Blumen

Mehrjährige Sträucher für Garten und Garten: Namen mit Fotos

Pin
Send
Share
Send
Send


Mehrjährige Sträucher eignen sich hervorragend zur Dekoration der Datschalandschaft. Immerhin behalten diese Pflanzen ihre dekorativen Eigenschaften während der gesamten Saison und erfordern eine jährliche Transplantation.

Blühende Sträucher sind zu bestimmten Zeiten mit vielen schönen und duftenden Blüten bedeckt, die noch spektakulärer aussehen als nur sattes Grün.

Fotos und Namen von mehrjährigen blühenden Sträuchern helfen Gärtnern, die Vielfalt der Blumen zu bestimmen und die am besten geeigneten Pflanzen für Ihren Standort auszuwählen.

Wie wählt man die Art der blühenden Sträucher

Nicht alle Sträucher können unter allen Bedingungen Wurzeln schlagen. Daher müssen bei der Auswahl der Farben die Merkmale des Standortes berücksichtigt werden. Bei der Auswahl der Gartenblumen müssen Sie folgende Faktoren berücksichtigen:

  1. Die Frostbeständigkeit des Busches ist vor allem in den nördlichen Regionen des Landes sehr wichtig. Wenn im Süden praktisch alle Arten von mehrjährigen Sträuchern wachsen können, müssen Sibirien und der Ural die frostbeständigsten Sorten pflücken.
  2. Die Notwendigkeit, einen Busch für die Winterperiode zu schützen, sollte auch den Gärtner betreffen, da dies bestimmte Fähigkeiten, spezielles Material und natürlich Zeit erfordert
  3. Die Art und Weise, wie die Büsche gepflegt werden, ist nicht weniger wichtig. Diese Frage ist besonders für Sommerbewohner interessant, die ihre Website nur am Wochenende besuchen. Stauden benötigen in der Regel keine aufwändige Pflege, sondern nur Gießen und Düngen.
  4. Das Entfernen von Stielen kann obligatorisch sein oder nicht. Sie müssen über diesen Teil bereits in der Phase der Strauchauswahl Bescheid wissen
  5. Die Zusammensetzung des Bodens beeinflusst die Blüte bestimmter Stauden erheblich. Einige Sträucher eignen sich nur für fruchtbare Böden, einige fühlen sich auf Lehm- oder Sandflächen gut an, es gibt solche, die auf Steinen wachsen können.
  6. Die Dauer des "Lebens" wird als die Periode bezeichnet, in der der Busch blühen und die Eigentümer des Geländes mit seiner Schönheit erfreuen wird. Gärtner bevorzugen in der Regel langlebige Sträucher, die über mehrere Jahre oder Jahrzehnte nicht nachgepflanzt werden müssen.
  7. Die Höhe und das Volumen der Krone eines Strauches, die Verzweigung seines Wurzelsystems sind beim Kauf von Pflanzen ebenfalls unbedingt zu berücksichtigen, da ein mehrjähriger Strauch in den dafür vorgesehenen Raum passen muss.

Tipp! Bei der Auswahl von mehrjährigen Sträuchern für Ihr Grundstück müssen Sie die maximale Größe der Krone und der Wurzeln berücksichtigen, die die Pflanze im Reifegrad erreicht.

Park Rose

Diese Staude wird auch "Strauchrose" genannt. Sie können diese Pflanze auf verschiedene Arten pflanzen:

  • Stecklinge;
  • Samen;
  • Schichtung;
  • Sämlinge.

Tatsächlich ist der Strauch eine kultivierte Heckenrose, die üppig und lang blüht und am Ende der Saison Früchte trägt.

Der beste Boden für Parkrosen ist Lehmboden mit hohem Humusgehalt. Dieser Strauch mag leichte Böden. Wenn der Boden auf der Baustelle zu schwer ist, müssen Sie etwas Torf oder Sägemehl hinzufügen. Es ist notwendig, Rosensträucher in gut beleuchteten offenen Bereichen, im Schatten von Gebäuden oder Bäumen zu pflanzen, Rosen fangen an zu schmerzen und blühen sehr schlecht. Pflege für die Büsche von Parkrosen sollte wie folgt sein:

  • mehrmals pro Saison düngen (besonders junge Sträucher);
  • Sie müssen die Rosen gießen, aber seien Sie vorsichtig - diese Blumen mögen keine übermäßige Feuchtigkeit;
  • Das Land um den Busch muss sich regelmäßig lockern.
  • Die auf die Heckenrose aufgepfropfte Rose muss richtig geschnitten werden, damit der Strauch nicht wild läuft und sich normal bildet;
  • Viele Sorten und absolut alle jungen Sträucher müssen für den Winter geschützt werden, dafür ist die Erde um die Stängel herum blättrig und die Triebe sind in dickes Papier gewickelt;
  • Bei einigen Sorten von Parkrosen ist es wichtig, verblichene Stiele abzuschneiden, da sonst keine frischen Knospen entstehen.

