Garten

Chokeberry im Herbst pflanzen

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Pflege von Apfelbeeren im Herbst bereitet den Strauch auf die Überwinterung vor und legt den Grundstein für die Früchte des nächsten Jahres. Die lebhafte, stark wachsende Aronie bezeichnet ertragsgarantierte Kulturen. Es ist in der Lage, Beeren ohne Sorgfalt stabil zu binden, aber der Mangel an Aufmerksamkeit für Aronia wirkt sich früher oder später auf die Gesundheit des Busches aus. Beeren werden kleiner, Schädlinge erscheinen, unnütze Dickichte erscheinen an der Pflanzstelle.

Pflege von Apfelbeeren im Herbst

Der im Herbst im Garten stattfindende Veranstaltungskomplex zielt auf eine erfolgreiche Überwinterung der Pflanzen ab. Grundbedürfnisse von Apfelbeeren sind Licht und Feuchtigkeit sowie die Abwesenheit schädlicher Insekten und Krankheiten. Mit den verbleibenden Aufgaben kann sich eine lebensfähige Kultur befassen.

Die Hauptversorgung für die Schwarzfrüchte im Herbst:

  1. Zuschneiden.
  2. Bewässerung vor dem Winter.
  3. Infektionsprävention.
  4. Befruchtung.

Brombeeren reifen spät. Je nach Klima werden sie von Herbstanfang bis zur Kälte gereinigt. Sofort nach dem Entfernen der Beeren beginnen die Arbeiten an der Pflege. In einem Gebiet, in dem Apfelbeeren unter dem Schnee geerntet werden, müssen alle Tätigkeiten vor der Ernte ausgeführt werden.

Spezifische Methoden für die herbstliche Pflege von schwarzen Apfelbeeren sind nicht erforderlich. Alle von ihnen sind Gärtnern für andere Obstkulturen bekannt. Jede der Stufen hat jedoch ihre eigenen Merkmale und muss näher betrachtet werden.

Wie man Apfelbeeren im Herbst beschneidet

Die Hauptarbeiten zur Bildung und Verjüngung des Busches werden im Frühjahr durchgeführt, wenn es möglich ist, den Zustand der Pflanze nach dem Überwintern zu beurteilen. Das Beschneiden der Eberesche im Herbst wird von anderen Zielen geleitet.

Die Stärke von Aronia führt dazu, dass die Stängel und seitlichen Prozesse während der Vegetationsperiode auftreten. Die Mitte des Busches wird bis zum Herbst dichter, auf der Suche nach Licht aufgezogen. Solche schwarzen Apfelbeeren sind anfällig für Krankheiten, die Früchte sind nur an den Seitentrieben gebunden.

Es ist möglich, eine Pflanze während der gesamten Saison auszudünnen. Im Sommer entfernen sie, wann immer möglich, Dünn- und Verdickungsprozesse, die der Pflanze Kraft nehmen. Im Herbst können andere Probleme mit schwarzen Apfelbeeren entdeckt werden, die ein Eingreifen erfordern:

  • das Auftreten von Blättern, die von Infektionen betroffen sind;
  • abgebrochene Zweige, getrocknete Triebe;
  • Bereiche mit zerplatzter Rinde an erwachsenen Stämmen;
  • Überfluss an radikalem Überwuchs, der den Busch verdickt;
  • Gruppen von Insekten, die im Boden überwintern wollen.

Lassen Sie den schwarzen Apfelbeerbusch überwintern, um ihn zu reinigen und zu verdünnen. In all diesen Fällen ist ein Beschneiden erforderlich.

Detaillierte Anweisungen zum Pflanzen, Pflegen, Beschneiden von Apfelbeeren im Herbst und Frühling im Video von einem erfahrenen Gärtner.

Beim Beschneiden von Eberesche: im Herbst oder Frühling

Der Hauptzeitschnitt im Garten gilt zu Recht als Frühling. Vor dem Beginn des Saftflusses sollte die Apfelbeere sorgfältig untersucht und alle abgestorbenen Zweige entfernt werden. Gefrorene Flächen werden zu lebendem, grünem Holz verkürzt. Es ist auch zweckmäßig, im Frühjahr Sträucher zu formen, bevor das schnelle Wachstum der schwarzen Apfelbeere einsetzt.

