Garten

Däumelinchen Birne: Beschreibung, Foto, Bewertungen

Pin
Send
Share
Send
Send


Birne Däumelinchen durch Hybridisierung in Moskau VSTISP erhalten. Die Methode der Bestäubung der Hybride Nr. 9 und mehrerer südlicher Sorten lehrte die Fruchtkultur der Herbstreife. Die Gründer der Sorten N. Efimov und Yu. Petrov übertrugen 1995 eine Birne in den Versuchsanbau. Der Obstbaum im zentralen Teil der Russischen Föderation wurde in Zonen eingeteilt, im Jahr 2002 wurde die Kultur in das staatliche Register eingetragen. Eine Beschreibung der Sorte, Fotos und Bewertungen der Däumelinchengärtner, die diese Pflanze kultivieren, wird dazu beitragen, mehr zu erfahren.

Beschreibung Birnensorten Däumelinchen

Kultur bezieht sich auf die mittelfristige Reifung. Biologische Reife Birnen erreichen Mitte September, die Datteln konzentrieren sich auf den zentralen Teil Russlands und die Moskauer Region. Sorte angepasst an ein gemäßigtes Klima. Es zeichnet sich durch eine hohe Frostbeständigkeit aus. Ohne Zuckerguss des Wurzelsystems vertragen und die Temperatur auf -38 ° C senken0 C. Birne liefert unabhängig von den Wetterbedingungen einen stabilen Ertrag. Die unzureichende Menge an ultravioletter Strahlung beeinträchtigt den Geschmack der Frucht nicht. Birne Däumelinchen ist durchschnittlich, die erste Ernte erbringt nach 6 Jahren Vegetation. Der Obstbaum blüht spät, er hat keine Angst vor wiederkehrenden Frühlingsfrösten. Dieser Faktor ist der Schlüssel zu einer hohen Ausbeute.

Externe Beschreibung Birne Däumelinchen:

  1. Sie erreicht eine Höhe von 1,7 m, die Krone ist dick und breitet sich aus. Die Zweige sind mittelgroß, aufrecht wachsend und leicht abgesenkt. Die Farbe der mehrjährigen Stämme ist braun, die jungen Triebe sind kastanienbraun, nach einem Jahr Vegetation bekommen sie eine gemeinsame Farbe mit zentralen Zweigen.
  2. Blätter mit glatter, glänzender Oberfläche, mittelgroß, oval, verengt, mit zahlreichen feinen Zähnen am Rand.
  3. Die Blüten sind weiß und in Blütenständen gesammelt. An den Ästen bilden sich Kragen, an denen sich Blütenstände bilden, dann Früchte. Die Sorte blüht üppig, der Anteil des Blütenschuppens ist gering, die Eierstöcke bilden sich zu 95%. Die Sorte ist selbstfruchtbar, die Blüten sind bisexuell.
Achtung! Bei Feuchtigkeitsmangel fällt ein Teil der Eierstöcke ab.

Fruchtmerkmale

Däumelinchenbirne mit kleinen Früchten, die Kategorie der Dessertsorten. Glucose dominiert in der Zusammensetzung, die Konzentration an titrierten Säuren ist unerheblich. Die Photosynthese erfordert keine große Menge ultravioletter Strahlung, sodass sich der Geschmack der Früchte in einem regnerischen, kalten Sommer nicht ändert. Die Birne reift zu Beginn des Herbstes, es wird empfohlen, rechtzeitig zu ernten. Reife Früchte, die zum Zerbrechen neigen. Die Struktur einer Birne hat eine dichte Konsistenz, die Früchte sind lange haltbar und für die Konservierung geeignet.

Foto Birnenfrucht Däumelinchen entsprechen ihrer Beschreibung:

  • die Form ist symmetrisch gerundet, richtig;
  • der Stiel ist dünn, lang und leicht vom Kragen zu trennen;
  • Früchte mit einem Gewicht von 80 g reifen gleichzeitig;
  • Die Schale während der technischen Reife ist grün mit einem Gelbstich, die Röte ist mild, hellrot, zum Zeitpunkt der Reifung ist die Schale gelb, der Fleck wird purpurrot, nimmt an Größe zu;
  • die Oberfläche ist glatt mit zahlreichen braunen Punkten;
  • Das Fleisch ist gelb, dicht, saftig, duftend, ohne Körnung.

