Garten

Kartoffelverarbeitung vor dem Pflanzen mit Drahtwurm

Pin
Send
Share
Send
Send


Der Drahtwurm ist einer der heimtückischsten Schädlinge, die Kartoffelknollen befallen. Bis vor kurzem wurde wenig über die Bekämpfung von Drahtwürmern gesagt, wobei einem Feind wie dem Kartoffelkäfer besondere Aufmerksamkeit geschenkt wurde. Dies führte dazu, dass die Biologie des Drahtwurms sehr oberflächlich untersucht wird und die Mittel zu seiner Bekämpfung daher unwirksam sind. In diesem Fall kann der Schaden durch den Drahtwurm an Kartoffeln den durch den Kartoffelkäfer verursachten Schaden mit Sicherheit übersteigen, und das Leben im Untergrund macht seine Erkennung sehr problematisch. Trotzdem sollte der Kampf gegen ihn geführt werden. Im Folgenden erfahren Sie, wie der Drahtwurm bei Kartoffeln vorgebeugt werden kann.

Wer ist der Draht und welchen Schaden kann er bringen?

Im Kern ist der Draht nicht einmal eine erwachsene Person, sondern lediglich eine Larve eines Schnellkäfers. Der Schnellkäfer ist ein harmloses Insekt, das sich von Blättern von Getreidepflanzen ernährt und keinen besonderen Schaden anrichtet. Seine Größe ist unbedeutend - die maximale Länge seines langgestreckten Kalbes beträgt etwa 2 cm. Die Farbe eines ausgewachsenen Käfers kann dunkelbraun, braun oder tiefviolett sein. Sie können sie in Ihrem Garten oder Garten vom frühen Frühling bis Mitte August bemerken.

In dieser Zeit legt das Weibchen des Schnellkäfers etwa 200 Eier ab, aus denen später die Larven des Drahtwurms, auch Drahtwürmer genannt, hervorgehen. Sie erhielten ihren Namen aufgrund des harten, glänzenden, drahtartigen Körpers.

Im Gegensatz zu ihren Eltern können diese gefräßigen Drahtwurmlarven dem Garten enormen Schaden zufügen. Bevor sie sich in einen Schnellkäfer verwandeln, leben Drahtwürmer 5 Jahre lang im Boden, machen tiefe, verzierte Passagen und verschlingen alles, was ihnen in den Weg kommt.

Im ersten Lebensjahr sind die Larven nahezu harmlos. Sie sind sehr klein, brauchen also nicht viel zu essen. Im Alter von 2 bis 4 Jahren werden Drahtwürmer jedoch zu einer echten Bedrohung, insbesondere für Kartoffeln. Zu diesem Zeitpunkt werden sie bereits durchschnittlich 2 - 3 cm lang und ähneln kleinen Würmern mit gut segmentierten Körpern. Zusammen mit der Länge ihres Körpers ändert sich ihre Farbe: von hellgelb nach braun. Gleichzeitig ist der Körper umso fester, je älter die Drahtwurmlarve ist. Crush wird es ziemlich schwierig sein.

Tipp! Nach dem 3. Lebensjahr sollten Sie nicht einmal mehr versuchen, die Drahtwurmlarven zu drücken. Es wird viel einfacher sein, sie zu halbieren, mit einem Messer oder einer Schaufel zu schneiden.

Drahtwürmer sind extrem gefräßig und Allesfresser. Für sie ist es absolut unwichtig, was man isst, Hauptsache man isst. Meistens greifen sie Kartoffeln an, aber sie kommen möglicherweise nicht an anderen Kulturen vorbei, wie zum Beispiel:

  • Karotten;
  • Tomaten;
  • Kohl;
  • Rüben;
  • Roggen und andere.

Sie ernähren sich von absolut allem, von einem gepflanzten Samen oder einer Knolle bis zu Wurzeln, Trieben und sogar Stängeln. Ihr Lebensmotto ist alles, was man erreichen kann. Aufgrund dieser kräftigen Larven des Käferkäfers kann ein Gärtner jährlich 65% bis 80% der Ernte verlieren. Diese Larven überwintern wunderschön im Boden und nehmen mit dem Einsetzen des Frühlings neue Pflanzen mit neuen Kräften auf.

