Garten

Auberginensorte Alekseevsky

Pin
Send
Share
Send
Send


Auberginen sind eine hitzeliebende Kultur, die aus Indien nach Russland gezogen ist. Für den Anbau benötigen diese Pflanzen eine hohe Temperatur, weshalb sie in den südlichen Regionen im Freiland gepflanzt werden.

Auberginen können in Gewächshäusern in Zentralrussland gepflanzt werden. Eine der häufigsten Sorten, die auf dem Foto gezeigt wird, ist Alekseevsky. Aus den Büschen kann man in gemäßigten Klimazonen eine gute Ernte erzielen.

Anlagenbeschreibung

Die Alekseevskiy-Sorte gehört zu den frühen Auberginen und wird 98-132 Tage nach der Keimung reif. Gibt eine reichliche Ernte. Bildet einen leicht ausladenden Auberginenstrauch von geringer Höhe - bis zu 70 cm.

Der Stängel ist schwach weichhaarig. Die Blätter sind, wie auf dem Foto zu sehen, mittelgroß und haben gezackte Ränder.

Die Sorte ist in erster Linie für den Nordkaukasus und die untere Wolgaregion ausgewiesen. Es ist jedoch möglich, diese Aubergine in Zentralrussland in einem Gewächshaus oder in einem Filmtunnel zu pflanzen. Die Sorte wird auch in Moldawien und der Ukraine angebaut.

Fruchtmerkmale

Alekseevsky bringt zylindrische Früchte hervor. Ihre Masse reicht von 100 bis 190 Gramm, die durchschnittliche Länge - bis zu 15 Zentimeter. Auberginenschale ist glatt, glänzend, dunkelviolett. Das Fruchtfleisch ist weiß, hat keinen bitteren Geschmack.

Die Sorte hat folgende Vorteile:

  • hohe Ausbeute;
  • reiche Hautfarbe;
  • die richtige und identische Form der Frucht;
  • geschmackliche Qualitäten.

Auberginen haben einen hohen Geschmack und sind vielseitig einsetzbar. Früchte können zum Zubereiten von Braten und anderen Gerichten sowie zur Konservierung verwendet werden. Gut transportiert.

Es ist wichtig! Die Sorte Alekseevsky liefert ungefähr 7 kg Ernte pro Quadratmeter Pflanzfläche.

Es gibt entweder Ähren auf dem Auberginenkelch oder sie sind in kleinen Mengen erhältlich.

Samenvorbereitungsprozess

Bevor Sie zu Hause oder im Gewächshaus wachsen, müssen Sie die Samen gut vorbereiten. Wie Sie wissen, ist das Keimen von Auberginensamen schwierig. Um ein gutes Ergebnis zu erzielen, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen.

  1. Überprüfen Sie die Qualität der Samen. Damit die gepflanzten Samen austreten, sind sie in warmem Wasser eingeweicht. Nach 5 Minuten Wartezeit werden die getrennten Samen getrennt. Diejenigen, die stiegen, sind für die Landung geeignet.
  2. Vor der Aussaat einweichen. Um das Keimen der Samen zu erleichtern, sollte ihr Tag in Aloe-Saft gelegt werden.

Für ein starkes Wachstum der Sämlinge ist eine sorgfältige Bodenvorbereitung ebenso wichtig. Auberginenkultur, die die Zusammensetzung des Bodens fordert. Für die Aussaat von Saatgut ist Rasenboden vorzuziehen. Es ist angereichert mit Torf, Humus, Holzasche, Sägemehl und Superphosphat.

Verwenden Sie für Behälter Spezialkassetten, Plastikbecher oder große Behälter. Die Samen werden bis zu einer Tiefe von 1,5 cm in den Boden abgesenkt und die Behälter mit den Sämlingen bis zur Keimung mit einer Folie bedeckt. Sie werden bei einer Temperatur von 25 Grad belassen.

Merkmale der wachsenden Auberginen

Aubergine wird zuerst auf Sämlingen gesät. Für das Entstehen von Trieben benötigen Sie eine Temperatur von ca. 25 Grad. Unter solchen Bedingungen können Sprossen in zwei oder drei Wochen gesehen werden.

Es ist wichtig! Die Keimung von Auberginensamen geht fünf Jahre lang nicht verloren.

Sämlinge können direkt im Gewächshaus platziert werden. Führen Sie vor dem Pflanzen der Samen die folgenden Vorgänge durch:

  • den Boden mit einer Lösung von Kaliumpermanganat beizen, es ist besser, es zweimal zu tun;
  • Samen werden mit einem Abstand von 3 cm ausgesät;
  • bis zum Austreten der Triebe halten Sie eine Temperatur von 25 Grad;
  • Wenn die Samen schlüpfen, wird die Temperatur auf 18 Grad gesenkt, um ein Herausziehen der Triebe zu vermeiden.
  • Wenn einige Triebe noch gedehnt sind, mit Erde bestreuen.

Wenn die Samen mit einer Reserve gekauft werden, können Sie sie mit einem Abstand von 1 cm säen und 4 cm zwischen den Reihen belassen. Nach dem Auflaufen der Triebe wird ihr Zustand beurteilt. Die Schwachen werden abgeschnitten und die Stärksten lassen sich in einem Abstand von 3 cm voneinander entfernen.

Es ist wichtig! Während des Wachstums müssen die Sämlinge regelmäßig den Boden lockern.

Beim Anbau von Auberginensämlingen ist es nicht erforderlich, Top-Dressings zu verwenden. Damit die Samen keimen können, muss die Bodentemperatur mindestens 14 Grad betragen. Sonst keimen sie nicht.

