Garten

Tomatensamen für die Region Leningrad: Sorten, Anbau

Pin
Send
Share
Send
Send


Vor ungefähr zweihundert Jahren, als Tomaten aus Europa nach Russland kamen, wurden sie „Liebesäpfel“ genannt, wegen ihrer Schönheit und Ähnlichkeit in der Form mit dem Herzen. Die wahre Heimat dieser schönen Früchte ist Südamerika, wo die Luftfeuchtigkeit hoch und die Temperatur konstant hoch ist. Deshalb lieben Tomaten das Sonnenlicht und eine warme Atmosphäre. Und der Nordwesten Russlands lässt sich im heißen Sommer nicht verwöhnen.

Dank der Bemühungen der russischen Züchter konnte jedoch ein Ausweg gefunden werden, und es entstanden viele Tomatensorten, die auch in Regionen mit instabilem Klima und einer relativ kurzen Sommersaison sicher wachsen und Früchte tragen. Es gab also Tomatensorten für die Region Leningrad.

Besonderheiten des Tomatenanbaus in der Region Leningrad

Natürlich passen die besten Tomaten für den Anbau in der Nordwestregion in beheizte Gewächshäuser, aber nicht alle Gärtner haben solche. Möglicherweise recht erfolgreicher Anbau von Tomaten, wenn Sie die besten Tomatensorten für Gewächshäuser verwenden, die im Volksmund als kalt bezeichnet werden. Sie können sogar Setzlinge von Tomatensorten für die Region Leningrad sofort auf einem offenen Gartenbeet anpflanzen, aber dann sollte es gut mit Gewächshausfolie oder Abdeckmaterial bedeckt sein. Dieser Entwurf wird "Filmabdeckung" genannt. In jedem dieser Fälle müssen für die Region Leningrad Tomatensorten ausgewählt werden, die für Gewächshäuser bestimmt sind.

Erstens müssen sie früh reif sein, eine kurze Vegetationsperiode haben, damit die Tomaten in einem kurzen Sommer sozusagen in der Knospe reifen können. Mittelgroße Tomaten sollten bevorzugt werden, da die Tomatensorten für die Region Leningrad mit großen Früchten, die auch speziell für Gewächshäuser entwickelt wurden, nicht vor dem Einsetzen des kalten Wetters reifen könnten.

Der Tomatensämling für die Region Leningrad wird wie gewohnt angebaut. Aber es gibt einen Moment, der erfüllt werden muss: das Verhärten der Sämlinge. Dazu sollten etwa einen halben Monat vor dem Einpflanzen der Pflanzen in den Boden täglich mehrere Stunden lang Container mit Setzlingen auf die Straße oder in ein kaltes Gewächshaus gebracht werden. So wird die Widerstandsfähigkeit von Tomaten gegen schlechtes Wetter entwickelt, was bei Bedingungen einer ziemlich kalten Sommersaison wichtig ist. Beachten Sie auch, dass Tomaten auf schweren, lehmigen und sauren Böden schlecht wachsen. Es ist besser, die Lockerheit und Luftigkeit des Bodens im Voraus mit den dafür zur Verfügung stehenden Mitteln wie Sägemehl, Kompost usw. zu pflegen.

Es ist sehr wichtig, den Zeitpunkt des Einpflanzens von Tomatensämlingen in den Boden zu beachten, insbesondere in einem so rauen Klima wie der Region Leningrad. Normalerweise werden frühe Sorten für die Region Leningrad am 1. oder 2. Juni im Gewächshaus gepflanzt, das Alter der Sämlinge sollte nicht unter fünfzig Tagen liegen. Wenn die Sorte ultrafrüh ist, dann sollte die Bepflanzung vor dem 15.-20. April erfolgen, vorzugsweise im Gewächshaus, das beheizt wurde.

Sieben wichtige Zonen, in denen Leningradskaya die erste ist

Die Wahl der Pflanzsorte hängt von der für den Anbau vorgesehenen Zoneneinteilung ab. Eine gute Ernte wird nur von Tomaten erzielt, die für diese Bedingungen geeignet sind. Insgesamt gibt es sieben solcher Zonen, andernfalls können sie als Lichtzonen bezeichnet werden, und für jede dieser Zonen stellen die Züchter Sorten her, die bestimmte Merkmale aufweisen. Der Hauptunterschied zwischen den Zonen der Zonierung ist die Lichtsaison, genauer gesagt, ihre Länge, sie hängt davon ab, wie gut Tomaten ohne zusätzliche Beleuchtung angebaut werden können. Die Leningrader Region ist die Lichtzone Nr. 1 im Tomatenanbau, in der in den Herbst- und Wintermonaten der Anbau von Tomaten aufgrund der kurzen Lichtperiode nur mit zusätzlicher Beleuchtung möglich ist.

