Garten

Attika-Trauben

Pin
Send
Share
Send
Send


Bei Gärtnern sind kernlose Rebsorten oder Rosinen immer besonders gefragt, da diese Beeren vielseitiger einsetzbar sind. Von diesen können Sie leicht Traubensaft zubereiten, ohne unter der Entfernung von Gruben zu leiden. Solche Beeren können auch Kindern im jüngsten Alter ohne Angst gereicht werden und sind schließlich ideal für die Herstellung von hausgemachten Rosinen - eine der nützlichsten und köstlichsten natürlichen Köstlichkeiten.

Attica-Trauben, deren Sorten und Fotos in diesem Artikel beschrieben sind, stehen stellvertretend für die kernlose Gruppe. Da diese Traube aus dem Ausland zu uns kam, spricht einer ihrer englischen Namen von der gleichen Tatsache - Attika kernlos, dh kernlos Attika.

Beschreibung und Geschichte der Sorte

Der Name der Rebsorte selbst weist wortgewandt auf ihre Herkunft hin. Attika ist eine der Regionen Mittelgriechenlands, und der griechische Wissenschaftler Züchter V. Mikhos nannte zu seinen Ehren die hybride Traubenform, die er 1979 erhielt. Damit das Licht der Attika-Trauben geboren werden konnte, musste Mihos zwischen schwarzem Kishmish (eine alte Sorte zentralasiatischen Ursprungs) und Alphons Lavalle (eine Sorte französischen Ursprungs) kreuzen. Das Ergebnis war eine Art interethnischer Traubenhybride, die trotz ihres eher südlichen Ursprungs auch unter den Witterungsbedingungen Zentralrusslands natürlich unter Schutz wachsen und reifen kann.

Bemerkung! Und in den südlichen Regionen, zum Beispiel im Krasnodar-Gebiet, wird diese Ernte auf großen Flächen in Nicht-Weinbergen aktiv angebaut.

Die Büsche dieser Traubenform haben eine überdurchschnittliche Wuchskraft. Es ist ermutigend, dass junge Reben in relativ kurzer Zeit Zeit haben, über die gesamte Länge zu reifen. Auf diese Weise halten die Trauben dem Frost gut stand, obwohl die allgemeine Frostbeständigkeit der Sorte, die sich hauptsächlich in der Mindesttemperatur ausdrückt, der Fruchtknospen ohne Schutz standhalten können, nicht zu groß ist - sie können verschiedenen Quellen zufolge Temperaturen von -19 ° C bis -23 ° C standhalten C.

Ein positiver Punkt beim Anbau von Attika-Trauben ist, dass die Stecklinge dieser Sorte ziemlich leicht wurzeln. Nach den Bewertungen zu urteilen, vielleicht sogar hundertprozentig unter günstigen Bedingungen verwurzelt. Es wächst auch gut mit Wurzelstöcken, sodass es leicht auf kälteresistentere Vorräte aufgepfropft werden kann.

Traubenarme Blätter können entweder drei oder fünf Lappen haben. Sie haben eine satte grüne Tönung, die Oberseite der Blattspreite ist matt, kahl, großfaltig, die Unterseite ist kurz weichhaarig.

Die Blüten von Attika sind bisexuell, was bedeutet, dass die Trauben in Einzelpflanzungen oder während der anfänglichen Einstellung des Weinbergs verwendet werden können. Er braucht keinen Bestäuber, um die Beeren vollständig abzusetzen.

Attika-Trauben gehören traditionell zu den mittelfrühen Sorten der Reifeperioden, dh von der Knospenblüte am Strauch bis zur vollen Reife der Beeren vergehen durchschnittlich 115 bis 120 Tage. Unter den Bedingungen der Mittelspur wird die Reifung der Beeren Ende August bis September stattfinden. Im Süden können die Trauben - Ende Juli - in der ersten Augusthälfte schneller reifen. Viel hängt von den Wetterbedingungen ab - im heißen Sommer können Attika-Trauben eine sehr frühe Reifung aufweisen, aber bei kühlen Erntebedingungen kann es notwendig sein, viel länger zu warten.

Die Trauben sind auf den Büschen gut konserviert und können, wenn sie reif sind, bis zum äußersten Frost hängen, ohne die Präsentation besonders zu verlieren.

Es ist wichtig! Dachbodentrauben haben eine Besonderheit - auch wenn die Beeren vollständig gefärbt sind, bedeutet dies nicht, dass sie voll ausgereift sind. Je länger sie an den Büschen hängen, desto besser und geschmackvoller werden die Trauben.

Die Trauben beginnen im zweiten Jahr nach dem Pflanzen zu ernten. Im dritten Jahr können etwa 5 kg Beeren von einem Busch geerntet werden. Die ausgewachsenen Büsche von Attika sind für sehr gute Erträge bekannt - bis zu 30 Tonnen pro Hektar. Mit einem erwachsenen Busch können Sie durchschnittlich 15-20 kg Beeren sammeln.

