken zu füttern.

Außerdem müssen Sie den Boden lockern. Der verdichtete Boden sollte mit einer Mistgabel durchbohrt werden, während man sich 10-15 cm von den Stielen der Gurken entfernt und den Boden nicht mit einer Hacke lockert, da sich das Wurzelsystem der Gurken praktisch auf der Erdoberfläche befindet. Durchstichgabeln erhöhen den Sauerstofffluss zu den Wurzeln, was ihnen hilft, wiederzukommen. Danach sollten Wachstumsstimulanzien wie Kaliumhumat, Appin, Kornevin und andere auf den Boden aufgetragen werden. Dann können Sie den Boden mineralisieren und ihm organische Stoffe hinzufügen.

Achtung! Gurken mit unregelmäßiger Form, die am Stiel schmal und am Ende verdickt sind, weisen auf einen Mangel an Kalium im Boden hin. Und wenn sich die Gurken am Stiel verdicken und zum Ende hin verjüngen, sollten Stickstoffdünger auf den Boden aufgetragen werden.

Um die maximale Wirkung zu erzielen, füttern Sie die Gurken alle 7-10 Tage. Dies sollte in kleinen Dosen erfolgen.

Die Zusammensetzung von Azofoski

Wenn Sie ein großes Grundstück haben, das gedüngt werden muss, ist es teuer, zusätzliches Futter zu kaufen. Azofoska ist im Gegensatz zu anderen Arten von Top-Dressing preiswert. Deshalb bevorzugen viele Gärtner und Gärtner diese Art der Fütterung.

In Prozent ist Stickstoff der am häufigsten vorkommende Stoff in Azofosca. Es ist erwähnenswert, dass Stickstoff ein wichtiges Spurenelement ist. Obwohl für einige Pflanzen weniger benötigt wird als für andere. Ein weiterer Bestandteil von Azofoska - Phosphor, der notwendig ist, um die volle Entwicklung der Gurkensträucher zu gewährleisten. Verschiedene Marken von Azofoski können in fast allen Vegetationsperioden hergestellt werden. Der niedrigste Phosphorgehalt in Azophoska beträgt 4% und der höchste 20%. Alles hängt von der Düngemittelsorte ab.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil des Düngemittels ist Kalium, in Azofoska können es 5 bis 18% sein. Und der letzte Bestandteil von Azofoski ist Schwefel. Der prozentuale Anteil in der Zusammensetzung ist am geringsten, reicht aber für die volle Entwicklung und das Wachstum von Gurken aus.

Eigenschaften und Eigenschaften

Azofoska ist nach der Zusammensetzung im vorherigen Abschnitt ein komplexer Mineraldünger. Die Hauptmerkmale der Komposition:

  • Verpackung - das Granulat mit der Größe von 1-5 mm. Sie nehmen keine Feuchtigkeit aus der Luft auf.
  • Das Granulat kann hellrosa oder weiß sein.
  • Mit langfristigen Einsparungen gerinnt die Azophoska nicht und klebt nicht zusammen, bleibt bröckelig.
  • Schwer entflammbarer Dünger, ungiftig.
  • Es löst sich schnell in Wasser auf und wird von Pflanzen leicht aufgenommen.
  • Die Aufbewahrung von Azofosku sollte in einem vakuumverpackten oder geschlossenen Behälter an einem dunklen und kalten Ort erfolgen. Bei Nichtbeachtung der Lagervorschriften verliert der Dünger seine Kraft.

Die kombinierte Wirkung von Azofoski auf Gurken führt zu:

  • eine Zunahme des Fettgehalts in der Frucht, was zu einem erhöhten Ertrag führt;
  • erhöhter Nährwert;
  • eine Zunahme in der Vegetationsperiode;
  • Stärkung der Immunität von Gurken, wodurch sie widerstandsfähiger gegen Krankheiten werden und sich an klimatische Bedingungen anpassen können, die für ihre Entwicklung ungeeignet sind.

Allgemeine Empfehlungen

Azofoska wird am häufigsten für Böden mit geringer Diffusion verwendet, ist jedoch auch für andere Bodentypen anwendbar. Die Hauptempfehlung für die Verwendung von Azofoski ist die Einhaltung der Dosierung, die in der Gebrauchsanweisung angegeben ist. Dies ist darauf zurückzuführen, dass unzulässiges Dosieren zu einem Überschuss an Mikro- und Makroelementen im Boden führt, wodurch sich im Gemüse Nitrate ansammeln, die sich negativ auf den menschlichen Körper auswirken.

Um die Erntequalität und -fülle zu verbessern, wechseln Sie organische Substanzen mit mineralischen Düngemitteln ab. Somit ist es möglich, die Wahrscheinlichkeit einer Anreicherung von Nitraten in Gurken zu minimieren.

Azofoska kann in der kalten Jahreszeit keinen Beitrag leisten. Dies ist darauf zurückzuführen, dass sich aufgrund mangelnder Wärme Nitrate im Boden ansammeln. Die beste Zeit für die azofoskaya Landdüngung ist Ende April - Mai. In dieser Zeit erwärmt sich die Erde ausreichend, und die Feuchtigkeit aus dem schmelzenden Schnee verbleibt darin, was zur Diffusion von nützlichen Substanzen beiträgt.

