Garten

Erneuerungshimbeergoldener Herbst

Pin
Send
Share
Send
Send


Gärtner und Gärtner bauen gerne Himbeeren auf ihren Parzellen an. Sie wurde zu Recht die Favoritin vieler. Bis heute gibt es eine Vielzahl von Sorten dieser köstlichen Beeren. Unter ihnen finden sich frühreife und spätreife Sorten, großfruchtig und traditionell. Alle von ihnen haben ihre Vorteile, unterscheiden sich aber im Aussehen praktisch nicht. In diesem Artikel lernen wir die Sorte kennen, die sich durch ihre Farbe von anderen unterscheidet. Goldener Herbst Himbeere hat viele positive Rückmeldungen von Gärtnern erhalten, die es bereits auf ihren Parzellen angebaut haben. Daher lohnt es sich, die Beschreibung der Himbeersorte Goldener Herbst zu beachten.

Charakteristische Himbeersorte

Diese Sorte gehört zur remontanten großfruchtigen Himbeere. Die Beere hat eine gelbe Farbe mit einem goldenen Farbton. Himbeeren sind ziemlich groß und jede Frucht kann bis zu 5 Gramm wiegen. Einige Beeren der ersten Ernte haben ein Gewicht von ca. 7 Gramm. Die Fruchtform ist konisch, die Steinfrüchte sind eng miteinander verbunden. Es ist bemerkenswert, dass die Beeren sehr dicht sind. Dies erleichtert den Transport erheblich.

Diese Himbeere gehört zum Dessert. Es hat einen leichten Himbeergeschmack, ziemlich saftig und süß. Der Himbeerertrag ist bis zum Frost konstant hoch. Beeren werden frisch und nach Wärmebehandlung gegessen. Sie machen ausgezeichnete Marmelade und Kompotte. In der mittleren Blüte beginnen die Beeren gegen Ende August zu reifen. Unten sehen Sie ein Foto der Himbeere "Goldener Herbst".

Achtung! Die Himbeersorte Golden Autumn weist eine hohe Winterhärte auf.

Da die Himbeersorte Frost gut verträgt, kann sie in den nördlichen Regionen des Landes ohne Angst angebaut werden. Büsche sollten aber nur auf der Südseite gepflanzt werden. Wählen Sie dazu Bereiche aus, die von den Nordgebäuden abgedeckt werden. Die Wahl des Bodens für den Anbau von Golden Autumn Himbeeren ist ebenfalls von nicht geringer Bedeutung. Der Boden sollte locker und fruchtbar sein. Grundstücke mit hohem Säuregehalt des Bodens sind für diesen Zweck nicht geeignet. Darüber hinaus liebt Himbeere gute Beleuchtung. Daher sollten in der Nähe der Himbeersträucher keine hohen Bäume und andere Sträucher stehen.

Die Sorte erfordert keine aufwendige Pflege. Es ist notwendig, den Boden regelmäßig zu lockern, zu gießen, zu füttern und zu schneiden. Nachfolgend werden die detaillierten Pflegehinweise für diese Sorte beschrieben. Himbeere reagiert gut auf Mineraldünger. In den ersten Sommermonaten, in denen sich die grüne Masse aktiv entwickelt, sollten stickstoffhaltige Düngemittel verwendet werden. Dann machen Sie die ganzen Komplexe von Mineralien mit Kalium, Phosphor und Stickstoff.

Achtung! Der Strauch kann bis zu 1,5 m hoch werden.

Landung vorbereiten

Gelbe Himbeeren „Goldener Herbst“ werden hauptsächlich im September und bis Mitte Oktober gepflanzt. Dies ist der ideale Zeitpunkt, zu dem sich der Sämling niederlassen und das Wurzelsystem stärken kann. Als Ergebnis können Sie eine wunderbare Ernte von reifen Beeren erhalten.

Es ist sehr wichtig, ein hochwertiges Pflanzmaterial zu wählen. In diesem Fall wird besonderes Augenmerk auf das Aussehen der Triebe und Wurzeln gelegt. Die Triebe auf dem Busch sollten gerade und ohne Beschädigungen und Mängel sein. Wurzeln können nicht trocken und leblos sein. Im Handel finden Sie Instanzen mit einem geschlossenen und einem offenen Root-System.

