Garten

Späte selbstbestäubte Gurkensorten

Pin
Send
Share
Send
Send


Sie können auch im Spätherbst eine frische Ernte Gemüse von Ihrem Grundstück nehmen. Zu diesem Zweck pflanzten einige Gärtner spätere Gurkensorten. Meistens werden ihre Früchte für die Ernte im Winter verwendet. Sie werden frisch verzehrt.

Späte Sorten sind resistent gegen extreme Temperaturen und Krankheiten. Selbstbestäubende Arten können in Gewächshäusern gezüchtet werden.

Hauptunterschiede späte Sorten

Während die Gurken noch nicht reif sind, entwickelt der Busch das Wurzelsystem weiter. Wenn die ersten Blüten erscheinen, verlangsamt sich ihre Entwicklung, und alle Nährstoffe fließen in die Entwicklung des Bodenteils der Pflanze.

Bei frühen Sorten kann die Reifezeit etwas mehr als einen Monat betragen. Dann endet die Wurzelentwicklung. Der Busch kann reichlich Früchte tragen, aber nur für kurze Zeit. Nach einigen Wochen erscheinen gelbe Blätter. Auch bei Verwendung von Stickstoffdüngung wird die Fruchtzeit nur geringfügig verlängert.

Späte Sorten haben ein anderes Wurzelentwicklungsmuster. Für 45-50 Tage wächst es doppelt so umfangreich. Obwohl Gurken später erscheinen, dauert die Frucht in der Regel länger und reichlicher.

So weisen spätere Sorten folgende Unterschiede auf:

  • Ernte später;
  • die Fruchtperiode dauert länger;
  • elastische Frucht mit dichter Haut;
  • gurken sind ideal zum salzen.
Es ist wichtig! Späte Sorten sind resistenter gegen Krankheiten als frühe.

Spätgurken sind temperaturbeständig und tragen auch unter günstigsten Bedingungen bis in den Herbst hinein Früchte. Sie können sowohl im Freiland als auch im Gewächshaus gepflanzt werden, wo selbstbestäubende Pflanzen aufgestellt werden. Die Früchte werden hauptsächlich zur Ernte im Winter verwendet.

Einige der Sorten später Sorten

Wie der Name schon sagt, tragen spätere Sorten später Früchte als andere. Wenn Sie im Garten solche Samen pflanzen, können frische Früchte bis zum Frost entfernt werden. Selbstbestäubende Arten können in einem Gewächshaus gepflanzt werden.

Das Folgende sind einige späte Sorten.

"Gewinner"

Solche Gurken eignen sich perfekt zum Einlegen. Die Sorte ist resistent gegen Pilzinfektionen und Trockenheit, die Fruchtbildung setzt sich bis zum Frost fort.

Diese Sorte zeichnet sich durch verlängerte Peitschen und hohe Erträge aus. Die Früchte sind gelbgrün gefärbt, die Schale ist mit großen Tuberkeln bedeckt. Die Form ist zylindrisch.

"Phoenix"

Hoher Ertrag, Fruchtdauer dauert bis zum Frost. Die Früchte selbst erreichen eine Länge von 16 cm, Gewicht ca. 220 g, die Haut ist mit großen Tuberkeln bedeckt.

Bei einer der späteren Sorten erscheinen die ersten Früchte nach 64 Tagen, nachdem die Samen aufgegangen sind. Die Pflanze ist bestäubt, verzweigt, meist weiblich blühend. Gurken haben einen angenehmen Geschmack ohne Bitterkeit, knusprig, sowohl zum direkten Verzehr als auch für Rohlinge geeignet. Er überträgt Wärme gut, die Produktivität sinkt nicht. Resistent gegen Falschen Mehltau und andere Krankheiten.

"Sunny"

Ab dem Zeitpunkt, an dem die Samen ausgesät werden, bevor die Fruchtung beginnt, vergeht diese Sorte etwa 47-50 Tage, sie ist mittelreif. Biene bestäubt, resistent gegen Krankheiten, gibt eine reichliche Ernte.

Die Geißel hat eine durchschnittliche Länge, die Seitenäste sind lang. Beide Arten von Blumen sind vorhanden. Die Früchte haben eine längliche Form, bedeckt mit hellgrünen Adern, leicht fleckig, mit großen und seltenen Hügeln. Gurken bis zu einer Länge von 12 cm und einem Gewicht von 138 g.

"Nezhinsky"

Diese Sorte eignet sich zum Anpflanzen im Freiland und unter der Beschichtung in Form einer Folie.

