Garten

Sorten von Zucchini ohne Samen im Inneren

Pin
Send
Share
Send
Send


Das leckerste und gesündeste in Zucchini ist Fruchtfleisch. Es ist nicht überraschend, dass jede Hausfrau möchte, dass das Fruchtfleisch in der Frucht größer und die Schale und die Samen kleiner sind. Daher stellt sich häufig die Frage: "Welche Sorten müssen Sie auswählen, um Zucchini ohne Samen zu erhalten?" Um solche Früchte zu finden und ihre Eigenschaften kennenzulernen, muss man sich im Prinzip mit Gemüse wie Zucchini auseinandersetzen.

Existiert die Natur in Kürbis ohne Samen?

Jede Pflanze enthält Samen, da sich dank dieser die Kultur vermehrt und vermehren kann. Daher müssen Liebhaber von Fruchtfleisch ohne Samen ein wenig verärgert sein - in der Natur gibt es keine Zucchinisorten ohne Samen. Absolut alle Zucchini enthalten Samen, nur gibt es Unterschiede in Größe, Menge und Reifezeit.

Die Zucchini-Unterart Zucchini erfüllt mehr als der Rest die Anforderungen von Saatgutgegnern. Im Fruchtfleisch von Zucchini sind Samen äußerst selten, außerdem gibt es nur sehr wenige von ihnen, und sie sind klein. Die überwachsene Zucchini ist jedoch genauso mit Samen gefüllt wie jede andere Zucchini. Daher ist es notwendig, die Früchte in jungen Jahren zu pflücken, wenn ihre Länge nicht mehr als 20 cm beträgt.

Achtung! Grundsätzlich enthält jede Art von Zucchini bis zu einem bestimmten Reifegrad keine Samen. Wenn die Früchte rechtzeitig gepflückt werden, ist die Anzahl der Samen in ihnen minimal, die Samen sind zart und klein.

In der Natur gibt es also keine besonderen Arten von kernlosen Zucchini. Sie können solches Gemüse bekommen, wenn Sie die Früchte früh aus dem Gebüsch pflücken, ohne darauf zu warten, dass sie vollständig ausgereift sind.

Tipp! Um die maximale Anzahl von Kürbissen ohne Samen zu erhalten, ist es besser, eine fremde Hybridsorte zu pflanzen. Alle Hybriden unterscheiden sich darin, dass sie die Mindestanzahl an Samen enthalten. Außerdem sind sie selten überreif und erfordern keine häufige Ernte.

Sorte oder Hybride

Jeder Besitzer hat seine eigenen Anforderungen an die Qualität der Zucchini, so dass jeder seine Lieblingssorten dieses Gemüses hat.

Die Hauptaufteilung erfolgt nach Zuchteigenschaften: Sorten oder Hybriden. Sowohl eine als auch eine andere Art von Zucchini hat ihre Stärken und Schwächen. Viele Gärtner wählen fremde Hybriden, wobei sie ihre Eigenschaften wie:

  1. Produktivität - in der Tat können dank einer längeren Vegetationsperiode und Büschel-Eierstöcken reifere Früchte aus einem einzigen Hybrid-Kürbis-Strauch geerntet werden.
  2. Ästhetische Eigenschaften - fast alle Hybriden haben ein interessantes Aussehen. Darunter sind hellgrüne, gestreifte, gelbe Früchte, die eine ungewöhnliche Form und nicht standardmäßige Größen haben können. Schönheit zieht Menschen an, daher sind hybride Zucchini beliebt, werden besser verkauft und häufiger gekauft.
  3. Resistenz - Hybriden sind resistenter gegen verschiedene Krankheiten als sortenreine Zucchini. Außerdem werden sie unter bestimmten Witterungsbedingungen künstlich akklimatisiert. Beim Kauf von Saatgut müssen Sie Sorten und Hybriden den Vorzug geben, die für den Anbau in einer bestimmten Region geeignet sind. Es gibt also südliche Kulturen, Kürbis für ein gemäßigtes Klima, Hybriden für kalte nördliche Regionen mit kurzen und kühlen Sommern.
  4. Die Geschmackseigenschaften von Hybriden sind etwas geringer als bei sortenreinen Zucchini. Die Hybriden schmecken nicht so wohlriechend, haben aber eine dünnere Haut und praktisch keine Samen im Inneren.
  5. Kommerzielle Qualität - Trotz der dünneren Haut vertragen Hybriden den Transport besser und bleiben lange präsent.

