Garten

Berberitze Thunberg Rose Glow (Berberis thunbergii Rose Glow)

Pin
Send
Share
Send
Send


Barberry Rose Glow ist ein heller Akzent im Blumengarten, perfekt kombiniert mit vielen Pflanzen. Unter den vielen Berberitzenbeersorten von Thunberg zeichnet sich dies durch seine besondere dekorative Wirkung aus. Erstaunliche rosa Farbe Laub aus der Ferne vermittelt den Eindruck einer heftigen Blüte.

Beschreibung von Barberry Rose Glow

Nur wildlebende Berberitzenarten in der Natur - mehr als 500, viele kulturelle Sorten, die von Züchtern basierend auf diesen Sorten geschaffen wurden. Unter ihnen ist die meiste Berberitze Thunberg, in dieser großen Gruppe auch Rose Glow. Im Wachstum überholt er viele seiner Vertreter. Bei guter Pflege erreicht es in 10 Jahren eine Höhe von 1,5 m. Die Kugelkrone ist noch breiter - bis zu 2 m. Die Äste wachsen jährlich um 15 cm.

Erwachsene eiförmige Blätter dieser Berberitzenbeersorte haben eine violette Farbe, die leicht mit dunkelrosa Flecken verdünnt ist. Aber die Hauptschönheit gibt Rose Glow jungen Wuchs, sie sind, wie die Blätter, in satten rosa Farben bemalt. Dies allein würde ausreichen, um eine Pflanze in den Garten zu pflanzen. Aber die Natur wurde großzügig und malte sie mit Punkten und Streifen von weiß-rosa und bronze-roter Farbe. In der hellen Sonne scheinen sie silbrig.

Guter Strauch und in voller Blüte. Jeder Trieb ist Ende Mai oder im ersten Jahrzehnt des Monats Juni mit gelben Blüten mit rötlich gefärbten Außenblättern geschmückt. Sie können einzeln oder 2-3 mal an den Blattachsen hängen. Wenn das Laub, das durch den Herbst orange geworden ist, fällt, wird der Busch lange mit hellen, länglichen Korallen, bis zu 1 cm großen Beeren, aufgehängt. Wie die meisten dekorativen Berberitzenbeeren sind sie ungenießbar, wenn auch nicht giftig. Zu dieser Zeit sind auch lange Stacheln deutlich sichtbar, die einzeln in den Knoten der holzig-grauen Triebe sitzen.

Eine Beschreibung der Berberitze von Thunberg Rose Glow wäre unvollständig, wenn nicht die anderen Merkmale erwähnt würden:

  • Frostbeständigkeit;
  • Schlichtheit;
  • anspruchslos an die Wachstumsbedingungen;
  • Trockenheitstoleranz;
  • Resistenz gegen Krankheiten und Schädlinge;
  • die Fähigkeit, Haarschnitte und schlechte Umweltbedingungen einer Großstadt zu tolerieren.

Sie können die Vorteile von Berberitzenrosenglühen lange auflisten, aber das Foto sagt mehr darüber aus:

Berberitzenbeere Rose Glow im Landschaftsdesign

Von Berberitzenrosenglühen erhalten Sie einen wunderbaren Solitaire, einen sehr schönen Strauch in der Gesellschaft Ihrer Mitberberitzenbeeren, aber mit weniger hellem Laub werden sie seine schöne Kulisse sein. Von den mehrjährigen Sträuchern eignet sich die Spirea am besten als Begleiter - Birkenblatt oder Grefshaym: Ein Wasserfall aus weißen Blumen auf einem rosa Hintergrund sieht sehr elegant aus.

Sie können neben der Hortensie paniculata zum Beispiel Vanilla Fraise oder Limelight anpflanzen. Anfänglich bilden weiße und dann rosafarbene Blütenstände ein hervorragendes Farbensemble mit einer reichen Farbe von Rose Glow-Blättern. Neben den Ephedra sieht es gut aus: Wacholder, Thujas, Konica-Fichte oder niedrige Tanne. Rose Glow schneidet gut, eignet sich für natürliche Hecken oder eine ordentliche Bordsteinkante.

Tipp! Sie können diese Art von Berberitze verwenden, um Topiary zu erstellen.

Barberry Rose Glow Sträucher werden am Rande des Pflanzen von hohen Bäumen gut aussehen, aber Sie können es nicht mit Pappeln, Akazien oder Holunder kombinieren. Aufgrund der volatilen Produktion dieser Pflanzen wird es depressiv und kann vollständig absterben. Es ist nicht notwendig, neben ihm und Letniki zu pflanzen. Das Oberflächenwurzelsystem der Berberitze wird beim Graben leicht beschädigt.

