Garten

Früh- und Frühkartoffelsorten

Pin
Send
Share
Send
Send


Nicht alle Gärtner interessieren sich für den Ertrag von Kartoffeln, für viele von ihnen, besonders für Sommerbewohner, ist die Reifezeit wichtiger. Immerhin ist das beliebteste Sommergericht vieler Russen gekochte junge Kartoffeln.

Fotos und Bewertungen früher Kartoffelsorten helfen Ihnen bei der Auswahl der geeigneten Sorte dieser Wurzel. Der Artikel wird die Klassifizierung früher Kartoffelsorten, ihre Eigenschaften, Fotos und Beschreibungen vorstellen.

Was ist die Besonderheit der frühen reifen Kartoffeln

Kartoffeln der frühen Sorten sind unter Gärtnern aus mehreren Gründen am gefragtesten. Zunächst einmal ist es natürlich eine Gelegenheit, im Frühsommer junge Kartoffeln zu essen.

Abgesehen von dieser Qualität haben Frühkartoffeln mehrere Vorteile:

  • Sie müssen sich nicht lange um die Büsche kümmern - es genügt, die frühreifen Kartoffeln zwei- bis dreimal pro Saison zu gießen und sie bei Bedarf mit Insektiziden zu behandeln;
  • Frühreife Kartoffelsorten erkranken aufgrund der kurzen Vegetationsperiode nicht an der Knollenfäule - einer der gefährlichsten Krankheiten der Nachtschattengewächse;
  • Sie können zwei Ernten in einer Saison anbauen, und in den südlichen Regionen gelingt es erfahrenen Gärtnern, drei Mal in einem Sommer Kartoffeln von ihren Parzellen zu ernten.
  • moderne sorten von frühreifen kartoffeln stehen den übrigen geschmackseigenschaften und der ausbeute nicht nach.
Achtung! Frühreife Kartoffeln haben den Nachteil, dass die Wurzeln dieser Sorten nicht für eine Langzeitlagerung geeignet sind. Feine Knollen verlieren mit der Zeit an Feuchtigkeit, werden träge und geschmacklos.

In Bezug auf die Vegetationsperiode werden alle Frühkartoffelsorten in verschiedene Arten unterteilt:

  1. Sehr frühe Kartoffelsorten haben nur 45-60 Tage nach den ersten Trieben Zeit für die Ernte.
  2. Frühkartoffeln reifen innerhalb von 60-70 Tagen.
  3. Mittelfrühe Kartoffelsorten reifen 7-10 Tage später - Knollen können 70-80 Tage nach Erscheinen der ersten Triebe auf den Beeten geerntet werden.

Sorten mit späteren Reifezeiten sind mittel- und spätreif. Diese Kartoffel wird zum Verkauf oder zur Langzeitlagerung angepflanzt. Während die frühen Sorten hauptsächlich in der "jungen" Form verwendet und verkauft werden, sind die Knollen mit dünner Haut bedeckt und das Fruchtfleisch ist zart und duftend.

Wie man eine Vielzahl von Frühkartoffeln auswählt

Wenn Gärtner frühe oder sehr frühe Kartoffelsorten für ihre Parzellen auswählen, sollten sie sich darüber im Klaren sein, dass jede Sorte Wurzelgemüse ihre „Anforderungen“ stellt:

  • zu den klimatischen Merkmalen der Region;
  • zur Zusammensetzung des Bodens;
  • zur Behandlung von Düngemitteln und anderen besonderen Mitteln;
  • auf die Häufigkeit der Bewässerung und die Häufigkeit der Pflege.

Daher müssen Sie bei der Auswahl einer Kartoffelsorte mehrere Faktoren gleichzeitig berücksichtigen und Ihre eigenen Bedürfnisse und Fähigkeiten analysieren. Kaufen Sie nicht rücksichtslos die "produktivsten" oder "köstlichsten" Kartoffeln, ohne die Bedürfnisse und Eigenschaften einer bestimmten Sorte zu kennen.

"Alena"

Sehr frühe Kartoffelsorte, deren Wurzeln innerhalb von 45 Tagen nach Erscheinen der ersten Triebe reifen. Der durchschnittliche Ertrag liegt bei 1,5 kg pro Quadratmeter Gemüsegarten. Bei guter Pflege und ausreichender Bewässerung kann dieser Wert jedoch auf 4,5 kg erhöht werden.