Die Leningrader Region kann der Zone der riskanten Landwirtschaft zugeordnet werden. Um eine garantiert gute Ernte zu erzielen, ist es besser, für die Leningrader Region Tomatensorten mit früher und sehr früher Reifung anzubauen, die sich nicht nur für das Gewächshaus, sondern auch für den Freiland eignen. Es ist wichtig, die rechtzeitige Düngung und die Einhaltung der Fruchtfolge nicht zu vergessen - Tomaten sollten nicht länger als drei Jahreszeiten am selben Ort wachsen, um eine Erschöpfung des Bodens zu verhindern.

Die wichtigsten Merkmale von Tomatensorten für die Region Leningrad

  • gute geringe Lichttoleranz;
  • frühe Reifung;
  • muss resistent gegen schädliche Krankheiten sein;
  • Unabhängigkeit von niedrigen Temperaturen bei der Bildung von Eierstöcken;
  • Hervorragender Geschmack durch die Anreicherung von Zucker bei maximaler Nutzung der Sonnenenergie.

Es stellte sich heraus, dass die Züchter nicht so viele der besten Tomatensorten mitbrachten, die diesen Merkmalen inhärent sind. Es sind nur etwa dreißig im Staatsregister eingetragen. Im Folgenden sind nur einige dieser Sorten aufgeführt.

Bestnoten

Nordische Schönheit

Es gehört zu den mittelwüchsigen Salatsorten und kann sowohl im Gewächshaus als auch unter freiem Himmel, jedoch unter Verwendung von Abdeckmaterial, angebaut werden. Bush hoch, sei dir sicher, dass du ein Strumpfband und eine pünktliche Pasyonka brauchst. Nicht sehr große Früchte in Form einer Birne wiegen zwischen 60 und 120 Gramm und haben ein ausgeprägtes Tomatenaroma und -geschmack. Diese Sorte passt sich gut an unterschiedliche Wetterbedingungen an. Das Fusarium- und Tabakmosaikvirus ist nicht krank.

Pfifferling

Frühreife Sorte für den Anbau im Gewächshaus oder im Filmschutz. Die Höhe des Busches kann einen Meter erreichen, erfordert daher ein Strumpfband und pasynkovanie. Elastische Früchte sind eiförmig, die Farbe ist leuchtend orange und wiegt etwa 130 Gramm. Sie haben ein dichtes Fruchtfleisch und einen ausgezeichneten süßen Geschmack. Die Massenreife erfolgt in der zweiten Julihälfte. Normalerweise bezieht sich auf Temperaturextreme, resistent gegen Krankheiten. Auf einem Quadratmeter reifen bis zu neun Kilogramm schöne Tomaten, die sich perfekt für die Konservierung eignen.

Mithridate F1

Hohe mittelfrühe Hybride (105-110 Tage). Ist ein modifiziertes Analogon des Hybrid-Evpators. Diese Sorte fühlt sich im Gewächshaus und im Freien großartig an. Auf dem Pinsel entstehen 4-6 rote, flach gerundete Tomaten mit dichtem Fruchtfleisch von süßem Geschmack mit einem Gewicht von 130-150 Gramm. Resistent gegen Krankheiten, hat eine gute Ausbeute - bis zu 10 kg / m2. Sehr gut verträglicher Transport.

Pharao F1

Indeterminante Hybride mit durchschnittlicher Laufzeit (105-115 Tage). Bush ordentlich, sredneros. Auf einem Pinsel bilden sich 4-6 rote Früchte von flacher, runder Form mit dichtem Fruchtfleisch und ausgezeichnetem Geschmack. Die Sorte ist äußerst ergiebig - bis zu 25 kg / m2. Resistent gegen Krankheiten.

Dobrun

Unbestimmte frühe Hybride (100-105 Tage). Auf der Hand gibt es normalerweise 5-7 rote, flach gerundete Tomaten mit dichtem, süßem Fruchtfleisch, die ziemlich fruchtbar sind - von 5 bis 7,5 kg / m2. Die Sorte ist resistent gegen Tomatenkrankheiten.

Gewächshaus-Tomatensorten

In Gewächshäusern werden in der Regel unbestimmte Sorten angebaut, die durch Frost und typische Tomatenkrankheiten gut vertragen werden, stabil produktiv sind und auch bei Sonnenlichtmangel qualitativ hochwertige Früchte tragen können. Um dies auszugleichen, wird eine fehlende zusätzliche Beleuchtung empfohlen.

Leningrad früh

Frühe Hybride (90-95 Tage) mit ausgezeichneter Resistenz gegen Tomatenkrankheiten. Bush srednerosly, Höhe bis zu 80 cm. Die Frucht ist rot, ähnlich einem Tennisball, glatt, mittelgroß (bis zu 80 Gramm), der Geschmack ist eher sauer. Gut für extreme Temperaturen.

Ural Multiple

Zwischensaison-Sorte, die Pflanze ist groß, obwohl sie kleine Blätter hat. Rote Früchte sind rund, leicht abgeflacht und wiegen etwa 60 Gramm. Sie schmecken süß und sauer. Resistent gegen schwere Krankheiten ist die Ausbeute konstant hoch.