Attische Trauben zeigen eine gute Resistenz gegen Graufäule, die Resistenz gegen andere häufige Pilzkrankheiten der Trauben ist mäßig. Zusätzlich zum obligatorischen vorbeugenden Sprühen ist es ratsam, die Büsche nicht zu verdicken, um die Trittbretter rechtzeitig zu entfernen und eine gute Belüftung sicherzustellen. Mit der Verdickung der Trauben steigt die Wahrscheinlichkeit einer Krankheitsausbreitung.

Eigenschaften von Beeren und Trauben

Die Trauben der Attika-Rosine unterscheiden sich von gewöhnlichen Rosinen durch ihre guten, großen Beeren. Die Erzeuger bemerkten allerdings die folgende Besonderheit: Wenn die Beeren besonders groß werden, bis zu 6-7 Gramm, dann enthalten sie normalerweise die sogenannten rudimentären Samenformationen. Die durchschnittliche Größe der Trauben dieser Sorte beträgt 4-5 Gramm.

  • Attika-Trauben haben eine komplexe konisch-zylindrische Form mit einer Vielzahl von Zweigen.
  • In der Regel befinden sich die Beeren nicht in den nahe beieinander liegenden Büscheln, sondern können recht dichte Büschel sein.
  • Die Trauben sind ziemlich groß - in der Länge erreichen sie leicht 30 cm oder mehr.
  • Das Durchschnittsgewicht eines Bunds liegt zwischen 700 und 900 Gramm. Aber manchmal gibt es Champions mit einem Gewicht von bis zu 2 kg.
  • Die Beeren haften gut am Stängel, so dass die Trauben lange an den Büschen hängen können, ohne zu verderben.
  • Die Beeren selbst sind unterschiedlich oval, oft länglich geformt. Eine Besonderheit der Beeren dieser Sorte ist das Vorhandensein kleiner Grübchen am Ende jeder Traube.
  • Die ungefähren Abmessungen der Beeren betragen 25x19 mm.
  • Das Fleisch ist dick und knusprig. Vergessen Sie nicht, dass es erst nach einiger Alterung der Trauben auf den Büschen so wird. In der ersten Woche nach der vollen Färbung der Trauben kann das Fruchtfleisch schleimig und eher geschmacklos sein.
  • Die Haut ist ziemlich dicht, man kann sie sogar als dick bezeichnen, aber sie hat keine adstringierenden Eigenschaften, sie ist mit einer gut ausgeprägten Wachsbeschichtung bedeckt.
  • Die Beeren haben einen dunkelvioletten Farbton.
  • Der Geschmack der Attika-Trauben ist sehr interessant, süß, hat einige Fruchtnoten von Kirsche, Maulbeere oder schwarzer Apfelbeere.
  • Zuckerbeeren gewinnen im Bereich von 16 bis 19 Brix Säure - ca. 5%.
  • Die Rebsorte gehört zu den Tafeltrauben, wird aber manchmal auch für Wein verwendet.
  • Attika ist unter normalen Bedingungen gut konserviert - bis zu mehreren Wochen. Bei längerer Lagerung kann es nur leicht austrocknen, es bildet sich jedoch keine Fäule.
  • Die Transportfähigkeit von Attika-Trauben ist ebenfalls hoch.

Das folgende Video zeigt alle Hauptmerkmale der Attic-Trauben.

Merkmale des Wachstums

Attika-Traubenbüsche sind bodenempfindlich und können auf fast allen Böden wachsen, mit Ausnahme von Salz- oder Sumpfböden. Es stellt erhöhte Anforderungen an Wärme und Sonnenlicht, wie es sich für einen echten Griechen gehört.

Attika hat eine gewisse Tendenz, die Ernte zu überlasten, so dass die Blütenstände nach ihrer Bildung rationiert werden müssen, wobei maximal zwei übrig bleiben müssen, um zu entkommen. Ein kurzer Schnitt (mit 2-3 Augen) ist besser für die südlichen Regionen geeignet, und in der mittleren Spur ist es besser, einen durchschnittlichen Schnitt (mit 5-6 Löchern) durchzuführen. Auf einem Weinstock können Sie ca. 30 Augen hinterlassen.

Der Vorteil dieser Sorte ist eine gute Bestäubung und Fruchtansatz. Grundsätzlich ist eine Behandlung mit Gibberellin (Wachstumsstimulator) nicht erforderlich. Obwohl sie manchmal verwendet werden, um die Größe von Beeren und Weintrauben zu erhöhen.

Um Krankheiten vorzubeugen, müssen Attika-Trauben zwei- oder dreifach mit Fungiziden behandelt werden: nach dem Knospenbruch, kurz vor der Blüte und unmittelbar nach der Blüte.