Nach der Ernte behält die Frucht etwa 14 Tage lang ihren Geschmack und ihre Präsentation.

Tipp! Um die Haltbarkeit von Birnen auf bis zu 4 Monate zu verlängern, werden die Früchte in einen Kühlschrank gestellt, die empfohlene Temperatur beträgt +4.0 C.

Vor- und Nachteile Sorten

Däumelinchen wachsen aufgrund der hervorragenden Geschmackseigenschaften. Neben dem Geschmack der Früchte weist die Sorte eine Reihe positiver Merkmale auf:

  • stabile Ausbeute, unabhängig von den Wetterbedingungen;
  • ästhetisches Aussehen;
  • kleiner Obstbaum, nimmt wenig Platz auf dem Grundstück ein;
  • Die Photosynthese wird nicht durch einen Mangel an ultravioletter Strahlung gestört.
  • Frostbeständigkeit;
  • lange Haltbarkeit von Früchten;
  • resistent gegen Infektionen und Gartenschädlinge.

Die Nachteile sind:

  • Nach der Reifung werden die Früchte geduscht.
  • anspruchsvolle Spülung zum Zeitpunkt der Bildung des Eierstocks.

Optimale Wachstumsbedingungen

Die Obstkultur ist in die klimatischen Bedingungen der Zentralregionen eingeteilt. Die Sorte ist voll an das gemäßigte Klima angepasst. Aufgrund der Frostbeständigkeit werden in der Region Moskau, der Wolga-Wjatka-Region und im Ural Birnbäume angebaut.

Däumelinchenbirne ist in der Landtechnik recht unprätentiös, stabiler Ertrag ergibt sich auch bei unzureichender Sonneneinstrahlung. Kann im Schatten von hohen wachsenden Bäumen wachsen. Es wird bei einer relativ niedrigen Temperatur blühen, die samoplodnaya Kultur gibt viele Eierstöcke, um sie zu erhalten, ist reichlich Wasser im späten Frühling und Anfang Juni erforderlich. Däumelinchenbirne verträgt die Auswirkungen des Nordwinds schlecht, um den Obstbaum vor Zugluft zu schützen, und pflanzte ihn von Süden oder Westen hinter die Gebäudewand.

Der Boden für Birne Däumelinchen bevorzugt neutral oder leicht alkalisch, geeignet Lehm, die beste Option - sandig. Die Kultur erfordert Bewässerung, aber ständig überfeuchteter Boden kann Wurzelfäule und Baumsterben verursachen. Aus diesem Grund sollte die Birne nicht in Feuchtgebieten mit dichtem Grundwasser im Tiefland platziert werden, wo sich Regenwasser ansammelt.

Bepflanzung und Pflege für Birne Däumelinchen

Sie können Birne Däumelinchen im Frühjahr und Herbst pflanzen. Unter Berücksichtigung der Aureole der Verbreitung von Kulturregionen mit kalten Wintern werden im Frühjahr häufiger Pflanzarbeiten durchgeführt. Während der warmen Jahreszeit wird der Schössling wund und gut verwurzelt. Wenn im Herbst eine Birne gepflanzt wird, orientieren sie sich an regionalen klimatischen Gegebenheiten, es sollte mindestens 3 Wochen dauern, bis der erste Frost einsetzt. In der Region Moskau - etwa Anfang Oktober.

Pflanzgut, das in Kindergärten mit gutem Ruf gekauft wurde, 2-jährige. Der Sämling sollte mit dem ersten Kreis von Skelettästen, intakter Rinde auf dem Stamm von dunkelbrauner Farbe sein. Auch mit einem gut geformten Wurzelsystem ohne mechanische Beschädigung, visuell durch die Impfstelle bestimmt.

Landeregeln

Eine Woche vor der geplanten Pflanzung des Sämlings wird eine Pflanzpause von 80 * 60 cm vorbereitet: Der obere fruchtbare Boden wird zu gleichen Teilen mit Sand und organischer Substanz vermischt, dann wird Kaliphosphatdünger in der in der Anleitung angegebenen Menge zugesetzt. Die Birnenwurzel wird 4 Stunden lang in eine Lösung aus Wasser mit "Appin" getaucht, um das Wachstum zu stimulieren.

