Garten

So pflegen Sie Erdbeeren

Pin
Send
Share
Send
Send


Alle Gärtner teilen sich in diejenigen, die es schaffen, Gartenerdbeeren anzubauen, und diejenigen, denen diese schwierige Aufgabe nicht wirklich gelungen ist. Oft hängt es von der Erfahrung ab, aber nicht immer. Selbst Anfänger können eine gute Ernte von süßen und großen Erdbeeren erzielen, wenn sie alle Tipps und Empfehlungen befolgen möchten, die erfahrene Gärtner ihnen geben können. Natürlich ist die Auswahl der richtigen Sorte gerade bei unseren schwierigen klimatischen Bedingungen oft von größter Bedeutung, aber auch die Pflege von Erdbeeren ist sehr wichtig. Kein Wunder, dass diese Beere die Königin heißt, denn nur wenn Sie all ihre Launen und Wünsche erfüllen, können Sie den köstlichen Geschmack und das Aroma ihrer Beeren in vollen Zügen genießen. In diesem Artikel finden Sie alle Antworten auf die Frage: "Wie pflege ich Erdbeeren?"

Erdbeeren pflanzen

Es ist gut, wenn Sie bereits eine Erdbeerplantage im Erbe haben, und wenn nicht, müssen Sie von Anfang an beginnen, dh Erdbeersträucher pflanzen.

Der Platz für zukünftige Beete ist sonnig, aus heiterem Himmel, vorzugsweise windgeschützt und mit Grundwasser bis zu 70 cm.

Achtung! Alle Hülsenfrüchte, Zwiebeln, Knoblauch, Gemüse, Rüben und Karotten sind gute Vorgänger für Erdbeeren.

Die optimalen Pflanztermine für Erdbeeren oder Gartenerdbeeren sind Juli-August (für die mittlere Zone) und September (für den Süden Russlands). Sie können im Frühjahr (im April) Erdbeeren pflanzen, aber dann wird die Frucht im ersten Jahr schwach sein. Wenn Sie außerdem den Rat erfahrener Gärtner befolgen, ist es im Frühling im Allgemeinen besser, in der ersten Saison keine blühenden Erdbeersträucher zuzulassen und alle Stiele und Schnurrbärte von ihnen abzuschneiden.

Bei der Entwicklung einer neuen Plantage zum Anpflanzen von Erdbeeren ist es vielleicht das Wichtigste, bei der Bodenbearbeitung die kleinsten Unkraut-Rhizome sorgfältig auszuwählen. So erleichtern Sie in den nächsten 4-5 Jahren die weitere Pflege der Erdbeersträucher im Land erheblich.

Darüber hinaus ist es beim Legen einer Erdbeerplantage sehr wichtig, eine ausreichende Menge an organischer Substanz herzustellen. Es ist am besten, verrotteten Mist in einer Menge von 6-7 kg pro Quadratmeter mitzubringen. Die Wirkung von Gülle hält ungefähr 3-4 Jahre an, genauso wie es sinnvoll ist, Erdbeeren an einem Ort anzubauen. In Zukunft ist es wünschenswert, den Ort aufgrund der Anhäufung von Krankheiten zu verändern und die Größe der Beeren zu verringern.

Bei der Auswahl von Qualitätssämlingen für Ihre zukünftige Erdbeere sollten Sie sich auf die folgenden Eigenschaften von Pflanzen konzentrieren:

  • Das Wurzelsystem der Büsche sollte voluminös und faserig sein;
  • Der Durchmesser eines geeigneten Wurzelkragens beginnt bei 0,6 cm;
  • Erdbeerbusch sollte mindestens 3-5 Blätter haben;
  • Die Wurzeln müssen elastisch, kräftig, weiß und mindestens 7 cm lang sein.

Einen Tag vor dem Pflanzen sollte der Boden vorsichtig abgeworfen werden, damit er nass und nicht nass wird.

Tipp! Wenn Sie einen Keimling nach dem Kauf nicht sofort in den Boden pflanzen können, müssen Sie die Wurzeln in einen Tonbrei (cremige Lehmlösung) tauchen und an einen schattigen und kühlen Ort stellen.

Unmittelbar nach dem Pflanzen von Erdbeersträuchern ist es ratsam, Humus und Mulch mit jeglichem organischen Material zu bestreuen: Sägemehl, Stroh, gemähtes Gras. Dies verhindert die Bildung von Bodenkrusten und spart Feuchtigkeit aus Erdbeersträuchern.