Gärtner Bewertungen

Die Bewertungen derjenigen, die Attika-Trauben auf ihrem Grundstück anpflanzten, sind überwiegend positiv. Einige der Unstimmigkeiten im Geschmack der Beeren hängen anscheinend mit ihrem vorzeitigen Geschmack zusammen, als sie nicht einmal Zeit hatten, den gewünschten Geschmack und die gewünschte Textur zu erreichen.

Vladimir, 42, Saratov Im laufenden Jahr wartete er schließlich auf die normale Fruchtbildung der Attika-Trauben. Letztes Jahr gab es mehrere Signalpinsel an den Büschen, aber der Geschmack schmeckte irgendwie nicht. Ich habe keine Probleme mit Krankheiten in meiner Gegend beobachtet. Die Bestäubung ist einfach großartig. Die Trauben sind ziemlich dicht, aber die Beeren sind perfekt gelagert, sie ersticken nicht und vor allem kleben sie fest an den Zweigen. Die Reife dieser Jahreszeit war Anfang September, ich dachte, sie würde später reifen, weil das Wetter nicht sehr sommerlich war. Und als ich es versuchte, wurde ich zuerst desillusioniert - der Geschmack war frisch, das Fleisch war schleimig. Aber dann passierte es ihm irgendwie, dass er einige Wochen ohne besondere Aufmerksamkeit blieb und der Geschmack der Trauben begann sich zum Besseren zu verändern. Infolgedessen gab er es dem Frost zum Aufhängen, es verderbte überhaupt nicht, im Gegenteil, der Geschmack verbesserte sich nur, und das Fleisch wurde dicht und knusprig. Ich mochte auch die Beeren selbst - große, im Gegensatz zu gewöhnlichen Rosinen, manchmal gefundene Ansätze, aber sie sind in der Nahrung kaum zu spüren. “Evgeny, 39 Jahre alt, Samara, ich hatte die ersten Signalcluster von Attic in diesem Jahr. Im Laufe des Jahres wuchs die Rebe um 4 Meter, es bildeten sich 4 Trauben mit einem Gewicht von ca. 500-600 Gramm pro Strauch. Die Beeren selbst sind mittelgroß, anfangs fanden sie keine Spuren von Rudimenten. Aber bei den größten Beeren im Schnitt fallen sie auf, obwohl sie in Lebensmitteln nicht besonders gefühlt werden. Zusätzlich zur Prophylaxe habe ich keine speziellen Behandlungen durchgeführt, die Büsche haben nicht wehgetan. Der Geschmack der Beeren schien einfach, aber harmonisch. Nichts überragendes, aber für unsere Ränder eine sehr anständige Rebsorte Olga, 37 Jahre, Wolgograd Wir züchten seit mehreren Jahren Attika-Kishmish. Wir freuen uns nicht - die Sorte ist ziemlich früh, wir sind Anfang August gereift. Der Markt erfreute sich größter Beliebtheit, da die Menschen nicht daran gewöhnt sind, so große Ausschläge zu sehen. Der Geschmack ist originell, mit deutlichen Fruchtnoten von Johannisbeeren oder Kirschen. Auf einem gewöhnlichen elektrischen Trockner entstehen sehr schmackhafte und hochwertige Rosinen. Wir stellen auch Säfte und Kompotte für den Winter her - sie gehören normalerweise zu den ersten, sie haben nicht einmal Wein, und es gibt andere, besser geeignete Weinsorten. Nikolai, 46 Jahre, Oblast Rostow, hat im vergangenen Frühjahr zwei Attika-Büsche gepflanzt. Füllte die Landegrube: einen Eimer Kompost, Holzasche, Sand, schwarzen Boden, verrottete Königskerze. Nichts mehr gefüttert, nicht verarbeitet. Fast jeden Tag für einen Eimer Wasser gewässert. Im Sommer wuchs es um zwei oder drei Triebe mit einer Länge von 1,5 Metern. Die Blätter und Triebe der Trauben sind in ausgezeichnetem Zustand, es wurden keine Wunden festgestellt. Auch bei Regen hatten die Büsche keine Reaktion. Bis zum Herbst (bis Oktober) war die Rebe etwa einen Meter oder mehr gereift. Im Winter blieben beide Büsche ohne Schutz. Der schlimmste Frost wurde in der Region von -23 ° C mit Winden registriert. Im Frühjahr sind alle Knospen aufgewacht, jetzt blühen sie aktiv und es bilden sich die ersten Signalpinsel. Der Kältewiderstand von Attika ist also wirklich eine Überraschung wert.

Fazit

Möglicherweise sind Attika-Trauben aufgrund ihrer ausländischen oder südlichen Herkunft in Russland nicht so beliebt wie andere Rebsorten. Diese hybride Form kann jedoch mit Stabilität, Ertrag und Geschmack überraschen. Daher ist es unwahrscheinlich, dass derjenige, der versucht, ihr einen Platz auf der Website zuzuweisen, enttäuscht wird.

Sehen Sie sich das Video an: Weinreben schneiden im Spalier Rebschnitt einfach erklart (Juli 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send