Jasmin

Dieser Strauch wird oft mit Chubushnik verwechselt - beide Pflanzen haben ähnliche Blüten, unterschiedliche Schönheit und unübertroffenes Aroma. Gepflanzter Jasmin besser im zeitigen Frühjahr oder Herbst.

Hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • Samen;
  • Sämlinge;
  • Schichtung;
  • Stecklinge;
  • Teilung des Busches.

Jasmine liebt die Sonne, es ist jedoch besser, den ganzen Tag über Bereiche mit direkter Sonneneinstrahlung zu meiden. Für diesen Strauch ist Feuchtigkeit und Temperatur sehr wichtig.

Im Winter und Herbst benötigt Jasmin eine niedrigere Temperatur als im Sommer und Frühling, was für das häusliche Klima hervorragend ist.

Viele Jasminsorten sind kälteresistent - dieser Strauch muss im Winter nicht bedeckt werden. Mehrjährige Blüte im Juni, Juli. Sehr reich blühend, Blütenstände von weißem oder cremefarbenem Farbton mit ausgeprägtem exotischem Aroma. Die Höhe des Strauches überschreitet normalerweise zwei Meter nicht.

Zur Blüte war Jasmin reichlich und üppig, mehrjährige Stauden sollten mit Humus gefüttert, gut gewässert, trockene Triebe geschnitten und Unkraut entfernt werden.

Flieder

Wahrscheinlich nicht in Russland eine solche Person, die noch nie einen Flieder gesehen hat. Dies ist ein Universalstrauch, der mit Garten- und Sommerhäusern aus allen Regionen des Landes geschmückt ist.

Der Strauch ist äußerst anspruchslos, kann auf allen Böden angebaut werden (mag aber keine sandigen Böden) und verträgt auch extreme Kälte.

Für die richtige Entwicklung und Bildung des Busches ist es notwendig, das Wurzelwachstum regelmäßig abzuschneiden und verblasste Trauben der Blütenstände zu entfernen.

Der starke blumige Duft von Fliederbüschen ist jedem bekannt, Sie werden diesen Geruch mit nichts verwechseln. Heute wurden viele Sorten dieses Strauchs ausgewählt: mit gefüllten Blüten, mit mehrfarbigen Blütenblättern, mit Blüten von schneeweiß bis hin zu sattem Burgunder.

Es wird empfohlen, Flieder an einem gut beleuchteten Ort zu halten und sie im Frühjahr oder Herbst besser zu pflanzen. Es ist sehr wichtig, dass der Strauch regelmäßig wässert und die Bodenfeuchtigkeit beibehält. Daher muss der Boden um die Stängel gemulcht oder gelockert werden.

Tipp! Erfahrene Gärtner empfehlen, lila Sträucher zu gießen, um das Laub selbst und nicht nur den Boden rund um den Busch reichlich zu benetzen.

Forsythie

Mehrjähriger Strauch, der als einer der ersten im Garten blüht. Leuchtend gelbe Blütenstände in Form von Glocken erscheinen auf Forsythienzweigen früher als grünes Laub - das ist die Einzigartigkeit des Strauchs.

Es wird empfohlen, Sträucher auf gut beleuchteten, vor starkem Wind geschützten Gartengrundstücken zu pflanzen. Naja, wenn um den heißen Brei herum genug Freiraum ist. Die Forsythie wird in der Regel 1,5 bis 2 Meter hoch und hat eine ziemlich breite Krone.

Sie müssen diesen Strauch nicht zu oft und reichlich gießen - die Gefahr der Wurzelfäule ist hoch. Befruchten Sie die Pflanze, um verdorbenen Dünger zu benötigen. Alte Triebe sollten geschnitten werden, damit sie mit dem neuen Frühling weiter wachsen. Auch beschnitten bilden die Krone des Strauches und trockene Zweige loswerden.

Die Pflanze bevorzugt Nährböden, die durch Bröckeligkeit gekennzeichnet sind und mit Sauerstoff gesättigt sind. In den ersten Jahren nach dem Pflanzen ist die Forsythie für den Winter geschützt, dazu werden die Zweige des Busches am Boden festgenagelt und isoliert.

Es ist notwendig, die Erde um den heißen Brei herum für etwa ein halbes Dutzend Schaufeln auszugraben. Der Boden und die Wurzeln der Forzition sind also mit Sauerstoff gesättigt.

Es ist wichtig! Für den Forsythia-Strauch ist eine kleine Dürre viel günstiger als übermäßige Feuchtigkeit.

Weigela

Sehr interessanter mehrjähriger Strauch. Erstens gehört es zu den Laubbaumarten, zweitens ändert sich der Blütenschatten von blassrosa zu sattem Fuchsia, und drittens blüht Weigela zweimal in einer Jahreszeit (im Mai und August).

