Garten

Top Dressing beim Einpflanzen einer Tomate

Pin
Send
Share
Send
Send


Tomaten liegen das ganze Jahr über frisch und in Dosenform auf dem Tisch. Tomaten werden auf dem Markt und in Supermärkten verkauft, aber die leckersten und duftendsten, die mit eigenen Händen im Garten angebaut werden. Um eine reiche Ernte zu erzielen, wählen Sie seriöse regionale Tomatensorten, folgen Sie der Agro-Technologie und verwenden Sie beim Anpflanzen von Tomaten geeignete Düngemittel.

Ein Tomatenstrauch ist eine kraftvolle Pflanze, deren Wurzelmasse mit dem gemahlenen Anteil von 1:15 korreliert. Eine rechtzeitige und ausreichende Düngung der Tomaten erhöht den Ertrag, verbessert die Präsentation der Früchte und sorgt für einen ausgewogenen Nährstoffgehalt. Erfahren Sie, welche Düngemittel Sie für das Anpflanzen von Tomaten während der gesamten Vegetationsperiode benötigen.

Im Herbst im Boden düngen

Es ist notwendig, den Boden für den Anbau einer Tomate vorzubereiten und dem Boden im Herbst unmittelbar nach der Ernte der Ernte des Vorgängers Dünger zuzusetzen. Es ist vorzuziehen, Tomaten nach Gurken, Bohnen, Zwiebeln und Frühkohl zu pflanzen. Nach Paprika, Auberginen, Kartoffeln, Tomaten kann nicht gepflanzt werden, weil sie alle gemeinsame Schädlinge und Krankheiten haben.

Mineraldünger

Streuen Sie den Dünger aus und graben Sie die Erde auf dem Spatenbajonett aus. Durch das Graben wird der Boden mit Sauerstoff gesättigt und einige Tomatenschädlinge werden zerstört. Im Herbst sollten Bio-, Kali- und Phosphatdünger ausgebracht werden. Diese Regeln beruhen auf der Tatsache, dass viele Kalidünger aus für Tomaten schädlichem Chlor bestehen, das sehr beweglich ist, und dass die im Boden befindlichen Tomaten beim Pflanzen in die unteren Schichten des Bodens einsinken. Phosphor wird vom Wurzelsystem schlecht aufgenommen, im Frühling wird es jedoch für Pflanzen verfügbar. Stickstoffmineraldünger des Bodens sind im Winter praktisch unbrauchbar, da der Herbstniederschlag und die Frühlingsflut Stickstoff aus der fruchtbaren Schicht entfernen.

Bodenentsäuerung

Wenn der Boden in der Umgebung sauer ist, muss er desoxidiert werden. Die sicherste und bequemste Substanz ist Dolomitmehl. In einem Jahr ist keine Entkalkung und Düngung notwendig. Halten Sie das ph - Bodengleichgewicht aufrecht und planen Sie alle fünf Jahre eine Kalkung.

Organischer Dünger

Welcher organische Dünger ist für eine Tomate vorzuziehen? Sie können Kuhmist verwenden. Die optimale Kombination aus Preis, Verfügbarkeit und dem Gehalt an fast allen für eine Tomate notwendigen Nährstoffen. Gülle bereichert nicht nur die Pflanzfläche mit Batterien, sondern trägt auch zur Belüftung des Bodens bei, führt zu einem neutralen pH-Wert und trägt zur Entwicklung einer nützlichen Mikroflora bei. Düngerauftragsmenge 5-8 kg pro 1 m2. Wenn Sie Pferdemist finden können, dann nehmen Sie es 3-4 kg pro 1 m2 Betten, da der Gehalt an Phosphor, Kalium und Stickstoff darin höher ist. Bis zum Frühjahr pereperet Dünger mit der Erde vermischt und bereichern.

Düngemittel zur Samenkeimung und zum Anbau von Setzlingen

Kaufen Sie fertige Tomatensämlinge oder möchten Sie diese selbst anbauen? Im zweiten Fall bereiten Sie den Boden vor, indem Sie einen Teil des Torf-, Wald- oder Gartenbodens, eineinhalb Teile Humus und die Hälfte des Flusssandes und ein Glas zerkleinerte Schale hinzufügen. Dämpfen oder verschütten Sie die Mischung mit einer rosafarbenen Lösung von Kaliumpermanganat. Mineraldünger werden nicht verwendet. Tomatensamen in Markenverpackungen können sofort zum Keimen gebracht werden, und die geernteten müssen vor der Aussaat behandelt werden. Fülle die Samen mit 1% iger Salzlösung und nimm die, die auf den Boden des Tanks fallen. Nachspülen und desinfizieren und eine halbe Stunde in 1% iger Kaliumpermanganatlösung einweichen. Spülen und wieder trocknen. Tränken Sie nach den Anweisungen für die Medikamente in "Epin" oder "Kaliumgumat". Nachdem die Samen täglich in einer warmen Lösung aufbewahrt wurden, keimen sie auf feuchter Gaze.