Anzeichen für das Vorhandensein von Drahtwürmern in Kartoffelbeeten

Kartoffeln für Drahtwurmlarven sind eine beliebte Delikatesse. Sie schätzen besonders die Kartoffelknollen selbst, meiden aber Wurzeln und Spitzen nicht. Es ist ziemlich schwierig, den Drahtwurm auf Kartoffelkulturen zu bemerken, aber es gibt immer noch verschiedene Anzeichen, die auf das Vorhandensein hinweisen:

  1. Erkennung von einzelnen verwelkten Kartoffelbüschen. Tatsache ist, dass sie sich im Boden meist vertikal bewegen und 1–2 Meter tiefer in den Boden eindringen. Gleichzeitig bewegen sie sich nicht weiter als 20 cm vom Ort ihrer Fütterung zu den Kartoffelknollen, so dass dieser Schädling nur einzelne Kartoffelpflanzen fressen kann.
  2. Drahtwurmlarven finden sich im Frühgraben von Kartoffeln. Die jungen Kartoffelknollen haben durch enge Löcher und dunkle Vertiefungen auf der Haut, durch die sich die kleinen Gesichter bewegen.
  3. Drahtwurmlarven können auch beim Graben oder Lösen eines Kartoffelbetts festgestellt werden. Im Sommer bewegt sich der Drahtwurm in den oberen Schichten des Bodens in einer Tiefe von 5 bis 10 cm.

Es ist wichtig! Wenn ein Drahtwurm auf Kartoffeln gefunden wird, kann er leicht mit einem nützlichen Laufkäfer verwechselt werden. Eine Besonderheit des Drahtwurms ist ein charakteristisches Klicken des Schädlings beim Wenden.

Vorbeugende Maßnahmen gegen Drahtwürmer

Wie bei anderen Schädlingen ist es viel einfacher, das Auftreten von Drahtwurmlarven auf Kartoffeln zu vermeiden, als sie zu bekämpfen.

Die vorbeugende Bekämpfung der Drahtwurmlarven auf Kartoffeln umfasst eine Reihe von agrartechnischen Maßnahmen, die zur Verbesserung des gesamten Standortes beitragen:

  1. Organisation der Fruchtfolge. Viele Gärtner vermeiden fälschlicherweise die Fruchtfolge in ihrem Garten, da dies eine Zeit- und Arbeitsverschwendung darstellt. Tatsächlich ist die Fruchtfolge sowohl für die vorbeugende Bekämpfung von Krankheiten und Schädlingen als auch für die Verbesserung der Qualität und Quantität der Kultur von großer Bedeutung. Weitere Informationen zu den Regeln der Fruchtfolge finden Sie im Video:

  2. Reinigung aller Wurzelfrüchte. Bei der Herbsternte ist es sehr wichtig, alle Knollen von Kartoffeln oder anderen Pflanzen zu sammeln. In diesem Fall wird der Drahtwurm mit einer hungrigen Überwinterung versehen, die nicht alle Individuen überleben können.
  3. Halten Sie den Boden auf dem Grundstück auf einem neutralen Säuregrad. Wireworm liebt den hohen Säuregehalt des Bodens, daher ist eine Verringerung des Gehalts nicht gut. Indikatorpflanzen helfen, den Säuregehalt des Bodens zu bestimmen. Wenn auf dem Feld aktiv Schachtelhalm, Wegerich oder Sauerampfer wachsen, hat der Boden einen sehr hohen Säuregehalt und es muss sich um Kalk handeln.
  4. Attraktion für Vögel und Insekten, die einen Schnellkäfer und seine Larven fressen. Zu diesen Vögeln zählen Stare, Bachstelzen, Amseln, Türme und Turteltauben, Insekten fressen einen Schnellkäfer und seine Nachkommen werden von Laufkäfern geliebt. Ein Vogelhaus wird dazu beitragen, die Vögel anzuziehen, aber für die Laufkäfer ist es notwendig, eine Zuflucht vor kleinen Steinen, Sägemehl oder Baumrinde zu schaffen.
  5. Unkrautbekämpfung. Dies gilt insbesondere für Kletten und Weizengras - sie sind praktisch „fertige Häuser“ für Drahtwurmlarven.

