Garten

Preiselbeeren: wie und wo sie wachsen, wann sie ernten, wann sie reifen

Pin
Send
Share
Send
Send


Cranberries sind wilde, gesunde Beeren, die in nördlichen Breiten wachsen. Enthält eine große Menge an Nährstoffen und Nährstoffen, die das Immunsystem stärken und gegen alle Arten von Infektionen kämpfen. Wie und wo die Cranberries wachsen, sollte jeder wissen, der sich für diese Vitamine entscheidet.

Allgemeine Informationen und Typen

Alle Preiselbeeren gehören zur Familie Vereskov und sind mit Blaubeeren, Blaubeeren und Preiselbeeren verwandt. Insgesamt gibt es 4 Arten von Preiselbeeren, die in freier Wildbahn wachsen:

  1. Cranberries gewöhnlich. Der Strauch gehört zum Immergrünen und wächst in den nördlichen und gemäßigten Breiten des eurasischen Kontinents. Kriechpflanze, Triebe bis zu 80 cm lang. Die Blätter sind eiförmig bis 100 mm lang. Sie blüht im Mai und Juni. Dauert im September. Der Durchmesser der Beeren - 16 mm.
  2. Kleinfruchtig. Die Triebe dieses Strauches breiten sich auf 30 cm aus. Die Pflanze ist im Roten Buch vieler Regionen gelistet. Früchte mit einem Durchmesser bis zu 8 mm.
  3. Großfruchtig. Vor allem in Kanada und den Vereinigten Staaten verbreitet. Die Früchte dieser Beere erreichen einen Durchmesser von 25 mm. Aufgrund dessen werden große Sorten von Cranberries angebaut.

Jetzt wird die Beere nicht nur von Hand, sondern auch durch einen speziellen Mähdrescher geerntet. Dies ermöglicht es Ihnen, nahrhafte und gesunde Beeren im industriellen Maßstab zu ernten.

In den USA wird auch eine Hybride für die Kulturzucht gezüchtet. Lange Zeit konnte die Menschheit die wilde Beere nicht bändigen, weil Preiselbeeren die Umweltbedingungen in ihren Anbaugebieten sehr verunsichern und eine hohe Bodenfruchtbarkeit erfordern. Die hausgemachte Cranberry-Sorte erschien erst Ende des 19. Jahrhunderts. Es ist einfacher, unter der Aufsicht einer Person zu wachsen als in der Wildnis und es werden weniger Anforderungen an Boden und Feuchtigkeit gestellt.

Gleichzeitig versucht die wilde Beere an Orten zu wachsen, die weit entfernt von menschlichen Lebensräumen liegen. Daher können Beerenliebhaber mehr als einen Kilometer zurücklegen, bevor sie auf ein Dickicht nützlicher Produkte stoßen.

Richtig geerntete und geerntete Preiselbeeren wirken fiebersenkend, entzündungshemmend sowie immunitätsfördernd. Es kann zur Behandlung von Erkältungen, auch bei schwangeren Frauen und Kindern, angewendet werden. Die Beere hat auch Einschränkungen, insbesondere kann es nicht in großen Mengen für Menschen mit Magengeschwüren und anderen Problemen der Magen-Darm-Schleimhaut sein.

Wie man Preiselbeeren anbaut

Cranberries sind Sumpfbeeren und wachsen in Torf- und Torfmooren. In Russland wächst die Beere ausschließlich auf der Nordhalbkugel sowie in feuchten Nadelwäldern und feuchten Niederungen. Sie ziehen auch Beeren und Torfvorkommen an. In unserem Land ist es unmöglich, Preiselbeeren nur in den südlichen Regionen mit einer minimalen Anzahl von Wintermonaten und trockenem Boden zu finden. In Russland ist es in Kamtschatka, in Karelien, auf Sachalin und in Sibirien zu finden. Überall in jenen Regionen, die zur Tundra und Waldtundra gehören, sowie in taiga-nassen Nadelwäldern, in denen häufig Sümpfe und feuchte Niederungen zu finden sind.

Es ist bemerkenswert, dass die Beere in verschiedenen Gebieten ihre eigenen Namen hat. In der russischen Region Pskow heißt es beispielsweise Frühlingsbrise, und die Ukrainer nennen es einen Kranich. In Belarus heißt diese Beere Zhuravina.

Der Vergleich von Preiselbeeren mit einem Kranich ist kein Zufall - die Beere befindet sich auf einem langen Stiel, der einem dünnen und langen Hals in einem Kranich ähnelt.

Interessanterweise wachsen Preiselbeeren oft an Orten, an denen die Menschen die Umwelt nicht verwöhnt und keine kräftige wirtschaftliche Aktivität entwickelt haben. Dies ist ein Indiz dafür, dass die Natur rundherum rein ist und vieles in seiner ursprünglichen Form erhalten geblieben ist. Die Hauptbedingungen für das Wachstum dieser Beere sind ausreichend Feuchtigkeit und fruchtbarer Boden.

Wie sieht eine Cranberry aus?

Cranberries sind kleine, immergrüne Sträucher. Die Strauchtriebe sind dünn und breit gestreut. Gleichzeitig können sie durch besonders kleine Adventivwurzeln Wurzeln schlagen.

Die Blätter des Strauchs sind klein, mit kurzen Stecklingen und einer eiförmigen Form. Von oben sind die Blätter leicht spitz und ihre Ränder intakt, leicht nach unten gekrümmt.

Auf der Oberseite haben die Blätter eine dunkelgrüne Farbe und eine glänzende Oberfläche. Die Grundfarbe ist gräulich.