Leningrader Herbst

Mittelspäte Sorte (115-130 Tage), nur für Gewächshäuser bestimmt. Die Pflanze ist groß, kräftig, das Blatt ist groß, schwach gewellt. Die Frucht ist rot, fast rund, mit einer Orangentönung, leicht gerippt, süßlich im Geschmack, Gewicht 80-130 Gramm. Es verträgt schlechtes Wetter, bildet stabil den Eierstock, auch bei Lichtmangel. Ernte - 6-7 kg / m2. Die Nachteile umfassen die Exposition gegenüber Tabakmosaik

Die besten Sorten von verkümmerten Tomaten

Newski

Sehr frühe, zu kleine Sorte (80-85 Tage). Der Busch ist recht kompakt und benötigt keine Pflockung. Er hat fünf Blumenquasten, auf die 5-7 Früchte gelegt werden. Rote runde Frucht, glatt, Gewicht ca. 80 Gramm, angenehmer Geschmack. Es ist resistent gegen Tomatenkrankheiten. Ernte konstant hoch.

Zwerg 1185

Mittlere Frühsorte (110-115 Tage). Bush niedrig etwa 50 cm, kompakt, sehr praktisch, um es im offenen Boden zu züchten. Die Frucht ist klein, rot, oval gerundet und wiegt etwa 60 Gramm. Beginnt im August zu reifen, Ausbeute - 3-3,5 kg / m2. Zu den Mängeln - anfällig für Phytophthora.

Baltic

Determinante frühe Sorte. Kleiner Busch, kompakt mit hellgrünen kleinen Blättern. Die roten Früchte sind fast rund, leicht abgeflacht, nicht sehr dicht, das Durchschnittsgewicht beträgt etwa 150 Gramm, mit ausgezeichnetem Geschmack, gut geeignet für Salate. Resistent gegen Phytophthora. Die Ausbeute beträgt 4-4,5 kg / m2.

Apfelbaum

Mittlere frühe determinante Sorte (115-130 Tage). Der Strauch hat eine durchschnittliche Verzweigung und kleine Blätter, Sie müssen nicht binden und Stiefkind. Die roten Früchte sind rund, fast perfekt geschmeidig, haben ein helles Tomatenaroma und -geschmack und wiegen ungefähr 100 Gramm. Es hat Krankheitsresistenz, gut verträgliche hohe Luftfeuchtigkeit.

Boden Gribovsky 1180

Frühreife Determinantensorte (95-105 Tage). Niedriger Strauch (von 40 bis 55 cm), kompakt. Rote, runde, leicht abgeflachte Frucht mit schwacher Riffelung und einem Gewicht von bis zu 100 Gramm. Die Ausbeute beträgt 4-4,5 kg / m2. Es verträgt schlechtes Wetter und ist für den Anbau auf der Schwarzen Erde geeignet. Samen sofort in den Boden säen. Zu den Mängeln, es verträgt keine übermäßige Feuchtigkeit, gibt es Bakterienfäule und Phytophthora.

Flash

Frühe untergroße Sorte (85-95 Tage). Rote, fast runde Früchte, mittelgroß, gleichmäßig, bis zu 80 Gramm schwer, mit ausgezeichnetem Geschmack. Sehr gut in Salaten und im Winter in Dosen. Die Sorte ist nicht anfällig für Risse, resistent gegen die Phytophthora. Verträgt normalerweise extreme Wetterbedingungen. Die Ausbeute beträgt 4-4,5 kg / m2. Gut transportiert.

Schneegeschichte

Stamb Zwischensaison Sorte (100-115 Tage). Der Busch ist ziemlich niedrig, ordentlich, erfordert kein Strumpfband und keine Schaufel. Die Früchte sind rot, leicht abgeflacht, mittelgroß, wiegen bis zu 50 Gramm und schmecken leicht sauer. Es ist sehr unprätentiös in der Pflege, verträgt schlechtes Wetter und ist resistent gegen die wichtigsten Tomatenkrankheiten. Ernte konstant hoch.

Fazit

Neben der Tatsache, dass Tomaten selbst sehr lecker sind und häufig zum Kochen verwendet werden, sind sie auch äußerst nützlich.

  1. Stellen Sie den Wasser-Salz-Haushalt wieder her.
  2. Das tomatenreiche Chrom hilft bei der Regulierung des Glukosespiegels bei Diabetikern.
  3. Ein hoher Gehalt an Chlor- und Cumarinsäuren schützt vor Karzinogenen, die beim Rauchen entstehen.
  4. Dank Kalium und B-Vitaminen sinkt der Blutdruck, „schlechtes“ Cholesterin verschwindet, was sich positiv auf den Körper von Bluthochdruckpatienten usw. auswirkt.

In diesem Video erfahren Sie, wie Sie Tomaten in einem Gewächshaus anbauen:

Pin
Send
Share
Send
Send