Haushalt

Ziegen der Burenrasse: Haltung und Zucht

Pin
Send
Share
Send
Send


In unserem Land ist die Ziegenzucht etwas leichtfertiges. Sofort erscheint eine alte Frau in einem weißen Kopftuch, in dem sich eine Milchziege und ein paar Kinder befinden. In anderen Teilen der Welt tun sie dies ernsthaft und züchten neue Ziegenrassen, deren Eigenschaften viel besser sind als bei gewöhnlichen reinrassigen Tieren.

Rassebeschreibung

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurden in Südafrika Buren gezüchtet. Der Name übersetzt als Bauer. Tiere dieser Rasse werden nur für Fleisch verwendet, weil die Milch, die sie geben, nur genug ist, um die Kinder zu füttern.

Eine erwachsene Ziege wiegt 120-130 kg, kann aber 150 kg Lebendgewicht erreichen. Ziegen sind etwas kleiner - 80-100 kg.

Achtung! Sie wachsen sehr schnell: Bei der Geburt wiegt der Ziegenbock ungefähr 4 kg und in 3 Monaten - 35 kg.

Die Farbe der reinrassigen Vertreter der Rasse ist weiß mit einem goldbraunen Kopf und Hals. Das Fell ist kurz und glatt. Die Verfassung der Burenböcke ist gedrungen und verhältnismäßig. Kraftvolle kurze Beine unterstützen einen ebenso kraftvollen Körper. Die Ohren sind groß und hängen. Die Hörner sind fast unsichtbar, sie sind klein, außerdem sind sie nach hinten gerichtet und an den Kopf gedrückt. Ziegen haben vielleicht nicht zwei, sondern vier Brustwarzen pro Euter. Sie können die ganze Schönheit und Harmonie dieser Rasse auf dem Foto sehen.

Wir sollten auch die ruhige und freundliche Art dieser Tiere beachten. Darüber hinaus sind sie sehr widerstandsfähig gegen Trockenheit und Hitze und weniger anfällig für verschiedene Krankheiten.

Das Fleisch dieser Ziegen ist zart, hat einen angenehmen Geschmack und erinnert an Kalbfleisch. Sehr beliebt bei Feinschmeckerfleisch von reinrassigen Tieren der Burenrasse.

Was die Burenziegenrasse füttern soll

Wie alle Ziegen kauen die Buren alles, bevorzugen aber immer noch Blättchen und Zweige von Buschwuchs. Kann an Standorten mit sehr schlechter Vegetation essen. Dank seiner Ruhe können diese Ziegen mit anderen Tieren beweidet werden.

Es ist sehr gut, wenn es Gebiete gibt, die von Buschtrieben befreit werden müssen, werden diese Tiere dies perfekt bewältigen. Manchmal wecken die Ziegen der Buren ein ästhetisches Ziel: Die Ziegen erfreuen sich an ihrem Aussehen und adeln das ihnen anvertraute Gebiet und bewahren ihn vor dem Überwachsen.

Im Winter werden die Hauptbestandteile der Ernährung Heu sein, der Zusatzstoff kann als Gemüse- und Speisereste dienen. Diese Ziegen fressen eine gute Auswahl an Futter und Brei. Ziegen sind so unprätentiös in der Nahrung, dass sie sich an jede Art von Nahrung gewöhnen können.

Es ist wichtig! Für diese Ziegen sollte immer sauberes Wasser in großen Mengen zur Verfügung stehen.

Der Inhalt

Wichtige Bedingungen für die Haltung dieser Tiere sind nur einige Punkte:

  • Aufrechterhaltung der Raumtemperatur für Ziegen über +5 Grad;
  • Impfung von Tieren, Vorsorgeuntersuchungen des Tierarztes;
  • Achten Sie auf eine ausreichende Menge an sauberem Frischwasser.
  • Kontrolle über die Luftfeuchtigkeit im Raum. Der Indikator sollte 80% und vorzugsweise 60-70% nicht überschreiten. Hohe Luftfeuchtigkeit bei Tieren führt zur Vermehrung pathogener Bakterien und erhöht das Risiko von Tierkrankheiten.
  • Sorgen Sie für ein Wärmekissen, da die Beine die Schwachstelle der Burenziege sind.
  • Zweimal im Jahr sollte ein Hufschnitt durchgeführt werden. Ein Tier, das den ganzen Winter in einem Stall verbracht hat, hat nicht die Möglichkeit, auf hartem Boden zu laufen und dadurch wachsende Hufe zu zermahlen. Während des Winters gibt es Wucherungen, die das Gehen beeinträchtigen. Tun Sie dies auch vor dem Überwintern.
  • Ein heller Tag im Winter sollte mindestens 8 Stunden betragen;
  • Im Sommer sollten die Burenböcke mit einem Weidegrundstück ausgestattet werden. Befinden sich wertvolle und notwendige Pflanzen, Sträucher und niedrige Bäume in der Nähe, müssen diese vor Ziegen geschützt werden.