Sämlingsdünger

Anfänger sind oft daran interessiert, welche Düngemittel für den Anbau von Tomatensämlingen verwendet werden sollen. Füttere die gepflanzten Tomaten mit Hefelösung. Bestehen Sie tagsüber auf 5 Gramm Hefebrot in 5 Litern Wasser. Zweimal gießen für die gesamte Dauer des Anbauens von Setzlingen. Schwerwiegendere Düngemittel benötigen in den nächsten Phasen der Vegetationsperiode eine Pflanze.

Bodendünger im Frühjahr

Wenn das Land im Herbst aus irgendeinem Grund nicht angereichert wurde, können im Frühjahr Düngemittel für Tomaten ausgebracht werden. Moderne Komplexe enthalten sowohl grundlegende als auch zusätzliche Elemente: Schwefel, Magnesium, Eisen, Zink. Sie können Düngergranulat auf den Schnee streuen oder nach dem Schmelzen den Dünger mit einem Rechen in den Boden düngen. Zum Füttern von Tomaten gut geeignet:

  • Kemira Wagen 2. Ausgewogener Mineralienkomplex für den Frühlingsgebrauch;
  • Kemira Lux. Wasserlösliches Produkt, sehr bequem zu machen;
  • Universell, enthält neben Makro- und Mikroelementen auch Huminstoffe. Umweltfreundliches Produkt, vollständig absorbiert.

Die Dosierung von Universaldünger ist auf der Verpackung angegeben.

Achtung! Bei eventuellen Verbänden sollte die Dosierung beachtet werden. Ein Überschuss an Mineralien ist gefährlicher als deren Mangel.

Düngemittel beim Pflanzen von Tomatensämlingen im Gewächshaus

Wenn das Klima keinen Anbau von Tomaten im Freiland zulässt, können sie in einem Gewächshaus gepflanzt werden. Überlegen Sie, welche Düngemittel beim Pflanzen von Tomaten im Gewächshaus optimal sind. Das Top-Dressing erfolgt während der Transplantation. Im Voraus Löcher bohren, Humus hineinlegen, kompostieren und Asche einschütten. Nachdem Sie den Dünger beim Pflanzen von Tomaten eingestellt haben, versorgen Sie diese mit Mineralstoffen, Makro- und Mikroelementen.

Top Dressing mit Kräutertee

Sie können das Loch beim Pflanzen von Gewächshaus-Tomaten natürlichen Dünger hinzufügen: "Kräutertee". Sie können es zubereiten, indem Sie 4-5 kg ​​Kochbananen, Brennnesseln und anderes Unkraut mahlen. In 50 l Wasser ein Glas Asche verdünnen, einen Königskerzeimer dazugeben und einige Tage bestehen. Die fermentierte Infusion wird zu einem Volumen von 100 Litern gegeben und zwei Liter Lösung werden unter jede Buschtomate gegossen.

Achtung! Wenn der Boden in Ihrem Gewächshaus im Voraus einen Düngemittelkomplex zum Anpflanzen einer Tomate erhalten hat, ist es nicht erforderlich, die Sämlinge während der Transplantation in das Gewächshaus zu füttern.

Düngemitteltomate im Loch beim Pflanzen im Freiland

Der ab Herbst vorbereitete Garten ist mit einem Komplex nützlicher Substanzen gesättigt und benötigt keine mineralische Behandlung. Wenn Sie am Tag vor dem Umpflanzen der Sämlinge eine Tomate in den Boden pflanzen, verschütten Sie diese mit einer blassrosa Lösung von Kaliumpermanganat. In den Pflanzschacht 200 ml einer vorinfundierten Hefemischung mit einer Menge von 10 Gramm pro 10 Liter Wasser geben. Zerstoßene Muscheln und Holzasche unter die Wurzeln der Tomate streuen. Nach dem Pflanzen der Sämlinge den Boden mit einer Prise Schwarzerde oder Kompost bestampfen. Zu viel Dünger beim Anpflanzen von Tomaten im Freiland kann das Wurzelsystem zerstören. Wenn die Setzlinge in Torftöpfen wachsen, füttern Sie Tomaten beim Pflanzen unnötig.

