Garten

Glückskartoffeln

Pin
Send
Share
Send
Send


Kartoffelsorten "Luck" rechtfertigen voll und ganz seinen Namen. Unter den einheimischen Kartoffelsorten ist es eine der besten. Viele Gärtner, die mit anderen Sorten experimentieren, entscheiden sich dafür. Die Nachfrage nach der Kartoffelsorte Luck ist nach wie vor konstant hoch. Was sind die Hauptmerkmale der Sorte, was ist das Geheimnis ihres Erfolgs, ihrer Beliebtheit und ihres „Glücks“?

Inferenzgeschichte

Kartoffelsorten "Viel Glück" in den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts. Die Basis der Sorte waren die Kartoffeln "Vilnia" und "Anoka". Die Züchter haben sich zum Ziel gesetzt, eine unprätentiöse Kartoffelsorte zu schaffen, die in verschiedenen Klimazonen mit unterschiedlichen Böden gute Erträge bringt. Wie die Praxis gezeigt hat, haben Agronomen ihre Aufgabe als „exzellent“ bewältigt.

Die frisch gebackene Kartoffel "Luck" hat sich in verschiedenen Regionen bewährt: vom Nordwesten Russlands bis zur Schwarzbodenregion, von der Wolgaregion bis zum Fernen Osten. Das Hauptmerkmal ist die hohe Anpassungsfähigkeit. Der Ertrag pro Hektar liegt auch im heißen und trockenen Sommer bei 40-45 Tonnen.

Beschreibung und Eigenschaften

Die Pflanze zeichnet sich durch kräftige 40-Zentimeter-Büsche mit dicken Blättern aus. Die Form des Blattes mit einem charakteristischen Schnitt, die Farbe ist hellgrün. Die Sorte blüht nicht lange, ist aber reichlich vorhanden. Blütenstände sammelten kleine Quasten. Blüten von schneeweißer Farbe, mit nach unten gebogenen Kelchblättern.

Kartoffelknollen sind rund und oval mit wenigen Augen. Die Farbe der Knollen variiert von gelblich creme bis bräunlich. Die Knollen dieser Sorte zeichnen sich durch dünne und glatte Haut aus, daher gibt es beim Kochen nur sehr wenige Reinigungen. In seiner rohen Form ist das Fruchtfleisch der Kartoffel weiß, und wenn es kocht, färbt es sich leicht gelb. Dies macht sich insbesondere dann bemerkbar, wenn beim Anbau einer Pflanze Mineraldünger verwendet wurden: Kali und Chlorid.

Charakteristische Kartoffel "Viel Glück" wie folgt:

  • Die Vegetationsperiode dauert 80 bis 90 Tage.
  • Gewicht von 1 Knolle durchschnittlich 150 g;
  • Die Anzahl der Knollen einer einzelnen Pflanze beträgt 10-15;
  • Der Prozentsatz der Stärke - 12-14%;
  • Produktivität von 1 Hektar (im Durchschnitt) - 42 Tonnen;
  • Produktivität von 1 Busch - 1,7 kg;
  • Der Prozentsatz der marktfähigen Produkte - 88-97;
  • Der Geschmack ist ausgezeichnet.

Das Wetter und die landwirtschaftliche Technologie beeinflussen den Ertrag von Kartoffeln "Glück", und der Bodentyp hat keinen besonderen Einfluss auf die Ernte.

Vorteile

Die Vorteile einer Sorte, die sie von anderen Zuchtprodukten unterscheidet, sind folgende:

  • Immunität gegen niedrige Temperaturen. Zur aktiven Keimung der Knollen genügt eine Lufttemperatur von plus 10 Grad. Kartoffelsprossen eignen sich hervorragend bei bewölktem und mäßig kühlem Wetter. Die Frist für die Zentralregionen ist Ende April. Richtung Norden werden Mitte Mai Kartoffeln gepflanzt.
  • Knollen schnell binden. Etwa 1,5 Monate nach dem Aufkommen der Sämlinge sind die neuen Kartoffeln für den menschlichen Verzehr gut geeignet. Die Masse der Knollen variiert zwischen 60 und 80 g. Junge Kartoffeln haben einen angenehmen und delikaten Geschmack. Ertrag von 1 ha nach 2 Monaten Vegetation reicht von 20 bis 25 Tonnen.
  • Resistenz gegen Krankheiten (Kartoffelkrebs, Rhizoktoniose, Mosaik, Schorf). Die Niederlage von Viruserkrankungen ist sehr selten.
  • Gute Haltbarkeit. Durch die frühe Reifung bleiben Kartoffelknollen "von Ernte zu Ernte" perfekt erhalten. Es ist nur wichtig, normale Lagerbedingungen zu gewährleisten. Gleichzeitig verliert die Kartoffel nicht ihren Geschmack.
  • Beständigkeit gegen mechanische Beanspruchung. Die Sorte eignet sich sehr gut für die maschinelle Sammlung und den Transport. Dies ist besonders wichtig, wenn Kartoffeln für kommerzielle Zwecke angebaut werden.
  • Ausgezeichnete Geschmackseigenschaften. Knollen sind nicht wässrig, ebenso gut geeignet für Kartoffelpüree, Braten und Braten. Diese Sorte gilt als eine der köstlichsten.