Zucht

Der Zuchtprozess selbst ist aufgrund der schnellen Pubertät dieser Ziegen relativ einfach. Die Zeit der Pubertät beträgt 5 Monate, aber es gibt einige Nuancen. Die Ziege hält die Schwangerschaft besser aus, wenn Sie mit einer Paarung von bis zu 7 Monaten warten.

Die Trächtigkeit bei diesen Tieren dauert 5 Monate, plus ein paar Monate, um sich zu erholen, erneut eine Trächtigkeit. So kommt es in 2 Jahren zu drei Lämmungen.

Zum ersten Mal wird in den folgenden Runden eine Ziege geboren - mindestens zwei. Der Nachwuchs einer reinrassigen Burenziege ist immer stark.

Das einzige Problem ist, dass es eine schwierige und teure Aufgabe ist, einen reinrassigen Rüden der Boer-Rasse in Russland zu finden. Wenn es dennoch möglich war, ist es möglich, es mit Weibchen der nubischen Rasse zu kreuzen, was ebenfalls gute Ergebnisse liefert.

Die Hauptzucht dieser Rasse konzentriert sich auf Südafrika und die USA.

Wachsende Kinder

Kinder werden von Geburt an bis zu zwei Wochen am besten mit einer Ziege gehalten, um eine ausreichende Milchversorgung zu gewährleisten. Ab einem Alter von zwei Wochen wird das Kind von der Mutter getrennt, wenn es Milch für den Eigenverbrauch erhalten möchte. Dann fangen Sie an, das Baby dreimal täglich aus der Flasche zu füttern. Fügen Sie in die Milch Karottensaft und einen Sud Hafer hinzu. Ab einem Monat Heukochung und fein gehackte Weizenkleie hinzufügen. Transfer zu zwei Mahlzeiten. Normalerweise beginnen die Kinder selbst Heu und Tierfutter zu essen und lehnen die Flasche ab.

Da es sich um eine Fleischrasse handelt, bringt sie weniger Milch, daher ist es sinnvoll, der Ziege das Saugen von Muttermilch in der von ihm festgelegten Menge zu ermöglichen, ohne ihn von seiner Mutter zu nehmen. Wenn das Kind bereits groß ist, aber weiterhin Milch saugt, wird ein Leinensack auf das Euter gelegt.

Eigenschaften Zucht Burenrasse in Russland

Die in Afrika produzierte Boer-Ziegenrasse ist immer noch an das heiße, trockene Klima angepasst. Die harten russischen Winter warten drinnen auf diese Ziegen, was sich auf Wachstum und Gewichtszunahme auswirken kann. Daher wachsen in Zentralrussland die Tiere der Burenrasse nicht so schnell wie sie könnten.

Buren sind in unserem Land nicht weit verbreitet, daher ist es äußerst schwierig, sie zu finden, und die Kosten belaufen sich auf Zehntausende.

Im Übrigen wachsen die Burenböcke auch unter den rauen russischen Bedingungen auf die richtige Größe. Die Qualität des diätetischen Fleisches ist dem fremden Fleisch nicht unterlegen.

Vor- und Nachteile der Zucht

Zusammenfassend möchte ich kurz die wichtigsten Vor- und Nachteile dieser Rasse hervorheben.

Vorteile:

  1. Leckeres Diätfleisch, das man als Delikatesse bezeichnen kann.
  2. Das schnelle Wachstum der Tiere.
  3. Großes Gewicht eines erwachsenen Tieres.
  4. Schlichtheit im Essen.
  5. Schnelle Reproduktion.
  6. Mangel an Aggression.
  7. Gute Gesundheit

Nachteile:

  1. Es ist schwierig, reinrassige Vertreter zu finden.
  2. Hoher Preis

Bewertungen

Elena, 54 Jahre, Stavropol Ich war sehr an der Burenrasse interessiert, als ich einen großen Bauernhof hatte, der zu 80 Prozent aus Ziegen verschiedener Rassen bestand. Wir fanden ein paar Frauen und Männer durch ihre vertrauten Ziegenhunde. Sehr schöne und ruhige Tiere. Die Pflege ist die gleiche wie bei normalen Ziegen. Fleisch schmeckt wirklich nicht nach Ziegenfleisch, ist aber sehr zart. Jetzt müssen Sie ein anderes Männchen erwerben, um sich weiter zu vermehren, aber das Vergnügen ist nicht billig.

Eine Meinung über die Burenrasse eines erfahrenen Ziegenzüchters ist in diesem Video zu sehen:

Sehen Sie sich das Video an: Pseudotropheus demasoni - Haltung und Zucht eines kleinen Farbwunders (Oktober 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send