Garten

Berberitze von Ottawa (Berberis ottawensis)

Ungewöhnliche Farbgebung in Kombination mit kontrastierenden Farbclustern machen die Bar Ottavsky bei modernen Designern zu einem der beliebtesten Elemente für die Gestaltung von Landschaftsgestaltungen. Jeder Hobbygärtner, der es in seiner Umgebung haben möchte, kann einen unprätentiösen Strauch züchten, der den Bedingungen der Fortpflanzung und der Existenz eines Strauchs entspricht.

Beschreibung der Berberitze Ottawa

Die purpurrote Kronenstrauch-Berberitze Ottawa hebt sich vorteilhaft von jeder anderen Vegetation ab. Die Kultur ist eine Hybride, die aus zwei Berberitzen gewonnen wird: Thunberg und Normal. Die äußere Form erinnert eher an die Sorte Thunberg, und die Farbe der Blätter ist von der gemeinen Berberitze geerbt. Daher gibt es in der Beschreibung und auf dem Foto der Berberitze von Ottawa Zeichen beider Eltern:

  • Höhe von 2 m bis 3 m, Kronendurchmesser - bis zu 2,5 m;
  • Die Krone wird durch ausgedehnte bogenförmige Äste gebildet.
  • Hauptstiele wachsen senkrecht, seitlich - hängen in einem Bogen nach unten;
  • Stacheln selten, bis zu 1,5 cm lang;
  • Blätter purpurrot, abwechselnd angeordnet, länglich, bis zu 4-5 cm hoch, im Herbst heller, orangefarben;
  • Die Blüten sind klein, gelb mit einem roten Fleck, in ein paar Büschen gebündelt. Sie blühen im Mai und haben ein starkes, angenehmes Aroma.
  • die Beeren sind groß, zahlreich, leuchtend rot und hängen bis Dezember an den Zweigen;
  • Wurzelsystem ist verzweigt, oberflächlich, verträgt Transplantation gut;
  • Der Zuwachs beträgt 30-35 cm pro Jahr.

Die ungewöhnliche purpurrote Farbe der Blätter wird durch die Lage des Strauches (Sonnenseite oder Schatten) nicht beeinflusst. Es ist jedoch besser, die Berberitze von Ottawa dort zu pflanzen, wo viel Sonne scheint. Leuchtend gelbe Blüten vor rot-lila Blättern mit bläulicher Blüte - eine ungewöhnlich schöne Dekoration für jeden Garten und Hinterhof.

Berberitze von Ottawa ist eine wunderbare Honigpflanze. Bienen sammeln aktiv Nektar daraus. Es gibt Berberitzenhonig. Darüber hinaus wurden essbare Beeren zum Kochen von Gelee, Marmelade, Kompott und Gewürzen verwendet. Die heilenden Eigenschaften der Berberitze von Ottawa sind in allen Teilen vorhanden und werden nicht nur in der Schulmedizin in Form von Abkochungen und Lotionen, sondern auch in der Schulmedizin zur Behandlung von Nieren, Leber und Organen des Magen-Darm-Trakts verwendet.

Es ist wichtig! Auf russischem Territorium erwies sich die Berberitze von Ottawa als sonnenabsterbende, dürreresistente und frostresistente Pflanze. Da es jedoch keine stehende Feuchtigkeit verträgt, sollte es auf gut durchlässigen Böden gepflanzt werden.

Berberitzenbeere Ottawa im Landschaftsdesign

Kultur passt sich im urbanen Umfeld gut an. Die weit verbreitete Krone und ihre seltene Farbe mit hellen Kontrastfarben sind die Eigenschaften der Berberitze von Ottawa, die Designer häufig bei der Gestaltung der Landschaft verwenden. Der Strauch setzt einen Farbakzent und macht auf sich aufmerksam. Es hebt sich in Einzellandungen zur Dekoration von Rasenflächen, Hausgärten, in Baumstrauchkompositionen sowie in dichten, lebenden und frei wachsenden Hecken ab.

Ein lebender Zaun der gewünschten Form und konstanten Größe kann nur 6-8 Jahre nach dem Pflanzen von Büschen für einen dauerhaften Aufenthalt erhalten werden.

Sorten von Berberitze Ottawa

Verschiedene Berberitzenbeersorten von Ottawa haben unterschiedliche Farben. Die beliebtesten Sorten sind Superba, Auricoma und Silver Miles.

Berberitze Ottawa Superba

Die erwachsene Berberitze Ottawa Superba kann bis zu 3 m hoch werden und hat einen Durchmesser von 2,5 bis 3 m. Die Blätter sind purpurrot mit einer bläulichen Färbung, die bis zum Herbst hell wird, einschließlich Orangetönen. Dies passiert nicht bei allen Blättern des Busches.

Die Früchte sind länglich, reifen im Oktober und hängen wunderschön an exquisit geschwungenen Zweigen. Essbare Beeren haben einen sauren Geschmack.

Zur Dekoration kann Berberitze Superba alleine gepflanzt werden oder Teil des Baumstrauch-Designs sein.