Reihenfolge der Aktionen:

  1. Ziehen Sie sich 15 cm von der Mitte der Grube zurück und führen Sie eine Zählung durch.
  2. Die fruchtbare Mischung wird in 2 Teile geteilt, von denen einer in den Boden des Pflanzlochs gegossen wird und in der Mitte einen Hügel in Form eines Kegels bildet.
  3. Befindet sich der Sämling in einem Behälter, wird die Mischung in eine gleichmäßige Schicht gelegt, die Birne im Umschlagverfahren wird mit einer irdenen Kugel in die Mitte gelegt.
  4. Die Wurzeln des Pflanzgutes ohne Behälter sind gleichmäßig über die Grube verteilt.
  5. Schlafen Sie mit dem zweiten Teil der Bodenmischung über dem Boden ein.
  6. Versiegeln Sie den radikalen Kreis, bewässert.
  7. Befestigen Sie den Kofferraum an der Stange.
Es ist wichtig! Damit der Wurzelhals nicht verrottet, bleibt er beim Pflanzen auf der Oberfläche - etwa 6 cm über dem Boden.

Gießen und füttern

Die Däumelinchenbirne beginnt 6 Jahre nach dem Einsetzen in den Boden Früchte zu tragen. Dünger werden während des Pflanzens angewendet, sie reichen für 3 Jahre. Wenn der Boden sauer ist, werden sie im Herbst vor dem Pflanzen mit Dolomitmehl neutralisiert. Nach 4 Jahren wird empfohlen, das Wachstum zu wiederholen. Wenn diese Maßnahme nicht erforderlich ist, reicht es aus, im Frühjahr in Wasser verdünnten Kompost unter die Wurzel zu geben.

Die Hauptfütterung an Birnen wird für 6 Jahre benötigt. Während der Blüte verteilt sich der Salpeter mit Harnstoff auf dem Baum. Wenn sich die Eierstöcke bilden, wird „Kafor“ eingeführt, und während der Fruchtreife wird mit Magnesiumsulfat gedüngt. Im Herbst machen organische Materie mit Torf mulchen. Die Däumelinchenbirne gehört nicht zu den dürreresistenten Sorten, sondern wird nach Bedarf gegossen, hauptsächlich - in der Zeit des Auftretens der Eierstöcke. Wenn es im Sommer regnet, muss nicht gegossen werden. Boden nicht überfeuchten.

Beschneiden

Pear Thumbelina bilden keine Krone mit Skelettästen, daher ist kein Beschneiden des Obstbaumes erforderlich. Genügend sanitäre Reinigung im Frühjahr vor Beginn des Saftflusses. Entfernen Sie die trockenen Fragmente. Junge Triebe werden dünner, damit die Früchte während der Reifung mehr Nährstoffe erhalten. Der Baum ist kompakt, die Zweige stehen aufrecht, sie können auf Wunsch um einige Zentimeter gekürzt werden.

Tünche

Pear Thumbelina wird im Frühjahr und Herbst zweimal im Jahr getüncht. Neben der ästhetischen Ausrichtung ist das Ereignis prophylaktisch. Die Larven von Gartenschädlingen, die in der Rinde überwintern, und die Pilzsporen sterben nach der Behandlung ab. Sie bleichen Holz etwa 60 cm über dem Boden, verwenden Acrylfarbe, Kalk oder Emulsion auf Wasserbasis. Die Frühlingsbeschichtung einer Birnenbeschichtung schützt die Rinde vor Sonnenbrand.

Vorbereitung auf den Winter

Vor dem Einsetzen der Frostbirne Däumelinchen reichlich wässern, den Bodengrundkreis vorlockern. Trockene Sägemehl- oder Kiefernnadeln mulchen. Es wird empfohlen, einen jungen Baum bis zu 3 Jahren mit Fichtenblättern zu bedecken. Sie setzen den Lichtbogen ein, bedecken ihn mit einem speziellen Material, das keine Feuchtigkeit zulässt. Winterschnee.

