Garten

Grade Auberginen ohne Bitterkeit und Samen

Der Anbau eines so exotischen Gemüses wie einer Aubergine ist heute keine Überraschung mehr. Das Angebot an Agrarmärkten erweitert sich mit jeder neuen Saison und führt neue Hybriden und Sorten für Gewächshäuser, Gewächshäuser und Freilandanlagen ein. Erfahrene Gärtner nähern sich der Samenauswahl selektiv und versuchen, hohe Erträge, lange Vegetationsperioden und hochwertige, schmackhafte Früchte zu erzielen. Zu diesem Zweck produzieren die Züchter neue Hybriden von Gemüse - Auberginen ohne Bitterkeit.

Bittere Auberginensorten für verschiedene Klimazonen

Gezüchtete neue Auberginensorten sind in der Regel niedrigwachsende Pflanzen mit einer frühen Reifezeit. Darüber hinaus sind Hybriden sehr resistent gegen schnelle Temperaturänderungen und Krankheiten, die für Gemüsepflanzen charakteristisch sind, die in Gewächshäusern und auf freiem Feld wachsen. Das Fruchtfleisch ist schneeweiß und dicht, während es praktisch keine Samen und die für Gemüse typische Bitterkeit aufweist.

Das erste, worauf Sie bei der Auswahl einer Sorte achten müssen, ist die Fähigkeit der Pflanze, unter den Bedingungen Ihrer Region zu wachsen und Früchte zu produzieren. Heute teilen die Landwirte das Territorium Russlands bedingt in drei Klimazonen ein: den südlichen, mittleren Gürtel Russlands und den nördlichen. Lassen Sie uns bestimmen, welche Eigenschaften Auberginen ohne Bitterkeit für eine bestimmte Zone haben sollten.

Südliche Klimazone

Der hohe Ertrag an Auberginen in den südlichen Distrikten ermöglicht es Gärtnern, die Früchte nicht nur für Lebensmittel zu verwenden, sondern auch zu konservieren. Für den Anbau ausgewählter Sorten ohne Bitterkeit mit großen und langen Früchten von zylindrischer Form. Das Fruchtfleisch sollte keine großen Mengen an Hohlräumen und Samen enthalten und keine Bitterkeit aufweisen. Da das gebräuchlichste Gericht für Auberginen zum Einmachen ein Braten ist, wählen Gärtner Hybriden mit dicken Häuten, deren Durchmesser nicht größer als 6-8 cm ist.

Zentralrussland

Für mittlere Breiten werden Gemüsesorten mit Ausdauer und Beständigkeit gegen mögliche Frühlingskühlung in der Luft und am Boden ausgewählt. In Anbetracht des Klimas ist es erforderlich, nur solche Pflanzen zu pflanzen, die eine lange Fruchtbarkeit und Resistenz gegen Pilz- und Virusinfektionen aufweisen. In Gebieten, in denen der Sommer heiß und trocken ist, werden Pflanzen bevorzugt, die an schwache Bewässerung und direktes Sonnenlicht angepasst sind.

Nördliche Klimazone

Für den Anbau von Auberginen ohne Bitterkeit im Norden ist es besser, mittel- und spätreifende Sorten zu wählen. Sämlinge werden in Gewächshäusern aufgezogen und auf freien Boden gebracht, wenn die Gefahr eines plötzlichen Einfrierens vollständig verschwindet. In den nördlichen Regionen werden Auberginen ohne Bitterkeit meist in Gewächshäusern und Gewächshäusern gepflanzt, weshalb sie für diese Klimazone selbstbestäubte Hybriden bevorzugen.

Achtung! Achten Sie bei der Auswahl von Auberginensamen ohne Bitterkeit auf die Fruchtdauer. Je nördlicher Ihre Region ist, desto länger ist die Vegetationsperiode. Achten Sie darauf, dass Sie bis zu dem auf der Packung angegebenen Zeitraum 5-7 Tage hinzufügen.

Achten Sie beim Kauf von Pflanzgut darauf, wie hart die Samen sind, wann die Samen ausgespuckt werden und wann die Sämlinge in den freien Boden gelangen.

Die besten Sorten und Hybriden von Auberginen ohne Bitterkeit werden von den Herstellern in einem breiten Sortiment angeboten. Wählen Sie eine Pflanze, die die klimatischen Bedingungen Ihrer Region berücksichtigt und für Ihre Vegetationsperiode geeignet ist. Denken Sie daran, dass eine Kultur während des Wachstums regelmäßig ernährt werden muss.

Frühe Sorten und Hybriden

Alekseevsky

Eine Sorte ohne Bitterkeit zum Pflanzen und Wachsen in Gewächshäusern und auf offenen Flächen. Die Reifezeit beginnt zwischen 90 und 95 Tagen. Aubergine hat eine regelmäßige längliche Form, die Haut ist glatt, glänzend, dunkelviolett lackiert. Es hat eine "freundliche" Ausbeute. In Gewächshäusern und Gewächshäusern sammeln Sie bis zu 10 kg Gemüse ab 1m2. Das Durchschnittsgewicht beträgt 250-300 Gramm. Die Pflanze verträgt Pilz- und Viruskrankheiten, einschließlich Tabakmosaik.

