Blumen

Wie man Dahlien füttert

Pin
Send
Share
Send
Send


Eine der Lieblingsblumen der Sommerbewohner kann man Dahlien nennen. Wachsen sie nur für die Dekoration der Handlung, schneiden Sie für ein Geschenk, einige zum Spaß.

Schließlich macht die Pflege Ihrer Haustiere immer Freude. Dahlien wachsen gut auf fruchtbarem Boden, aber wenn Sie Sand oder sehr armes Land in Ihrem Landhaus haben, müssen Sie Dahlien füttern.

Welche Dünger eignen sich zur Fütterung von Dahlien?

Futterpflanzen können sowohl organische als auch mineralische Verbindungen sein. Mineraldünger sind sehr praktisch zu verwenden:

  • in fertiger Form verkauft;
  • es gibt eine Bedienungsanleitung;
  • große Auswahl.

Die Minuspunkte von Mineralverbänden sind:

  • kurzer Effekt;
  • Notwendigkeit einer regelmäßigen Fütterung;
  • Gefahr einer Überdosierung.

Organisches Material nährt nicht nur die Blüten, sondern strukturiert auch den Boden, verbessert seine Fruchtbarkeit, fördert die Fortpflanzung von Würmern und nützlichen Bakterien.

Unter den biologischen Arten sind die beliebtesten:

  • Mist (vorzugsweise Kuh);
  • Humus;
  • Kompost;
  • Vogelkot;
  • "Grüner" Dünger (Kräuteraufguss);
  • Holzasche.

Die Wirkung von organischen Düngemitteln ist länger. Gute organische düngen den Boden im Voraus. Dies kann im Herbst erfolgen, indem beim Graben Dünger hinzugefügt wird. Es ist nützlich, vor dem Pflanzen auf dem für Blumen vorbereiteten Platz Kompost zu machen. Es bietet die maximale Nährstoffzusammensetzung des Bodens für eine üppige Blüte und das Wachstum von Dahlien. Füttern Sie die Büsche können nur mit Wasserinfusionen verdünnt werden.

Es ist wichtig! Vogelkot und Königskerze erfordern vor dem Züchten mehr Vorbehalt. Andernfalls können Dahlien beim Füttern verbrennen und sterben.

Regelmäßige Fütterung von Dahlien in der Datscha

Sie können zum Zeitpunkt der Pflanzung mit der Pflanzennahrung beginnen. Dazu werden Kompost und Mineraldünger in den Brunnen eingebracht. Während dieser Zeit werden Stickstoff und Phosphor benötigt. Alle Komponenten werden mit den Boden- und Pflanzenknollen vermischt.

Dann werden die Brunnen mit kleiner Rinde gemulcht.

Es wird empfohlen, die Dahlien nicht öfter als alle zwei Wochen zu füttern. Gut für solche regulären Verbände zu verwenden:

  • Königskerze Infusion;
  • Infusion von Vogelkot;
  • komplexe Mineraldünger;
  • Fertigmischungen für Dressings von Blumen.
Es ist wichtig! Mineralienkomplexe werden streng nach Anleitung verdünnt und organische Infusionen mit Wasser verdünnt.

Das erste Mal füttern sie eine Woche nach dem Pflanzen, aber nur, wenn sie sicher sind, dass die Dahlien Wurzeln geschlagen haben. Halten Sie dann einen Abstand von 10 Tagen ein und wiederholen Sie den Vorgang. Rund um die Buchse im Durchmesser eine Nut mit einer Tiefe von ca. 10 cm machen.

Ein Busch wird zuerst eingewässert und erst dann wird eine Nährstoffzusammensetzung aufgetragen. Sobald der Dünger aufgenommen ist, sind die Rillen mit Erde bedeckt.

Der ungefähre Zeitplan für die Düngung von Dahlien im Land

Ende des Frühlings oder im Juni werden 3-4 Königskerzeninfusionen verabreicht. Es wird mit Wasser im Verhältnis 1:10 verdünnt. In den Lösungseimer werden 20 g Ammoniumnitrat und Superphosphat gegeben.

Es ist wichtig! Lassen Sie sich in dieser Zeit nicht mit Stickstoffdüngern mitreißen. Ihre Überdosierung führt zum Wachstum einer starken Blattmasse, aber die Blüte von Dahlien kann es kaum erwarten.

Das zweite Minus - die Knollen werden schlechter gelagert.

In der zweiten Junihälfte und Anfang Juli 3 weitere Spitzenverbände, jedoch Phosphat-Kalium-Dünger. Diese Verbände werden für eine gute Blüte benötigt. Die Blütenstände werden groß und die Büsche werden reichlich blühen. Zur Herstellung der Zusammensetzung benötigen Sie 50 g Superphosphat und 2 Tassen Holzasche, die in 10 Liter destilliertem Wasser verdünnt sind.

August ist die Zeit der Ernährung der Knollen. Es reicht ein Top-Dressing für ihre gute Reifung. Es ist notwendig, 30 Gramm Kaliumsulfat pro Pflanze zu nehmen.

Um die Dahlien zu füttern, reagieren sie gut.

Die letzte Fütterung erfolgt nach der Blüte und hört dann auf. Dies muss getan werden, um den biologischen Rhythmus der Pflanzen, die sich auf die Überwinterung vorbereiten, nicht zu beeinträchtigen.

Wenn Sie eine Mischung aus Blumengeschäften verwenden, füttern Sie die Dahlien noch zu Beginn der Saison mit organischer Substanz. Bei richtiger Ernährung blühen sie prächtig und lange, vertragen Witterungsschwankungen gut und sind resistent gegen Krankheiten und Schädlinge.

Pin
Send
Share
Send
Send