All dies spricht für Hybriden. Sortenzucchini haben aber auch ihre Vorteile. Erstens ist es gesättigter und heller Geschmack. Die sortenreine Zucchini verliert auch nach der Wärmebehandlung nicht ihren Geschmack. Um sich auf den Winter vorzubereiten, ist es daher besser, Saatgutsorten zu kaufen.

Ein weiterer Vorteil der Sorte Zucchini - Beständigkeit gegen niedrige Temperaturen. Sterben Hybriden beim geringsten Gefrierpunkt, können einige Sorten niedrigere Temperaturen vertragen, ohne Blumen und Eierstöcke fallen zu lassen.

Es ist wichtig! Sortenzucchini hat ein nicht so attraktives Aussehen wie Hybriden. Sie können unregelmäßig geformt sein, eine ungleichmäßige Farbe aufweisen und Flecken auf der Schale aufweisen. Für den Anbau von Zucchini zum Zwecke des Verkaufs ist es besser, Samen von Hybriden zu wählen. Und für die Bedürfnisse seiner Familie sind sortenreine Zucchini vorzuziehen, da sie köstlicher sind.

Wie man Samen zum Pflanzen auswählt

Achten Sie bei der Auswahl einer Zucchinisorte nicht zu sehr auf den Zeitpunkt der Reifung. Kürbis gehört zu den frühreifen Kulturen, die ersten Früchte der Pflanze erscheinen bereits am 45. bis 48. Tag nach dem Pflanzen. Der Unterschied in der Reifezeit zwischen Früh- und Mittelsorte kann nur wenige Tage betragen. Es kann jedoch je nach den Bedingungen (Temperatur, Sonne, Bewässerung und andere Dinge) angepasst werden.

Der Methode, Samen zu pflanzen, sollte mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden. Es gibt viele Sorten und Hybriden, die hohe Erträge an Zucchini liefern. Um die maximale Anzahl von Früchten zu erhalten, ist es jedoch erforderlich, eine konstante Temperatur und Luftfeuchtigkeit einzuhalten, dh, die Pflanze ist zum Pflanzen im Gewächshaus vorgesehen.

Dennoch sind die meisten Zucchinisorten gut im Freiland zu finden, insbesondere in den südlichen Regionen mit heißem und langem Sommer.

Die Samen der Zucchini können unabhängig von der vorherigen Ernte geerntet werden. Zu diesem Zweck reißen mehrere Früchte nicht und bleiben auf den Büschen, bis sie vollständig trocken sind. Wenn die Pflanze trocknet, brechen Sie den Kürbis und lassen Sie ihn 10-15 Tage an einem kühlen, dunklen Ort reifen.

Dann schneiden Sie den Kürbis und entfernen die Samen, die gewaschen und getrocknet werden müssen. Solches Saatgut ist gut zum Anpflanzen geeignet, aber diese Regel gilt nur für sortenreine Zucchini. Eine Pflanze aus Hybridsamen zu züchten, funktioniert nicht. Um eine neue Sorte oder Hybride anzupflanzen, müssen Samen gekauft werden. Dieses Saatgut wird einer speziellen Behandlung unterzogen und muss vor dem Pflanzen nicht vorbereitet werden.

"Gribovskie 37"

Die Kürbissorten "Gribovskie 37" gehören zu den mittelfrühen Pflanzen. Nach dem Einpflanzen der Samen in den Boden, bis die Früchte reif sind, vergehen ungefähr 55 Tage. Das Pflanzen dieser einheimischen Hybride kann sowohl Samen als auch Sämlinge sein. Sämlinge sollten Ende April für Sämlinge ausgesät werden, nachdem sie in den Boden gepflanzt wurden und mehrere Tage mit einer Folie bedeckt sind.

Für die Aussaat im Freiland ist eine festgelegte Temperatur erforderlich, die die Möglichkeit von Frost ausschließt.

Die Früchte der Hybride haben eine zylindrische Form und eine grünliche Farbe, die sich weiß färbt, wenn das Gemüse reift. Die Masse einer reifen Zucchini kann 1700 Gramm erreichen, schwankt jedoch häufiger innerhalb von 700 Gramm.

Reife Früchte haben eine dicke Schale und große Samen, ihr Fruchtfleisch ist schneeweiß und sehr saftig mit einem ausgeprägten Geschmack.

Um das Fruchtfleisch ohne Samen zu erhalten, muss das Gemüse am 10. Tag nach dem Auftreten des Eierstocks gepflückt werden. Zarte junge Zucchini gilt als ein Diätprodukt, das sehr nützlich für die Gesundheit ist.

