Garten

Was ist dunk Zwiebel vor dem Pflanzen

Zwiebel will wachsen, wenn es eine Gelegenheit für eine Gastgeberin gibt, denn welches Gericht nehmen Sie überall ein - auf Zwiebeln kann man nicht verzichten, außer vielleicht süß. Es scheint, dass es zu wachsen - ein paar Kleinigkeiten - im Land von Sevok stecken und in ein paar Monaten fertig Ernte sammeln. Aber in der Tat stellt sich heraus, dass es nicht so einfach ist. Das wird verrotten, es wird austrocknen und dann wird im Allgemeinen jemand Zwiebeln in der Knospe essen. Deshalb streiten sich auch erfahrene Gärtner häufig und können sich nicht auf bestimmte Merkmale des Zwiebelanbaus einigen.

Besonders viele Kontroversen werfen die Frage auf, ob die Zwiebeln für eine spätere Anlandung eingeweicht werden müssen oder nicht, und gegebenenfalls, warum die Zwiebeln vor dem Pflanzen eingeweicht werden müssen. Natürlich tauchen solche Fragen normalerweise bei unerfahrenen Gärtnern auf. Schließlich gibt es für diejenigen, die schon lange Zwiebeln anbauen, viele eigene Geheimnisse und Tricks, die sie je nach den Umständen anwenden. In diesem Artikel wird versucht, verschiedene Techniken, die von Gärtnern verwendet werden, zu sammeln und sie im Hinblick auf das zu erklären, was für die Zwiebeln selbst erforderlich ist.

Wofür ist es?

Bevor Sie verstehen, wie und in was es möglich ist, einen Bogen für das weitere Einpflanzen einzuweichen, müssen Sie verstehen, und für was es ist, müssen Sie es tatsächlich tun. Vielleicht ist dies nur eine Hommage an die Tradition, die sich im Laufe der Jahrhunderte entwickelt hat und die heute keinen Sinn mehr hat?

Achtung! Tatsächlich gibt es mindestens sieben gute Gründe, warum ein bestimmtes Einweichen von Zwiebeln eine Notwendigkeit ist.

So tränken Sie Zwiebeln, bevor Sie Notwendigkeit pflanzen:

  1. Um sich später nicht scharmützeln zu müssen.
  2. Zur Beschleunigung der Keimung, was besonders in nördlichen Gebieten mit kurzem Sommer wichtig sein kann.
  3. Für ein gutes weiteres Wachstum und eine reichliche Ernte.
  4. Beschleunigung der Erntereife.
  5. Zur Desinfektion oder Desinfektion von Zwiebeln, dh zur Vernichtung aller Eier und Larven von Schädlingen und Pilzkrankheiten.
  6. Für zusätzliche Feuchtigkeit in der ersten Wachstumsphase.
  7. Zum zusätzlichen Sortieren der Zwiebeln vor dem Pflanzen.

Obwohl es wahrscheinlich Umstände gibt, in denen keiner dieser Gründe relevant ist. Zum Beispiel wachsen Zwiebeln aus ihrer garantiert gesunden und sorgfältig vorsortierten Bepflanzung in den südlichen Regionen mit Tropfbewässerung. Diese Umstände sind jedoch selten und die meisten Gärtner verstehen, dass Probleme leichter zu verhindern sind als mit ihren Folgen umzugehen.

Jetzt müssen Sie alle diese Gründe genauer betrachten.

Bearbeitung ab Verschrauben

Die Pfeile der Zwiebel - dh die Triebe, die Blütenstände mit zukünftigen Samen tragen, nehmen viel Kraft beim Pflanzen auf, während die Zwiebeln selbst sehr klein sind.

Bemerkung! Wurden die Zwiebelsätze im Winter bei Temperaturen von 0 bis 16 Grad gelagert, bilden sich dort intensiv Blütenknospen.

Von diesen beginnen sich nach dem Pflanzen zahlreiche Blütenpfeile zu entwickeln. Daher ist es am einfachsten, das Bogenschießen zu vermeiden, wenn Sie es im Winter bei einer Temperatur von nicht weniger als + 18 ° C aufbewahren. Es ist einfach, wenn es um Zwiebelpflanzmaterial geht, das eigenständig angebaut und gelagert wird. Oft kaufen wir Zwiebeln zum Anpflanzen in Geschäften oder auf Märkten und manchmal wissen wir überhaupt nicht, unter welchen Bedingungen er wuchs, an welchen Krankheiten er litt, wie er geerntet und dann gelagert wurde.