In Zukunft wird die Pflege von Erdbeeren im ersten Jahr auf regelmäßiges Gießen bei heißem Wetter und das Entfernen von Stielen und Schnurrhaaren beim Pflanzen im Frühjahr reduziert.

Frühlingszeit

Der Frühling ist eine sehr wichtige Zeit für Gärtner. Wenn Sie nicht wissen, wie man Erdbeeren pflegt, sollten Sie Ihre Betten sofort nach dem Schneefall inspizieren. Höchstwahrscheinlich finden Sie einige trockene und braune Blätter, und vielleicht konnten sogar einige Büsche den Winter nicht überleben und verschwanden spurlos. Es wird notwendig sein, auf sonniges und trockenes Wetter zu warten, damit der Boden um die Büsche herum etwas ausgetrocknet ist. Bei der ersten Pflege werden alle nicht lebenden Pflanzenreste geschnitten, gesammelt und verbrannt. Wenn Sie Ihre Erdbeersträucher für den Winter vor Frost schützen, sollten Sie Schutzhütten entfernen, auch solche aus biologischem Anbau, damit sich die Erde gut erwärmt.

Achtung! Wenn Sie seit Herbst Büsche unter das schwarze Vlies gepflanzt haben, müssen Sie es im Frühjahr nicht mehr ausziehen.

Das Wurzelsystem der Gartenerdbeeren entwickelt sich intensiv bei niedrigen, aber positiven Temperaturen. In dieser Zeit ist es der Entwicklung des oberen vegetativen Teils deutlich voraus. Daher ist es zu diesem Zeitpunkt günstig, einige Büsche anstelle der Toten zu verpflanzen oder neue zu pflanzen. Dies muss nur so schnell wie möglich durchgeführt werden, wobei auf jeden Fall bewölktes Wetter gewählt werden muss. Bald mit dem Einsetzen der Hitze beginnt die intensive Entwicklung des oberirdischen Teils der Erdbeeren, und die Transplantationen müssen gestoppt werden.

Im gleichen Zeitraum sind sie verpflichtet, das Land um die Büsche von Erdbeeren und Zwischenreihen zu lockern. Dieses Verfahren kann den Zugang von Sauerstoff zu den Wurzeln verbessern und zur Erhaltung der Bodenfeuchtigkeit beitragen. Gleichzeitig werden mehrjährige Unkräuter entfernt. Wenn das Lösen zwischen den Reihen bis zu einer Tiefe von 10 cm durchgeführt werden kann, müssen Sie um die Büsche selbst vorsichtig vorgehen. Es ist wünschenswert, die Erde auf die bloßen Wurzeln älterer Erdbeersträucher zu gießen. Im Gegenteil, junge Rosetten setzen sich nach dem Winter oft durch. Sie müssen ein kleines Herz heben und loslassen, was der Wachstumspunkt ist.

Die erste Verarbeitung und Fütterung

Nach der Zerstörung von Pflanzenresten aus den Beeten und dem Auflockern ist die vorbeugende Behandlung von Erdbeersträuchern gegen Krankheiten und Schädlinge eine der obligatorischen Maßnahmen zur Pflege von Erdbeeren auf freiem Feld. Traditionell wurden zur Vorbeugung von Pilzkrankheiten kupferhaltige Präparate verwendet, wie: Bordeaux-Mischung, Horus, Chom. Wenn Sie keine Chemie verwenden möchten, können Sie eine Biofungizidlösung - Fitosporin - verwenden.

Erfahrene Gärtner empfehlen, Erdbeersträucher im Frühjahr in heißem Wasser mit Kaliumpermanganat zu gießen. Die Wassertemperatur sollte ca. + 50 ° + 60 ° C betragen und mit Kaliumpermanganat hellrosa gefärbt sein. Eine so heiße Dusche hilft, viele im Boden überwinternde Schädlinge, insbesondere Erdbeermilben, gut zu neutralisieren.

Bemerkung! Es ist ratsam, die Büsche vor der Blüte der Erdbeeren mit dem Medikament Fitoverm vom Rüsselkäfer zu besprühen.

Die erste Fütterung von Erdbeeren im zeitigen Frühjahr nach der Lockerung des Bodens erfolgt in der Regel mit Stickstoffdüngern. Sie können Ammoniumnitrat (Auftragsmenge 35-45 Gramm pro 1 Quadratmeter) oder Königskerzenlösung verwenden. Es sollte in einer kleinen Menge Wasser eingeweicht und dann im Verhältnis 1:10 mit eingewässerten Erdbeersträuchern verdünnt werden, wobei 4 bis 6 Liter pro 1 Quadratmeter verbraucht werden. meter Für Anfänger sind spezielle flüssige oder granulierte Komplexdünger für Erdbeeren mit Spurenelementen sehr praktisch zu verwenden.