Sie können auf jede Art gekocht werden, aus der Sorte "Gribovskie 37" ergibt sich ein ausgezeichneter Kaviar, der für den Winter haltbar gemacht werden kann.

Die Pflanze ist gegen viele Krankheiten resistent, aber "Ängste" vor Blattläusen und Mehltau erfordern daher die richtige Pflege. Aber die Zucchini verträgt Kälte perfekt und ist daher für den Anbau im Norden des Landes geeignet. Sträucher wachsen kompakt, haben viele Eierstöcke. Etwa 8 kg Gemüse können aus einer einzigen Pflanze geerntet werden.

Apollo F1

Dieser Hybrid bringt in jedem Sommer eine Ernte: Er hat keine Angst vor Kälte, der Schatten schadet ihm nicht, die Zucchini ist resistent gegen Krankheiten und Fäulnis.

Die ersten Früchte erhält man am 38. Tag nach dem Pflanzen von einer Pflanze wie Apollo F1, weil die Zucchini zur frühen Reife gehört. Die Büsche wachsen mit vielen Blättern. Während der gesamten Saison erscheinen 8-10 Eierstöcke auf einer einzelnen Pflanze.

Zucchini werden groß - bis zu 40 cm lang, haben eine flache zylindrische Form und eine grüne Farbe mit weißen Punkten. Die Masse der reifen Früchte erreicht 1,5 kg, was die Hybride zu einer der produktivsten macht.

Zucchini schälen ist ziemlich dick, wodurch sie lezhi werden und Frische und Schönheit bewahren. Das Fleisch von Apollo F1 ist ziemlich dicht, weiß. Diese Zucchini eignen sich hervorragend zur Wärmebehandlung und zum Einmachen, insbesondere von Kaviar.

"Film"

Der Vertreter der einheimischen sortenreinen Zucchini freut sich über eine frühe Reifung. Das Auftreten der ersten Früchte ist bereits am 36. Tag nach der Aussaat zu erwarten. Die Pflanze ist gut temperaturverträglich, resistent gegen die meisten Krankheiten und hält auch kleinen Frösten stand. Es zeigt sich auch gut in den südlichen und zentralen Regionen, hat keine Angst vor Sonne und Dürre.

Die Sträucher der Roller-Zucchini sind klein, haben etwas Laub und Triebe. Die Früchte reifen gleichzeitig - 6-8 Stück pro Pflanze. Die Farbe der Schale ist hellgrün, das Fruchtfleisch ist auch etwas grün.

Die Größe der Zucchini ist ziemlich groß - ihr Gewicht erreicht 0,9 kg und die Form ist birnenförmig und hat einen großen Durchmesser.

Squash "Roller" gut erhalten, daher für den Transport und Anbau zum Verkauf geeignet. Der Geschmack ist hoch genug, diese Zucchini kann nicht nur in Dosen oder gebraten, sondern auch zu frischen Salaten und Snacks verarbeitet werden.

Die Sorte "Roller" ist ideal für diejenigen, die eigenständig die Samen für die nächste Ernte sammeln möchten. Samenkammer in der Frucht ist groß und große Samen.

"Zebra"

Eine der Optionen Zucchini Zucchini mit einer dünnen Haut und einer kleinen Menge Samen. Zucchini dieser Sorte zeichnen sich durch ihr Aussehen aus - ihre Schale ist hellgrün gestrichen, auf der dunkle Streifen deutlich sichtbar sind. Die Oberfläche der Frucht ist glänzend, glatt.

Die Form der Zucchini ist länglich, richtig. Das Gewicht eines Gemüses erreicht 800-900 Gramm. "Zebra" transportiert perfekt den Transport und behält seine Präsentation lange bei. Diese Zucchini kann im Winter aufbewahrt werden, frisches Obst wird manchmal sogar bis März aufbewahrt.

Probieren Sie die Zucchini hoch, das Fruchtfleisch ist zart ohne Steine. Gemüse kann auf jede Art und Weise gekocht werden, sowie in Dosen.

Um hohe Erträge zu erzielen, muss man hart arbeiten. Die Pflanze ist ziemlich launisch. Zebra Zucchini liebt sonnige Gebiete mit gut gedüngten Böden. Samen sprießen gut, frostbeständig. Büsche kompakt ohne dicke Seitentriebe.