Maksik F1

Frühe bitterfreie Hybride mit einer Laufzeit von 95 Tagen. Es hat eine längliche zylindrische Form. Die Haut ist glänzend, glatt, dunkelviolett, das Fleisch ist grünlichweiß, ohne Bitterkeit. Das Durchschnittsgewicht beträgt 200-250 Gramm. Während der Vollreife erreichen die Früchte eine Größe von 25 bis 27 cm. Der Hybrid hat einen hohen Ertrag. Sammeln Sie von 1 m2 10-12 kg Auberginen.

Nilpferd F1

Ungewöhnliche frühe Hybride mit birnenförmigen Früchten. Die Vegetationsperiode beginnt 95-100 Tage nach der Keimung. Die Schale ist dunkelviolett gefärbt, das Fruchtfleisch ist grünlich-weiß, mitteldicht, ohne Bitterkeit. Während der Reifung erreichen die Früchte 20-22 cm und wiegen 300-330 Gramm. "Hippopotamus" zählte Gärtner zu den produktivsten Hybriden. Bei Gewächshausbedingungen ab 1m2 Sie können bis zu 16-18 kg Auberginen sammeln.

Nancy F1

Eine der Hybriden mit ungewöhnlich schneller Reifezeit. Sträucher beginnen nach 2 Monaten nach dem Spucken der ersten Sämlinge Früchte zu tragen. Die Früchte sind klein und birnenförmig. Die Haut ist dunkelviolett gefärbt. Während der vollen Reifezeit kann „Nancy“ mit einer Masse von 100-120 Gramm bis zu 15 cm groß werden. Wenn im Gewächshaus mit 1m gewachsen2 Holen Sie sich bis zu 5 kg Obst ohne Bitterkeit. In Zentralrussland gilt Nancy als die beste Frühsorte für die Konservenherstellung.

Quartett

Frühreife Sorte mit erstaunlicher Streifenfarbe. Die Reifung beginnt 100-110 Tage nach der Keimung. Früchte sind nicht größer als 15 cm, das Durchschnittsgewicht einer Aubergine beträgt 100-120 g. Trotz seiner geringen Größe ist Quartet eine recht fruchtbare Sorte. Ab 1m2 Auf der Landefläche können bis zu 12-15 kg Auberginen gesammelt werden. Das Fruchtfleisch ohne Bitterkeit, weiß, locker, mit einer großen Anzahl von Samen.

Lila Nebel

Insektensorten von Gemüse. Bevorzugt wird der Anbau von Auberginen auf Freiflächen. An die niedrigen Luft- und Bodentemperaturen angepasst, erhielt es von den Landwirten der nördlichen Klimazone die verdiente Anerkennung. Die Reifezeit beträgt bis zu 105 Tage. Vollreife Früchte haben eine helle, sehr schöne Farbe. Die Länge einer Aubergine kann 20 cm erreichen, das Durchschnittsgewicht - 180 Gramm. Aus einem Busch werden bis zu 12 kg Auberginen ohne Bitterkeit gesammelt.

Valentine F1

Frühreife Hybride mit überraschend leckeren Früchten. Es fehlt völlig die Bitterkeit, das Fruchtfleisch ist dicht und weiß, mit einer kleinen Menge Samen. Vor dem Auftreten der ersten Früchte dauert es ca. 90 Tage. Gemüse hat die richtige Form, die Haut ist dunkelviolett, eher schwarz. Hybrid gehört zu den langwüchsigen, da reife Auberginen bei einem Durchschnittsgewicht von 270 Gramm bis zu 30 cm groß werden können. Der Hybrid "Valentine" kann in jeder Klimazone wachsen und ist resistent gegen Erkältungskrankheiten und häufige Infektionen.

F1 Purple Miracle

Dieser Hybrid erhielt seinen Namen ohne Bitterkeit wegen seiner bizarren, leicht geschwungenen Form. Die Reifezeit beträgt 90-95 Tage. Die Früchte sind klein, das durchschnittliche Gewicht - 150-200 g. Das Fruchtfleisch ist hellgrün mit einem angenehmen zarten Geschmack. In Gewächshäusern ab 1m2 Sammeln Sie bis zu 5-7 kg Auberginen.

Zwischensaison Sorten und Hybriden

Schwan

Konzipiert für Gewächshäuser, Freiland- und Foliengewächshäuser. Die Pflanze ist kältebeständig in der Luft und auf dem Boden. Besondere Merkmale - schneeweißes, dichtes Fleisch ohne Bitterkeit und Kerne und ausgezeichneter Geschmack. Reife Auberginen werden bis zu 20 cm groß und wiegen bis zu 250 Gramm. Die Frucht beginnt am Tag 105 nach den ersten Trieben. Bis zu 5 kg Auberginen werden aus einem Busch entfernt.

