Haushalt

Moskauer schwarze Hühnerrasse: Eigenschaften und Inhalt

Pin
Send
Share
Send
Send


Hühner sind die häufigsten Tiere im Haushalt. Landwirte aus aller Welt züchten Hühner für Fleisch und Eier. Heute gibt es mehr als 180 Hühnerrassen, von denen 52 in Russland nachgefragt werden.

Alle vorhandenen Rassen können in 5 Gruppen eingeteilt werden:

  • Fleisch;
  • Ei;
  • Fleisch-Ei;
  • kämpfen;
  • dekorativ.

Am gefragtesten sind natürlich Fleisch und Ei. Fleisch-Ei-Hühner sind eine Sammlung universeller Rassen, aus denen neben Eiern auch Fleischprodukte hergestellt werden. Sie sind unprätentiös gegenüber den Bedingungen und anspruchslos bei der Fütterung. Haben Sie einen gut entwickelten mütterlichen Instinkt.

Es gibt speziell gezüchtete Fleisch- und Eihühner (durch Kreuzung) sowie solche, die von Natur aus diese Eigenschaften haben. Einige Hühner dieser Gruppe können aufgrund ihres schönen Aussehens auch dekorativ angewendet werden.

Die Eiproduktion von Fleisch und Eihühnern ist auf hohem Niveau und fast so gut wie die von Eiern. Die Qualität des Fleisches ist sehr gut, aber solche Hühner wachsen langsamer als Vertreter der Fleischgruppe. Aber sie erfordern keine komplexe Pflege, ruhig und langlebig. Sie sind pflegeleicht, auch auf kleinem Raum zu Hause oder auf dem Land, und benötigen keine hohen Zäune und viel Platz zum Gehen.

Es ist wichtig! Damit Hühner gut fliegen können, brauchen sie eine hochwertige und abwechslungsreiche Ernährung. Dann können die Zahlen der Eierproduktion bis zu 200 Stück pro Jahr betragen.

Dies ist wichtig, um Muskelmasse zu gewinnen.

Dazu gehört die Moskauer Schwarzrasse, die zu den beliebtesten Hühnertypen zählt. Betrachten Sie einige der Merkmale dieser Rasse sowie die Geschichte des Auftretens. Detaillierte Eigenschaften helfen dabei, die richtige Wahl zu treffen, um solche Hühner zu züchten.

Rasseeigenschaften

Hühner Rasse Moskau schwarz sind sehr beliebt. Bewirtschaftet seit 1980. In diesem Jahr wurde diese Rasse in Moskau gezüchtet und zugelassen. Es vereint die wichtigsten Eigenschaften, um in einem kalten Klima zu leben. Als Quelle wurden 3 Rassen verwendet, von denen Moskauer schwarze Hühner eine gute Immunität, hochwertige Eier und Fleisch erbten.

Hühner haben eine hohe Krankheitsresistenz, Anspruchslosigkeit und Produktivität. Bei richtiger Ernährung können sehr großzügig mehr als 200 Eier pro Jahr mitgeführt werden. Nicht viele Hühner haben eine so hohe Eiproduktion wie das Moskauer schwarze Huhn. Die Qualität des Fleisches ist auch erstklassig, es ist weiß, zart und diätetisch.

Küken dieser Rasse haben normalerweise eine schwarze Farbe. Hähne haben kupferrote Mähne und Lenden und der Körper ist schwarz. Die Henne zeichnet sich durch einen Kupfer-Gold-Hals aus. Stimmen Sie zu, diese Färbung sieht viel interessanter und origineller aus als die üblichen pockennarbigen Hühner. Moskauer schwarze Hühner haben sehr dichte Federn, so dass auch die strengsten Winter keine Angst vor ihnen haben. Auf dem Kopf befindet sich ein knallroter Kamm. Der Schnabel ist klein, schwarz. Die Augen können orange oder braun sein. Der Hals ist breit, hat ein prächtiges Gefieder. Der Rücken ist lang, der Körper ist breit. Die Beine sind mittellang, der Schwanz ist niedrig. Hähne haben Beine, die normalerweise leichter sind als Hühner. In Federn befinden sich einzelne weiße Federn auf Federn, die jedoch mit der Zeit verschwinden. Dies ist deutlich auf dem Foto zu sehen.

