Garten

Schwarze Johannisbeere Perun

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Geschichte von Beeren wie schwarzen Johannisbeeren beginnt im zehnten Jahrhundert. Die Kiewer Mönche kultivierten als erste die Beerensträucher, später wurden in Westeuropa Johannisbeeren angebaut, von denen aus sie sich in der ganzen Welt verbreiteten. Man kann endlos über die Vorzüge der schwarzen Johannisbeere und ihren außergewöhnlichen Geschmack sprechen: Eines ist klar - in jedem Häuschen muss mindestens ein Strauch süßer Beeren sein. Eine der ältesten und beliebtesten Sorten der Bevölkerung ist Perun, das auch mit dem Aufkommen der neuesten Hybriden und Sorten seine Position nicht aufgibt. Die Vorteile dieser Sorte sind hohe Erträge, Schlichtheit und exzellenter Geschmack. Es gibt einige Nuancen, die im Anfangsstadium der Kultivierung besser herauszufinden sind.

Nachfolgend finden Sie Fotos, Bewertungen und eine Beschreibung der Sorte Perun. Dieser Artikel wird über alle Merkmale dieser Kultur und über die Regeln ihrer Kultivierung sprechen.

Eigenschaften der Art

Die Sorte Currant Perun stammt von einheimischen Züchtern und wurde von A.I. Astakhov in den 90er Jahren. Perun ist seit 1995 im Staatsregister eingetragen und für den Anbau in den Regionen Central und Central Black Earth empfohlen.

Beschreibung der Sorte Perun:

  • schwarze Johannisbeere mit mittlerer Reifezeit - Beeren werden von Ende Juli bis zur ersten Augusthälfte gesät;
  • sredneroslye Sträucher, aber ausbreitend, dick;
  • junge Triebe sind hellgrün, leicht kurz weichhaarig;
  • wachsende Triebe leicht gebogen;
  • Blätter sind dreilappig, dunkelgrün, faltig;
  • Knospen an den Johannisbeertrieben sind schwach bemalt, mit einer kurzen Daune bedeckt;
  • Die Blütenstände von Perun sind bisexuell, weshalb die Johannisbeere als selbstfruchtend gilt (andere Pflanzensorten werden für die Blütenbestäubung nicht benötigt).
  • Blüten sind sehr auffällig, groß, rot-violett gefärbt;
  • Pinsel von mittlerer Länge, in jedem von 5 bis 11 Früchten;
  • Perun-Beeren sind groß, ihr durchschnittliches Gewicht beträgt 2 Gramm, es gibt Exemplare und 4 Gramm nach Gewicht;
  • die Form der Frucht ist rund, regelmäßig, die Schale ist glänzend, schwarz;
  • die Warenattraktivität von Johannisbeeren ist hoch;
  • Beeren trocken reißen - die Früchte werden bei der Ernte nicht beschädigt und fließen daher nicht und zerknittern nicht;
  • Die Verkostungsergebnisse von Perun sind sehr hoch - 4,9 von 5 möglichen Punkten;
  • das Aroma ist angenehm, stark ausgeprägt;
  • Johannisbeere hat eine durchschnittliche Immunität gegen Mehl Tau, Nierenmilbe, Anthracnose, fast nie Perun Büsche sind von Schwelen betroffen;
  • die Frostbeständigkeit der Pflanze ist gut - die Temperatur wird auf -25 Grad gesenkt, der Strauch überlebt ohne Schutz;
  • Die Rückkehr Frühlingsfröste sind nicht für Perun schrecklich, seine Blüten tolerieren perfekt einen kurzfristigen Temperaturabfall;
  • Ertrag von schwarzen Johannisbeeren auf hohem Niveau - bis zu zwei Kilogramm aus einem Busch;
  • Die Ernte ist für die langfristige Lagerung und den Transport geeignet.
  • Es ist möglich, die schwarze Johannisbeere dieser Sorte auf irgendeine Weise zu vermehren (durch Teilen des Busches, Stecklinge, Schichtung).

Es ist wichtig! Purun Perun hat einen universellen Zweck: Die Beeren schmecken frisch, sie machen hervorragende Marmeladen, Konfitüren, Kompotte, Süßigkeiten, Früchte können gefroren oder getrocknet werden.

Stärken und Schwächen

Das Foto der Johannisbeere Perun zieht jeden Sommerbewohner an - die Beeren sind groß, glänzend und ungefähr gleich groß. Es ist nicht verwunderlich, dass diese alte Sorte immer noch relevant ist, da Perun viele Vorteile hat, wie zum Beispiel:

  • ausgewogener Geschmack und starkes Aroma;
  • leichte Zucht;
  • hohe Ausbeute;
  • Resistenz gegen Volkskrankheiten und Schädlinge;
  • gute Frostbeständigkeit;
  • die Fähigkeit von Blumen, sich selbst zu bestäuben und den Rückkehrfrost normal zu tolerieren;
  • Eignung für langfristige Lagerung und Transport;
  • Universalzweck Johannisbeeren Beeren.
Achtung! Trotz der beeindruckenden Liste von Vorteilen mag nicht jeder die schwarze Johannisbeersorte Perun. Nicht alle Bewertungen dieser Kultur sind positiv.