Überraschen

Für diejenigen, die Auberginen zum Einmachen anbauen, ist dies eine echte Überraschung. Mit geringen Erträgen (nur 4-5 kg ​​pro Strauch) sind sie unglaublich lecker. Das Fruchtfleisch ist weiß, praktisch ohne Samen, der Geschmack ist zart, ohne charakteristische Bitterkeit. Die Frucht beginnt am Tag 105. Reife Früchte erreichen eine Länge von 15-17 cm. Obwohl das Gewicht einer Frucht 120 Gramm nicht überschreitet, enthält "Surprise" keine Bitterkeit, die beim Braten und Backen überraschend lecker ist.

Tischtennis F1

Der Name des Hybriden spricht für sich. Die Früchte haben eine weiße, runde Form mit einem Durchmesser von 5 bis 7 cm. Vor dem Auftreten reifer Früchte am Strauch vergehen 110 bis 115 Tage. Die Masse einer Aubergine - 100-110 gr. Es gehört zu mittelstarken Hybriden ohne Bitterkeit, aber mit einem guten Top-Dressing können bis zu 6 kg Früchte aus einem Busch gewonnen werden.

Komet

Sorte bezieht sich auf untergroße Pflanzen, die für den Anbau in Gewächshäusern und im Freiland bestimmt sind. Die Höhe des Busches nach dem Stoppen des Wachstums ist nicht höher als 80 cm. Die Haut ist dicht, dunkel gefärbt. Auberginen erreichen eine Größe von 20-22 cm bei einem Durchschnittsgewicht von 200 Gramm. Das Fleisch ist weiß und dicht, ohne Bitterkeit, mit einer kleinen Anzahl von Samen. Ein charakteristisches Merkmal der Sorte ist ihre Resistenz gegen Knollenfäule und Anthracnose. Während der Erntezeit können bis zu 6-7 kg Früchte ohne Bitterkeit aus dem Busch entfernt werden.

Matrosik

Hochsaison mit einer Reifezeit von 105 Tagen. Aubergine ist oval, klein. Es hat seinen Namen von der Farbe der hellvioletten Haut mit langen weißen Streifen. Reife Früchte werden selten bis zu 12 cm groß und wiegen höchstens 150 g. "Matrosik" ist sehr lecker, nicht bitter, aber mittelschwer. Bis zu 5-6 kg Früchte können aus dem Busch entfernt werden.

Diamant

Die Sorte wird für die Anlandung und Kultivierung auf offenem Boden empfohlen. Es ist sehr beliebt bei Gärtnern in Zentralrussland und im Süden. Die Haut ist dicht, dunkelviolett gefärbt, erreicht während der Vegetationsperiode eine Länge von 18-20 cm, Durchschnittsgewicht - 120-150 gr. Die Reifung erfolgt 100-110 Tage nach der vollständigen Keimung. Ab 1m2 entfernen Sie bis zu 8-10 kg Auberginen.

Pelikan F1

Abwechslung für Liebhaber des Anbaus von exotischem Gemüse. Aubergine ist weiß und die Haut ist glatt und glänzend. Das Fleisch ist weiß, locker, ohne charakteristische Bitterkeit. Während der Reifung erreichen Auberginen eine Länge von 15-17 cm, Gewicht 100-120 g. Auf einem Quadratmeter können bis zu 10 kg köstliche Auberginen entnommen werden.

Spätreifende Sorten und Hybriden

Stier Stirn

Eine überraschend leckere Auberginensorte ohne Bitterkeit mit einer Reifezeit von 140-145 Tagen. Die Pflanze wird mit Kurzhaar behandelt. Der Strauch wird während des Wachstumsstopps 65–70 cm nicht überschreiten.Im reifen Zustand erreichen die Früchte eine Länge von 18–20 cm und eine Masse von 150–200 g

Brünette

Eine andere niedrigwachsende Auberginensorte ohne Bitterkeit mit einer Strauchhöhe von bis zu 70 cm. Sie verträgt einen Kälteeinbruch und kann daher in offenen Gebieten angebaut werden. Früchte sind dunkelviolett gefärbt. Das durchschnittliche Gewicht während der Reifung beträgt 120–200 g und die Länge beträgt 18–20 cm.

Schwarz gut aussehend

Die Laufzeit der Auberginen beträgt 150 Tage. Große Früchte haben eine dunkelviolette Farbe. Im Durchschnitt wird jeder von ihnen 20-22 cm groß und das Gewicht kann 800 g erreichen. Das Fleisch ist dick, weiß, enthält keine Samen. "Black handsome" wurde für seinen hervorragenden Geschmack ausgezeichnet. Die Pflanze ist zum Anpflanzen im Freiland und in Gewächshäusern bestimmt.

Fazit

Das Wachsen von Auberginen ohne Bitterkeit unterscheidet sich nicht von den üblichen. Das einzige, worauf die Landwirte bei der Auswahl einer Sorte achten sollten, ist die Anpassung an die klimatischen Bedingungen. Achten Sie beim Kauf von Hybriden darauf, die Pflegebedingungen anzugeben und ob die Samen für den Anbau von Sämlingen vorbereitet sind.

Hier finden Sie einige Tipps zum Anbau einer köstlichen Aubergine auf freiem Feld.

Sehen Sie sich das Video an: Nie mehr bittere Auberginen - das ist der Trick! (Dezember 2019).

Загрузка...