Garten

Haselnussbaum

Pin
Send
Share
Send
Send


Aufgrund des hohen Ertrags und der Schlichtheit lieben Haselnüsse viele Gärtner. Es ist wichtig zu bedenken, dass es ziemlich schwierig ist, Setzlinge alleine zu bekommen. Aus diesem Grund wird empfohlen, sie in Fachgeschäften zu kaufen. Haselnuss wächst nicht nur in warmen und sonnigen Gegenden, sondern kann auch in Sibirien wachsen. In diesem Fall müssen Sie frostsichere Sorten auswählen und diese, wenn möglich, für den Winter abdecken.

Hasel und Haselnuss - was ist der Unterschied

Bevor auf die Unterschiede zwischen Haselnüssen und Haselnüssen eingegangen wird, ist zu berücksichtigen, dass sie zur selben Familie gehören, weshalb sie die gleiche Zusammensetzung, nützliche Eigenschaften und äußerliche Ähnlichkeit aufweisen. Eine Besonderheit ist die Tatsache, dass Haselnüsse kulturell sind und Haselnüsse ein wilder Baum.

Haselnussfrüchte sind viel größer als die von Haselnuss, sie haben eine reiche Zusammensetzung, die Nährstoffe, Proteine ​​und Fette enthält. Hasel wiederum ist viel stabiler, verträgt niedrige Temperaturen, was bei seinen Verwandten nicht der Fall ist. Trotzdem können Haselnüsse in vielen Regionen Russlands angebaut werden, aber in den meisten Fällen braucht es Schutz für den Winter.

Tipp! Bei Bedarf können Sie den Fotobaum und die Blätter von Haselnüssen mit dem Aussehen von Haselnüssen vergleichen.

Wie sieht Haselnuss aus?

Haselnuss ist ein Laubstrauch, der eine Höhe von bis zu 10 m erreichen kann. Die Haselnussrinde ist aschgrau gefärbt, die Triebe sind rotgrün, ziemlich dick. Die Blätter sind oval oder herzförmig, am Rand leicht spitz zulaufend, außerdem haben die Blätter einen gezackten Rand, dessen Farbe von grün bis purpurrot variieren kann. Die Breite der Blätter - ca. 6 cm, Länge erreicht 12 cm.

Während der Blütezeit erscheinen Blüten zweierlei Geschlechts - männlich und weiblich. Männliche Blüten ähneln der Form eines Ohrrings, dessen Länge 10 cm beträgt. Weibliche - dies sind rote und länglich geformte Knospen. Nüsse sind in der Regel eiförmig, die Länge kann bis zu 3 cm betragen, der Kern ist durch eine starke Schale geschützt.

Die Blüte findet in der Regel während der gesamten Winterperiode statt und endet erst im zeitigen Frühjahr. Im Winter lockt Haselnuss mit bunten Ohrringen, die grün, orange oder pink sein können. Nach erfolgter Bestäubung färben sich die Ohrringe gelb.

Die Haselnuss hat ein ziemlich entwickeltes Wurzelsystem, sie kann an schattigen Orten wachsen, wodurch sie auch an Hängen wachsen kann. Hohe Erträge können nur erzielt werden, wenn die Haselnuss auf einer flachen, sonnigen Fläche wächst, die vor starken Windböen geschützt ist.

Es ist wichtig! Es sollte beachtet werden, dass es eine große Anzahl von Haselnusssorten gibt und jede Art Laub in einem anderen Farbton haben kann, der von grün bis rot variiert.

Wie funktioniert Hasel

Berücksichtigt man die Beschreibung und das Foto der Hasel, so ähnelt das Erscheinungsbild einem Strauch, dessen Höhe bis zu 5-7 m erreichen kann, und in einigen Fällen finden sich ziemlich große Exemplare mit einer Höhe von bis zu 10 m. . Im Frühling kann man auf dem Strauch viele Bienen und Insekten sehen, im Herbst lockt Hasel die Vögel und Eichhörnchen an.

Die Haselrinde kann hellgrau oder braun sein, die Struktur ist glatt. Krempe bedeckt mit ziemlich großen und breiten Blättern.

Sträucher wachsen in den Schluchten oder an den Rändern. Während der Blütezeit hängen gelbe oder goldene Ohrringe herab - so sehen männliche Blüten aus. Die Blüte erfolgt je nach Temperatur und Witterung Ende März oder Anfang April.

Achtung! Früchte treten auf, wenn die Haselnuss das Alter von 7-8 Jahren erreicht.

Wie sieht eine Haselnuss aus?

Um zu verstehen, wie die Früchte aussehen, können Sie ein Foto einer Haselnuss sehen. Nüsse haben eine kugelförmige Form, eine hellbraune Schale. Früchte sind groß genug, Früchte jedes Jahr aktiv.

Aufgrund seiner einzigartigen chemischen Zusammensetzung werden Nüsse von den Verbrauchern sehr geschätzt. Der Gehalt an Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten beträgt 98%. Da die Kerne nach dem Essen schnell resorbiert und verdaut werden, erhält der Körper den maximalen Nutzen.