Mag nicht Perun, vor allem diejenigen Bauern, die in den Anbau von Johannisbeeren zum Verkauf beschäftigt sind. Diese Sorte gefällt zwar mit Stabilität, hohen Erträgen und exzellentem Geschmack, aber die Größe ihrer Früchte ist nicht gleich - und das ist etwas, was Kunden nicht mögen und die Präsentation des Produkts verderben.

Eine weitere Nuance ist die starke Abhängigkeit von Größe und Qualität der Beeren von den Wetterbedingungen. Zum Beispiel wird im trockenen Sommer Perun Ernte schlechter, die Beeren selbst - kleiner, aber der Geschmack der Früchte wird süßer und reicher sein.

Agrotechnik und ihre Eigenschaften

Die Sorte Perun kann man nicht als launisch bezeichnen - diese schwarze Johannisbeere braucht nicht mehr Pflege und Aufmerksamkeit als jede andere. Aber wir sollten nicht vergessen, dass Ertrag und klimatische Eigenschaften der Region, das Wetter in einer bestimmten Jahreszeit und die Art des Bodens in engem Zusammenhang stehen. Die Qualität der Beeren hängt stark von den aufgeführten Indikatoren ab.

Tipp! Nicht jeder lebt in einem idealen Klima und nahrhaften Boden. Um gute Erträge zu erzielen, ist es notwendig, der Sorte Perun mehr Aufmerksamkeit zu schenken und die Büsche intensiver zu pflegen.

Sträucher pflanzen

Sehr oft beklagen sich Gärtner über die schlechte Überlebensrate von Johannisbeerstecklingen. In der Tat kann es schwierig sein, diese Kultur auf der Baustelle zu verbreiten und zu machen. Um ein positives Ergebnis zu erzielen, müssen Sie einige Anstrengungen unternehmen und einige Tricks kennen.

Das erste, was die Landwirte wissen sollten, ist, dass Johannisbeersetzlinge nicht mit einem offenen Wurzelsystem verkauft werden können, da sich ein solches Pflanzgut nicht festsetzt. Sorte Perun aus guten Baumschulen in Töpfen verkauft.

Die zweite Bedingung ist der richtige Landeplatz. Schwarze Johannisbeere liebt die Sonne, deshalb sollte sie an einem gut beleuchteten, offenen Ort ohne Schatten von Bäumen und Gebäuden gepflanzt werden. Die Erde sollte nahrhaft, locker, gut atmungsaktiv und nicht feuchtigkeitsspendend sein.

Und das dritte Kriterium für eine erfolgreiche Landung ist die Zeit. Pflanze schwarze Johannisbeere wird nur im Herbst empfohlen. In Zentralrussland gilt die zweite Septemberhälfte - Anfang Oktober - als beste Zeit für die Aussaat von Perun.

Achtung! Im Extremfall können im Frühjahr Johannisbeeren gepflanzt werden, dies sollte jedoch so früh wie möglich erfolgen. Sobald die Erde auftaut, starten Sie die Landung in Perun. Ab Mai muss der Strauch vor der sengenden Sonne geschützt und die Bodenfeuchte ständig überwacht werden.

Die Anpflanzung der Johannisbeere Perun selbst erfolgt einfach:

  1. Einige Wochen vor der geplanten Landung bereiten sie ein etwa 45 cm tiefes Loch vor.
  2. Der Boden, der aus der Landegrube entnommen wurde, wurde mit einem Eimer Humus und 100 Gramm Superphosphat gemischt.
  3. Bei mehreren Sträuchern ist ein Abstand von 180–200 cm einzuhalten, da Perun ein sich ausbreitender Strauch ist.
  4. Der Sämling befindet sich in der Mitte der Grube und besprengt nach und nach seine Wurzeln mit Erde.
  5. Der oberirdische Teil des Schneidens von Perun muss auf zwei Knospen geschnitten werden - dies ist eine sehr wichtige Voraussetzung, die nicht vernachlässigt werden darf.
  6. Nach dem Pflanzen wird der Strauch reichlich gewässert. Es wird empfohlen, den Boden mit einer dicken Schicht organischer Substanz (Torf, Humus, Sägemehl, trockenes Laub) zu bedecken.

Wenn Sie den Spross einer frisch gepflanzten Johannisbeere nicht beschneiden, hat die Pflanze nicht genug Kraft, um das Wurzelsystem zu entwickeln - alle Aktivitäten des Schnitts werden auf das Wachstum der Sprosse abzielen.

Tipp! Erfahrene Gärtner empfehlen, beim Pflanzen 2-3 Knospen schwarze Johannisbeere im Untergrund zu lassen - so setzt sich der Perun-Strauch besser ab und gibt Seitenwurzeln schneller.

Vor dem Einsetzen des strengen kalten Wetters wird der Stiel der Johannisbeere erwärmt und mit Agrofaser, einem Eimer, bedeckt, der mit einem Abdeckmaterial oder Erde eingeschlafen ist. Vor dem Winterschlaf sollte Perun eine ausreichende Menge Feuchtigkeit erhalten, daher sollte das Gießen häufig und reichlich erfolgen, sobald der erste Frost aufhört.