Am Ende der Saison kann auf eine Landekontrolle nicht verzichtet werden. Die Büsche der schwarzen Apfelbeere dehnen sich bis zum Herbst stark aus. Verdickende und brütende Insekten können die Pflanze im Winter schädigen, wodurch die Entwicklung des Busches gestoppt wird, wenn es warm wird. Pilzinfektionen der nicht rechtzeitig geernteten Zweige, die überwintern, befallen im Frühjahr die gesunden Stängel der schwarzen Apfelbeere.

Ein hygienischer Rückschnitt ist jederzeit angebracht. Geschnittene, verdickte oder erkrankte Apfelbeerzweige sollten unmittelbar nach dem Erkennen des Problems sein: im Frühjahr, Sommer oder Herbst, ausgenommen nur die Zeit mit Minustemperaturen.

Beschneiden von Apfelbeeren im Herbst für Anfänger

Es ist wichtig, die Apfelbeere lange vor dem Frost zu beschneiden. Schnitte, Wunden an Ästen und Stämmen sollten verzögert oder austrocknen, damit sie nicht einfrieren. In verschiedenen Regionen ist der Zeitpunkt des Beschneidens unterschiedlich. Sollte sich nach der durchschnittlichen Jahrestemperatur in einem bestimmten Gebiet richten, die ungefähre Zeit: September - Oktober.

Tipp! Wenn die Periode des Einsetzen des Frosts unbekannt ist oder die Schnitte an der schwarzen Apfelbeere groß sind, sollten die Wunden mit einem Gartenpech behandelt werden.

Die Bildung des Busches erfolgt im Frühjahr. Wenn im Herbst Apfelbeeren gepflanzt werden, ist es auch nicht empfehlenswert, die jungen Triebe zu kürzen, da dies die Anfälligkeit für Frost und Krankheiten erhöht. Überwinterte Triebe bilden sich am besten nach dem Abschmelzen des Schnees.

Beim Beschneiden von Büschen im Herbst werden dünne, verdickte, in den Buschtrieben wachsende Triebe entfernt. Aronia-Zweige, erkrankt, vollständig herausgeschnitten. Es ist wünschenswert, Schnitte unterhalb des Bodenniveaus durchzuführen Überirdisch verbliebener Hanf wird oft zu einem Zufluchtsort für Insekten und zu einem Nährboden für Infektionen.

Wenn im Herbst eine Verjüngung der Apfelbeere notwendig wurde, schneiden Sie nicht mehr als die Hälfte der Skelettäste aus. Der Rest kann gekürzt werden. Radikale Verjüngung durch Schneiden des gesamten Busches, empfehlen erfahrene Gärtner Frühling.

Bemerkung! Alle Pflanzenreste nach dem Beschneiden der Vogelbeere müssen gesammelt und verbrannt werden. Lassen Sie keine gefallenen Blätter im Kreis. Mit ihnen dringen die im Boden überwinternden Schädlingslarven in den Boden ein.

Behandlung von schwarzen Insekten im Herbst gegen Schädlinge und Krankheiten

Die meisten Krankheiten von Aronia sind pilzartiger Natur. Sie sind behandelbar und vermeidbar durch kupferhaltige Verbindungen. Das gebräuchlichste, bewährte Medikament zum Versprühen im Herbst ist eine Bordeaux-Mischung in 1% iger Konzentration oder Kupferoxychlorid.

Vor der Verarbeitung sollten Sie die Pflanze sorgfältig untersuchen, ggf. erkrankte Triebe entfernen, entsorgen. Kupfersulfatlösung hilft auch, das Auftreten von schwarzen Aronia-Schädlingen zu verhindern. Ein solches Spray im Herbst kann als universell bezeichnet werden.

Die Ausnahme bilden Braunmilben, die den schwarzen Wolf parasitieren. Wenn sie entdeckt werden, muss mit speziellen Akariziden gesprüht werden: Karbofos, Kleschevitom, Apollo, Tedion.

Kirschsägeblatt, Nachtfalter, andere Käfer, Schmetterlinge lebten den ganzen Sommer in der Krone und auf den Früchten, im Herbst fielen die Blätter zu Boden. Die Larven überwintern in der Schicht von Pflanzenresten oder wandern zu Boden. Um die Übertragung von Schädlingen in der nächsten Saison zu verhindern, können Sie nur alle abgefallenen Blätter sammeln und von der Baustelle entfernen. Dann wird Aronia gesprüht und der Boden mit nicht infiziertem Material gemulcht.