Berberitzenbeere Ottawa Auricoma

Die Höhe des Berberitzenstrauches Ottawa Auricoma erreicht 2-2,5 m. Die Blätter sind gerundet, bis zu 4-5 cm lang, den ganzen Sommer über purpurrot gefärbt, was sich je nach Jahreszeit nicht ändert. Am Ende des 3. Trimesters reifen leuchtend gesättigte rote Früchte, essbar, mit einem sauren Geschmack.

Als Zierpflanze Berberitze wird Ottawa Auricoma häufig in der Gestaltung von privaten Bereichen, Parks, Grenzen und zur Schaffung einer Hecke verwendet.

In der Medizin werden alle Teile des Strauchs verwendet: Blätter, Früchte, Rinde, Wurzeln. Das Berberitzen-Auricoma ist bekannt für seine choleretische, entzündungshemmende, antimikrobielle und hämostatische Wirkung. Brühe aus der Wurzel für ein Gurgeln und Lotionen.

Barberry Ottawa Silver Miles

Die ausgewachsene Pflanze der Berberitze der Ottawa Silver Miles erreicht in 8-10 Jahren die Höhe von 2 m. Diese Art zeichnet sich durch die Färbung der Blätter aus. Aus der Ferne sehen sie dunkelviolett aus, aber bei näherer Betrachtung können Sie Flecken und Streifen unterschiedlicher Größe in pink-grauer Farbe erkennen. Sie blüht im Mai mit gelb-roten Blüten und verleiht dem ganzen Busch einen spektakulären Look.

Es ist möglich, einen dicken Zaun sowie eine frei wachsende Hecke aus Berberitzen von Silver Miles zu formen.

Bepflanzung und Pflege der Bar of Ottawa

Bei der Wahl eines Pflanzortes für Berberitze Ottawa sollte die Sonnenseite bevorzugt werden, obwohl der Strauch im Halbschatten wächst. Je mehr Sonne, desto prächtiger die Krone. Zugluft und Wind, diese Kultur hat keine Angst. Wenn das Gebiet jedoch starken Winden ausgesetzt ist, ist es besser, einen windgeschützten Ort zu wählen.

Strauch Berberitze Ottawa viel Aufmerksamkeit auf Pflege erfordert nicht. Nach dem Pflanzen ist es notwendig, rechtzeitig zu gießen, die Erde im Kreis zu lockern, die notwendigen Düngemittel herzustellen und Krankheiten vorbeugend zu besprühen.

Vorbereitung der Sämlinge und Pflanzfläche

Der Boden für die Bepflanzung von Berberitzen-Ottawa kann ein beliebiger Säuregrad sein (optimal - pH 6,0-7,5), aber die Pflanze wächst auf neutralen Böden besser. Wenn der Säuregehalt hoch ist, müssen Sie dem Boden Kalk (300 g pro Eimer Wasser) oder Holzasche hinzufügen, nachdem Sie den Bereich, in dem der Strauch wachsen wird, ausgegraben haben.

Der Standort sollte ohne engen Grundwasserfluss entwässert werden, da der Berberitzenstrauch von Ottawa keine Überfeuchtung toleriert.

Wenn die Setzlinge in einem Behälter gekauft werden, müssen sie vor dem Pflanzen zusammen mit dem Boden genommen und mit Wasser gegossen werden. Danach können Sie eine vorbereitete Grube einsetzen.

Tipp! Wenn sich der Schössling der Berberitze von Ottawa nicht im Behälter befand, müssen die Wurzeln vor dem Pflanzen mehrere Stunden lang in Wasser getaucht werden.

Landeregeln

Bei der Erstellung einer dichten Hecke aus der Berberitze des Tunberg of Ottawa wird empfohlen, 4 bis 5 Büsche pro 1 m zu pflanzen. Bei einem frei wachsenden Zaun müssen die Büsche einen Abstand von 0,4 bis 0,5 m voneinander haben. -2 m

Die Pflanzregeln sind einfach und enthalten die gleiche Abfolge von Aktionen wie beim Pflanzen vieler Sträucher:

  1. Grabe ein Loch in der Größe 50x50x50 cm - für einen einzelnen Busch. Wenn Sie eine Hecke anlegen, ist es besser, sofort einen Graben für alle Sämlinge zu ziehen.
  2. Setzen Sie den Boden des Abflusses auf, der zur Hand ist - zerbrochener Ziegel, grober Sand, Schotter, kleine Kieselsteine. Die Höhe der Entwässerung ist abhängig vom Grundwasserfluss - je tiefer diese sind, desto dünner ist die Entwässerung (10-20 cm).
  3. Gießen Sie in die Grube eine fertige Mischung - Grasland, Sand, Humus in den gleichen Anteilen. Land kann mehr hinzugefügt werden. Über Wasser gießen.
  4. Setzen Sie den vorbereiteten Sämling senkrecht in die Mitte der Grube, füllen Sie die Bodenmischung bis zum Boden auf dem Grundstück, stampfen Sie, gießen Sie.