Sämlinge in den Boden pflanzen

Das optimale Alter von Auberginensämlingen zum Einpflanzen in den Boden beträgt 60 Tage. Sprossen werden zum Aushärten empfohlen. Dazu werden die Triebe 2 Stunden bei einer Temperatur von 15 Grad gehalten. Innerhalb weniger Tage reduziert sich die Temperatur auf Straßenangaben. Die Belichtungszeit verlängert sich auf 24 Stunden.

Für ein Auberginenbeet ist es besser, ein Grundstück mit fruchtbarem Boden an einem gut beleuchteten Ort zu wählen. Es ist auch wichtig, dass der Ort vor dem Wind geschützt ist. Es ist zwar vorzuziehen, dass sich der Standort auf einem Hügel befand.

Es muss berücksichtigt werden, welche Art von Kultur zuvor an diesem Standort angebaut wurde und welche Nachbarn an der Aubergine sein werden.

  1. Die besten Vorgänger sind Zwiebeln, Karotten, Kohl und Bohnen. Nach Solanaceous Crops sollten Sie keine Auberginen anpflanzen. Dazu gehören Paprika, Tomaten, Kartoffeln und Auberginen selbst (auch eine andere Sorte). Vor der Landung muss eine Pause von mindestens drei Jahren eingehalten werden.
  2. Es ist wichtig zu beachten, welche Kulturen sich in der Nachbarschaft befinden. Aubergine verträgt keine Schattierung. Daher sollte es in der Nähe keine Pflanzen mit einem hohen Busch geben. Die besten Nachbarn für Auberginen sind Knoblauch, Zwiebeln und Sauerampfer.
Es ist wichtig! Auberginensämlinge werden Ende Mai in den Boden gepflanzt.

Für jeden Spross im Garten sollte ein Abstand von 60 × 40 cm eingehalten werden. Wenn die Temperatur sinkt, können die ersten Blüten in den Büschen abfallen. Sie sollten sich davor nicht fürchten, eine solche Tatsache weist nicht auf eine schlechte Qualität der Samen oder eine falsch ausgewählte Sorte hin.

Wie man Auberginen im Garten pflegt

Unmittelbar vor dem Einpflanzen in den Boden das Loch vorbereiten, das mit zwei Litern Wasser vergossen wird. Pflanzen können gepflanzt werden, wenn der Boden gut erwärmt ist und die Frostgefahr definitiv vorüber ist.

Um Ihre Auberginen zu züchten, müssen Sie sich nach dem Pflanzen im Freiland um die Sämlinge kümmern. Dazu gehören:

  • regelmäßiges Gießen;
  • Unkrautentfernung;
  • Schädlingsschutz.

Eine Aubergine muss alle 10 Tage einmal gegossen werden. Um das Wasservolumen für die Bewässerung zu berechnen, müssen Sie Folgendes beachten: Der Boden sollte bis zu einer Tiefe von 50 cm angefeuchtet werden.

Eine große Gefahr für eine Kultur wie Auberginen ist der Kartoffelkäfer. Unter den Werkzeugen, die von Gärtnern häufig verwendet werden - Knoblauch- und Pfeffertinkturen - ist anzumerken, dass ihre Wirkung nur unwesentlich ist. Der Einsatz von Chemikalien wird auch nicht jedermann ansprechen.

Agrofaser ist eine gute Option, um die Büsche zu schützen. Dieses weiche Material bedeckt Auberginen. Wenn die Büsche wachsen, steigt die Bedeckung an, ohne die Blätter zu schädigen.

Ein weiterer wichtiger Punkt - die Pflanzen müssen gefüttert werden. Dieser Vorgang erfolgt in drei Schritten:

  1. In der Blütezeit.
  2. Vor der Haupternte.
  3. Nach dem Entfernen des Gemüses.

Damit die Früchte groß werden, bleiben am Hauptstamm nur 4 stärkste Zweige übrig. Der Rest wird so geschnitten, dass Feuchtigkeit und Nährstoffe nicht umsonst abgeführt werden.

Bewertungen Gärtner über das Anpflanzen von Auberginen

Die Frage des Anpflanzens von Auberginen ist für viele Gärtner interessant. Als nächstes sammelten wir einige Rezensionen über die Sorte Alekseevsky, die auf dem Foto gezeigt wird, und andere Sorten.

Alexandra, Moskau Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass die Alekseevsky-Sorte eine der besten Sorten für den Anbau in einem Gewächshaus ist. Früchte reifen schnell, haben keinen bitteren oder sauren Geschmack, wie bei einigen anderen Auberginen. Wächst gut, wenn auch nicht so viel Licht und Wärme Daria Perm Ich habe versucht, eine Aubergine in einen Filmtunnel zu pflanzen. Angriffe der Kartoffelkäfer wurden nicht markiert. Ich musste jedoch mit Schnecken kämpfen, ihnen wurde empfohlen, nach der Bewässerung eine Mischung aus Asche und Kalk auf das Gartenbett zu gießen. Sie können vorbereitet werden, sobald sie reif und für den Winter vorbereitet sind. Ich bevorzuge hauptsächlich klassische Sorten mit dunkelvioletter Haut. Leichte Auberginen unterscheiden sich geschmacklich kaum von ihnen.

Sorte Alekseevsky vielen Gärtnern bekannt. Obwohl es für den Nordkaukasus und die untere Wolgaregion ausgewiesen ist, können solche Auberginen in den zentralen Regionen unter dem Filmschutzgebiet angebaut werden. Sträucher geben längliche Früchte von bis zu 15 cm Länge und einem Gewicht von etwa 150 g. Sie haben einen ausgezeichneten Geschmack und sind sowohl zum Anbraten als auch zum Einmachen geeignet.

Sehen Sie sich das Video an: Die Vielfalt der Auberginen (September 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send