Garten

Himbeertransplantation

Pin
Send
Share
Send
Send


Himbeeren - eine Lieblingsbeere, die einen angenehm süßen Geschmack und ein duftendes Aroma hat. Es ist eine Quelle vieler Vitamine und Spurenelemente, die zur Aufrechterhaltung und Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte erforderlich sind. Himbeeren können roh gegessen, mit Zucker überzogen, zu Eis, Cocktails gegeben werden. Es macht köstliche Marmelade, Kompotte, Gelees - willkommene und immer relevante Gäste auf dem Familientisch, besonders im Winter.

Warum machen sich viele Gärtner Sorgen, wenn sie im Frühjahr Himbeeren verpflanzen? Leider freuen sich Himbeeren nicht immer über eine reiche Ernte. In der Regel nimmt die Fruchtbarkeit der Büsche nach fünf bis sechs Jahren ab und lässt allmählich nach. Dies ist auf die Fähigkeit der Pflanze zurückzuführen, alle nützlichen und Nährstoffe aus dem Boden zu entnehmen.

Es ist wichtig! Himbeeren wachsen von Jahr zu Jahr an der gleichen Stelle und leiden allmählich unter einem Mangel an Bestandteilen, die für einen normalen Ertrag notwendig sind.

Aus diesem Grund müssen Himbeeren in regelmäßigen Abständen umgepflanzt werden. Dies ist ein wichtiges Verfahren, das jedoch nicht jedem Gärtner so gut bekannt ist, dass es effizient und effektiv durchgeführt werden kann.

Wann ist der richtige Zeitpunkt, um Himbeersträucher zu verpflanzen?

Wann kann man Himbeeren nachpflanzen? Experten beantworten diese Frage unterschiedlich, daher gibt es keine eindeutige, nur korrekte Meinung. Erfahrene Gärtner sind der Meinung, dass es am besten ist, dies im Herbst oder Ende des Sommers zu tun. Ungeeignete Jahreszeit für eine solche Operation ist der Winter.

Wann ist es am besten, Himbeeren neu zu pflanzen? Viele Sommerbewohner ziehen es vor, dies im Frühling zu tun. Ihnen zufolge kann die Pflanze zu diesem Zeitpunkt nicht unter Frost leiden.

Gleichzeitig argumentieren Befürworter der Herbsttransplantation, dass es den Trieben in dieser Zeit gelingt, im Winter gut zu wurzeln und sich auszuruhen.

Es ist wichtig! Wenn Sie im Herbst Himbeersträucher umpflanzen möchten, vergessen Sie nicht, dass sich junge Sträucher vor dem ersten Frost an den neuen Boden gewöhnen müssen. Sonst gibt es keine Ernte.

In Größe und Geschmack unterscheiden sich die Beeren, die zu verschiedenen Jahreszeiten gepflanzt wurden, praktisch nicht voneinander. Bevor Sie Himbeeren anpflanzen, sollten Sie sich mit den einzelnen Schritten des Verfahrens vertraut machen.

Himbeer-Technologie

Zuerst müssen Sie einen geeigneten Ort auswählen.

Tipp! Als am besten geeignet für Himbeeren gilt der Boden, auf dem Gurken, Tomaten oder Kohl wachsen.

Himbeersträucher erhalten von diesen Pflanzen alle notwendigen Spurenelemente.

Himbeeren am besten in schattigen Bereichen anpflanzen, direkte Sonneneinstrahlung vermeiden. Es ist nicht erforderlich, den gesamten Busch vollständig zu pflanzen, da Himbeeren eine mehrjährige Pflanze sind und ihre unterirdischen Wurzeln Triebe haben.

Achten Sie bei der Auswahl des Pflanzmaterials nur auf unfruchtbare, lebensfähige junge Sträucher. Entfernen Sie die dünnsten und schwächsten Teile.