Mangel an Abwechslung

Erstens ist die Resistenz gegen "Kartoffel" -Krankheiten unzureichend.

  • Phytophthora.
  • Alternaria
  • Goldener Fadenwurm.

Mag diese Sorte und übermäßige Verdickung der Reihen nicht. Mit der Beachtung der Agrartechnologie werden Sie jedoch einfach nicht auf diese Probleme stoßen.

Wie man wächst "Viel Glück"

Die Hauptsache als Kartoffel "Glück" unterscheidet sich von anderen Hybriden und Sorten - dies ist seine Einfachheit in Bezug auf den Boden. Es wächst nicht nur auf schwarzen Böden, sondern auch auf Lehmböden, Lehm und sandigen Böden. Aber Kartoffeln brauchen etwas Pflege. Zum Beispiel müssen sich die Betten im Herbst vorbereiten. Kartoffeln wachsen am besten nach Kürbissen, Kohl und Gurken. Wenn Sie längere Zeit Knollen am selben Ort anpflanzen, steigt das Krankheitsrisiko. Außerdem degeneriert die Sorte.

Knollen wachsen am besten auf weichen Böden. Daher ist es für die Anbaufläche von Sorten notwendig, im Voraus bis zu einer Tiefe von 2 cm zu graben. Gleichzeitig wird der Boden mit Kompost oder Humus pro 1 Hektar von 40 bis 45 Eimern gedüngt.

Für Lehmböden ist es am bequemsten, Knollen in zuvor gebildeten 15–20 cm hohen Graten mit einem Abstand zwischen den Kämmen von 70 cm zu pflanzen. Mit einer solchen Bepflanzung wird der Boden besser erwärmt. Erhöhen Sie die Atmungsaktivität. Für die Bepflanzung von Tschernozem sind "Grate" nicht notwendig, da sich der Boden ohne sie gut erwärmt.

Landung

Die optimale Masse zum Einpflanzen von Knollen der Sorte Luck liegt zwischen 50 und 80 g. Große Kartoffeln sind typisch für die Sorte, daher wird jede der Knollen so geschnitten, dass drei oder vier Augen auf jedem Teil verbleiben.

Es ist wichtig! Schneiden Sie die Knollen Sorten "Viel Glück" kurz vor dem Einpflanzen. Nach jeder Knolle muss das Messer in einer starken Kaliumpermanganatlösung desinfiziert werden.

Zum Anpflanzen brauchen Sie nur gesunde Kartoffeln. Knollen mit sichtbaren Anzeichen einer Krankheit sollten verworfen werden, da die Gefahr besteht, dass sich Pflanzen infizieren.

Es wird empfohlen, die Knollen mit Holzasche zu behandeln. Asche desinfiziert und spielt die Rolle von Kalidünger für Pflanzgut. Dann müssen die Kartoffeln in einer Schicht in die Schachtel gelegt werden, damit sie keimen können. Die optimale Temperatur für die Keimung beträgt 16-18 Grad.

Die optimale Pflanzzeit der Sorten "Glück" ist je nach Region - von der zweiten Aprilhälfte bis Mitte Mai. Der Abstand zwischen den Löchern innerhalb einer Reihe beträgt mindestens 20 cm. Der Abstand zwischen den Reihen beträgt 30 bis 40 cm. Um die Pflanze zu füttern, müssen Sie die gleichen Anteile Kompost und Holzasche mischen. Mehr Fütterung ist nicht erforderlich, es ist besser, die Büsche beim ersten Hängen zu füttern.

Nach dem Entstehen von Trieben ist es wünschenswert, sich anzuhäufen, um sich vor möglichen Nachtfrösten zu schützen. Die weitere Pflege der Pflanzen besteht in der Aussaat und Auflockerung des Bodens. Dadurch kann die Luftversorgung des Wurzelsystems verbessert werden. Es ist am besten, den Boden nach dem Regen zu lockern, bevor er überhaupt Zeit zum Trocknen hat.

Glückskartoffeln mögen Stickstoffdünger, aber sie müssen mit größter Sorgfalt gefüttert werden, damit sie nicht auf die Blätter und Stängel der Pflanze fallen. In Bezug auf die Bewässerung ist die Sorte anspruchslos, so dass nur bei starker Dürre und heißem Wetter eine reichliche Bewässerung erforderlich ist.

Schädlings- und Krankheitsbekämpfung

Die Sorte hat eine gute Krankheitsresistenz, aber es lohnt sich, bestimmte Krankheiten zu befürchten.