Birnendistel Däumelinchen

Die Birnensorte Thumbelina ist samoplodny, die Bestäubung erfolgt innerhalb eines Baumes aufgrund von Blüten unterschiedlichen Geschlechts. Um die Birnenausbeute zu verbessern, wird eine Fremdbestäubung empfohlen. Wählen Sie Sorten mit der gleichen Blütezeit. Als Bestäuber passen Krasnojarsk groß, Veselinka und Sibiryachka. Auf dem Gelände, 10 m von der Däumelinchenbirne entfernt, stehen Bäume. Befinden sich bestäubungsfähige Sorten auf einem Nachbargrundstück, ist dies ausreichend.

Ausbeute

Die Kultur blüht in der zweiten Maihälfte, wenn keine Frühlingsfröste drohen, sodass die Blüten nicht abfallen, was der Schlüssel zum Ertrag ist. Die Eierstöcke neigen zum Zerbrechen, sie können durch rechtzeitiges Gießen gerettet werden. Die Sorte ist kurz, denn ihre Größe ergibt eine gute Ernte - mit 1 Einheit. Sammeln Sie 15-25 kg Obst. Um die Fruchtrate zu verbessern, pflanzen Sie ein Transplantat auf einen hochwachsenden Vertreter der Obsternte.

Krankheiten und Schädlinge

Die häufigste Krankheit bei Obstbäumen ist Schorf. Pear Thumbelina besitzt eine stabile Immunität gegen eine Pilzinfektion. Eine Bedrohung für eine Birne ist:

  1. Mehliger Tau verbreitet Pilz auf der Krone und den Zweigen in Form einer grauen Blüte. Fundazol oder Sulfit wird gegen die Infektion eingesetzt.
  2. Schwarzkrebs - betrifft die Rinde des Baumes, die erste Manifestation in Form von Korrosion, ohne Behandlung gibt es tiefe Wunden. Holz wird mit Kupfersulfat behandelt. Im Herbst werden die betroffenen Stellen mit Sodawasser bedeckt, die Blätter und trockenen Zweige verbrannt.
  3. Monilioz - Fäulnis von Früchten, wenn sie auf dem Baum bleiben, dann breitet sich die Infektion auf alle Birnen aus. Wenn eine Krankheit entdeckt wird, werden die betroffenen Früchte entfernt und der Baum mit Bordeaux-Likör behandelt.

Von Gartenschädlingen, die auf Birnen-Däumelinchen-Gallmilbe parasitiert sind. Zu Frühlingsbeginn sprühen sie präventiv die Fruchtkultur "Inta Veer". Vor der Fruchtbildung wird mit kolloidalem Schwefel behandelt.

Bewertungen über Birne Däumelinchen

Inna Volkova, 51, KolomnaDacha Thumbelina wächst 8 Jahre, die letzten 2 Jahre bringen eine gute Ernte. Die Früchte sind sehr saftig, süß, ohne Granulat im Fruchtfleisch. Ich sammle Mitte September Birnen, die ich für die Winterzubereitung verwende: Kompott, Marmelade, Gelee. Letzte Birnen bis Januar in den Kühlschrank stellen. Damit der Baum nicht weh tut, sprühe ich im Frühjahr Kupfersulfat. In der nächsten Parzelle verrotten die Früchte am Baum, es gibt kein Problem mit Däumelinchen, der Baum ist seit 8 Jahren nicht mehr krank. Irina Dinaeva, 55 Jahre, Omsk belegt nicht. Die Sorte trägt jedes Jahr Früchte und ist voll und ganz für unser Klima geeignet. Keine Angst vor Frost. Pflege ist minimal. Früchte sind süß, saftig, Enkelkinder bis Januar mit hausgemachten Früchten - sowohl Ersparnisse als auch Vorteile. Dieses Jahr habe ich 20 kg Ernte von einem Baum gesammelt, ein guter Indikator für eine kurze Ernte.

Fazit

Die biologische Beschreibung der Sorte, Fotos und Bewertungen der Birne Däumelinchen entsprechen vollständig den von den Urhebern angegebenen Merkmalen. Die Sorte ist in den klimatischen Bedingungen Zentralrusslands eingeteilt und an niedrige Temperaturen angepasst. Kultur erfordert keine spezielle Agrartechnik, sie ist gut immun gegen Pilzinfektionen. Gibt Obst mit einer hohen gastronomischen Bewertung.

Pin
Send
Share
Send
Send