Es ist wichtig! Für den Anbau im Gewächshaus sind Sorten mit überwiegend weiblichen Blütenständen zu wählen. Zucchini-Bestäubung braucht Insekten oder Wind, und im Gewächshaus müssen sie selbstständig manuell bestäuben. Um dies nicht zu tun, kaufen Sie Samen mit Pflanzen des weiblichen Typs.

"Squash"

Eine dieser Sorten mit meist weiblichen Blütenständen ist der Kürbiskürbis. Es ist eine frühe Reifung, die ersten Früchte reifen um den 50. Tag nach dem Pflanzen.

Gemüse gehört zur Unterart der Zucchini - hat eine dünne grüne Schale mit zahlreichen weißen Punkten. Die Oberfläche des Gemüses gerippt, glänzend. Im Inneren ist die Zucchini zart und sehr saftig, ohne Steine. Früchte eignen sich für alle Gerichte und Konservierung.

Trotz der Tatsache, dass die Haut der Zucchini dünn ist, ist sie beim Transport gut verträglich und behält ihre Präsentation für lange Zeit bei.

Die Pflanze ist buschig, kompakt und pflegeleicht. Zucchini "Skvorushka" verträgt perfekt Frost und starke Hitze, Trockenheit. Damit die Früchte nicht überwachsen, müssen sie regelmäßig eingesammelt werden. Bei optimalen Wachstumsbedingungen können aus einem Quadratmeter Erde mehr als 7 kg Zucchini gewonnen werden.

"Golden"

Eine der ungewöhnlichen Sorten ist die Zolotinka-Zucchini, die nicht nur von der Schale, sondern auch vom Fruchtfleisch eine leuchtend gelbe Farbe hat. Das erste Gemüse erscheint ziemlich früh - am 55. Tag nach der Keimung. Die Sorte kann sowohl im Gewächshaus als auch im Freiland angebaut werden. Zucchini wird im zentralen Teil Russlands und im Süden wachsen. Für die nördlichen Regionen ist es jedoch besser, eine geeignetere Sorte zu wählen oder Samen in geschlossenen Böden zu pflanzen.

Zolotinka Zucchini wird sowohl von Samen als auch von Sämlingen angebaut. Bei der Sämlingsmethode werden die Samen Ende April ausgesät.

Die Form der Frucht ist zylindrisch, die Oberfläche ist gerippt. Die Größe der Zucchini ist klein - sie werden selten länger als 10 cm und ihre Masse überschreitet 600 Gramm nicht.

Zucchini-Fruchtfleisch ist so hell wie gelbe Schale. Es hat einen hohen Geschmack, eine gewisse Dichte und enthält eine große Menge Zucker. Nach dem Einmachen behält das Gemüse seine helle Farbe, weshalb es oft von Hausfrauen verwendet wird.

Sträucher Pflanzen klettern, resistent gegen Krankheiten und Schädlinge.

"Tsukesha"

Eine der produktivsten Sorten. Damit die Pflanze lange Früchte trägt, ist es notwendig, rechtzeitig reife Früchte zu pflücken. Mit diesem Ansatz können Sie bis zu 12 kg Zucchini auf einem Meter Erde sammeln.

Sorte "Tsukesha" bezieht sich auf die Zucchini, hat eine dünne grüne Haut mit weißen Flecken und weißem saftigem Fruchtfleisch. Die Samen in den jungen Früchten sind nicht, sie sind lecker und duftend.

Büsche dieser Sorte sind kompakt, niedrig. Früchte - oval, länglich, leicht gerippt. Das Gewicht einer Zucchini erreicht 1 kg. Gemüse verträgt den Transport und ist für die Langzeitlagerung geeignet.

Empfehlungen von Spezialisten

Erfahrene Züchter raten denjenigen, die Kürbis ohne Samen mögen, Sorten wie Zucchini zu wählen. Und dennoch muss die Zucchini rechtzeitig aus dem Garten geholt werden, um sicherzustellen, dass sich keine Samen in den Früchten befinden.

Grundsätzlich enthalten Früchte jeglicher Art von Zucchini erst in einem bestimmten Reifungsstadium Samen, so dass sie nur noch jung gezupft werden müssen, bis die Länge der Früchte 20 cm erreicht hat. Es ist notwendig, Zucchini mit langfristiger Fruchtbildung zu wählen, dann ist es möglich, junges Gemüse ohne Samen zu essen und Kaviar aus reifen, duftenden Zucchini zuzubereiten.

Sehen Sie sich das Video an: Vorteile und Nutzung - Sunny Pflanztunnel (Juli 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send