Phytophthora

Manifestiert durch das Auftreten von dunkelgrauen Flecken auf den Blättern und Stielen. Die Krankheit befällt die gesamte Pflanze bis in die Knollen. Sie fangen an zu faulen.

Die Vorbeugung von Phytophtora kann dazu dienen:

  • Einhaltung der Fruchtfolge.
  • Jäten und Unkraut entfernen.

Bevor die Blüten erscheinen, werden die Sämlinge mit Ridomil (25 g pro 10-Liter-Eimer Wasser) behandelt. Nach dem Erscheinen von Blumen mit dem Mittel Hom (10-Liter-Eimer 30 g). Werden infizierte Pflanzen gefunden, müssen diese sofort ausgegraben und vernichtet werden.

Stängelnematode

Die Pflanze ist vom Fadenwurm befallen, hat eine hohe Buschigkeit. Die Blätter sind blasser bemalt als es sortentypisch ist. Flecken erscheinen auf den Knollen. Prävention: Beim Pflanzen Holzasche zugeben. Werden infizierte Pflanzen gefunden, müssen diese ausgegraben und vernichtet werden.

Kartoffelkäfer

Bei vom Käfer befallenen Pflanzen bilden sich Knollen schlechter als bei gesunden. Das Pflanzen mit einem starken Geruch (Ringelblume, Dill) hilft, zusammen mit Kartoffeln zu pflanzen. Es hilft bei der Behandlung von Mitteln wie Karate, Corado, Tanrek usw. Bevor Sie die Medikamente einnehmen, müssen Sie die Anweisungen sorgfältig lesen. Und natürlich hilft die erfahrene Sammlung des Käfers von Hand. Ein guter Schutz gegen den Käfer - beim Pflanzen von Holzasche in die Brunnen geben.

Bewertungen

Die meisten Bewertungen über die Sorte sind positiv.

Igor, Irkutsker Gebiet Zwei Jahre hintereinander pflanzen wir die Sorte "Luck". Das Hauptmerkmal - Haltbarkeit, Geschmack und Ertrag - ist das "Ausgezeichnete". Auch auf torfsandigen Böden wächst es bemerkenswert. Von allen Sorten, die ich zu pflanzen versucht habe, ist dies wahrscheinlich die beste.

Semyon, Omsk "Good luck" - eine weiße, sehr schöne Sorte. Besser zum Braten und im Ofen backen. Gekocht eher nach "Gypsy". Ein weiterer Vorteil - die Knollen bilden sich und reifen schnell. Früher viel als andere Sorten.

Julia, Novosibirsk. Die Sorte "Good luck" hat sich wirklich als erfolgreich erwiesen. Ich kaufte zufällig Pflanzmaterial und bereute es keine Minute. Was heißt eine Sorte, im Laufe der Jahre bewährt. Und wird wahrscheinlich noch lange relevant bleiben. Frühkartoffeln. In der zweiten Junihälfte graben wir bereits nach Nahrung. Die Geschmackscharakteristik von Knollen ist ziemlich "auf dem Niveau"

Leonid, Moskauer Gebiet Letztes Jahr habe ich Luck Potato zum Anpflanzen auf dem Markt gekauft. Ich las viel über Kartoffeln "Glück": Beschreibung der Sorte, Fotos, Bewertungen. Ich beschloss, dieses Wunder zu versuchen. Knollen sparsam gepudert. Wie viele Augen, so viele Teile haben sich herausgestellt. Ein Nachbar im Land riet, die Partikel vor dem Pflanzen in die Asche zu rollen. Nun, sie rät dem Bösen nicht, einem Mann mit großer Erfahrung. Er rollte, keimte, pflanzte. Die Schüsse fielen freundlich aus. Ich war nicht zu faul zu nagen, als die Triebe erschienen. Spud zweimal. Mit dem Kartoffelkäfer musste man basteln. Die Chemie nutzte keine, ich wollte etwas "natürliches". Angewandtes Volksheilmittel (Sonnenblumenöl, in Wasser verdünnt). Nach der ersten Behandlung schien der Käfer nicht zu verstehen, dass es hier nicht erwünscht war. Nach dem zweiten Sprühen kam etwas zu ihm und er verschwand, ohne sich zu verabschieden. Die Ernte verlief gut. Knollen sind zu gut gelagert. Ich mochte den Geschmack.

Ruslan, Izhevsk Ich hatte ein wenig erfolglose Arbeit mit "Luck". Die Sorte wird als stabil, ergiebig und pflegeleicht empfohlen. Es ist niemand schuld: er hat die Phytophtora verpasst, sie brach mit aller Kraft und Kraft aus. Es gab viele kranke Pflanzen, daher gibt es keine Rekordernten. Für die Zukunft werde ich nicht vergessen, dass es keinen Grund gibt, die Sorte abzulehnen.

Pin
Send
Share
Send
Send