Bepflanzung und Pflege der Rosenbeer-Berberitze Thunberg

Die Ausführung ist aufgrund der Schlichtheit des Strauchs einfach, es gibt jedoch noch einige Merkmale. Rose Glow hat bestimmte Vorlieben bei der Auswahl eines Landeplatzes und Nuancen bei der Pflege. Wenn Sie diese einhalten, stehen die Zierpflanzen immer oben.

Vorbereitung der Sämlinge und Pflanzfläche

Wie alle bunten Berberitzen kann der Höhepunkt seines zierenden Rosenglühens nur bei ausreichender Beleuchtung sichtbar werden. Im Halbschatten wächst es gut, aber die Farbe der Blätter wird blass. Für den Lebensraum und die Bodenvorbereitung von Rose Glow gelten andere Anforderungen:

  • es wächst am besten auf Lehm oder sandigem Lehm, auf dem vorher nichts gepflanzt wurde;
  • Die Bodenfruchtbarkeit sollte durchschnittlich sein, eine aktive Düngung des Busches ist nicht erforderlich.
  • Die Bodenreaktion kann leicht, aber nicht zu stark von der einen oder anderen neutralen Reaktion abweichen.
  • Die Entwässerung ist eine Grundvoraussetzung für ein erfolgreiches Wachstum von Rose Glow.
  • Trotz der Trockenresistenz der Berberitze sollte die Parzelle bei der Landung ausreichend feucht sein.
Es ist wichtig! Berberitze - eine der wenigen Zierpflanzen, die steinige Böden vertragen.

Rose Glow braucht neben guter Beleuchtung auch Schutz vor starkem Wind. Dort, wo es wachsen wird, ist es unmöglich, im Frühjahr oder bei langen Regenfällen Feuchtigkeit zu stagnieren. Das Grundwasser sollte niedrig sein.

Wenn ein Berberitzen-Bäumchen mit einem geschlossenen Wurzelsystem gekauft wird, bedarf es keiner besonderen Vorbereitung. Sie müssen den Topf möglicherweise 20 Minuten in Wasser halten, wenn der Boden darin sehr trocken ist.

Barberry Rose Glow Pflanzen mit offenen Wurzeln erfordern eine gründlichere Vorbereitung:

  • Führen Sie eine Prüfung des Wurzelsystems durch und schneiden Sie alle getrockneten und beschädigten Wurzeln aus.
  • Tauchen Sie sie für 3 Stunden in Wasser, zu dem ein Stimulator für die Wurzelbildung gegeben wurde (entsprechend den Anweisungen verdünnt).

Landeregeln

Zunächst müssen Sie entscheiden, zu welchem ​​Zweck diese Berberitzen-Sorte angebaut wird:

  • Als Bandwurm wird er viel Platz benötigen, damit dicht wachsende, hohe Pflanzen den Blick verdecken können, wenn Rose Glow überfüllt wird.
  • Wenn Sie in einer Gruppe von mehreren Büschen aussteigen, sollten mindestens 1,5 m zwischen ihnen bleiben.
  • Beim Bau einer Hecke beträgt der Abstand zwischen den Pflanzen 50 cm.

Das Pflanzen von Berberitzen im Herbst und Frühling ist möglich. Ein unverzichtbarer Zustand - das Vorhandensein von Pflanzen in der Ruhephase. Warum bestehen erfahrene Gärtner darauf? Die empfindlichen Wurzeln der Berberitze können die bereits erwachte Pflanze nicht ausreichend füttern. Im besten Fall tut es lange weh, im schlimmsten Fall stirbt es.

Die einzigen Ausnahmen sind Containersämlinge. Ihr intaktes Wurzelsystem beginnt sofort zu wachsen. Diese Berberitze ist während der gesamten Vegetationsperiode gut akklimatisiert.

Landungsalgorithmus:

  • Bei Rose Glow dehnen sich die Wurzeln in der Breite und nicht in der Tiefe aus, sodass keine große Pflanzgrube erforderlich ist: Für 2-3 Sommersämlinge - 25 cm tief, für ältere Erwachsene - bis zu 50 cm ist die Hauptrichtlinie die Größe des Wurzelsystems. Die Grube sollte geräumig sein.
  • Wenn Sie eine Hecke aus der Berberitze Rose Glow bauen möchten, ist es einfacher, einen Graben zu graben. Seine Größe ist 40 cm breit, die Tiefe ist dieselbe und die Länge wird durch die Notwendigkeit bestimmt, zu berücksichtigen, dass sich die Sämlinge alle 50 cm dort befinden.
  • Zum Anpflanzen von Berberitzen in jedem Alter ist eine Drainage erforderlich.
  • Bereiten Sie eine Pflanzmischung zum Füllen der Grube vor und mischen Sie Gartenerde, Humus und Sand in gleichen Mengen.
  • In jede Vertiefung wird ein Glas Asche und 100 g Phosphatdünger gegeben.
  • Gießen Sie in einen Eimer Wasser.
  • Glätten Sie die Wurzeln der Berberitze und schütteln Sie nicht den Boden ab.
  • Pflanzenmischung einschlafen, verdichten und nachwässern.
Es ist wichtig! Eine kleine Vertiefung der Berberitze beim Anpflanzen ist nur erforderlich, wenn Sie den Busch in ein paar Jahren teilen werden.