Wo Haselnuss wächst

Haselnüsse, deren Höhe in einigen Fällen bis zu 10 m erreichen kann, können nicht nur in Russland und Sibirien wachsen, sondern auch in den folgenden Ängsten:

  • Die Türkei;
  • Italien;
  • Frankreich;
  • Schweden;
  • Amerika;
  • Deutschland

Wie Sie sehen, können Haselnüsse in einer Vielzahl von Ländern wachsen, was durch die Schlichtheit dieser Nusssorte erleichtert wird. Wie die Praxis zeigt, lieben die meisten Haselnusssorten Hitze und Sonne, und das ist nicht verwunderlich, da ihre Vorgänger ausschließlich an der Seeküste wuchsen.

Die besten fertigen Produkte werden aus der Türkei geliefert. In warmen Ländern erhalten die größten und vorteilhaftesten Früchte. In Russland kommen Haselnüsse auf dem Territorium der Krim und des Kaukasus vor. Es sollte auch berücksichtigt werden, dass fertige Produkte aus Spanien, Italien und China nach Russland geliefert werden.

Botanische Beschreibung der Hasel

Hasel Hasel wird als Strauch- oder Baumkultur bezeichnet, deren Höhe zwischen 2 und 5 m variiert.Die Krone kann eiförmig oder kugelförmig sein, leicht flach. Die Blätter sind oval oder gerundet, die Spitze ist verengt. Die Blattplatte ist oben dunkelgrün und unten grün.

Männliche Blüten werden in mehrblütigen Ohrringen gesammelt, weibliche Blüten wiederum wachsen paarweise. Die Blütezeit findet im Frühjahr und Sommer statt. Nachdem die Blüte beendet ist, beginnt der Fruchtbildungsprozess. Die Fruchtbildung erfolgt am Ende des Sommers.

Wie Haselnussblüten

In der Haselnuss gibt es Blüten unterschiedlichen Geschlechts. In der Regel erinnern Männer - in Form von Ohrringen - Frauen an kleine Nieren. Aus jeder Knospe werden bis zu 5 Ohrringe geformt, deren Länge 10 cm beträgt. Eine weibliche Blüte besteht aus einem Stempel und einer unentwickelten Blütenhülle.

Zu einer Zeit, wenn die Temperatur auf der Straße + 12 ° C und höher erreicht, beginnt das aktive Wachstum der Ohrringe und sie entwickeln sich bei trockenem Wetter viel schneller. Bei Regenwetter kommt die Blüte zu spät. Nachdem die Bildung der Ohrringe beendet ist, beginnt die Freisetzung von Pollen. Eierstöcke bilden sich nach 2 Monaten - zu Beginn des Sommers.

Von besonderer Gefahr sind die Fröste, die in der Zeit auftraten, als die weiblichen Blüten bereits bestäubt waren. In diesem Fall können Sie fast die gesamte Ernte verlieren. Verwenden Sie zum Schutz der Haselnüsse vor Frost Schutzhütten. Für Sibirien können Sie winterharte Sorten wählen, die im Frühjahr nicht einfrieren. Es sollte bedacht werden, dass die Blüte dieser Art von Haselnüssen lang und spät sein wird.

Achtung! Die Blütezeit ist Ende März oder Anfang April.

Wie Haselnuss wächst

Haselnüsse können auf fast jedem Boden wachsen, da es sich um eine unprätentiöse Pflanze handelt. Es ist wichtig, nur einen Punkt zu berücksichtigen - es wird nicht empfohlen, diese Nusssorte auf sumpfigen, sandigen und salzigen Böden anzupflanzen -, unter solchen Bedingungen können Haselnüsse nicht wachsen.

Die beste Lösung ist, die Hänge und Ebenen auszuwählen, auf denen die Flüsse nicht austrocknen. Diese Wahl ist durch die Tatsache bedingt, dass für normales Wachstum und gute Ausbeute eine große Menge Feuchtigkeit erforderlich ist. Wenn Sie das Pflanzgut auf der Südseite anpflanzen, kommt es zu einem frühen Erwachen, wodurch die Nieren bei Frost zu sterben beginnen. Bei der Landung ist zu berücksichtigen, dass der Platz vor starken Windböen geschützt werden muss.

Es ist wichtig! Am besten ist der Boden locker und luftdurchlässig.

Wenn die Haselnuss reift

Die Reifung der Haselnüsse erfolgt in der zweiten Julihälfte und dauert bis Ende September. In der Anfangsphase der Reifung sind die Früchte grün - das bedeutet, dass es zu früh ist, sie zu sammeln. Beeilen Sie sich nicht und sammeln Sie keine Früchte während der Reifung. Dies liegt daran, dass unreife Haselnüsse nicht langfristig gelagert werden und die Kerne relativ schnell austrocknen.

Der Reifegrad wird durch die Hautfarbe bestimmt. In dem Moment, in dem die Früchte reifen, haben sie einen braunen oder gelben Schalenschimmer - dies geschieht im August. Sobald sich die Farbe der Nüsse geändert hat, können Sie mit der Ernte beginnen.

Tipp! Haselnüsse reifen 30 Tage nach der Züchtung.

Fazit

Haselnuss wächst nicht nur in Russland, sondern auch weit über seine Grenzen hinaus. Mehr als 75% der fertigen Produkte stammen aus der Türkei, wo sie hauptsächlich Haselnüsse anbauen.

Sehen Sie sich das Video an: Haselnuss und Baum-Hasel (Juli 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send