Biene bestäubt, resistent gegen eine Reihe von Krankheiten, darunter Mehltau. Strauch mit langgezogenen Peitschen, meist weiblich blühend. Früchte sind ideal zum Ernten, haben einen angenehmen Geschmack ohne eine bittere Note. Die Größe einer Gurke beträgt durchschnittlich 10-11 cm, das Gewicht bis zu 100 g.

"Chinesisches Klettern"

Die Früchte dieser Sorte beginnen 55-70 Tage nach dem Wachstum der Samen. Entworfen für das Pflanzen auf offenem Boden, Bienen bestäubend, kombinierte Blüte. Geißel lang, Zweige von mittlerer Länge. Die Pflanze widersteht flaumigem Mehltau bei niedrigen Temperaturen. Die Sorte hat einen konstanten Ertrag, perfekt für die Ernte. Die Früchte sind länglich, 10-12 cm groß und wiegen etwas mehr als 100 g

Es gibt viele Gurkensorten mit langer Fruchtdauer. Spätere Sorten sind jedoch weniger beliebt als frühere selbstbestäubte. Lesen Sie die Informationen auf der Rückseite des Beutels sorgfältig durch, um im Geschäft eine Auswahl mit Samen zu treffen.

Was bedeutet die Markierung "F1"

Einige Pakete haben ein "F1" -Tag. Sie weist darauf hin, dass diese Samen hybride Samen sind, das heißt, sie werden aufgrund der Kreuzung von Sorten gezüchtet.

Solche Samen (selbstbestäubt oder bienenbestäubt) sind in der Regel teurer. Der Preisunterschied ist auf die Komplexität der Selektionsarbeit und die hohe Qualität des erhaltenen Saatguts zurückzuführen.

Es ist wichtig! Gurkenhybridsorten dürfen nicht zur Ernte von Saatgut verwendet werden. Von diesen werden keine Früchte mit den Merkmalen der ursprünglichen Pflanze mehr erhalten.

Das Folgende sind verschiedene Sorten von späten Hybridsorten.

"Crunch F1"

Diese Hybridsorte eignet sich zum Anpflanzen im Freiland oder unter Folienbeschichtung. Er erntet reichlich und trägt lange Früchte. Es hat einen ausgezeichneten Geschmack, wird frisch verwendet und wird für Rohlinge verwendet. Diese Gurken haben knackiges Fruchtfleisch ohne einen bitteren Farbton. Die Länge der Frucht bis zu 10 cm, Gewicht ca. 70-80 g. Die Pflanze ist gegen viele Krankheiten resistent.

"Bräunliches F1"

Frische Früchte können bis zum Spätherbst gesammelt werden. In erster Linie zum Einmachen gedacht, haben Gurken einen angenehmen Geschmack ohne einen Hauch von Bitterkeit.

Diese späte Sorte kann auch im Freiland oder unter Filmbeschichtung angebaut werden. Stark schrubbiger Busch, ist besonders resistent gegen eine Reihe von Krankheiten. Die Länge der Gurken beträgt ca. 7-9 cm.

"Farmer F1"

Diese Sorte trägt bis zum Herbstfrost Früchte. Es ist resistent gegen niedrige Temperaturen und eine ganze Reihe von Krankheiten, darunter Mehltau und das Virus des Gurkenmosaiks.

Auf offenem Boden gepflanzt. Die Früchte werden 10-12 cm lang und mit großen Hügeln und weißen Dornen bedeckt. Die Pflanze hat ein starkes Wurzelsystem und ein verstärktes Wachstum der Seitenzweige.

Fazit

Es ist erwähnenswert, dass sich Gurken, die auch bei niedrigen Temperaturen beständig sind, länger entwickeln. Daher lohnt es sich, sie innerhalb einer bestimmten Zeit zu pflanzen: Bei offenen Gewächshäusern ist dies Anfang Juni, bei ungeheizten Gewächshäusern Mitte Mai. Wenn die Gurken rechtzeitig gepflanzt werden, beginnen sie an den auf der Packung angegebenen Daten Früchte zu tragen.

Späte Sorten eignen sich für Gärtner, die bis zum Ende des Sommers und im Frühherbst eine reiche Ernte erwarten. Kältebeständige Gurken tragen bis zum ersten Frost gleichmäßig Früchte. Sie können frisch verwendet werden, eignen sich aber besonders gut zum Einmachen.

Pin
Send
Share
Send
Send