Dicke, dicht gestopfte Federn verleihen dem Moskauer Schwarz eine hohe Kältebeständigkeit. Solche Hühner fühlen sich auch in ungeheizten Räumen wohl. Haben Sie eine hohe Krankheitsresistenz. Aufgrund der unprätentiösen Fütterung reicht ein teures Wachstum dieser Hühner nicht aus. Es ist wichtig, dass die Überlebensrate von Hühnern fast hundert Prozent beträgt. Die Moskauer Hühnerrasse wächst langsamer als Fleisch, aber das Endgewicht eines erwachsenen Hahns ist nur 0,5 kg geringer als das eines Fleischhühners.

Es ist wichtig! Der Nachteil ist, dass diese Rasse nicht sehr gut für Bruteier geeignet ist.

Die Ausgabe ist Inkubation Inkubation. Es ist auch schlimm, dass es fast unmöglich ist, das Geschlecht von Hühnern bis zu 1,5 Monaten zu unterscheiden.

Das Gewicht eines erwachsenen Hahns kann zwischen 2,5 kg und 3,5 kg liegen und bei Legehennen bis zu 2,5 kg. Vergleicht man das Moskauer Schwarz mit Hühnereiern oder Fleischgruppen, so schmeckt das Fleisch besser als Eihühner, und das Gewicht ist etwas geringer als das von Fleisch. Aber der Unterschied ist nicht so groß, nur 0,5 Kilogramm. Darüber hinaus hat diese Rasse eine unglaubliche Widerstandsfähigkeit gegen Stress, was sich positiv auf die Qualität und Quantität der Eier auswirkt.

Es gibt auch weiße Moskauer Hühner. Ihre Eigenschaften sind die gleichen. Bei richtiger Pflege werden die Eierproduktion und die Fleischqualität mit denen der schwarzen Vertreter der Rasse übereinstimmen. Bei weißen Hühnern tritt ein solches Phänomen häufig auf, wenn sich in einem Ei ein anderes befindet. Dies ist auf das Schieben des bereits fertigen Eies mit dem noch nicht entwickelten zurückzuführen.

Inhaltsmerkmale

Die Landwirte haben nach eigener Erfahrung festgestellt, dass keine andere Rasse so gut an das raue russische Klima angepasst ist.

Achtung! Sie haben keine Angst vor Frost über -30 ° C. Das Einzige, was passieren kann, ist das Einfrieren der Grate, aber dies geschieht nur mit Hähnen.

Wenn die Temperatur in dem Raum, in dem sich die Vögel befinden, 0 ° C beträgt, hören die Hühner im Winter nicht auf zu fegen. In dieser Zeit ist es wichtig, sich gut zu ernähren, und statt Wasser schmilzt es den Schnee, der Hühner vor Freude picken lässt.

Sie können diese Rasse an einem für Sie geeigneten Ort halten. Sie fühlen sich sowohl in den Käfigen als auch im allgemeinen Hühnerstall wohl. Sie gewöhnen sich schnell an die Umgebung und den Besitzer, sodass Sie sie sicher in den Garten entlassen können. Vögel sind sehr ruhig und friedlich, so an Menschen gewöhnt, dass sie sogar in die Hände gehen können. Im Gegensatz dazu sind Hühner sehr aktiv und schwer fassbar. Sie sollten zum Mitgehen mit einem Haken freigegeben werden. Sie wird in der Lage sein, ihre Nachkommen vor Gefahren zu schützen.

Viele glauben, dass man beim Kauf von Hühnern den größten wählen muss. In diesem Fall ist das ein Fehler.

Tipp! Mittelgroße Küken gelten als die produktivsten. Sie werden nicht schnell an Gewicht zunehmen, so dass die Eierproduktion nicht darunter leidet.

Fütterungsfunktionen

Die Fütterung ist eine sehr wichtige Voraussetzung für eine hohe Leistung. Eine richtige und abwechslungsreiche Ernährung wirkt sich nur positiv auf den Körper von Hühnern aus. Da diese Rasse Merkmale sowohl von Eiern als auch von Fleischgruppen umfasst, erfordert sie dementsprechend weniger Futter als Fleisch und mehr als Ei. Die Eiproduktion und die Muskelwachstumsrate hängen von der Futtermenge ab.