Blüten hängend, klein, auf langen Stielen. Blumen haben eine weiße Farbe, oft mit einem rosa Schimmer. Moosbeeren blühen im späten Frühling und Frühsommer. Nur 3 Monate nach Blühbeginn können Sie ernten. Die Besonderheit dieser Beere ist, dass sie im Frühjahr, nachdem der Schnee geschmolzen ist, sowohl unreif als auch otzymovavshey gesammelt werden kann. Zwar sind im Frühjahr in den Cranberries schon viel weniger Vitamine und Nährstoffe.

Die Früchte sind grundsätzlich kugelförmige, manchmal eiförmige Beeren von geringer Größe. Wenn sich Früchte bilden, sind sie weiß und färben sich dann rot. Die Farbe ist hell, glänzend und die Abmessungen erreichen einen Durchmesser von 13 mm.

Um den Ertrag zu steigern, werden Cranberries auf speziellen Plantagen im industriellen Maßstab angebaut. Dort beträgt die Ernte das 20-30-fache.

Wenn Preiselbeeren geerntet werden

Berry hat mehrere Sammelzeiten. Es hängt alles von den Vorlieben und dem Geschmack der Verbraucher ab:

  1. Sommer Berry ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht voll ausgereift. Die Flanken der Beeren sind rötlich oder rosa. Solche Früchte können auf der Fensterbank reifen, haben aber eine Größenordnung weniger Nährstoffe und einen bitteren Geschmack. Solche Beeren werden normalerweise für den Langzeittransport geerntet.
  2. Herbst Cranberries haben in diesem Moment eine braune Farbe und den höchsten Reifegrad. Der hohe Gehalt an Pektin in diesen Beeren ermöglicht es ihnen, ihre Qualität zu erhalten und lange Zeit in Form von Rohlingen für den Winter aufzubewahren. Auch für Winzer sind Herbst-Cranberries wichtig, da sich auf der Haut spezielle Mikroorganismen bilden, die zum Gärprozess beitragen.
  3. Frühling Überwältigte Beeren reichern eine große Menge Zucker an, weshalb der Geschmack von Preiselbeeren nicht so sauer ist. Aber es gibt praktisch kein Vitamin C in dieser Beere. Es wird jedoch schlecht transportiert und nicht gelagert.
Achtung! Die beste Option ist, nach dem ersten Frost Beeren zu pflücken. Eine solche Ernte wird am meisten geschätzt. Es enthält die maximale Menge an Vitamin C und der Geschmack unterscheidet sich nicht durch eine bestimmte Säure.

Wenn in Russland Preiselbeeren reifen

Die Reifung nützlicher Rohstoffe erfolgt je nach Region. Die erste Ernte reifte Anfang September und in den zentralen Regionen Russlands - bis Mitte September. Wenn zu diesem Zeitpunkt Preiselbeeren gepflückt und sortiert werden sollen, können sich ganze Beeren leicht mit kaltem Wasser füllen und bis zum nächsten Jahr an einem kühlen Ort aufbewahren.

Achtung! Cranberries, die als Ernte in Gärten angebaut werden, reifen im Durchschnitt 14 Tage früher als wild.

Die zweite Bezeichnung für die Sammlung wilder Rohstoffe - November, mit dem Einsetzen des Frosts. Und bis zum ersten Schnee. In einigen Regionen werden Preiselbeeren genau nach Frost geschätzt, da sie süßer werden.

Die dritte Erfassungsperiode ist der frühe Frühling, unmittelbar nachdem der Schnee geschmolzen ist. In dieser Zeit sollte es jedoch sehr vorsichtig eingesammelt werden, da es leicht faltig ist und schlecht transportiert werden kann. Und die Orte, an denen Sie wissen müssen, wo die Preiselbeeren zu finden sind und wo sie noch nicht gesammelt wurden.

Wie man Moosbeeren im Sumpf anbaut

Jeder weiß, dass die wilde Nordbeere in einem Sumpf wächst. Daher müssen Sie die Preiselbeeren mit großer Sorgfalt sammeln. Cranberry-Büsche breiten sich im Sumpf aus und ragen nur leicht über den Boden.

Achtung! Beeren mögen hohe Luftfeuchtigkeit und daher kann ein gefährlicher Sumpf leicht unter einem Strauchenteppich versteckt werden. Bei der Kampagne für Preiselbeeren müssen Sie daher vorsichtig sein und einen langen Stock verwenden, um den Boden vor Ihnen zu untersuchen.

Optimal zum Sammeln ist ein Spezialkamm aus Holz oder Metall. So ist die Beere leichter zu finden, da sie sich unter den Blättern versteckt und mit bloßem Auge nicht immer sichtbar ist.

Fazit

Wie und wo die Preiselbeeren wachsen, wissen alle Liebhaber der "stillen Jagd". Dies sind nördliche Taiga-Wälder, in denen Sümpfe und hohe Bodenfeuchtigkeit verbreitet sind. An diesen Stellen gibt es immer eine Lichtung, auf der der Teppich mit einem Strauch mit leuchtend roten Perlen bedeckt ist. Es ist wichtig, dass Sie sich sorgfältig auf das Pflücken von Beeren vorbereiten und vorsichtig sein, denn Preiselbeeren mögen sumpfige Orte mit viel Moor, an denen Sie sich festsetzen können. Die Abholzeit ist jedoch sehr lang: von Anfang September bis zur vollständigen Überlappung der Schneedecke. In einigen Regionen wird die Ernte auch im Frühjahr gerne gesammelt. Erfahrene Experten sagen jedoch, dass die köstlichste und gesündeste Beere nach dem ersten Frost ist.

Sehen Sie sich das Video an: Cranberries saure Früchte aus Amerika - Cranberry Ocean Spray (Juli 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send