Garten

Gurken Zozulya: wachsen in einem Gewächshaus

Pin
Send
Share
Send
Send


Für eine Vielzahl von Gurken ist das Wachsen von Zozulya im Gewächshaus nicht nur ein guter Weg, um einen hohen Ertrag zu erzielen. Richtig organisierte Gewächshäuser ermöglichen es den Gärtnern, im Winter und Sommer Früchte zu sammeln.

Die Vorteile des Gurkenanbaus im Gewächshaus

Freilandkulturen unterliegen einer Reihe von negativen Faktoren:

  • Temperatur sinkt;
  • Mangel an Wärme;
  • Wetterbedingungen;
  • Niederlage durch Parasiten;
  • Krankheiten.

Richtig gebautes Gewächshaus und kompetente Pflege für Pflanzen, Gurken werden vor all diesen Krankheiten bewahren. Geschlossener Raum schützt vor plötzlichen Temperaturänderungen, die die Geschwindigkeit der Fruchtreife beeinflussen. Es trägt auch zur Erhaltung der angesammelten Wärme pro Tag bei, was sich auf das Pflanzenwachstum und den Ertrag auswirkt. Das Dach schützt die Setzlinge vor Regen und Hagel. Und eine solide transparente Wand im Gewächshaus versperrt den Weg zu den Blättern und Stängeln für Parasiten und Krankheitserreger.

Daher baut jeder Eigentümer, der auf dem Land oder im Garten mit dem Anbau von Gurken beschäftigt ist, ein Gewächshaus.

Merkmale Sorten Zozulya

Gurken mit solch einem ungewöhnlichen Namen werden durch Kreuzung zweier Sorten gezüchtet. Als Ergebnis erhielt der Hybrid Qualität, dank derer er in vielen Gemüsegärten und Bauernhöfen ein gern gesehener Gast wurde.

Diese Qualitäten umfassen:

  • frühe Reife;
  • hohe Ausbeute;
  • partielle Parthenokarpie;
  • hohe geschmacksqualitäten.

Sorten der Sorte Zozulya können bereits am 46-48. Tag ab dem Zeitpunkt geerntet werden, an dem die Samen die ersten Sprossen erhielten. Die Produktivität erreicht 10-12 Kilogramm von einem Quadratmeter. Und dank dieser partiellen Parthenokarpie bei der Sortenselektion kann die Pflanze auf die Beteiligung von Insekten an der Blütenbestäubung verzichten. Daher wachsen Zozulya-Gurken in einem geschlossenen Gewächshaus hervorragend.

Die Macher der Marke haben ihr Resistenz gegen bestimmte Krankheiten verliehen, wie zum Beispiel:

  • Olivenfleck;
  • Gurkenmosaik;
  • Wurzelfäule;
  • Ascohitosis.

Als Ergebnis der Auswahl bekamen die Gärtner große, schmackhafte Früchte mit charakteristischen Längsstreifen von weißer Farbe an den Tisch. Die Qualitäten der Zozulya-Gurken ermöglichen es, sie sowohl zum Kochen als auch zum Salzen und Einlegen für den Winter zu verwenden.

Gewächshaus für den Anbau von Gurken

Wie Sie wissen, das Gewächshaus Gewächshaus Streit. Gurken zeichnen sich durch ihre „Höhe“ aus, daher erfolgt der Anbau mit einem hohen Hochdach.

Ein weiteres Merkmal der Konstruktion ist das Vorhandensein von horizontalen Balken zum Binden von Pflanzen.

Das Gewächshaus ist so positioniert, dass eine seiner Seiten nach Süden ausgerichtet ist. Das Gewächshaus besteht traditionell aus Metall oder Holz. Die erste Materialart wird gewählt, wenn für die Beschichtung Glas oder transparenter Kunststoff verwendet wird. Auch Stahlkonstruktionen werden für den Bau von Kapitalgebäuden verwendet, die für einen langjährigen Betrieb ausgelegt sind.

Der Baum ist weniger haltbar, kann aber bei entsprechender Verarbeitung mehr als ein Dutzend Jahre halten. Es ist einfacher zu verarbeiten, es kostet weniger, außerdem kann man in einem solchen Gewächshaus bei Bedarf schnell reparieren oder umbauen.