Vor der Blüte von Erdbeeren sind Kali- und Phosphatdünger wichtiger. Wirksam wird die folgende Zusammensetzung füttern: 2 Esslöffel Nitroammofoski und 1 Teelöffel Kaliumsulfat in 10 Liter Wasser verdünnt. Auf jede Buscherdbeere muss ein halber Liter Lösung gegossen werden.

Und während der Blütezeit Erdbeeren gut mit einer Lösung von Borsäure bestreut. Es wird einfach zubereitet: 1 Gramm Borsäure wird in einem Liter heißem Wasser verdünnt, abgekühlt und alle Büsche mit Stielen werden vorsichtig mit der entstandenen Lösung besprüht. Durch diese Vorgehensweise können die Ausbeuten um 20% gesteigert werden.

Mulchen von Beeten mit Erdbeeren

Natürlich ist das Mulchen kein obligatorischer Vorgang, aber die Pflege von Erdbeeren wird nicht so kompliziert, wenn Sie die Beete im zeitigen Frühjahr nach dem Lösen und Durchführen aller Verbände und Behandlungen sorgfältig zerkleinern. Eine Mulchschicht schützt die Beeren vor direktem Bodenkontakt, verhindert das Wachstum von Unkräutern und verringert die Menge an Bewässerung, da sie die Feuchtigkeit im Boden hält. Während des Gießens lässt der Mulch kein Wasser Schmutzpartikel auf Blumen und Beeren spritzen. Darüber hinaus verleiht der Mulch Erdbeerpflanzen ein ästhetisches Aussehen.

Zum Mulchen werden verschiedene Materialien verwendet: Sägemehl, Stroh, trockenes Gras, Kompost, Blatthumus, Tannennadeln, Baumrinde. Anorganische Materialien werden häufig verwendet: Lutrasil und sogar schwarzer Film, jedoch nur in einer jährlichen Kultur, da dies Ausbrüche von Pilzkrankheiten hervorruft.

Das Beste ist, wenn die Mulchschicht etwa 4 bis 7 cm beträgt: Das Unkraut wächst durch die kleinere und die dickere Schicht verzögert die Erwärmung des Bodens durch die Sonne. Es ist ratsam, Zeit zu haben, um den Kamm vor der Blüte zu mulchen.

Sommerzeit

Um zu verstehen, wie man Erdbeeren im Sommer pflegt, um eine vollständige Ernte zu erzielen, befolgen Sie diese Richtlinien:

  • Die Büsche mindestens einmal pro Woche gießen. Wenn das Wetter trocken und heiß ist, müssen Sie möglicherweise häufiger gießen. Denken Sie daran, dass Erdbeersträucher erst vor der Blüte mit einem Sprinkler von oben bewässert werden können. Nach dem Binden der Beeren sollte das Gießen unter der Wurzel erfolgen.
  • Während der Reifung von Beeren sollte das Gießen auf ein Minimum reduziert und erst nach dem Verzehr der Erdbeeren wieder aufgenommen werden.
  • Entfernen Sie ständig Unkraut sowie beschädigte Blätter, Blüten und Beeren von Erdbeersträuchern.
  • Regelmäßig reifende Beeren mit Stielen pflücken.
  • Gießen Sie den Mulch auf den kahlen Boden neben den Büschen, damit die Beeren den Boden nicht berühren.
  • Bei starken Regenfällen ist es ratsam, das Gartenbeet mit einer Packung zu bedecken, um die Entstehung von Krankheiten durch Staunässe zu vermeiden.

Was Sie tun müssen, um die Ernte jedes Jahr anzubauen

Erdbeeren pflegen ist nicht nur das Gießen und Füttern. Ebenso wichtig ist es, während der Fruchtperiode die fruchtbarsten Büsche auszuwählen. Die besten Büsche sind nicht die, auf denen die größte Erdbeere reift, und der Rest sind erbsenförmige Bohnen, sondern diejenigen, die Beeren ergeben, die mehr oder weniger gleich groß sind. Sie müssen irgendwie besonders gekennzeichnet sein, und aus ihnen wird nach der Bildung der Whisker das Pflanzmaterial für die Zucht ausgewählt. Außerdem sollten Sie nur einige der ersten Auslässe aus dem ersten, maximal aus dem zweiten Whisker ausgewählter Büsche auswählen.