Als nächstes müssen Sie den Platz für das Pflanzen von Büschen bestimmen. Wie oben in der Beschreibung der Himbeersorte „Goldener Herbst“ erwähnt, sollte ein solches Grundstück an einem gut beleuchteten Ort ohne Zugluft und Nordwinde liegen. Grundwasser kann in einer Tiefe von etwa 1 Meter über der Erdoberfläche auftreten. Goldener Herbst Himbeere wächst gut in Bereichen, in denen Erbsen, Senf und Tulpen vorher gewachsen waren. Aber nach Kartoffeln, Tomaten und Paprika kann der Ertrag an Beeren reduziert werden.

Um die Beete vorzubereiten, ist es notwendig, die Erde auszugraben und gleichzeitig organische Düngemittel unter Zusatz von Mineralkomplexen herzustellen. Hierfür eignen sich Humus und eventuelle Mineralstoffzusätze für Himbeeren. Sie benötigen etwa einen Eimer organische Substanz und 0,3 kg Mineraldünger pro Quadratmeter Land. Wenn der Boden sauer ist, muss es unbedingt Kalk sein.

Es ist wichtig! Für hohe Erträge ist eine Fütterung unbedingt erforderlich. Himbeere trägt Frucht nur im fruchtbaren und hellen Boden.

Büsche pflanzen

Sie können Himbeeren auf verschiedene Arten pflanzen. Graben Sie dazu lange Gräben oder separate Gruben. Der Abstand zwischen den Gebüschreihen sollte mindestens 1,2 m betragen, und zwischen der Himbeere selbst etwa 0,7 m. Die Tiefe der Grube wird individuell unter der Höhe des Gebüschs bestimmt. Die Hauptsache ist, dass sich der Wurzelhals auf der Bodenoberfläche befindet.

Sträucher mit einem geschlossenen Wurzelsystem müssen reichlich mit Wasser bewässert werden, damit es eingeweicht wird und der Sämling entfernt werden kann. Dann wird der Strauch in die vorbereitete Grube gesenkt, mit Erde bedeckt, leicht gestampft und gut bewässert. Danach muss mit Torf gemulcht werden.

Setzlinge mit offenem Wurzelsystem werden auf die gleiche Weise gepflanzt, kurz bevor der Strauch für ein paar Tage in eine Lösung aus Wasser und Wachstumsstimulanzien getaucht werden muss. Bewertungen Gärtner bestätigen, dass die Himbeere "Goldener Herbst" nur mit der richtigen Pflege und Pflanzung perfekt Früchte trägt.

Richtige Pflege von Himbeeren

Auf der Grundlage des oben Gesagten wird deutlich, dass die remontierte Himbeere „Goldener Herbst“ leichte, mäßig feuchte, fruchtbare Böden liebt. Dementsprechend beinhaltet die Pflege die Schaffung solcher Bedingungen. Die wichtige Rolle beim Auflockern des Bodens. Wie Sie wissen, erhalten die Wurzeln durch dieses Verfahren Zugang zu Sauerstoff.

Die erste Lockerung wird durchgeführt, bevor die Knospen anschwellen. Infolgedessen ist die Pflanze mit Sauerstoff gesättigt und wächst. Parallel zur Lockerung sollten Unkräuter von der Baustelle entfernt werden. Der Boden wird bis zu einer Tiefe von nicht mehr als 8 Zentimetern gepflügt. Ferner wird der Boden bei Bedarf unter Berücksichtigung des Zustands des Oberbodens gelockert.

Tipp! Wenn sich auf der Oberfläche eine Kruste gebildet hat, ist es Zeit, sich zu lockern.

Der nächste wichtige Schritt ist das Gießen von Himbeeren. Der Einfachheit halber benutzen Gärtner oft einen Schlauch. Wasser zur Bewässerung sollte nicht kalt sein. Es ist wünschenswert, dass reichlich gegossen wird. Der Boden sollte bis zu einer Tiefe von etwa 30 Zentimetern nass werden. Es ist nicht notwendig, die Erde sehr oft zu bewässern, alle 7 Tage ist genug. Wenn der Sommer sehr heiß und trocken ist, kann es öfter gemacht werden.

Lassen Sie uns als nächstes über die Fütterung von Büschen sprechen. Wenn die Setzlinge nach dem oben beschriebenen Schema gepflanzt wurden, ist es in den nächsten 2 Jahren nicht erforderlich, Himbeeren zu füttern. Gebrauchtes Düngemittel reicht für diese Zeit. Düngemittel beginnen im dritten Jahr des Wachstums der Sträucher durchzuführen.