Die Höhe der Stützen wird aus einer solchen Berechnung ausgewählt, so dass es möglich ist, frei hineinzugehen. Stützfüße werden in einem Abstand von ca. 1 m aufgestellt. Wenn das Dach doppelt geneigt ist, beträgt der Neigungswinkel nicht weniger als 30 Grad. Dadurch wird ein hochwertiger Abfluss des Regenwassers von außen und die Kondensation von innen sichergestellt.

Wenn das Gewächshaus länger ist, wird empfohlen, alle 2 bis 2,5 Meter Stützen für das Dach anzubringen. Sie müssen die Firststange tragen. Zwischen den Seitenwänden sind im gleichen Abstand Querbalken angefertigt.

Wachsende Gurken Zozulya im Gewächshaus

Eine Pflanze dieser Sorte zeichnet sich dadurch aus, dass ihre Samen während der Keimung nicht eingeweicht werden müssen. Sie werden im Gewächshaus selbst direkt in den Boden gesät.

Wenden Sie dazu zwei Hauptlandemethoden an:

  • Mist;
  • Kompost

Im ersten Fall wird frischer Mist in einem Gewächshaus mit einem Streifen mit einer Breite von 1 m und einer Höhe von mindestens 15 cm auf den Boden gegossen und über den geebneten Mist mit einer Dicke von etwa 25 cm gegossen und gewässert.

Das Pflanzen von Samen der Sorte Zozulya erfolgt mit einer Rate von 3 - 3,5 Pflanzen pro 1 Quadratmeter. Wenn der Gärtner die Qualität des Samens anzweifelt, kann in ein Loch zwei Samen gepflanzt werden.

Um eine stabile Temperatur und eine hohe Luftfeuchtigkeit für die Samen zu gewährleisten, wird empfohlen, die Beete mit einer Folie zu bedecken, ohne die Kanten zu drücken. Dies ermöglicht den Luftzugang zum Boden und trägt dazu bei, überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen. Denn Gülle im Fäulnisprozess erzeugt Wärme, die zur Kondensatbildung beiträgt. Deshalb sollten regelmäßig Lüftungsbetten angeordnet werden.

Gülle produziert übrigens Kohlendioxid, das für die Bildung weiblicher Blüten an den Stielen notwendig ist.

Die Vorrichtung zum Kompostieren von Beeten im Gewächshaus ist nach dem oben beschriebenen Prinzip aufgebaut. Sie sollten der Mischung jedoch spezielle Prozessbeschleuniger hinzufügen. Die Temperatur, die durch Kompost freigesetzt wird, ist niedriger als die von Gülle. Daher sollte die Dicke der darauf gegossenen Bodenschicht 20 cm nicht überschreiten.

Der Rest des Prozesses der Aussaat von Gurkensamen Zozulya ähnlich wie oben beschrieben.

Tipps zum Anbau von Sämlingen

Um qualitativ hochwertige Pflanzen zu erhalten, muss das Temperaturregime im Gewächshaus eingehalten werden. Ab der Landung und bevor die ersten Triebe erscheinen, erwärmt sich die Luft auf +28 Grad Celsius. Nachdem die Blätter gekommen sind, sinkt die Temperatur auf +22 Grad.

Bedenken Sie das Wetter und die Tageszeit:

  • an einem sonnigen Tag im Gewächshaus sollten maximal +23 Grad sein;
  • bewölkt maximal +20 Grad;
  • nachts bis zu + 17 grad

Wassergurken Zozulya besser bestreuen. Dadurch werden Boden und Luft mit Feuchtigkeit versorgt, wodurch die Pflanze gleichmäßig mit Wasser versorgt wird. Die Wassertemperatur sollte nicht unter +20 Grad liegen. Das Signal zum Gießen sind leicht herabhängende Blätter von Pflanzen.

Es ist besser, die Gurken am Nachmittag oder am späten Nachmittag zu füttern. Hierfür eignen sich sowohl biologische Zusatzstoffe als auch spezielle chemische Verbindungen.

Pin
Send
Share
Send
Send