Unbefruchteten Boden düngen

Manchmal kommt es vor, dass beim Hauptanbau der Beete kein Dünger für Tomaten ausgebracht wurde. Die Situation kann durch Mischen von Humus, Torf und frischem Kompost in einem Teil korrigiert werden. Superphosphat aus der Berechnung setzen: einen Esslöffel in einen Eimer der Mischung. Lassen Sie die gekochte Mischung anderthalb Monate reifen. Fügen Sie beim Pflanzen von Tomaten unter jedem Strauch zwei Liter Top Dressing hinzu. Die bepflanzten Tomaten reichlich gießen, und vor der Blüte kann die Düngung als abgeschlossen angesehen werden.

Top Dressing durch fertige Komplexe

Wenn Sie Tomaten in das Loch pflanzen, können Sie Fabrikdünger verwenden. Sie sind ausgewogen und speziell für Nachtschattengewächse gemacht.

  • "Gesundheit" für Tomaten. Enthält eine Reihe von Elementen für Tomaten.
  • "Multiflor" für Tomaten. Der Komplex kann in Wasser gelöst oder in trockener Form mit dem Boden vermischt und während des Pflanzens unter die Wurzel gegeben werden.
  • Agricola für Tomaten. Der ausgewogene Komplex wird in Form einer wässrigen Lösung eingesetzt. Während der Vegetationsperiode wird unter jedem Busch vier- bis fünfmal gewässert. Für die Verdauung stehen Nährstoffe zur Verfügung.

Extra Wurzeloberseitenbehandlung der Tomaten

Tomaten reagieren auf Blatternährung. Das Besprühen der Stängel und Blätter verbessert das Erscheinungsbild der Pflanze während des Tages, und das Ergebnis des Wurzeldüngers ist nach ein oder zwei Wochen bemerkbar. Blätter nehmen nur die richtige Menge an fehlenden Nährstoffen auf. Während des Knospungsprozesses können Sie die grüne Masse der Pflanze mit einem Extrakt aus Holzasche besprühen, wofür zwei Gläser Trockenmasse mit 3 Litern heißem Wasser gegossen, für ein paar Tage entnommen und gefiltert werden.

Ungefähre Schema der Verbände

Vorbehaltlich aller Regeln für den Anbau von Tomaten gilt folgendes ungefähres Dressing:

  • 2-3 Wochen nach dem Umpflanzen. In 10 Liter Wasser lösen sich 40 g Phosphat, 25 g Stickstoff und 15 g Kalidünger. 1 Liter Lösung unter jeden Strauch gießen.
  • Top Dressing bei Massenblüte: 1 EL wird für 10 Liter Wasser verwendet. l Kaliumsulfat und 0,5 Liter flüssiger Königskerzen- und Vogelkot. Wasser unter jede Pflanze und einen halben Liter Dünger. Eine weitere Option: 1 EL in den Wassereimer geben. l Nitrofoski, unter jeden Strauch 1 Liter gießen. Besprühen Sie die Büsche mit einer Lösung aus Kalziumnitrat (1 Esslöffel), um Scheitelfäule zu vermeiden. l pro 10 Liter Wasser.
  • Zur Unterstützung der Eierstockbildung können die Tomaten mit einer Mischung aus Borsäure und Holzasche gefüttert werden. Nehmen Sie für einen Eimer heißes Wasser 10 g Borsäure und 2 Liter Asche. Bestehen Sie darauf, dass Sie unter jedem Busch einen Liter Wasser geben.
  • Die endgültige Wurzeldüngertomate zielt darauf ab, den Geschmack und die Reife der Früchte zu verbessern. Wenn die Massenfrucht beginnt, füttern Sie die Tomaten und lösen Sie 2 EL in 10 Litern Wasser auf. Löffel Superphosphat und 1 EL. Löffel Natriumhumat.

Erste Hilfe bei Nährstoffmangel

Tomaten selbst signalisieren einen Mangel an Düngemitteln. Der Mangel an Phosphor äußert sich in einer violetten Verfärbung des unteren Teils des Blattes und der Vene, wobei mit einer schwachen Superphosphatlösung gesprüht werden muss. Kalziummangel führt zu Blattkräuselung und Schädigung von Früchten mit Scheitelfäule. Besprühen Sie die Pflanze mit einer Calciumnitratlösung. Bei einem Mangel an Stickstoff bekommt die Pflanze eine hellgrüne oder gelbliche Farbe, sieht wackelig aus. Mit einer schwachen Harnstofflösung oder einer Kräuterinfusion bestreuen.

Beobachten Sie Ihre Tomatenplantage, beobachten Sie, wie sie sich anfühlt, und denken Sie daran, dass es besser ist, genügend Dünger zu geben, als eine Überdosis zu verabreichen.

Pin
Send
Share
Send
Send