Bei allen anderen sollte der Wurzelhals ein paar Zentimeter über dem Boden liegen.

Der letzte Schliff ist das Mulchen mit Humus oder Torf. Sie sollten nicht vernachlässigt werden - die Feuchtigkeit im Boden bleibt besser erhalten, Rose Glow beginnt eher zu wachsen.

Gießen und füttern

Regelmäßig, einmal pro Woche, müssen nur neu gepflanzte Pflanzen befeuchtet werden. Bereits bewurzelte Berberitzen müssen nur bei starker Trockenheit oder hohen Temperaturen gegossen werden. Kaltes Wasser funktioniert nicht, es muss in der Sonne erwärmt werden.

Berberitzen ab dem zweiten Lebensjahr füttern:

  • Für das schnelle Wachstum der jungen Triebe im Frühjahr geben sie stickstoffreiche Düngemittel - Art. Einen Löffel Harnstoff in einen Eimer Wasser geben und für Kinder unter einen ausgewachsenen Busch gießen. Diese Menge je nach Alter in zwei Hälften oder in drei Teile teilen.
  • Am Vorabend der Blüte wird ein Mineraldünger benötigt, der den gesamten Satz an Nährstoffen enthält, einschließlich Spurenelementen in der Menge von Art. Löffel auf dem Busch, sie werden zerstreut, mit dem Boden vermischt, der sich flach löst, und nehmen Bewässerung vor;
  • Zu Beginn des Herbstes werden 15 g Superphosphat und 10 g Kaliumsulfat in trockener Form unter jeden ausgewachsenen Strauch der Rose Glow Berberitze gegeben und zur Lockerung gebracht.

Bio Berberitze wird alle 3 Jahre gefüttert. Geeignete Gülle - 1,5 Liter pro Eimer Wasser oder 1 Liter Vogelkot für die gleiche Menge Wasser. Dann muss mit sauberem Wasser gewässert werden.

Beschneiden

Dies ist eine ziemlich traumatische Operation, wenn man die Stacheln betrachtet.

Tipp! Es ist besser, zum Schneiden von Berberitzen Rose Glow nicht Gartenschere und Gartenschere zu verwenden.

Die Schnittarten hängen von der Rolle ab, die Rose Glow im Garten spielt:

  • der bandwurm hat genug, um eine kugelförmige krone zu formen, die im frühjahr einmal pro saison überschüssige äste abschneidet;
  • Berberitzen-Haarschnitte werden häufiger geschnitten - Anfang Juni und im ersten Jahrzehnt des August mit einem speziellen langen Lineal oder einer Holzstange, um den gleichen Grad an Pflanzenkrone zu erzielen. Wichtig! Im folgenden Jahr, nach der Anlandung der Rose Glow Berberitze, werden die Triebe zur besseren Verzweigung mindestens halb so weit geschnitten wie eine Hecke.
  • Bei natürlichen Hecken ist nur ein hygienischer Schnitt erforderlich, um trockene, gefrorene, gebrochene oder falsch wachsende Zweige zu entfernen.

Wenn der Strauch unten stark exponiert ist, müssen Sie den Stumpf verjüngen. Die Berberitze erholt sich schnell und ist wieder dekorativ.

Vorbereitung auf den Winter

Berberitze Thunberg kommt aus warmen Ländern - Japan und China. Seine Sorten, einschließlich Rose Glow, weisen eine höhere Frostbeständigkeit auf. Aber junge Pflanzen brauchen in den ersten Saisons noch Schutz. Starker Eifer mit ihm ist nicht erforderlich - wickeln Sie einfach einen Berberitzenbusch in eine Schicht aus Vliesstoff mit einer Dicke von 60 Mikrometern. Übermäßiger Schutz Berberitze schafft ein weiteres Problem - Vypryvanie-Triebe. Es wird nicht überflüssig sein, sein Wurzelsystem zu isolieren, indem man einen Eimer Humus unter den Busch schüttet.