Folgende Düngemittel werden als Futtermittel verwendet:

  1. Im Frühling ist es notwendig, Stickstoffdünger zu verwenden, um das Wachstum von Himbeersämlingen zu aktivieren. Hierfür eignet sich beispielsweise Nitroammofosk. Die beste Zeit zum Füttern - der frühe Frühling (sobald der Schnee schmilzt).
  2. Zwei- oder dreimal pro Saison sollten Himbeersträucher mit einer Lösung von Königskerze bewässert werden. Mischen Sie dazu einen Liter Dünger und 10 Liter reines Wasser.
  3. Im Herbst werden Himbeeren mit Düngemitteln wie Phosphor und Kalium gefüttert. Sie werden in Übereinstimmung mit den Anweisungen vorbereitet.

Reparieren Sie Himbeerfrüchte von jungen Trieben. Daher wird es an der Wurzel geschnitten. Dies ist eine sehr wichtige und entscheidende Phase bei der Pflege von Pflanzen. Das Beschneiden der Büsche erfolgt in der Regel im Herbst nach der Ernte oder im Frühjahr, wenn der Schnee schmilzt.

Das Beste ist, beschnittene Triebe im Herbst. Im Frühjahr, wenn junge Zweige auftauchen, kann nachgeschnitten werden. In diesem Fall die schwächsten oder beschädigten Triebe abschneiden. Wenn Sie bereits im nächsten Jahr eine gute Ernte von Himbeeren erzielen möchten, sollten Sie darauf achten, dass Sie die Büsche im Herbst abschneiden. Im Frühjahr beginnen dann die neuen Triebe der Himbeeren.

Für diese Sorte muss kein Unterschlupf errichtet werden. Die Beschreibung der Himbeere "Goldener Herbst" zeigt, dass die Sträucher ziemlich winterhart sind. Aber in einigen nördlichen Regionen sind die Winter so heftig, dass man die Himbeersträucher bedecken muss, damit sie nicht einfrieren. Meist bauen Gärtner in solchen Gegenden sofort Himbeeren.

Wenn es nicht möglich ist, einen Raum für den Anbau von Himbeeren zu bauen, müssen die Büsche selbst abgedeckt werden. Dies geschieht wie folgt:

  1. Wenn die Büsche nicht für den Winter geschnitten werden, sollten sie zum Boden gebogen und mit Metallstangen gesichert werden.
  2. Dann werden Himbeeren mit einem speziellen Vlies überzogen.
  3. Die Wurzeln sind zusätzlich mit Sägemehl, Blättern oder Heu bedeckt.
Achtung! Die gelbe Reparaturhimbeere "Goldener Herbst" wächst rasant. Junge Setzlinge können als Pflanzgut verwendet werden.

Fazit

In diesem Artikel wurden eine Beschreibung der Sorte „Golden Autumn“ Himbeere sowie deren Fotos und Rezensionen von Gärtnern berücksichtigt. Wie Sie sehen, ist dies eine großartige Sorte mit köstlichen Beeren und einem ungewöhnlichen Aussehen. Darüber hinaus hat es hohe Erträge und verträgt Frost gut. Die Pflege der Büsche wird nicht schwierig sein, und selbst unerfahrene Gärtner können mit dem Anbau solcher Beeren fertig werden. Wir hoffen, dass Ihnen die Beschreibung der Himbeere „Goldener Herbst“ bei der Auswahl geholfen hat und Sie sie auf jeden Fall in Ihrer Region anpflanzen werden.

Bewertungen

Maria Pavlovna, 43, Voronezh Ich habe im Internet ein Foto und eine Beschreibung der Himbeersorte Golden Autumn gefunden und wollte sie eigentlich zu Hause anpflanzen. Ich kaufte Setzlinge, pflanzte sie im Herbst und wartete, bis die Himbeeren wuchsen. Leider war der Winter in diesem Jahr sehr kalt, so dass sie sich Sorgen machte, ob die jungen Büsche überleben könnten. Überraschenderweise wurde kein Schössling verletzt. Himbeeren wurden groß und breiteten sich aus. Die Beeren sind sehr süß und saftig. Ich mochte die Marmelade, sie sieht in Gläsern sehr ungewöhnlich aus.

Sergey Pavlovich, 52 Jahre, Samara Ich habe viele positive Kritiken über die Himbeersorte Golden Autumn gehört. Einmal beschloss er, Büsche auf seinem eigenen Grundstück anzubauen. Seit 4 Jahren sammle ich eine wunderbare Ernte köstlicher Beeren. Ich habe es nie bereut, dass ich diese Himbeere gepflanzt habe. Jedes Jahr erweitere ich den Garten und pflanze junge Setzlinge.

Pin
Send
Share
Send
Send