Bepflanzte Sträucher im Frühjahr, bis die Knospen blühten. Der Ort ist sonnig, warm, vor Zugluft und Wind geschützt gewählt. Land geeignet lehmig oder sandig. Wenn mehrere Weigelbüsche nebeneinander gepflanzt werden, sollte der Abstand zwischen ihnen nicht weniger als 1,5 Meter betragen, da die Pflanzen sonst nicht genügend Luft, Nährstoffe und Feuchtigkeit haben - die Blüte des Strauchs wird weniger häufig.

Das Gießen von mehrjährigen Sträuchern sollte reichlich sein, besonders an heißen Tagen, um das Gießen nicht zu vergessen. Zum Abschneiden der alten Triebe ist alle drei Jahre eine zu verdickte Krone erforderlich. Tun Sie es im Frühjahr, bis die Knospen und Blüten blühen. Jeden Frühling wird der Strauch mit Harnstoff, Superphosphat und Kalium gefüttert.

Weigela ist ein wärmeliebender Strauch, deshalb muss er für den Winter bedeckt sein. Verwenden Sie hierfür trockene Blätter, Tannenfichte oder Sägemehl. Decken Sie von oben eine Buchse mit einer Folie oder einem polymeren Abdeckmaterial ab.

Hortensia

Dieser Strauch ist ziemlich launisch, besonders im Hinblick auf den Feuchtigkeitsgehalt und die Bodenbeschaffenheit. Wählen Sie für das Pflanzen von Büschen einen Platz im Halbschatten, da das Laub der Hortensie in der Sonne träge ist.

Es ist möglich, Sträucher im Frühjahr oder Herbst zu pflanzen, in kalten Regionen ist es besser, dies im Frühjahr zu tun, so dass der Busch vor dem Einsetzen der Winterkälte völlig kräftig und etwas gewachsen ist.

Bewässerung Hortensienbüsche haben mindestens zweimal pro Woche, für jeden erwachsenen Busch müssen 30-50 Liter warmes Wasser gegossen werden. Um den Boden unter dem Busch nicht zu trocknen, ist es besser (Torf oder Sägemehl) zu mulchen. Wenn Sie dies nicht tun, müssen Sie die Erde mindestens dreimal pro Saison um den heißen Brei herum ausheben.

Für die Hortensie ist das Beschneiden verblichener Blüten erforderlich. Es ist auch notwendig, die jungen Zweige jedes Frühjahr zu schneiden, um ihr Wachstum zu stimulieren und der Krone die gewünschte Form zu verleihen.

In Vorbereitung auf die Winterperiode wird die Hortensie im Herbst auf die vierte Niere beschnitten - dies sichert die Dichte des Busches für die nächste Saison und schützt ihn vor dem Einfrieren. Nach dem ersten Froststrauch wird neben dem Hortensiengebiet gespudet und gemulcht.

Brugmansia

Sehr interessante Pflanze der Familie Solanaceae. Dieser Strauch wächst wie eine Rebe, seine Höhe kann fünf Meter erreichen. Die Blütenstände sind sehr groß - ihre Länge beträgt etwa 50 cm, ihre Form ähnelt spitzen Glocken.

Ein Busch muss täglich gegossen werden - die Liane liebt Feuchtigkeit sehr. Gleichzeitig muss das Laub besprüht werden, um zu verhindern, dass Wasser in die geöffneten Blüten fällt. Wasser zum Gießen des Busches sollte warm sein.

Brugmansiya muss im Halbschatten gepflanzt werden, um die Büsche vor Wind und Zugluft zu schützen. Während der Blütezeit werden die Zweige sehr schwer, es ist besser, sie mit Stützen zu stärken. Bei blühenden Sträuchern ist das Top-Dressing sehr wichtig, es wird während der Sommersaison von komplexen Düngemitteln durchgeführt.

Ergebnisse

Wenn Sie sich für eine mehrjährige Strauchpflanze entscheiden, müssen Sie zunächst einen Platz für eine neue Blume finden. Immerhin können Büsche recht hoch sein, sie brauchen ein gewisses Maß an Licht, Feuchtigkeit.

Für eine üppige Blüte müssen unbedingt alle Sträucher, zumindest gelegentlich, gefüttert werden. Sie sollten den Mineraldünger jedoch nicht missbrauchen - dies kann zu übermäßigem Pflanzen des Strauchs führen und die Blüte wird im Gegenteil knapp.

Es ist besser, im Frühjahr mehrjährige Sträucher auf dem Territorium Russlands zu pflanzen, damit die Pflanzen wachsen und kräftiger werden, bevor der Frost einsetzt. In den ersten Jahren nach dem Aussteigen sind junge Sträucher am besten mit dampfdurchlässigem Material für den Winter bedeckt.

Einfache Pflege- und Landeregeln tragen dazu bei, den Garten mit spektakulären Sträuchern zu dekorieren, die den Besitzer über mehrere Jahreszeiten hinweg mit einer üppigen Blüte und einem süßen Aroma von Sträuchern erfreuen.

Pin
Send
Share
Send
Send