Zusätzlich zu diesen vorbeugenden Kontrollmaßnahmen gibt es einige Kulturen, deren Anlandung die Drahtwurmlarven von Kartoffeln abhält:

  1. Dahlien - der Drahtwurm verträgt ihren Geruch nicht und kann daher nicht auf ein Kartoffelgartenbett gelegt werden, das von diesen schönen Blumen umgeben ist.
  2. Green Mans - Beim Verrotten stoßen sie ätherische Öle aus, die den Drahtwurm abschrecken. Der Drahtwurm mag nicht besonders Senf, Raps, Buchweizen, Raps und süßen Klee aller siderischen Pflanzen. Sie sollten im Herbst, nach der Ernte oder im Frühjahr vor dem Pflanzen auf ein Kartoffelbeet gepflanzt werden. Wenn die Pflanzen eine Höhe von 10 cm erreichen, müssen sie im Boden mähen und sich schließen.
  3. Hülsenfrüchte - Mit Ausnahme von Drahtwürmern reichern Erbsen, Bohnen und Bohnen den Boden mit Stickstoff an, der für Kartoffeln erforderlich ist.

Drahtkampftechniken

Sie können mit Kartoffelwürmern mit Volksheilmitteln und chemischen Präparaten kämpfen. Natürlich reichert sich jede Chemie in den Knollen von Kartoffeln an, daher ist es vorzuziehen, Zubereitungen auf biologischer Basis oder beliebte Rezepte zu verwenden.

Volksrezepte im Kampf gegen den Drahtwurm

Es gibt nichts Sichereres für einen Menschen, als Kartoffeln zu verarbeiten, bevor man sie nach bekannten Rezepten aus einem Drahtwurm pflanzt. Die folgenden Volksheilmittel und Rezepte werden erfolgreich im Kampf gegen Kartoffelwürmer eingesetzt:

  1. Eierschale ist wahrscheinlich das billigste und universellste Mittel zur Bekämpfung von Drahtwürmern an Kartoffeln. Drahtwürmer tolerieren das einfach nicht. Gehackte Eierschalen können vor dem Einpflanzen zu Kartoffelknollen verarbeitet werden, sie können beim Einpflanzen von Kartoffeln in das Loch gesteckt oder auf den Rand der Kartoffelbeete gelegt werden.

    Eierschalen von Drahtwurmlarven auf Kartoffeln können durch Zwiebel- oder Knoblauchschalen ersetzt werden.
  2. Infusionen von Löwenzahn oder Brennnessel. Um den Drahtwurm bei Kartoffeln zu bekämpfen, rühren Sie 500 Gramm Brennnesseltinktur oder 200 Gramm Löwenzahntinktur in 10 Litern um. Die resultierende Infusion ist erforderlich, um die Vertiefungen zu verarbeiten, bevor Kartoffeln gepflanzt werden. In diesem Fall erfolgt die Verarbeitung eine Woche vor dem Anpflanzen der Kartoffeln alle 2 Tage.
  3. Ammoniumnitrat oder Ammoniumsulfat. Beide Medikamente eignen sich hervorragend zur Bekämpfung von Drahtwürmern mit in ihrer Zusammensetzung enthaltenem Ammoniak, wodurch die Larven tiefer in den Boden wandern und dort ohne Nahrung bleiben. Pro 1 Quadratmeter sollten 20 bis 30 Gramm hergestellt werden.
  4. Kaliumpermanganatlösung ist sehr wirksam bei der Bekämpfung von Drahtwurmlarven. Sie können vor dem Anpflanzen von Kartoffeln Löcher werfen und bereits gewachsene Büsche verarbeiten. Pro 10 Liter Wasser werden in der Regel nicht mehr als 2 bis 4 Gramm eingenommen.

