Garten

Wie viele Gurkensamen keimen

Pin
Send
Share
Send
Send


Neulinge werden oft gefragt: "Wie bereite ich die Samen vor dem Anbau von Sämlingen vor? Sind die erforderlichen Maßnahmen für die Keimung des Pflanzenmaterials und für die Keimung der Gurkensamen erforderlich, um eine qualitativ hochwertige und stabile Ernte zu erzielen? “

Beachten Sie, dass die Keimung von Gurkensamen in der Anfangsphase der Vorbereitung zum Einpflanzen in den Boden eine Garantie für eine 100% ige Keimung und Keimung von Sämlingen darstellt. Aus diesem Grund wird empfohlen, die Samen vor dem Pflanzen zu keimen, unabhängig davon, ob Sie Gurkensämlinge im Gewächshaus oder auf freiem Feld anbauen.

Vorbereitung der Gurkensamen für die Keimung

Zur Vorbereitung der Aussaat können Sie Gurkensamen aus früheren Ernten verwenden und im Geschäft neue Hybridsorten auswählen. Es wird angenommen, dass das Pflanzmaterial zur Keimung selbstbestäubender Sorten in den Labors des Herstellers desinfiziert und gehärtet wird. Erfahrene Gärtner raten jedoch vor der Aussaat, diese Samen vorsortieren zu lassen.

Die Aufbereitung von Gurkensamen für Setzlinge zum Keimen und Pflanzen erfolgt nach folgendem Schema:

Kalibrierung

  • Sortieren Sie das Pflanzgut nach Größe und Farbe. Wählen Sie große Körner mit einer glatten, glänzenden Oberfläche. Die Farbe des Samens sollte gleichmäßig sein, ohne Flecken und Flecken;
  • Geben Sie die kalibrierten Gurkensamen in eine Salzlösung (2 Esslöffel pro 1 Liter Wasser). Das gewichtete Saatgut bleibt unten, leere Körner schwimmen sofort. Nach dem Eingriff müssen gute Samen mit fließendem Wasser gewaschen werden.
  • Führen Sie die Dekontamination durch, indem Sie das Pflanzenmaterial in eine schwache Kaliumpermanganatlösung legen. Entfernen Sie nach 20 Minuten die Gurkenkerne und trocknen Sie sie in einem warmen Raum auf einem trockenen Baumwolltuch.

Alle diese Aktivitäten gelten als vorbereitend für das Keimen von Gurkensämlingen, müssen jedoch durchgeführt werden. Sämlinge von gehärteten und gekeimten Gurkensamen sind stärker und widerstandsfähiger gegen plötzliche Temperaturänderungen und Viruserkrankungen.

Vor dem Einpflanzen einweichen und anziehen

Damit die Samen schneller proklyulyutsya werden, wird empfohlen, das Einweichen vor der Aussaat durchzuführen. Dieses Verfahren stimuliert das schnelle Quellen des Getreides und das Picken des Eingangs.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine Lösung zum Einweichen von Pflanzenmaterial vorzubereiten. Sie sind gleichermaßen gut etabliert, daher liegt die Wahl bei Ihnen. Die Menge an mineralischen und chemischen Stoffen wird für 10 Liter Wasser angegeben:

  • Methylenblau - 250-300 gr
  • 7 mg Bernsteinsäure und 20 mg Borsäure;
  • Zinksulfat - 2 Gramm;
  • Soda trinken - 5 Gramm.

Wie viel Gurkensamen einweichen

Gurkensamen werden vor dem Einpflanzen einen Tag lang in einer dieser Lösungen eingeweicht. Dann wird das Pflanzgut getrocknet und für den nächsten Eingriff vorbereitet - Dressing.

Das Keimen von Gurkensamen ohne Dressing wird nicht empfohlen, da durch diese Maßnahme die Sämlinge vor möglichen Pilzkrankheiten und Bodenschädlingen geschützt werden können. Wenn Sie Gurkensämlinge aus eingelegten Samen auf den Boden übertragen, können Sie sicher sein, dass sie kühlluft- und bodenbeständig sind.

Für die Behandlung mit Medikamenten wie TMTD (4 Gramm pro 1 kg Samen) oder Fentiuram (3 Gramm pro 1 kg Samen) beträgt der Eingriff 3-5 Minuten.

Wie man sprießt

Sehr oft kann man auf Verpackungen mit holländischen oder chinesischen Gurkensamen die Information lesen, dass das Pflanzgut mit Tiram verarbeitet wurde und nicht eingeweicht wird. Anfänger verwechseln den Vorgang des Keimens und Einweichens und pflanzen Samen in Pflanzgefäße ohne Vorbehandlung. Dies ist ein häufiger Fehler, der nicht ignoriert werden kann.

Der Keimvorgang selbst besteht aber nur darin, dass alle Gurkensamen für einige Zeit in feuchter Umgebung bestimmt werden. Es kann sich um auf dem Tisch ausgebreitete Lappen oder sterile (nicht synthetische) Watte handeln, die in einer Untertasse ausgelegt ist. In letzter Zeit verwenden Gärtner zum Keimen von Gurken auch gewöhnliches Toilettenpapier, das mit einem Band auf einer Fensterbank abgerollt und zuvor mit Polyethylen überzogen wurde.

Vorbereitung der wachstumsstimulierenden Lösung

Der zweite wichtige Schritt besteht darin, die Lösung so vorzubereiten, dass die Samen wachsen und die Keimdauer so kurz wie möglich ist.

Tipp! In Geschäften und auf den Märkten können Sie bereits vorbereitete Präparate kaufen, um das Wachstum der Setzlinge zu stimulieren - Gumistar, Novosil, NV-101, Shining-2.