Kompetente Betreuung

Schwarze Johannisbeere Perun - nicht der launischste "Bewohner" des Gartens. Die Pflege von Sträuchern ist nichts Besonderes, es ist nur wichtig, den Zeitplan einzuhalten und die Empfehlungen von Experten nicht zu ignorieren.

Achten Sie auf die schwarze Johannisbeere Perun sollte wie folgt sein:

  1. Schwarze Johannisbeeren sollten regelmäßig und häufig gegossen werden. Perun verträgt Trockenheit gut, aber der Ertrag ist bedeutend höher, wenn Sie ein Tropfbewässerungssystem in der Nähe des Busches installieren. Besonderes Augenmerk auf die Bewässerung von Sommerbewohnern sollte auf die Bildung der Ernte, die Reifung der Beeren und unmittelbar nach der Ernte der Früchte gelegt werden. Die Bewässerung im Herbst ist sehr wichtig, da die Überlebensrate des Strauchs während der Winterperiode vom Zustand des Wurzelsystems abhängt.
  2. Befruchten Sie Aronia wird selten haben. Genügend Fütterung im Herbst oder Frühling einmal im Jahr. Wenn im Herbst Dünger ausgebracht wird, können Sie auf organische Stoffe wie Mist, Vogelkot, Holzasche und Kompost verzichten. Im Frühjahr ist es besser, Peruner Johannisbeeren mit Mineralien zu düngen, wobei Stickstoff, Kalium und Phosphor im Vordergrund stehen.
  3. Der Strauch muss im Verlauf seines Wachstums und seiner Entwicklung geformt werden. Es wird empfohlen, jedes Jahr einen hygienischen Schnitt durchzuführen, bei dem trockene, beschädigte und erkrankte Triebe entfernt werden.
  4. Die Johannisbeerwurzeln liegen flach, daher ist es wichtig, das Unkraut um die Perun-Büsche herum zu entfernen und den Boden regelmäßig zu lockern, damit die Luft in das Wurzelsystem gelangt. Um die Wurzeln vor Überhitzung und Austrocknung zu schützen, hilft der Mulch.
  5. Die Resistenz gegen Krankheiten der schwarzen Johannisbeere Perun ist durchschnittlich. Daher müssen Sie im Frühjahr vorbeugende Behandlungen an Sträuchern durchführen und diese vor und nach der Blüte wiederholen. Wenn Insektenschädlinge festgestellt werden, müssen die Perun-Büsche zusätzlich mit Insektiziden besprüht werden.
  6. Perun überwintert im Großteil des Landes ohne Obdach. In Regionen mit gemäßigtem Klima und schneereichen Wintern ist die Frostbeständigkeit der Sorte ausreichend. In den nördlichen Regionen ist es besser, keine schwarzen Johannisbeeren der Sorte Perun anzubauen, da die Reifezeit eher spät ist (die Beeren reifen möglicherweise nicht vor dem Einsetzen des kalten Wetters).
Achtung! Wie die Praxis zeigt, schadet eine dicke Schicht organischer Mulch, die im Spätherbst ausgebracht wurde, den Johannisbeeren nicht. Im Gegenteil, es wird ein zusätzlicher Schutz des Busches vor der Kälte sein.

Rückmeldung

Sergey Ivanovich Schwarze Johannisbeere Perun Ich bin seit vielen Jahren in meinem Landhaus gewachsen. Grundsätzlich mag ich alles in dieser Sorte, besonders den zarten Geschmack von Beeren. Ich kann all jenen, die nur daran denken, diese Johannisbeere anzupflanzen, Folgendes raten: • Verhindern Sie jeden Frühling den Mehltau (genau wegen dieser Geißel habe ich die ersten Perun-Büsche verloren); • Pflanzen Sie Johannisbeeren in einem durchbrochenen Schatten, zum Beispiel unter einem sich ausbreitenden Baum oder in der Nähe eines Bretterzauns (sengende Sonne führt zu einer Überhitzung der Büsche, die einfach alle Blätter abwerfen). • sich nicht auf das Top-Dressing einzulassen - durch zu viel Nahrung wachsen junge Triebe stark und der Ertrag sinkt. Wenn alles richtig gemacht wird, wird die Perun-Ernte ziemlich anständig sein und die Beeren werden ungefähr die gleiche Größe haben.

Fazit

Selbst negative Bewertungen der schwarzen Johannisbeersorte Perun zeigen, dass diese Kultur noch nicht vergessen wurde und bei den Landwirten gefragt ist. Zwanzig Jahre sind eine anständige Zeit für jede Art von Kulturpflanzen, denn in der modernen Welt tauchen täglich neue Sorten und Hybriden auf.

Perun hat den zwanzigjährigen Meilenstein überschritten und erfreut die Sommerbewohner weiterhin mit reichlich großen und sehr schmackhaften Beeren. Diese schwarze Johannisbeere verdient definitiv Aufmerksamkeit.

Sehen Sie sich das Video an: Wildtomaten im Garten - einfacher gehts nicht! (Oktober 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send