Zucht

Berberitzen-Sorten, einschließlich Rose Glow, die sinnlos von Sämlingen vermehrt werden, wiederholen ihre Eltern nicht. Der einzige Ausweg ist die vegetative Fortpflanzung: durch Teilen des Strauchs und Pfropfen. Die letztere Methode ist besonders gut, wenn Sie eine große Anzahl von Berberitzenpflanzen benötigen, um eine Hecke zu arrangieren.

Schneideregeln

  • die beste Überlebensrate von grünen Berberitzen, geschnitten im Juni;
  • Zum Pfropfen wird das diesjährige Wachstum gewählt, der mittlere Teil des Triebs mit 4 Blättern und einem Interstitium, ungefähr 10 cm lang und einen halben Zentimeter dick;
  • unten schräg, oben waagerecht abschneiden;
  • Nachdem die unteren Blätter entfernt und die oberen 2 halbiert wurden, wird der Berberitzenstiel mit dem unteren Teil in das wurzelstimulierende Pulver getaucht.
  • Bewurzelung Stecklinge ist besser in der Minitemplica, der Boden ist leicht, aus einer Mischung von Sand und Torf mit dem Zusatz von Vermicult;
  • von oben sollte eine 4 cm dicke Sandschicht hineinragen und mit einem Hang nach Süden und einer Tiefe von 1 cm landen;
  • Essbereich für jeden Schnitt - 5x7 cm;
  • Bodenfeuchtigkeit ist konstant und Luft - 85%, die durch häufiges Sprühen erreicht wird.
Tipp! Künstlicher Nebel erhöht die Anzahl der bewurzelten Berberitzen.

Die erste und manchmal die zweite Überwinterung findet an der Wurzelstelle statt, im Garten werden die jungen Berberitzen von Rose Glow nach 1-2 Jahren umgesiedelt.

Zum Zeitpunkt der Teilung sollte der Berberitzenbusch Rose Glou bereits 3 Jahre alt sein. Die beste Zeit, um den Eingriff zu teilen, ist der Frühling, bis die Nieren wach sind. Die ausgegrabenen Berberitzenpflanzen werden durch scharfe Scheren in Stücke geteilt, von denen jedes Wurzeln und Stängel enthalten muss. Der Schnitt wird mit Aktivkohlepulver behandelt und Delenki gepflanzt.

Krankheiten und Schädlinge

In den meisten Fällen ist Rose Glow von Pilzkrankheiten betroffen, die im Sommer besonders heftig sind und starken Regen verursachen.

  1. Mehliger Tau ist eine gut ausgeprägte Blüte auf den Blättern der weißen Berberitze. Die Entfernung der betroffenen Pflanzenteile und das Bestäuben mit kolloidalem Schwefel helfen.

    Tipp! Wenn das Wetter lange Zeit nass ist, ist es besser, nicht auf die Entwicklung der Krankheit zu warten, sondern Berberitzen vorbeugend mit kupferhaltigem Fungizid zu besprühen.

  2. Rostorange Flecken auf den Blättern. Die Maßnahmen des Kampfes sind die gleichen.
  3. Flecken auf den Blättern, die bald welken. Die Behandlung von Berberitzen mit Kupferoxychlorid-Lösung wird helfen.
  4. Trocknen der Stängel und Nekrose der Rinde. Beide Krankheiten haben einen ähnlichen Charakter - Pilzbefall, Manifestation - Austrocknen großer Stämme oder Zweige und Bekämpfungsmaßnahmen: Sie schneiden die beschädigten Teile durch Einfangen von bis zu 15 cm gesundem Gewebe ab und behandeln die Berberitzenpflanzen mit einer Lösung aus blauem Vitriol.
  5. Bakteriose - dunkle Flecken, die an jedem Teil der Pflanze auftreten können. Wir müssen das erkrankte Gewebe entfernen, und wenn sich die Läsion an der Basis des Rumpfes befindet, dann den ganzen Busch.

Unter den Rose-Glow-Schädlingen sind die Larven-Raupen der Berberitzen-Schwertfliege und der Mottenblume am häufigsten. Zur Zerstörung 2% ige Lösung von Karbofos verwenden. Eine Seifenlösung bewältigt effektiv Berberitzenblattläuse. Geeignet sind auch Bioinsektizide, beispielsweise Fitoverm.

Fazit

Barberry Rose Glow ziert das Gartengrundstück, gibt ihm eine neue, frische Farbe, ohne besondere Sorgfalt zu erfordern.

Sehen Sie sich das Video an: Sind Berberitzen giftig? Flol deckt auf (Juli 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send