Sie müssen unter strikter Einhaltung der Anweisungen in warmem Wasser verdünnt werden.

Zum Beispiel:

  • Novosil wird mit einer Geschwindigkeit von 1-3 Tropfen des Arzneimittels pro 1 Liter Wasser verdünnt:
  • Shining-2 wird wie folgt verdünnt: 15 g des Arzneimittels, 15 g Kristallzucker pro 1 l Wasser.
Achtung! Denken Sie bei der Verwendung der Lösung daran, dass die Basis für das Pflanzmaterial so oft wie nötig angefeuchtet werden muss, um sie vollständig zu keimen.

Wie man Gurkensamen auf der Fensterbank keimt

Eine andere Möglichkeit, einen Samen vor dem Pflanzen zu keimen, besteht darin, die Gurkensamen „unter der Haube“ zu halten. Am häufigsten wird es von Gärtnern verwendet, die zu Hause Gurkensämlinge anbauen. Nachdem Sie eine dünne Schicht Watte in die vorbereitete Lösung des Biostimulans eingeweicht haben, müssen Sie diese auf eine Untertasse legen, das Pflanzmaterial der Gurken auf eine feuchte Oberfläche legen und mit einer Glasabdeckung oder einer Plastiktüte abdecken. Dies schafft eine Atmosphäre mit hoher Luftfeuchtigkeit in einem luftdichten Raum und trägt dazu bei, dass sich das Getreide der Sämlinge schneller dreht und sprießt.

Samen werden in einem so kleinen Gewächshaus aufbewahrt, wie es für ein vollständiges Ausspucken und Keimen erforderlich ist. Sobald der Spross eine Länge von 1,5-2 cm erreicht hat, kann die letzte Stufe der Materialbearbeitung erreicht werden - das Aushärten.

Eine andere Methode der Keimung besteht darin, dass alle Gurkensamen in einem geräumigen Baumwollbeutel bestimmt werden, der mit einer stimulierenden Lösung 1-2 mal am Tag angefeuchtet wird, während er trocknet. Denken Sie bei dieser Methode daran, dass Sie das Pflanzenmaterial regelmäßig überprüfen sollten, um zu verhindern, dass sich die gekeimten Triebe verheddern.

Vor- und Nachteile der Keimung vor dem Pflanzen

Die Stimulierung des Ausspuckens von Gurkensamen vor dem Pflanzen ist ein wichtiger, aber keineswegs sicherer Weg, um kräftige Sämlinge mit einem stabilen aktiven Wachstum zu erhalten. Das Wichtigste, was für die Durchführung des Keimvorgangs verstanden werden muss, ist, dass die Lösung in den auf der Verpackung angegebenen Anteilen zubereitet wird. Das Medikament sollte mäßig aktiv sein, damit die Samen gleichzeitig gepflückt werden. In den meisten Fällen geben alle Samen, die zur Stimulierung des Wachstums ausgelegt sind, Sprossen in Intervallen von maximal 1 Stunde, was für Arbeiten, bei denen sie gleichzeitig in Pflanzgefäße gepflanzt werden, sehr praktisch ist.

Wie jedes Verfahren, das natürliche Prozesse beeinflusst, hat das Keimen von Pflanzgut jedoch auch Nachteile:

  • Gurke ist eine wärmeliebende Pflanze, daher müssen alle Samen in einem Temperaturbereich von nicht weniger als 23-25 ​​° C gehalten werden0C. Das Absenken der Temperatur kann nicht nur den Prozess des Ausspuckens verlangsamen, sondern auch den Sämling vollständig zerstören.
  • Bei der Keimung ist es notwendig, die Samen jeden Tag zu beobachten. Es ist sehr wichtig, Samen zu pflanzen, die sich rechtzeitig ausgebreitet haben, um ein Verheddern der Sprossen zu verhindern.
  • Gekeimtes Gurkensamen wird keinesfalls mit den Händen genommen, sondern nur mit einer vordesinfizierten Pinzette.

Die Keimung von Gurkensamen muss sehr sorgfältig und vorsichtig angegangen werden. Vergessen Sie nicht, dass die Samen wie die Sämlinge gutes natürliches Licht, stabile Luftfeuchtigkeit und angemessene Temperaturbedingungen benötigen.

Eine andere Frage von unerfahrenen Gärtnern ist: "Wie viel Zeit braucht man, um einen Samen zu keimen?" Alles hängt davon ab, wie gut die Gurkensamen konserviert wurden und welche Kalibrierungs- und Desinfektionsmaßnahmen ergriffen wurden. Wenn Sie sich für ein gekauftes Pflanzmaterial für Setzlinge entschieden haben, ist es sehr wichtig zu verstehen, dass viel davon abhängt, wie gewissenhaft der Hersteller mit der Qualität des angebotenen Materials umgeht. Bei günstigen Bedingungen spuckt der Gurkensamen im Abstand von 2 bis 10 Tagen.

Wenn Sie Setzlinge in einem Gewächshaus anbauen oder Gurkensamen im Freiland pflanzen, denken Sie an eine weitere wichtige Phase der Saatgutvorbereitung - das Härten. Bewahren Sie das krumme Pflanzgut mindestens einen Tag im Kühlschrank auf.

Sehen Sie sich ein kurzes Video an, in dem gezeigt wird, wie Gurkensamen, die von unseren Großvätern verwendet werden, keimen.

Sehen Sie sich das Video an: Gurken aussäen - Von der Aussaat bis zum Spross (Oktober 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send