Wie pflanze ich eine Pflanze? Nachdem Sie die Büsche ausgewählt haben, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Wählen Sie die Büsche zum Umpflanzen aus und verarbeiten Sie sie. Dieser Vorgang umfasst das Beschneiden - ungefähr 1 Meter von der Wurzel entfernt. Beachten Sie, dass der Schaft einen Durchmesser von mindestens einem Zentimeter haben sollte. Untersuchen Sie alle Sämlinge auf Krankheit, werfen Sie sie weg.
  2. Stellen Sie sicher, dass der Boden, in den Sie Himbeeren pflanzen, ausreichend feucht ist, da die Wurzeln des Busches Feuchtigkeit von der Oberfläche sammeln und nicht sehr tief im Boden keimen. Vergessen Sie nicht die Mineralisierung der Erde, denn auf diese Weise düngen Sie den Landeplatz gut und sättigen ihn mit den für das Wachstum notwendigen Mikroelementen.
  3. Nehmen Sie die vorbereitende Vorbereitung des Bodens. Es muss gut ausgegraben und gelöst werden. Achten Sie darauf, alle Unkräuter loszuwerden.
  4. Jetzt müssen Sie Landegruben machen. Um Himbeeren richtig zu verpflanzen, vergessen Sie nicht, dass sie immer in Reihen landen. Zu diesem Zweck wird die Grabenmethode verwendet. Es ist wichtig, dass Himbeersträucher ihre "Nachbarn" nicht verdecken. Der optimale Abstand zwischen den Reihen beträgt 2 Meter. Zuerst muss ein Loch mit einem Durchmesser von ca. 50 cm und einer Tiefe von ca. 30-40 cm gegraben werden. Der Abstand zwischen den Rillen beträgt mindestens 50 cm.
  5. Machen Sie in der Grube Mist in umgekehrter Weise in der Menge von 5 kg und versiegeln Sie es. Um die Gruben weiter zu bedecken, mischen Sie den Boden mit granuliertem Superphosphat in einer Menge von 70 g und fügen Sie 40 g Kaliumsulfat hinzu. Decken Sie die Rillen mit dieser Mischung ab und bedecken Sie sie mit einer 10 cm dicken Erdschicht.

Sie können Himbeersträucher pflanzen. Wenn Sie die Triebe in die Vertiefungen gepflanzt haben, binden Sie sie unbedingt an die Heringe, damit sie gut wachsen können.

Jeder Busch, der an einen neuen Ort verlegt wird, benötigt Pflege. Den Setzlingen, die eine gute Ernte gebracht haben und die Ihnen ein paar Jahre Freude bereiteten, müssen Sie maximale Aufmerksamkeit schenken.

Wie man die Büsche pflegt

Himbeeren brauchen, wie alle anderen Pflanzen, Pflege.

Es ist wichtig! Vergessen Sie nicht, dass gepflanzte Büsche Ihre Aufmerksamkeit erfordern.

Selbst eine erfolgreich abgeschlossene Transplantation ist keine Garantie für eine reichliche Ernte.

Nach dem Pflanzen ist es wichtig, die Sämlinge gut zu gießen. Für einen Himbeer-Busch benötigen Sie möglicherweise ca. 8 Liter Wasser. In Zukunft wird für mehrere Tage jeder Spross gespritzt und gemulcht - im ersten Fall wird eine Spritze verwendet, im zweiten Fall wird der Kaninchenkot optimal sein.

Durch das Mulchen wachsen Himbeeren besser und behalten Feuchtigkeit. Auf diese Weise können Sie die Himbeeren vor Unkraut schützen.

Um weiterhin erfolgreich Himbeeren anbauen zu können, benötigen Sie:

  1. Bewässere es. Himbeersträucher bevorzugen wie viele andere Pflanzen große Mengen Wasser. Aber Sie müssen sicherstellen, dass es nicht zu viel ist - es kann zu sauren Beeren führen. Im Sommer, wenn es sehr heiß ist, ist es für den Wirt wichtig, für die umgepflanzte Himbeere besonders reichlich zu gießen.
  2. Zuschneiden, lockern. Vergessen Sie nicht, übermäßiges Überwachsen zu beseitigen und die Triebe regelmäßig zu kürzen. Dies sollte im Frühjahr oder nach der Ernte erfolgen. Es wird empfohlen, das Himbeermulchen vor dem Einsetzen des Winters zu wiederholen.
  3. Im Winter beugen sich die Büsche immer bis zum Boden - sie sind gekippt und gebunden. Wenn der Schnitt rechtzeitig erfolgt, kann der Fruchtungsprozess bis zum Ende des Sommers verlängert werden.
  4. Binden Sie. Wenn Sie dies nicht tun, können die Büsche einfach unter dem Gewicht der Beeren abbrechen.
  5. Düngen. Mineralische oder organische Substanzen, Holzasche, Gülle sind hierfür am besten geeignet.

Der Pflegeprozess für junge Büsche ist einfach und dauert nicht lange. Um die Wurzeln der Himbeeren nicht zu beschädigen, entsorgen Sie das Graben.

Jetzt wissen Sie, wie Sie Himbeeren richtig verpflanzen und im Auge behalten, um eine großartige Ernte zu erzielen.

Umgeben Sie die Pflanze mit Sorgfalt, erinnern Sie sich an ihre Liebe zur Feuchtigkeit, versuchen Sie, genügend Licht auf dem Grundstück zu haben - und die Himbeeren werden Sie mit roten, reifen und süßen Beeren belohnen.

Sehen Sie sich das Video an: Real Life Trick Shots. Dude Perfect (Juli 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send