Das Aussehen von Eiern kann bestimmen, was im Körper von Hühnern fehlt.

Tipp! Eine sehr dünne Schale weist auf einen Mangel an Vitamin A und D hin. Wenn sich auf den Eiern marmorähnliche Flecken befinden, bedeutet dies, dass die Nahrung nur wenige Mineralien enthält.

Normalerweise werden Hühner mit verschiedenen Getreidearten, Mischfutter, Heumehl und Salzkartoffeln gefüttert. Aber auch frisches Grün (geschnittenes Gras), Gemüse und Obst sollten der Ernährung zugesetzt werden. Denken Sie auch daran, dass zu viel Salzkartoffeln übergewichtig sein können. Es wird empfohlen, wenn es nicht möglich ist, Hühner zum Weiden freizugeben, obwohl manchmal getrocknete Larven oder Fleisch zum Futter hinzugefügt werden. Dadurch erhalten die Vögel das nötige Eiweiß.

Vergessen Sie nicht zu trinken. Hühner sollten immer Wasser haben. Es ist nützlich, Hühnern kleine kalkhaltige Steine ​​zu geben, die sich positiv auf den Magen auswirken und dabei helfen, die Nahrung besser zu verdauen.

Rassefehler

Es gibt nicht viel zu schreiben. Selbst wenn es einige spezifische Mängel gibt, sind sie so unbedeutend, dass Sie sich deswegen nicht das Vergnügen verweigern sollten, so schöne Hühner aufzuziehen. Trotzdem werden wir alles nacheinander sortieren. Bewertungen von Landwirten haben gezeigt, dass die Hauptprobleme bei der Haltung von schwarzen Hühnern in Moskau folgende sein können:

  1. Schlecht entwickelte Hühnerinkubation;
  2. Obwohl junge Menschen ab einem Alter von 4 bis 6 Monaten geboren werden, können Eier erst ab einem Alter von 8 Monaten zur Inkubation verwendet werden. Bis zu diesem Zeitpunkt haben sie eine sehr geringe Lebensfähigkeit;
  3. Bei unsachgemäßer oder übermäßiger Fütterung können Hühner fett werden.

Fazit

Wie Sie sehen können, ist die Moskauer schwarze Hühnerrasse eine der beliebtesten bei Landwirten. Ihrer Meinung nach sind diese Hühner ideal für den Hinterhof. Kein Wunder, denn sie vereinen gute Fleischqualität und hohe Eierproduktionsraten. Darüber hinaus weisen sowohl Hühner als auch erwachsene Hühner eine hohe Krankheitsresistenz und Überlebensfähigkeit auf. Sie sind mobil, aber keinesfalls aggressiv, picken nicht und eilen nicht zu den Besitzern.

Die Beschreibung und Charakterisierung der Hühnerrasse Moscow Black hat gezeigt, dass diese Art auch für den Anbau auf kleinstem Raum hervorragend geeignet ist. Sie erfordern keine komplexe Pflege und eine große Gehfläche. Sie können gut wachsen und sich auch in Zellen entwickeln. Sie vertragen kalte Winter, sind unempfindlich gegen Temperaturschwankungen und Jahreszeitenwechsel. Normalerweise rasen sie im Winter so aktiv wie in der warmen Jahreszeit. Und auf dem Video können Sie die Merkmale dieser Rasse und die Prinzipien ihres Inhalts deutlicher erkennen.

Bewertungen

Zinaida, 48 Jahre, Belgorod Die beste Rasse ist Moscow Black. Eier tragen das ganze Jahr, die Hühner sind sehr stark und winterhart. Nicht kapriziöse Fütterung, verträgt Erkältung. Wir werden weiter wachsen!

Gennady, 54 Jahre alt, Krasnojarsk. Vor 7 Jahren habe ich zum ersten Mal die Rasse Moscow Black ausprobiert. Seitdem nie bereut. Ich mag die Qualität des Fleisches. Eier kaufen nie, Hühner hetzen auch im Winter. Pflege ist die einfachste und häufigste. Hauptsache rauslassen und pünktlich füttern.

Pin
Send
Share
Send
Send