Alle anderen Schnurrbärte, beginnend mit dem dritten und den darauf gebildeten Höhlen, sollten rücksichtslos entfernt werden - sie nehmen nur dem Mutterstrauch Kraft und erlauben es nicht, nach der Fruchtbildung für das nächste Jahr Blütenknospen zu pflanzen.

Daneben gibt es sogenannte Unkrauterdbeersorten. Die Büsche dieser Sorten blühen entweder gar nicht oder bilden auch bei bester Pflege kleine, hässliche Beeren.

Es ist wichtig! Markieren Sie während der Blüte und der Fruchtbildung die Büsche ohne Beeren oder mit ein oder zwei gebogenen Beeren. In der zweiten Sommerhälfte sollten sie unbedingt aus den Betten genommen werden.

Sie nehmen nur die Nährstoffe aus guten Büschen. Dies ist auch deshalb wichtig, weil solche Büsche normalerweise eine große Anzahl von Schnurrhaaren bilden, die wie Unkraut wirken.

Zeit nach der Fruchtbildung

Gartenerdbeere blüht und trägt eine der ersten Früchte auf den Gartengrundstücken. Doch nach dem Abschmelzen des Schnees vergeht sehr wenig Zeit, bevor die ersten Beeren reifen - woher schöpft die Erdbeere Kraft für die Bildung von leckeren und süßen Beeren? Und die Ernte des nächsten Jahres beginnt von Mittsommer bis Herbst des laufenden Jahres. Aus diesem Grund ist die Pflege der Erdbeeren nach der Frucht fast die wichtigste für die gesamte Saison.

Erdbeerblatt beschneiden

Nach dem Ende der Frucht schneiden viele Gärtner alle Blätter an Erdbeersträuchern mit einem Schnurrbart ab. Andere glauben, dass dieses Verfahren die Pflanzen schwächt. Hier muss man sich an den goldenen Mittelwert halten - wenn unter den Blättern viele von verschiedenen Flecken befallen sind, ist es besser, sie alle abzuschneiden. Wenn die Blätter gesund und stark sind, können sie für diese Jahreszeit belassen werden. Stellen Sie auf jeden Fall sicher, dass Sie den gesamten Schnurrbart mit Ausnahme der ersten beiden ausschneiden, wenn Sie an der Reproduktion dieser Sorte interessiert sind. Wenn alles gemäht werden soll, wird das Laub in einer Höhe von ca. 6-8 cm über dem Boden geschnitten, um das Herz der Auslässe, aus denen sich später neue Blätter entwickeln, nicht zu beschädigen.

Unmittelbar nach dem Schneiden pflanzen Erdbeeren müssen gefüttert werden. Verwenden Sie dazu einen komplexen Mineraldünger mit Spurenelementen. Sie können 20-30 Gramm pro Quadratmeter verwenden.

In der gleichen Zeit ist es notwendig, eine weitere Lockerung der Gänge mit einer leichten Auflockerung der Büsche vorzunehmen.

Ungefähr dasselbe geschieht im Herbst, wenn Erdbeeren für die Winterruhe vorbereitet werden.

In diesem Video wird das Beschneiden von Erdbeeren detailliert und anschaulich gezeigt:

Unterschiede in der Pflege konventioneller und remontanter Sorten

Es gibt einige Unterschiede in der Pflege von Erdbeer-Remontanten während der Saison und nach der Fruchtbildung. Wie Sie wissen, können die Erdbeerreparaturbüsche schließlich zwei oder sogar drei Pflanzen pro Saison bilden.

  • Bewässerung und Fütterung sollten daher regelmäßiger sein. Bewässerung ist am besten, um einen Tropfen zu ordnen - es spart viel Zeit und Mühe.
  • Trockene und kranke Blätter an den Büschen sollten während der gesamten Saison regelmäßig geschnitten werden.
  • Das Mulchen sollte ein notwendiges Verfahren sein, da Sie in kühleren Jahreszeiten die Wärme speichern können.
  • Die Anlandungen müssen entweder jedes Jahr oder alle zwei oder drei Jahre häufiger aktualisiert werden.
  • Das Anpflanzen von Erdbeeren in Form von Remontanten erfordert in der Regel Schutz für den Winter, da die Büsche aufgrund der Fruchtbildung bis zum Frost keine Zeit haben, sich auf die Kälte vorzubereiten.

Fassen wir zusammen

Nach all den oben genannten Tipps kann selbst ein angehender Hobbygärtner das ganze Jahr über eine gute Ernte an leckeren und süßen Erdbeeren erzielen.

Sehen Sie sich das Video an: Pflanzen und Pflegen von Erdbeeren (Juli 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send