Wurzelfrüchte von ovaler Form, rosa gefärbt, schneeweißes Fruchtfleisch. Kartoffeln eignen sich hervorragend zur Herstellung von Kartoffelpüree. Sie können sie auch braten oder zu Suppen und Borschtsch hinzufügen. Der Stärkeanteil liegt im Durchschnitt bei 15-17%. Das durchschnittliche Fruchtgewicht beträgt 130 Gramm. Das Aussehen von hochwertigen Wurzelgemüse, Kartoffeln können für eine lange Zeit gelagert werden, hat einen angenehmen Geschmack.

Pflanzen sind vor den meisten Viruserkrankungen geschützt, sind nicht gefährlich für die Sorte "Alena" und Pilzerreger.

"Ariel"

Eine weitere sehr frühe Kartoffelsorte, deren Vegetationsperiode nur 45 Tage beträgt. Aufgrund dessen haben die Wurzeln keine Zeit, den Höhepunkt der Spätfäule zu fangen, sie werden selten krank, die Sorte liefert gleichbleibend hohe Erträge.

Der Anbau von "Ariel" erfolgt zweimal pro Saison. Dies ist eine gute Nachricht für die Landwirte, die Kartoffeln zum Verkauf anbauen.

Kartoffeln sind gelb gefärbt, das Fruchtfleisch ist auch gelblich. Die Form der Knollen ist länglich. Der Geschmack ist hoch, Wurzelfrüchte werden nach dem Schneiden und Reinigen nicht dunkler, Kartoffelpüree wird homogen, ohne dunkle Imprägnierungen.

Trotz der frühen Reifezeit ist die Sorte zur Langzeitlagerung geeignet.

"Riviera"

Kartoffeln dieser Sorte gelten als sehr früh - mit dem richtigen Ansatz ist es möglich, die Ernte 35 Tage lang anzubauen. Sträucher sind niedrig, blühen rot-lila Knospen.

Kartoffeln haben eine ovale Form, die Schale und das Fruchtfleisch des Wurzelgemüses sind gelblich. Knollen haben eine hervorragende Präsentation, können gelagert und transportiert werden. Für kommerzielle Zwecke kann diese Sorte zwei- oder sogar dreimal pro Saison angebaut werden.

Niederländische Zuchtkartoffeln sind vor den meisten Viruskrankheiten geschützt, vertragen jedoch keine Fäule. Daher sollten die Büsche regelmäßig inspiziert werden, um eine Infektion der Knollen mit Pilzen zu verhindern.

Der Geschmack von Kartoffeln ist ausgezeichnet, der Stärkegehalt ist durchschnittlich.

Timo

Die Idee der finnischen Züchter ist ein niedriger oder mittlerer Busch, der mit purpurblauen Blütenständen geschmückt ist. Das durchschnittliche Gewicht der Wurzel - 90 Gramm. Kartoffeln sind rund oder oval, haben kleine "ertrunkene" Augen und sind gelb gestrichen. Die Schale ist glatt, das Fleisch ist auch gelb.

Kartoffeln sind nicht weich gekocht, es hat einen guten Geschmack und Aroma. In jedem Busch reifen bis zu neun Kartoffeln. Um junge Kartoffeln zu essen, können die Knollen innerhalb von 40 Tagen nach dem Auflaufen gegraben werden.

Pflanzen mögen keine niedrigen Temperaturen, vertragen keinen Frost. Diese Kartoffel ist gegen viele Krankheiten resistent, kann jedoch durch Schorf oder Phytophthora geschädigt werden. Daher ist es notwendig, den Säuregrad des Bodens vor Ort zu überwachen und den Boden nicht durch zu häufige und häufige Bewässerung erneut zu befeuchten.

Karatop

Sorte von deutschen Züchtern entwickelt. Die Kartoffelsträucher sind mittelgroß und blühen mit weißen Knospen. Wurzelfrüchte haben eine längliche Form, sind gelb gestrichen und haben eine minimale Anzahl von Augen.

Der Stärkegehalt ist niedrig - ungefähr 11%. Das durchschnittliche Kartoffelgewicht beträgt ca. 80 Gramm. Die volle Reife erfolgt 60-70 Tage nach der Keimung. Die Ernte wird zusammen gewürzt, die Geschmackseigenschaften der Knollen sind hoch.