Vorteile von Azofoski

Jeder Dünger hat seine Vorteile. Keine Ausnahme ist Azofoska. Daher sollte bei einer Reihe von Vorteilen des Düngemittels Folgendes beachtet werden:

  1. Der Komplex der Mikroelemente ermöglicht es den Gurkensträuchern, alles zu bekommen, was für ihre volle Entwicklung notwendig ist.
  2. Es löst sich schnell in Wasser auf.
  3. Es stimuliert das Wachstum von Gurkenbüschen und stärkt die Wurzeln.
  4. Leicht zu verdauen.
  5. Gurken passen sich dem Wetter an und sind weniger anfällig für Krankheiten.
  6. Erhöht die Fülle und Blütezeit.
  7. Die Erträge steigen.
  8. Geerntete Gurken werden länger gelagert.
  9. Angemessener Preis.
  10. Wenn Sie eine Azofoska in den Boden machen, ist es normalerweise nicht notwendig, diese weiter zu düngen.

Arten von Azofoski und ihre Anwendung

Azofoska ist in mehrere Arten unterteilt, so dass es für verschiedene Pflanzen verwendet werden kann. So unterscheiden sich Markenprodukte, wie oben erwähnt, durch die Menge der darin enthaltenen Nährstoffe - Stickstoff, Kalium und Phosphor.

  1. NPK 16:16:16 ist ein Klassiker, bei dem alle Komponenten in gleicher Menge vorhanden sind. Es wird für Knollen- und Gemüsekulturen sowie zur Behandlung von Obstbäumen verwendet.
  2. NPK 19: 9: 19 - in dieser Zusammensetzung weniger Phosphor als in der klassischen Version. Wenn in Ihrem Garten genügend Phosphor im Boden ist, passt diese Düngemittelsorte zu Ihnen. An trockenen Orten ist dieses Spurenelement in der Regel ausreichend, da es mit Wasser ausgewaschen wird. Daher wird die Marke NPK 19: 9: 19 von Azofoska in der Regel in trockenen, warmen Regionen verwendet.
  3. NPK 22:11:11 ist auf Laufböden anwendbar, wie bei dieser Düngemittelsorte in der Zusammensetzung mit dem meisten Stickstoff. Azofoska NPK 22:11:11 wird in der intensiven Landwirtschaft verwendet, wodurch der Boden müde und erschöpft wird. Diese künstliche Deckschicht hilft, den Boden schneller zu erneuern.

Aufwandmengen und Gebrauchsanweisungen für Azofosca

Wie oben erwähnt, ist Azofoska ein universeller Dünger, der nicht nur für Gurken, sondern auch für andere Kulturen sowie für Büsche und Bäume verwendet wird.

Tipp! Auf erschöpftem Land muss die Dosierung des Düngers erhöht werden. Wenn Sie es vorziehen, die Mineralisierung des Bodens durch die Einführung organischer Substanzen zu ersetzen, sollte die Dosis für die Herstellung von Azofoski reduziert werden.

Normen von dünger land azofoskoy:

  • Zur Düngung von Einjährigen, die Düngergranulate auf den Boden streuen, benötigen Sie 30-45 g / m2.
  • Wenn Sie Dünger in den Vertiefungen herstellen müssen, beträgt die Rate 4 g Azofoski pro Vertiefung.
  • Bei der Wurzelfütterung werden 2-3 g Azofosca in einem Liter Wasser verdünnt.
  • Um die Düngung von Sträuchern und Bäumen durchzuführen, müssen Sie 30-35 g / m dosieren2. Die Düngermenge wird kreisförmig vom Fass verteilt.
Es ist wichtig! Die Hauptdüngung erfolgt im Frühjahr, in der Regel Ende April - Anfang Mai. Während dieser Zeit ist die Erde noch ziemlich feucht, aber bereits aufgewärmt. Es ist auch möglich, im Sommer ein flüssiges Dressing durchzuführen.

Eigenschaften, die Gurken einziehen

Gurkendünger wird in 3 Stufen durchgeführt:

  1. Dünger wird eine Woche vor dem Pflanzen von Gurken oder Setzlingen oder der Aussaat von Samen ausgebracht. Hierzu wird ein Bett vorbereitet und mit einer wässrigen Lösung von Azofosca bewässert.
  2. Die nächste Fütterung erfolgt Anfang Juni. Diesmal ist es besser, dem Boden organische Stoffe zuzusetzen. Dies kann ein grüner Flüssigdünger oder eine Königskerzeninfusion sein.
  3. Mitte Juni, also 2 Wochen nach dem zweiten Verband, müssen Sie den dritten Verband durchführen - geben Sie Azofosca in den Boden.

So bereiten Sie die Büsche für die Periode der Bildung und Reifung von Gurken vor. Normalerweise reichen diese drei Fütterungen aus. Wenn Sie möchten, können Sie den Boden alle 10 Tage mit Asche bestäuben oder Gurken mit einem Aufguss besprühen. Dies wurde am Anfang dieses Artikels erörtert.

Für die Düngung während der Fruchtzeit können Sie auch eine grüne Gülle verwenden, die keine Nitrate enthält. Es ist erwähnenswert, dass es sich auch nicht lohnt, Gurken während der Reifezeit der Ernte mit Gülle zu füttern, da es auch Nitrate enthält, die sich bei falscher Düngung zwangsläufig in den Früchten der Gurken ansammeln.

Um in diesem Jahr eine gute Ernte an Gurken zu erzielen, befolgen Sie die obigen Anweisungen zur Verwendung von Azofoski und anderen dazu verwendeten Düngemitteln. Außerdem laden wir Sie ein, sich ein Video über die Verwendung von Azofoski in der Landwirtschaft anzusehen:

Pin
Send
Share
Send
Send