Mit Hilfe von Volksheilmitteln können Sie den Drahtwurm nicht nur an Kartoffeln bekämpfen, sondern auch fangen. Dies ist einer der wenigen Schädlinge, die sich perfekt für alle Arten von Fallen eignen. Im Kampf gegen die Drahtwurmlarven auf Kartoffeln kann der Gärtner folgenden Köder verwenden:

  1. Alte verdorbene Kartoffeln - zum Kochen von Fallen sollten alte Kartoffeln einen Tag lang in einem Insektizid eingeweicht und in verschiedenen Teilen des Gartens vergraben werden. Um dann nahtlos alle Kartoffelfallen zu finden, muss der Ort der Instillation notiert werden. Nach 2 Tagen müssen die Kartoffeln mit den Larven darin graben und brennen.
  2. Kartoffel- oder Karottenscheiben - diese müssen in ein 0,5-Liter-Glas gegeben und am Hals in den Boden eingegraben werden. Nicht nur Drahtwurmlarven, sondern auch ausgewachsene Schnellkäfer kommen auf ihre Kosten. Um da raus zu kommen, konnten sie nicht, der Hals muss mit Papier bedeckt sein.
  3. Triebe von Mais, Gerste, Weizen oder Hafer - um Drahtwürmer zu fangen, müssen sie 2 Wochen vor dem Anpflanzen von Kartoffeln eine kleine Menge dieser Pflanzen anpflanzen. Vor dem Anpflanzen von Kartoffeln werden diese Pflanzen zusammen mit dem Drahtwurm ausgegraben und verbrannt. Für mehr Effizienz können Samen vor dem Pflanzen mit Insektiziden behandelt werden.

Chemikalien im Kampf gegen Drahtwürmer

Wenden Sie Chemikalien nur an, wenn Sie Kartoffeln in der Zwischensaison und mit später Reifezeit anpflanzen. Frühe Kartoffelsorten haben keine Zeit, die gesamte Chemie ihrer Knollen zu entfernen, und sie wird eine Gärtnerin bekommen.

Es ist wichtig! Alle Chemikalien zur Schädlingsbekämpfung auf Kartoffeln oder anderen Feldfrüchten sollten nur gemäß den Anweisungen verwendet werden. Bei der Anwendung beim Gärtner muss es sich um persönliche Schutzausrüstung handeln.

Am häufigsten werden die folgenden Medikamente zur Bekämpfung der Drahtwurmlarven auf Kartoffeln eingesetzt:

  • Prestige;
  • Tabu;
  • Kruiser;
  • Imidor;
  • Kommandant

Neben diesen Medikamenten hilft bei der Bekämpfung von Drahtwürmern auf Kartoffeln hausgemachte Komposition. Um es herzustellen, müssen Sie 5 kg Superphosphat in Granulatform nehmen und es in einer dünnen Schicht auf den Film streuen. Danach muss eine Lösung für die Verarbeitung vorbereitet werden. Dazu können Sie Decis in einer Dosierung von 0,4 ml, Karate - 1 ml, Aktellik - 15 ml oder Fastak - 2 ml einnehmen. Das aus dieser Liste ausgewählte Arzneimittel wird zu einer aus 200 ml Aceton und 800 ml Wasser hergestellten Wasser-Aceton-Lösung gegeben. Die entstehende Lösung muss auf Film zersetztes Superphosphat aufgesprüht werden. Nachdem es getrocknet ist, sollte es auf Kartoffelbetten gestreut werden. Diese Menge reicht für 100 Quadratmeter.

Fazit

Damit die Bekämpfung des Kartoffelwurms erfolgreich sein kann, ist ein systematischer und umfassender Ansatz erforderlich. Man kann nicht einfach überall Eierschalen streuen oder Kartoffeln mit Chemikalien einlegen. Jegliche Kontrolle von Schädlingen wie dem Draht sollte mit der Wartung des Standorts beginnen und ihn sauber halten.

Sehen Sie sich das Video an: Drahtwurmbekämpfung im Biokartoffelanbau Juni 2016 (Juli 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send