Wie man schwarzen Aronia im Herbst pflanzt

Der Herbst ist die günstigste Zeit, um schwarzen Apfel zu pflanzen. Sie können Zeit haben, um die Pflanzgruben vorzubereiten, Sämlinge zu wählen und sich keine Sorgen darüber zu machen, dass unvorhersehbare Fröste die Triebe zerstören.

Im Sommer gereifte Setzlinge sind weniger anfällig für Frost als frisches Wachstum beim Frühlingspflanzen. Im Herbst verwurzelt sich das Wurzelsystem besser. Seine aktive Entwicklung hört erst bei -4 ° C auf.

Um die Wurzeln der schwarzen Apfelbeere, die im Herbst gepflanzt wurden, anzupassen, sind 20 Tage vor dem Einsetzen des stabilen kalten Wetters ausreichend. Im Frühjahr wacht eine solche Pflanze schneller auf, beginnt schnell den oberirdischen Teil aufzubauen. Zu diesem Zeitpunkt kommen Frühlingssetzlinge nur zur Besinnung.

Wo kann man im Herbst besser schwarze Apfelbeeren pflanzen?

Tschernoplodka wächst gut auf allen Böden, mit Ausnahme von stark salzhaltigen Böden. Sein Wurzelsystem wird vom hohen Grundwasserstand, der Quellflut, gut vertragen. Daher eignet sich für die Bepflanzung im Herbst jeder Bereich, in dem es genügend Sonne gibt.

Zum Anzünden ist schwarze Johannisbeere sehr anspruchsvoll. In schattigen Gebieten kann Aronia nur als Zierpflanze angebaut werden. Für Blüte und Fruchtansatz wird viel Licht benötigt.

An der Grundstücksgrenze neben den vorherrschenden Winden kann schwarze Apfelbeere als Zugluftschutz für den gesamten Garten dienen.

Landedaten

Die für die Arbeit gewählte Zeit muss zwei Anforderungen erfüllen: Nicht zu warm sein und nicht vor Frost. Wenn im Herbst Aronia zu früh gepflanzt wird, wenn die Temperatur immer noch über +15 ° C steigt, kann sich ein oberirdischer Teil entwickeln, keine Wurzeln.

Später, wenn die Lufttemperatur stärker sinkt, neigt Aronia nicht zum Wachstum von Zweigen, sondern vergrößert das Wurzelsystem. Dies ist besonders ausgeprägt, wenn die Landung im Herbst zu mulchen ist.

Die Pflanzdaten variieren von September bis November, sind regional sehr unterschiedlich und werden je nach Klima ausgewählt.

Wie man im Herbst Aronia pflanzt

Um die schwarze Apfelbeere im Herbst richtig zu pflanzen, müssen Sie einen Platz im Garten auswählen und vorbereiten. Pflanzgruben (50 * 50 cm) zum Schrumpfen des Bodens vorgraben.

Der Boden wird mit Humus, Holzasche und Superphosphat angereichert. Am Boden der Landegruben lag die Entwässerung: Kieselsteine, Schutt, zerbrochene Ziegel.

Aronia Pflanzprozess im Herbst:

  1. In die vorbereiteten Gruben wird bis zur Hälfte des Volumens Wasser gegossen und darauf gewartet, dass es vollständig in den Boden gelangt.
  2. Stellen Sie in der Mitte einen Keimling auf einen Hügel aus fruchtbarem Substrat.
  3. Die Wurzeln ausbreiten, vorsichtig mit Erde bestreuen und das Auftreten von Hohlräumen vermeiden.
  4. Schütten Sie den Sitz mit Wasser aus, kontrollieren Sie das Absinken des Bodens, gießen Sie den Untergrund bis zum Rand der Grube.
  5. Die Oberfläche kann sofort gemischt werden, um Feuchtigkeit zu bewahren.

Das Layout der schwarzen Apfelbeere im Herbst kann beliebig sein. Gut verträgliche Kultur-Einzellandung. Halten Sie für eine stärkere Fruchtbildung einen Abstand von 3 m zwischen den Büschen ein. Als Hecke benötigt Apfelbeere eine Verdickung von bis zu 1,5 m und wird in Gräben gepflanzt.

Nuancen der Landung in den Vororten und Sibirien

Aronia ist in ganz Zentralrussland gut gewachsen. Die Region Moskau ist eine der günstigsten Regionen für den Anbau von Kulturpflanzen. Vergessen Sie jedoch nicht eine der wichtigsten Regeln für die Gartenarbeit: Wählen Sie Zonensorten.