Achtung! Der allgemeine Rat, dass das Einweichen einer Zwiebel vor dem Einpflanzen in Sodalösung hilft, Blutergüsse zu vermeiden, ist ein Irrtum.

Was tun, wenn nichts über die gekaufte Zwiebel bekannt ist, Sie aber nicht möchten, dass er mit dem Schießen beginnt? Es gibt ausreichend zuverlässige Methoden, die seit vielen hundert Jahren bekannt sind und auf der Biologie der Pflanze selbst basieren und dazu beitragen, das Bogenschießen zu stoppen.

  • Wenn Sie vor der Aussaat noch viel Zeit haben, können Sie die Zwiebelsätze einfach 7-8 Tage bei einer Temperatur von + 20 ° C- + 22 ° C im Haus trocknen.
  • Es ist effizienter, die Zwiebelsätze 3-4 Tage lang in der Nähe des Ofens oder der Heizgeräte auf eine Temperatur von + 30 ° C zu erwärmen.
  • Vor dem Einpflanzen können die Zwiebeln 2-3 Stunden lang in heißem Wasser (+ 45 ° C - + 50 ° C) eingeweicht werden.

Alle diese Methoden basieren auf dem Aufwärmen der Zwiebeln vor dem Pflanzen. Gleichzeitig werden im Gewebe der Zwiebeln spezielle Stresshormone gebildet. Es sind diese Hormone, die weiterhin für die Blockierung der Entwicklung von Blütenknospen verantwortlich sind.

Einweichen für gutes Wachstum

In den nördlichen Regionen ist es besonders wichtig, dass die Triebe schneller erscheinen, damit sie sich schnell und gut entwickeln. Dementsprechend ist es wünschenswert, die Reifung des Ernteguts um mindestens einige Wochen zu beschleunigen, da das Wetter im August sehr unvorhersehbar sein kann und es notwendig ist, die Reinigung und Trocknung der Zwiebeln vor dem Einsetzen von Unwetter und Kälte abzuschließen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um das Entstehen von Setzlingen und reifen Zwiebeln zu beschleunigen:

  • Zwiebelsets werden in flache Schachteln gefüllt und ungefähr drei Wochen vor dem Pflanzen an einem warmen Ort, nicht niedriger als + 22 ° C und vorzugsweise in der Sonne, aufbewahrt. Eine solche Vernalisierung vor dem Pflanzen kann das Auflaufen der Sämlinge um 4 bis 5 Tage beschleunigen, und die Ernte als Ganzes wird infolgedessen einige Wochen früher reifen.
  • Zwiebelsets werden an den Schultern beschnitten, ohne die Triebe zu berühren, und etwa 12 bis 18 Stunden lang in einer Nährstofflösung (Mist, Humus oder Salpeter) eingeweicht.
  • Nach dem Trimmen der Zwiebel wird sie eine halbe Stunde in einer Lösung von Epin-Extra eingeweicht. Dieses Verfahren trägt dazu bei, das Entstehen von Trieben zu beschleunigen. Wenn die Temperatur der Lösung etwa + 40 ° C + 50 ° C beträgt, dient dieses Einweichen zusätzlich zur Desinfektion der Glühbirnen.

Glühbirnen desinfizieren

Traditionell wurde zur Desinfektion von Zwiebelsätzen sowie beim Züchten von Zwiebeln auf einer Feder eine in Kaliumpermanganat getränkte Zwiebel verwendet. Mittlerweile sind viele neue, effektivere Mittel aufgetaucht, dennoch zeigen sich bis heute auch einige alte Desinfektionsmethoden recht gut.

Eine Desinfektion der Zwiebeln ist natürlich nicht möglich, wenn Sie sich mit Ihrem Pflanzgut zu 100% sicher sind. Häufig kann jedoch kaum jemand eine solche Garantie geben, da die Eier vieler Schädlinge wie Thripse oder Zwiebelfliegen für das Auge völlig unsichtbar sind und das Vorhandensein von Sporen von Pilzkrankheiten das Erscheinungsbild der Zwiebeln nicht beeinträchtigt.