In jedem Loch finden Sie bis zu 25 Kartoffeln, was für ertragreiche Sorten sorgt. Die Sorte "Karatop" weist unter anderem eine erhöhte Resistenz gegen die Krautfäule auf.

"Rosara"

Deutscher Kartoffel Universalzweck mit früher Reifung. Die Ernte kann 50 Tage nach dem Keimen der Knollen erfolgen, und die ersten grünen Triebe sind auf den Beeten erschienen. In rotvioletten Knospen blühen halb ausgebreitete, untergroße Kartoffelsträucher.

Die Wurzeln sind länglich, die Schale rot und das Fruchtfleisch gelb. Kleine Augen auf die Knollen. Nach dem Kochen kochen die Kartoffeln nicht weich und werden nicht dunkel, der Geschmack ist recht angenehm. Wurzelgemüse kann lange gelagert werden.

In jeder Vertiefung reifen 14-16 Knollen mit einem Durchschnittsgewicht von jeweils 90 Gramm. Sorte verträgt perfekt Abkühlung, kurzzeitigen Frost oder zu nassen Boden. Die Pflanze ist vor den meisten Krankheiten geschützt, die Kartoffeln inhärent sind.

Diese Sorte ist für den Langzeitanbau geeignet - die Samen der Kartoffeln können nicht innerhalb von 4-5 Jahren gewechselt werden. Eine solche Stabilität beeinträchtigt den Ertrag der Wurzelfrüchte nicht.

"Bellarosa"

Sehr leckere frühreife Kartoffeln der deutschen Selektion. Knollen reifen am 45. Tag nach der Keimung. Die Büsche sind ziemlich groß, kräftig und blühen mit rotvioletten Blütenständen.

Wurzelfrüchte haben eine abgerundete Form, ihre Besonderheit ist eine große Masse. Es gibt Fälle, in denen die Bellarozy-Knollen 800 Gramm erreichten. Natürlich überschreitet diese Ausnahme in der Regel die Masse der Kartoffeln 200 Gramm nicht.

In jedem Busch reifen bis zu zehn Wurzelfrüchte gleichzeitig, was mit einer solchen Masse einen stabilen Ertrag für die Kultur bringt. Die Kartoffeln selbst sind flach, haben ein marktfähiges Aussehen, sind rosa gefärbt, haben beiges Fruchtfleisch. Kartoffeln sind weich gekocht und gelten als sehr lecker.

"Die Lerche"

Die einheimische Sorte, die zur Gruppe der frühreifen Kartoffeln gehört, reift etwa 50 Tage nach der Keimung. Sträucher sind an hohem Wuchs und flacher Form zu erkennen, sie blühen in blauen Blütenständen.

Die Wurzeln selbst sind weiß. Ihre Form ist leicht abgeflacht, oval. Knollen mit kleinen Augen und weichem Sahnefleisch. Etwa 10-12 Kartoffeln reifen in einem Busch.

Die Kartoffel ist sehr lecker, gut gekocht, weich und enthält eine große Menge Stärke. Die Pflanze ist vor vielen Krankheiten wie Schorf und Knollenfäule geschützt.

Impala

Eine der beliebtesten Sorten frühreifer Kartoffeln von russischen Gärtnern und Gärtnern. Die Büsche dieser Kartoffel sind hoch, aufrecht und blühen in Weiß. Wurzelfrüchte sind oval, ihre Schale ist gelb, das Fruchtfleisch ist cremig und die Augen sind klein.

Kartoffeln sind ziemlich groß - das durchschnittliche Gewicht beträgt 120 Gramm. Die Sorte zeichnet sich durch frühe Reife, Resistenz gegen Viren und Krankheiten, hohe Erträge, Anspruchslosigkeit sowie einen hervorragenden Geschmack aus.

Diese Kartoffel kann im Winter gelagert werden, sie ist ausreichend liegend, gut erhalten.

