Blumen

Wachsende Begonien aus Samen zu Hause

Pin
Send
Share
Send
Send


Begonie ist eine Zimmerpflanze mit einer reichen Geschichte. Seine wilde Form wurde zuerst durch eine wissenschaftliche Expedition entdeckt, die vom französischen Botaniker Plumier geführt wurde. Im Jahr 1690, drei Jahre nach Ende der Reise, beschrieb er diese Pflanze in seinem Buch und nannte sie zu Ehren seines Freundes und Gefährten Begon. Dies geschah aus Dankbarkeit dafür, dass der Philanthrop sich aktiv an den Plänen des Naturmönchs beteiligte und die Expedition mit Geld versorgte.

Dank der Auswahlarbeit von Wissenschaftlern in vielen Ländern haben wir heute Hunderte oder sogar Tausende von Sorten und Hybriden von dekorativen Begonien. Begonie und ihr Anbau aus Samen zu Hause ist ein Thema, das in unserem Artikel behandelt wird.

Klassifizierung

Dekorative Begonien für den heimischen Anbau werden in zwei Hauptgruppen unterteilt:

  1. Dekorativ blühende Begonien sind ein Zimmerkraut mit einfarbigen grünen Blättern und Blüten in verschiedenen Farben und Formen.
  2. Laubbegonien sind eine Pflanze des gleichen Typs, unterscheiden sich aber durch die regenbogenfarbenen Blätter, Blüten-Eierstöcke bilden sich fast nicht.

Auf dem Foto oben sehen Sie einen Vertreter der ersten Gruppe und auf dem Foto direkt darunter eine Instanz der zweiten Klasse. Wie Sie bereits verstanden haben, unterscheiden sich diese beiden Begonien in der Morphologie geringfügig voneinander. In der Kurzbeschreibung der Anlage stellen wir diese Unterschiede fest.

Morphologie

Die Hauptmerkmale der dekorativen Begonienstruktur:

  • Die Wurzeln sind knollenförmig, faserig oder haben eine vertikale Hauptwurzel, an der sich mehrere Fortsätze bilden. Die Tiefe beträgt nicht mehr als 20-25 cm (sie sind für beide Klassen vom gleichen Typ).
  • Die Stiele der Begonien sind aufrecht und mit feinen Haaren bedeckt. Die Hauptfarbe ist grün, aber je nach Sorte kann sie einen anderen Ton haben, von hellgrünen Tönen bis zu braunvioletten Tönen (der gleiche für 1 und 2 Arten).
  • Blätter - Sie können endlos darüber reden, in jeder Sorte oder Hybride von Begonien sind sie alle verschieden und einzigartig in Form, Farbe, Struktur, schauen Sie sich das Foto an:
  • Blüten sind unregelmäßig, asymmetrisch, gleichgeschlechtlich und monogross, dh selbstbestäubende Begonien können sich nicht vermehren (wenn Laubbegonien Blütenstände haben, keinen dekorativen Wert haben, sollten sie zerstört werden, damit die Pflanze keine wertvollen Nährstoffe für ihre Entwicklung verbraucht).
Hinweis! Begonien beider Arten können als Ampelpflanze kultiviert werden. Hängende Stiele, leuchtende Blumen oder farbenfrohe Blätter schmücken jede Wohnung, jedes Büro oder jedes Landhaus.

Sorta

Wir haben bereits festgestellt, dass die Zahl der Begonien-Sorten in Tausenden liegt. Wir werden zum Beispiel kurz die Vertreter der blühenden und laubabwerfenden Arten der Blume beschreiben.

  1. Begonie dekorative blühende Sorten Elatioor (für den Anbau zu Hause). Die Blüte erfolgt zweimal im Jahr zu Beginn des Sommers und Ende des Herbstes, die Blüten (bis zu 5 cm Durchmesser) haben unterschiedliche, sehr zarte Schattierungen einer gelben, rosa oder roten Palette. Es gibt auch ein seltenes "Bouquet" für diese Sorte. Die Höhe des Busches etwa 40 Zentimeter. Die Blätter sind sattgrün. Stängel wachsen dicht, Blätter und Blüten sind reichlich vorhanden.
  2. Die Begonie von Mason ist dekorativ und laubabwerfend - sie ist ein gedrungener Strauch (Höhe 45-60 cm) mit etwa 20 cm langen großen Blättern. Die Stängel sind braun-grünlich oder burgunderfarben, kurz weichhaarig mit kleinen Haaren. Die Blätter sind fleischig, zusammengedrückt, hellgrün mit einem kreuzförmigen Muster in der Mitte (es fällt mit einem braunen Fleck auf, der sich von Grün abhebt), die Oberfläche der Blätter ist glänzend, die Ränder sind eingekerbt, die ovale Form ist am Ende spitz.

Hier finden Sie eine Beschreibung der beliebtesten Begonienarten, die Blumenliebhaber zu Hause anbauen. Überlegen Sie unten, wie Sie diese Blume anbauen oder pflanzen können.