Die älteste und bewährte Methode zur Desinfektion von Zwiebelsätzen, mit Ausnahme des Einweichens in Kaliumpermanganat, ist das Einweichen in eine gesättigte Salzlösung. Dazu wird 1 kg Salz bis zur vollständigen Sättigung in 5 Litern Wasser gelöst. In dieser Lösung werden eingeweichte Zwiebeln zwei Stunden eingeweicht. Wie ist die Vorbereitung? Sie benötigen ein scharfes Messer, um den oberen Hals sorgfältig zu kürzen, ohne die Sprossen zu beeinträchtigen.

Es ist wichtig! Anfänger sollten diese Operation sehr sorgfältig durchführen. Wenn Sie die Sprossen beschädigen, werden die ersten Blätter der Zwiebel beschädigt herauskommen und sich schlecht entwickeln.

Wenn die Spitze nicht abgeschnitten wird, wirkt sich die Desinfektion nur auf den Boden der Glühbirne aus. Andernfalls kann die Salzlösung zwischen die Schuppen eindringen und die gesamte Glühbirne desinfizieren. Nach dem Einweichen ist es sehr wichtig, die Zwiebeln gründlich mit Salz zu waschen und das Wasser mehrmals zu wechseln.

Wenn ein Bogenset vor dem Einpflanzen 10-15 Minuten lang in heißem Wasser (+ 45 ° C - + 50 ° C) eingeweicht wird, ist die Desinfektionswirkung genau die gleiche wie beim Einweichen in Kochsalzlösung. In der Tat, und in einem anderen Fall sind keine besonderen Vorbereitungen erforderlich, wählen Sie, was für Sie einfacher ist: Erhitzen Sie das Wasser oder verwenden Sie Salz.

Bei allen anderen Methoden werden spezielle Präparate zum Einweichen von Zwiebeln verwendet, und sie sind auch recht wirksam.

  • In Kaliumpermanganat. In gewöhnlichem kaltem Wasser lösen sich so viele Kaliumpermanganatkristalle auf, dass eine hellrosa Farbe entsteht. In der resultierenden Lösung wird die Zwiebel 15 bis 20 Minuten eingeweicht.
  • In Kupfersulfat. In 10 Liter kaltem Wasser werden 30 Gramm Kupfersulfat gelöst. In die Lösung eingeweichte Zwiebeln für 30 Minuten.
  • In der Vorbereitung "Maxim". Zur Herstellung einer Lösung in zwei Litern Wasser 4 ml der Zubereitung verdünnen und die Zwiebel eine halbe Stunde darin einweichen.

Vergessen Sie nach allen Behandlungen nicht, die Zwiebeln in sauberem Wasser zu waschen, und Sie können mit dem Pflanzen beginnen. Zur Erleichterung der Pflanzung ist es möglich, die Zwiebeln nach dem Einweichen bei einer Temperatur von + 20 ° C bis + 22 ° C zu trocknen.

Zusätzliche Sortierung

Sie können das Gegenteil tun. Halten Sie die Zwiebeln nach dem Waschen noch 8-10 Stunden lang an einem warmen Ort feucht. Dazu werden sie in Folienbeutel oder in einen Eimer unter dem Deckel gelegt. Infolge dieser Prozedur erscheinen auf den Zwiebelwurzeln kleine Wurzeln - dies hilft, die Zwiebeln vor dem Pflanzen zusätzlich zu sortieren.

Wenn die Zwiebelwurzeln am Umfang des Bodenumfangs gewachsen sind, eignet es sich ideal für das Wachsen auf einer Rübe.

Wenn die Wurzeln nur teilweise, die Hälfte haben, dann geht die Zwiebel wahrscheinlich in den Pfeil und kann nur zum Pflanzen auf Grüns verwendet werden.

Aus dem Vorstehenden ist klar, dass viele Einweichverfahren miteinander kombiniert werden können, um das beste Ergebnis zu erzielen. Wählen Sie, was Sie speziell für Ihre Umstände benötigen, und Sie erhalten eine wunderbare Zwiebelernte.

Sehen Sie sich das Video an: Naturmedizin - Hausrezepte gegen Erkältung, Husten und Ohrenschmerzen (Dezember 2019).

Загрузка...