Überprüfung der Kartoffelsorten "Impala"

Valeria, 45 Jahre alt, Stadt Nowosibirsk Wir bauen seit einigen Jahren Impala-Kartoffeln an. In dieser Zeit haben wir keine Mängel an dieser Sorte festgestellt - einige Vorteile! Kartoffeln können absolut auf jedem Boden angebaut werden, die Hauptanforderung ist, dass sie locker und mit Düngemitteln ausreichend gesättigt sind. In unserer Familie wird zweimal pro Saison geerntet, und für diese Zwecke passt Impala perfekt. Wir haben festgestellt, dass es am effektivsten ist, die erste Ernte bei wolkigem, kaltem Wetter auszugraben, indem die Knollen sofort aus den Büschen geholt und in die gleichen Löcher gepflanzt werden. Über den Geschmack von Kartoffeln muss man nicht sprechen - viele Menschen wissen, dass es sich um wunderbare Kartoffeln handelt, die sich zum Kochen beliebiger Gerichte eignen. Große Plus-Sorten - Wurzeln können im Winter gelagert werden, sie sind durchaus in der Lage, den Frühling zu erreichen. So können Sie in der neuen Saison Ihr eigenes Saatgut verwenden. Aber auf keinen Fall sollten Sie Kartoffeln an dem Ort pflanzen, an dem sie letztes Jahr angebaut wurden. Alle Pflanzen der Nachtschattengewächse gelten für ihn als schlechte „Nachbarn“.

Romano

Die frühreife Kartoffel der niederländischen Selektion reift am 80. Tag nach dem Auflaufen der ersten Triebe. Aufrechte Pflanzen, hohe Büsche. Knollen sind oval, ihre Haut ist dicht, rosa gefärbt, es gibt nur wenige Augen. Fruchtfleisch von cremefarbenem Wurzelgemüse.

Diese Kartoffel gilt als universell: Sie wird für eine Vielzahl von kulinarischen Bedürfnissen verwendet. Knollen, in der Tat lecker und duftend. Der Stärkeanteil in Wurzelgemüse beträgt 12. Das durchschnittliche Gewicht der Kartoffeln beträgt 70-80 Gramm.

Es wird angenommen, dass die Sorte "Romano" unprätentiös in Bezug auf die Zusammensetzung und Art des Bodens ist, Dürre verträgt, stabile Erträge liefert und vor vielen Krankheiten und Viren geschützt ist.

Wie man in Russland frühreife Kartoffeln anbaut

Um sehr frühe Kartoffelsorten anzupflanzen, ist es notwendig, die Erde zu erhitzen. Bis zum Pflanzen sollte sich der Boden auf mindestens sechs Grad erwärmen. Erfahrene Gärtner empfehlen das Vorkeimen von Kartoffelsamen, um das Reifen der Knollen zu beschleunigen und die Vegetationsperiode zu verkürzen.

So sprießen Frühkartoffeln:

  • Pflücken Sie Samen und nehmen Sie Kartoffeln in der Größe eines Hühnereies (ihr durchschnittliches Gewicht sollte 70-80 Gramm betragen);
  • gemischtes Sägemehl mit Torf in gleichen Anteilen und mit einer dünnen Schicht in Holzkisten gegossen;
  • Das zur Keimung vorbereitete Substrat muss mit einem in Wasser verdünnten Dünger getränkt werden.
  • Kartoffeln werden dicht beieinander gelegt und in einer Mischung aus Sägemehl und Torf leicht eingegraben. Es ist unmöglich, die Knollen vollständig zu begraben, dies führt zu einer Dehnung der Sprossen aufgrund fehlenden Sonnenlichts.
  • An heißen und sonnigen Tagen sollte das Substrat in den Behältern mit warmem, klarem Wasser gespült werden.
  • Die Temperatur im Raum mit Landungen sollte bei 10-15 Grad gehalten werden.
  • Am 25.-30. Tag nach dem Einpflanzen der Samen werden die Pflanzen zusammen mit einem Substratklumpen an einen dauerhaften Ort überführt.

In Zentralrussland werden Kartoffeln in der Regel Anfang bis Mitte April gepflanzt, wenn sich die Erde ausreichend erwärmt und die Gefahr von starkem Frost verschwindet.

Tipp! Um den optimalen Zeitpunkt für das Pflanzen von Kartoffeln zu bestimmen, hilft gewöhnliche Birke. Wenn die Blätter des Baumes die Größe eines Metallpfennigs haben, können Sie mit dem Pflanzen beginnen.

Wählen Sie Frühkartoffeln, um Fotos und Beschreibungen der verschiedenen Sorten dieses Gemüses zu erhalten. Eine Methode zum Anbau von Wurzelfrüchten mit früher Reife unterscheidet sich praktisch nicht von der üblichen: Die Büsche müssen mehrmals pro Saison reichlich gegossen werden, um organischen Dünger herzustellen.

Pin
Send
Share
Send
Send