Zucht

Wenn Sie mehrere neue Pflanzen auf einmal erhalten möchten, ist die Züchtungsmethode Begonien mit einem Blatt nützlich. In diesem Fall nehmen Sie 2-3 große Blätter, schneiden Sie sie so, dass große Adern und Blattstiel intakt bleiben. Diese Teile werden in einen Behälter mit einem feuchten Untergrund gegeben. Eine Woche später erscheinen kleine Wurzeln am Griff. Die Pflanze ist bereit, an einen neuen Ort zu verpflanzen.

Bei einer Knollenreproduktion werden nicht so viele neue Sprossen von Begonien erhalten, 2-3 nicht mehr. Die Knolle muss so geschnitten werden, dass jede zwei lebensfähige Knospen hat. Diese Teile sind bis zu einer Tiefe von 3 cm vollständig in den Boden eingegraben. Der Boden sollte ausreichend nass sein und nach dem Trocknen ständig angefeuchtet werden. Knötchen wurzeln schnell, sodass sie direkt in einen neuen Topf gepflanzt werden können.

Blumenzüchter, die so viele Pflanzen wie möglich haben möchten, verwenden die Methode, Begonien aus Samen zu züchten. Es ist einfach, es zu Hause selbst zu machen. Lassen Sie uns auf diese Methode verzichten und sie genauer beschreiben. Auf dem Video am Ende des Artikels sehen Sie deutlich, wie es richtig gemacht wird.

Wachsen aus Samen

Die Samenvermehrung von Begonien zu Hause wird in folgenden Fällen angewendet:

  • wenn Sie eine neue Pflanzensorte anbauen möchten;
  • in Gegenwart einer großen Fläche im Haus oder im Garten, die mit Ihren Lieblingsblumen geschmückt werden muss;
  • um eine große Menge von Sämlingen mit ihrer anschließenden Umsetzung zu erhalten;
  • oder weil Sie Ihren Freunden und Verwandten wirklich gerne Topfpflanzen schenken.

Wir werden nicht streiten, dass der gesamte Prozess des Pflanzens von Begoniensamen viel Zeit in Anspruch nimmt, ebenso wie die weitere Pflege der Sämlinge. Wägen Sie die Vor- und Nachteile ab und entscheiden Sie selbst, ob Sie Zeit für solche Arbeiten aufwenden möchten. Für diejenigen, die diese Arbeit nicht als lästig betrachten, sondern als Vergnügen und Befriedigung betrachten, werden wir unsere Geschichte fortsetzen.

Vorbereitung

Vor dem Einpflanzen von Begoniensamen für Setzlinge müssen alle Komponenten sorgfältig auf dieses Verfahren vorbereitet werden. Hauptsache Samen. Die Samen der Pflanze sind winzig, es ist schwierig, mit ihnen zu arbeiten, aber mit einigen Tricks können Sie es auch zu Hause bewältigen.

Wie bereits gesagt, sind die Samen von Begonien sehr, sehr klein, so dass die Hersteller sie in speziellen Kapseln für mehrere Stücke in einer Gummibärchen verpacken. Auf dem Foto (siehe unten) schlagen wir vor, dass Sie sich genau überlegen, wie die Begoniensamen in voller Größe aussehen.

Das übliche Verfahren zur Vorbereitung der Samen für die Aussaat umfasst das Einweichen und Desinfizieren der Samen. Aufgrund der Größe dieser Samen ist es jedoch unmöglich, das Substrat zu dekontaminieren. Dies wird im nächsten Absatz besprochen.

Achtung! Um eine hundertprozentige Keimung der Begoniensamen zu gewährleisten, kann kein Hersteller herhalten. Achten Sie beim Kauf einer Tüte Saatgut auf das Erntedatum (Hybridsorten sollten nicht länger als 1 Jahr haltbar sein, andere Sorten nicht länger als 3 Jahre).

Der Name des Herstellers spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. Es ist besser, bei der Firma zu kaufen, die Ihnen oder Ihren Freunden bereits bekannt ist.

Säen

Auf dem oberen Foto sehen Sie das Einpflanzen von Begoniensamen in Torftabletten. Blumenzüchter erkennen dies als bequem und kostengünstiger an als das Ernten einzelner Behälter oder Töpfe für Setzlinge. Befolgen Sie dazu auch zu Hause einfach und unkompliziert die folgende Reihenfolge:

  • Mehrere Torf-Tabletten werden in einen wasserdichten und hitzebeständigen Behälter gegeben.
  • Es wird heißes Wasser bis zu einer Temperatur von + 50 ° C auf den Boden des Tanks gegossen, so dass der obere Teil des Stoffes nicht bedeckt wird.
  • Während der Schwellung, ca. 15-20 Minuten, können Sie nach und nach etwas Wasser einfüllen.
  • Jeder Samen der Begonie wird in die Mitte der gequollenen Tablette gelegt.
  • Der Behälter wird mit einem Deckel (falls vorhanden) oder mit Polyethylen verschlossen und an einem warmen Ort aufbewahrt.
  • Wenn die Pflanze Wurzeln schlägt und zwei Keimblattblätter auf der Oberfläche erscheinen (in 5-7 Tagen), kann der Deckel entfernt werden, der Behälter kann näher an das Licht gebracht werden oder Licht kann an derselben Stelle hinzugefügt werden.
  • Lassen Sie den Torf nicht trocknen, befeuchten Sie die Oberfläche regelmäßig 1-2 mal am Tag;
  • Die Entwicklung und Vegetation der Keimlinge von Begonien erfolgt im ersten Monat nach der Aussaat langsam. Um den Vorgang zu beschleunigen, verwenden Sie chemische Präparate, die das Wachstum der Keimlinge beschleunigen.
  • Nach dem Nachwachsen von 2-3 echten Blättern kann die Begonie an einen dauerhaften Ort verpflanzt werden.

Wann ist es besser, Begoniensamen zu säen (oder zu pflanzen)? Laut erfahrenen Blumenzüchtern sollte dies im Dezember oder Januar erfolgen. Sie glauben, dass der Hauptgrund ist, dass Begonie über einen längeren Zeitraum der Vegetation Zeit hat, eine größere und daher lebensfähigere Wurzel zu bilden. Eine relative Ruhephase für die Pflanze beginnt Ende Herbst. Fast ein Jahr vor dem Winterschlaf erhöht die Pflanze aktiv das Wurzelsystem und die grüne Masse. Sie ist bereit für die Vermehrung durch Knollen, Blätter oder Stecklinge.

Vergleichen Sie! Tuberiforme Begonie, deren Samen im Dezember gepflanzt wurden, bildeten im November des folgenden Jahres eine Knolle mit einem Durchmesser von 2,5 cm, und im Dezember einer im Februar gepflanzten Begonie wuchs der Knötchen nur um 1,5 cm. Die Ausgangsbedingungen waren in beiden Fällen die gleichen.

Was beeinflusst die Keimung?

Manchmal warten Blumenzüchter, die Begonien säen, lange auf das Entstehen der ersten Triebe, aber aus irgendeinem Grund sind und sind sie es nicht, oder aus 10 Samen wachsen 2-3 Sprossen. Es gibt viele Erklärungen für die Gründe, wir werden nur einige Hauptgründe streichen. Hochwertiges Saatgut von einem zuverlässigen Produzenten sollte innerhalb von 7-10 Tagen Sprossen produzieren, manche Sorten - maximal zwei Wochen.

Die Gründe für die Nichtkeimung von Begoniensamen sind folgende:

  • Lagerzeiten sind verletzt - kleine Blumensamen können 1 Jahr bis 3 Jahre gelagert werden, bevorzugt im Vorjahr gesammeltes Material, je länger die Lagerzeit, desto geringer die Keimrate;
  • das Substrat muss immer nass sein, es ist sehr schwierig, den Torf erneut zu befeuchten, wenn er trocknet;
  • Für die Samenkeimung von Begonien ist es sehr wichtig, eine konstante Temperatur von nicht weniger als + 25 ° C aufrechtzuerhalten. Verwenden Sie zusätzliche Heizelemente, während Sie diese Zahl verringern.
  • Achten Sie auf die Luftfeuchtigkeit: Wenn der Raum trocken und heiß ist, sollten Sie die Pflanze mit einer Spritzpistole mit Wasser besprühen oder spezielle Geräte zum Befeuchten der Luft verwenden.

Mondkalender

Fans von Blumen, die an einer üppigen Blüte der Begonie oder ihres Laubs interessiert sind, säen Samen für günstige Tage auf dem Mondkalender. Sie glauben, dass die an diesen Tagen gepflanzten Pflanzen mehr Blütenknospen bilden, ihre Wurzeln stark werden und die Blätter heller sind.

Wir werden Ihnen dies nicht versichern, und wir werden den Einfluss des Mondes auf Pflanzen nicht leugnen. Solche Informationen sind nicht wissenschaftlich fundiert und basieren nur auf Langzeitexperimenten von Gärtnerliebhabern und Astrologen. Sie können einen Beitrag leisten, indem Sie praktische Erfahrungen in der Züchtung Ihrer Begonien sammeln. Teilen Sie die Ergebnisse und Schlussfolgerungen mit Familie und Freunden, auch wenn sie an diesem wissenschaftlichen Prozess interessiert sind. Eines Tages könnte Ihr Beitrag die Agrarwissenschaftler betreffen, sie werden endlich eine wissenschaftliche Grundlage zum Thema schaffen: "Beeinflussen der Mond und die Sternbilder die Entwicklung und das Wachstum von Pflanzen?" Viel glück

Sehen Sie sich das Video an: Passionsblume vermehren zur Überwinterung Passionspflanze passion fruit durch Stecklinge (Juli 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send