Um sich nicht zu irren, ist es ausreichend, Apfelbeeren in örtlichen Baumschulen zu kaufen. Sämlinge, die unter ähnlichen Bedingungen gezüchtet werden, können leichter Wurzeln schlagen. Die beliebtesten Aronia-Sorten in der Moskauer Region: Chernookaya, Viking, Nero, Hugin.

Apfelbeere ausschließlich winterhart, kann im hohen Norden angebaut werden. In Zonen aufgeteilte Sorten für den Ural und Sibirien tolerieren eine Temperatursenkung auf -20 ° C im Herbst und -35 ° C im Winter. Wurzeln widerstehen Frost unter -10 ° C

Am Fuße des Altai-Gebirges und in Sibirien müssen die Setzlinge der Apfelbeere nach dem Pflanzen im Herbst gemulcht, auf den Boden gelegt und mit Erde bedeckt werden. Es ist wichtig, diese Arbeiten bei einer positiven Temperatur durchzuführen, da sonst die Zweige spröde werden. In der Moskauer Region und in den zentralen Regionen des Landes genügt es, die Wurzeln mit einer Schicht Mulch zu bestreuen. Es ist nicht notwendig, den oberirdischen Teil im Herbst abzudecken.

Chokeberry im Herbst verpflanzen

Aronia kann leicht an einen anderen Ort versetzt werden, auch wenn die Büsche alt genug sind. Wenn die Transplantation korrekt und schnell durchgeführt wird, verwelkt der Busch möglicherweise nicht einmal, sondern beginnt sofort, den neuen Raum zu meistern. Im Herbst wird dieses Verfahren von September bis Oktober durchgeführt, während die Temperatur über 10 ° C stabil ist.

Beim Umpflanzen von Apfelbeeren im Frühjahr oder Herbst

Es ist ein wenig einfacher, ein schwarzes Insekt im Herbst an einen neuen Ort zu verpflanzen als im Frühjahr. Ein Busch, der im Sommer stärker geworden ist, lässt sich unter neuen Bedingungen leichter restaurieren. Um die Anpassung zu beschleunigen, können Sie die Triebe auf die Hälfte ihrer Länge abschneiden und die Blätter dünner machen, wodurch die Belastung der Wurzeln verringert wird.

Im Frühjahr zielen alle Kräfte der schwarzen Apfelbeere auf das Wachstum von grüner Masse. Wurzeln kommen mit Doppelbelastung nicht zurecht, die Pflanze verlangsamt ihr Wachstum. Eine Transplantation schwarzer Insekten im Herbst gilt als weniger traumatisch für den Busch.

So verpflanzen Sie einen schwarzen Kotelett im Herbst an einen neuen Ort

Für eine erfolgreiche Transplantation müssen Sie so viel Erde wie möglich zusammen mit den Wurzeln schneiden. Dazu die Eberesche rund um die Krone bis zu einer Tiefe von ca. 500 cm würgen und den Boden mit Schaufeln abschneiden, um die Scholle vom Boden zu trennen und vorsichtig anzuheben.

Um die Pflanze zum Pflanzort zu transportieren, ist es besser, sie auf die Leinwand zu ziehen, um das Fragment der Erde mit seinen Wurzeln so gut wie möglich zu erhalten. Eine neue Grube sollte etwas größer sein als ein Koma.

Einige Tipps zum Umpflanzen von Aronia im Herbst:

  1. Beim Umpflanzen können Sie den Strauch gleichzeitig füttern, indem Sie der Grube Superphosphat und Kalidünger (z. B. Asche) hinzufügen.
  2. Es ist wünschenswert, die gleiche Höhe des Wurzelkragens einzuhalten, nur ein geringes Eindringen ist zulässig (1-2 cm).
  3. Chokeberry gewöhnt sich leichter an einen neuen Ort, wenn man der Richtung des Busches bis zu den Kardinalpunkten folgt, wie vor dem Umpflanzen.

Ein kräftiger, gut entwickelter Strauch kann im Herbst geteilt und an einer neuen Stelle mehrere Pflanzen gepflanzt werden. Apfelbeere wird leicht durch Teilen des Busches vermehrt. Die Überlebensrate "delonok" im Herbst - hoch.

Wie man das schwarze Insekt im Herbst füttert

Nach der Frucht braucht die Kultur Ruhe und Erholung. Durch das Top-Dressing von Aronia im Herbst können Sie die Ernte der nächsten Saison beeinflussen.