Einige Zeit nach dem Pflanzen der Büsche der Berberitze von Ottawa kann die Erde absinken. Es wird notwendig sein, Erde so hinzuzufügen, dass der Wurzelhals genau unter dem Boden liegt, und den Wurzelkreis mit Sägemehl, Baumrinde, trockenem Gras und dekorativen kleinen Steinen zu schleifen.

Gießen und füttern

Die Berberitze gehört zu dürreresistenten Pflanzen, kann aber durch Austrocknen des Bodens absterben. Es ist notwendig, Büsche einmal pro Woche zu gießen, einen Eimer Wasser auf einen Busch. Bei Trockenheit - öfter, wenn das Land trocknet.

Da beim Pflanzen eines Strauches Dünger aufgetragen wird, wird die Berberitze vor Beginn der Blüte mit dem Ottawa-Komplexdünger ab einem Alter von 2 Jahren gefüttert. Und dann wird Dünger 1 Mal in 3-4 Jahren angewendet.

Beschneiden

Spring Sanitärschnitt beeinträchtigt nicht die Büsche der Berberitze von Ottawa. Nachdem der letzte Schnee abgeplatzt ist, sollten alle gefrorenen, getrockneten und erkrankten Äste geschnitten werden. Für frei wachsende Sträucher ist kein Schnitt erforderlich. Wenn Sie jedoch eine dichte Hecke bilden, sollten Sie mit dem Beschneiden der Zweige zwei Jahre lang beginnen und dies zweimal im Jahr tun: Anfang Juni und im August.

Vorbereitung auf den Winter

Die Berberitzengewächse gehören zu den winterharten Pflanzen, aber bei starkem Frost können die einjährigen Triebe leicht einfrieren. Sie benötigen keinen besonderen Schutz und halten die Winter in Zentralrussland perfekt aus.

Erfahrene Gärtner empfehlen jedoch Jungpflanzen für die ersten 2-3 Jahre, um sie für den Winter mit Fichtenzweigen oder abgefallenen Blättern zu bedecken. Sie können Sackleinen darauf legen und mit einem Seil festbinden, damit sich der Busch nicht durch den Wind öffnet.

Zucht

Verwenden Sie für die Reproduktion der Berberitze Ottawa alle vegetativen Methoden sowie Samen. Häufiger verwendete Reproduktion Stecklinge und Schichtung.

In den nördlichen Regionen Russlands erfolgt die Aussaat am besten im Frühjahr. In wärmeren Gegenden können im Frühjahr und Herbst Samen in den Boden gesät werden. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Im Herbst werden reife Früchte geerntet.
  2. Auspressen, waschen und trocknen.
  3. Setzen Sie in die vorbereitete Erde ein, auf 1/3 Finger vertieft.
  4. Mit einem Film abdecken, um zu schneien.

Für die Frühlingssaat wird eine vorläufige Schichtung für 3 Monate bei einer Temperatur von ca. +5 durchgeführt0C.

Fortpflanzung von Grünschnitt im Sommer. Verwenden Sie dazu die jungen Zweige des laufenden Jahres in Pflanzen von 3-5 Jahren.

Krankheiten und Schädlinge

Die Berberitze von Ottawa zieht Gärtner mit ihrer Resistenz gegen Pilzkrankheiten und verschiedene Insektenschädlinge an. Die häufigsten Krankheiten bei dieser Berberitzen-Sorte sind:

  • Mehltau;
  • Rost;
  • welken;
  • ansteckende Schrumpfung.

Diese Krankheiten sind leichter zu verhindern als zu heilen. Wenn die Krankheit beginnt, wird es schwierig sein, sie zu bekämpfen, und die Pflanze muss ausgegraben und verbrannt werden. Aus diesem Grund werden die Sträucher im Frühjahr vor dem Beginn der Blüte präventiv mit firmeneigenen Fungiziden besprüht. Dann wiederholen Sie es mehrmals während der Vegetationsperiode.

Um mit solchen Schädlingen wie der Blumenmotte, der Berberitzenblattlaus und den Sägeblättern fertig zu werden, müssen sie sofort nach ihrer Entdeckung. Gegenwärtig gibt es eine ganze Reihe von Chemikalien zur Zerstörung solcher Insekten.

Bemerkung! Es wurden auch biologische Präparate entwickelt, die für Menschen und Pflanzen unbedenklich sind. Sie können die Pflanze während der gesamten Vegetationsperiode verarbeiten.

Fazit

Die Berberitze von Ottawa zieht mit ihrem Aussehen nicht nur die Aufmerksamkeit auf sich, sondern macht den Standort auch gesättigter und lebendiger. Wachsen Sie es einfach. Schlichtheit und Beständigkeit gegen die Lebensbedingungen machen es zu einem Teil des Gartens in fast jeder russischen Region. Spezielle Kenntnisse sind hierfür ebenfalls nicht erforderlich. Diese Kultur kann nicht nur ästhetisches Vergnügen bereiten, sondern auch gesund werden.