Nach der Ernte ist es sinnvoll, den Boden unter jedem Apfelbeerstrauch mit 500 g Holzasche und etwa 200 g Superphosphat aufzuladen. Es ist gut, eine Blattbehandlung mit einer Harnstofflösung (7%) durchzuführen. Das Besprühen der Zweige mit einer Stickstoffverbindung ist im Herbst nicht kontraindiziert und dient der Vorbeugung von Infektionen.

Während dieser Zeit ist es wichtig, die auf den Boden aufgebrachten Stickstoffdünger nicht zu missbrauchen. Solche Ergänzungen in der zweiten Hälfte des Sommers stimulieren das Wachstum des Luftteils, Triebe "wachsen Fett", sie reifen die Rinde nicht. Im Herbst Chokeberry-Stickstoff mit Stickstoff düngen lohnt sich nicht.

Es ist möglich, den Boden für den Winter mit Torf oder Humus zu mulchen, was eine zusätzliche Unterstützung für das Wurzelsystem darstellt.

Vorbereitung auf den Winter

Apfelbeere - kälteresistente Kultur, hält in den meisten Regionen den Winter ohne besondere Schutzräume aus. Zusätzliche agrartechnische Maßnahmen sollen dazu beitragen, dass Apfelbeeren die Winterruhe stark verlassen, schnell wachsen und im Herbst eine gute Ernte nützlicher Beeren liefern.

Vorwinterpflege für das schwarze Insekt:

  1. Feuchtigkeitsspendend. Wenn der Herbst trocken ist, muss der Apfelbeer nur einmal, aber reichlich gewässert werden. Unter der adulten Pflanze tragen 20 bis 40 Liter Wasser zur Kronenprojektion bei.
  2. Durch Lösen und Mulchen bleibt die Feuchtigkeit erhalten und die Wurzeln werden normal belüftet. Eine Deckschicht von 5-10 cm schützt sie bei wechselhafter Witterung vor dem Einfrieren.
  3. Fichte Fichtenzweige als Unterschlupf oder Nadelmulch schrecken Nagetiere ab.

Unter den Bedingungen strenger Winter benötigen sogar erwachsene schwarze Apfelbeersträucher Schutz. Frostbeständige Kultur reicht aus, um sich mit einem Bogen von bis zu 20 cm zum Boden zu beugen. Hierfür werden Holzschilde und schwere Äste verwendet. Der gefallene Schnee verhindert zuverlässig das Einfrieren der schwarzen Brustwarze. Wenn es wenig regnet, bedecken Sie die Pflanzen mit Erde oder Blättern.

Wie kann ich schwarze Apfelbeeren im Herbst vermehren?

Aronia kann auf verschiedene Arten vermehrt werden:

  • Samen;
  • Schichtung oder Nachkommenschaft;
  • Stecklinge (grün oder reif);
  • Aufteilung des Busches;
  • Impfung.

Nicht alle von ihnen sind im Herbst anwendbar. Häufig geübte Aussaat von Samen im Freiland. Sprossen, die im Frühjahr erschienen sind, sollten mehrere Jahre lang angebaut werden.

Die Vermehrung von Apfelbeeren durch Stecklinge im Herbst ist ein Weg, schnell gutes Pflanzmaterial zu erhalten. Für die Wurzelbildung im September werden Stecklinge aus etwa 15 cm langen, 2 Jahre alten Zweigen geschnitten und die geschnittenen Stängel in einem kalten Gewächshaus gepflanzt, wobei mehrere Knospen über dem Boden bleiben. Bewurzelte Stecklinge können in einem Jahr im Herbst gepflanzt werden.

Horizontale Schichten werden als schwarze Apfelbeerzweige bezeichnet, die gebogen und am Boden befestigt sind, ohne sich von der Mutterpflanze zu trennen. Nach dem Eingriff im Herbst können Sie im Frühjahr einen guten vertikalen Trieb erhalten, der sich vom Busch löst, wenn er 20 cm erreicht.

Fazit

Die Pflege von Apfelbeeren im Herbst ist nicht besonders technisch und steht auch Anfängern zur Verfügung. Nachhaltige Kultur reagiert dankbar auf die minimale Sorgfalt, die Hauptsache ist, die Arbeit korrekt und pünktlich auszuführen. Die Einhaltung einfacher Regeln ermöglicht es Ihnen, eine prächtige Pflanze zu züchten, die das Aussehen und die Fülle nützlicher Früchte erfreut.

Sehen Sie sich das Video an: Aronia im eigenen Garten anbauen und vermehren (Juli 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send