Blumen

Clematis Dr. Ruppel: Landung und Pflege

Pin
Send
Share
Send
Send


Der Garten erstrahlt in neuen Farben, wenn Sie eine leuchtende Waldrebe darin blühen lassen. Sie kennen die Geheimnisse des Anbaus exquisiter Reben und wählen den Landeplatz in einer vor der Hitze der Sonne geschützten Ecke richtig aus. Sie werden regelmäßig gefüttert. Clematis benötigt auch Schutz für den Winter.

Beschreibung

Clematis Dr. Ruppel besticht durch erstaunlich große, 15-20 cm große Blüten mit einer fröhlichen Färbung in zwei Rosatönen: mit einem gesättigten Streifen in der Mitte des Blütenblatts und einem hellen Rand. Die Farbintensität variiert je nach Standort der Blume: Sie ist in der Sonne heller, im Halbschatten heller. Gamma besteht aus rosa Lavendeltönen, die sich in der Mitte des Blütenblatts zu Fuchsia wälzen. Acht große Blütenblätter, die am Rand leicht gewellt sind, umgeben den Mittelteil mit langen hellbeigen Staubblättern. Zweimal bewundern sie Blumen: Ende Mai und im August Anfang September. Frühlingsblühende Reben kräftiger: Die Blüten sind oft halbgefüllt.

Clematiswurzeln reichen bis zu 1 m zur Seite und tiefer, geben viele Triebe. Mäßig wachsende Kriechpflanzen, die bei guten Bedingungen auf fruchtbarem Boden bis zu 2-2,5 m hoch werden - bis zu 3 m. Während der Saison entwickeln sich Triebe von 1 bis 2 m Länge und bis zu 1 m Breite. An den Ranken befinden sich Ranken, mit denen sie sich an jede Unterlage klammern: eine Mauer, einen Baumstamm, ein Gitter. Auf den Trieben des letzten Jahres bilden sich Blüten. Unprätentiöse Waldrebe Dr. Ruppel 2 Gruppen von Rebschnitt sind leicht gewachsen und Anfänger in der Gartenarbeit.

Landung

Vor dem Kauf von Clematis müssen die Anbaubedingungen eingehend untersucht werden.

Ort und Zeit für die Landung auswählen

Die optimale Pflanzzeit für Dr. Ruppel-Sorten ist der Herbst. Sämlinge mit einem geschlossenen Wurzelsystem bewegen sich im Frühjahr oder Sommer. Clematis können nicht in die Sonne gepflanzt werden, die ganze Pflanze leidet darunter und insbesondere die Dekorativität der Reben geht verloren. Blumen verblassen in der Sonne, verblassen schnell, die Farbe der Blütenblätter wird matt. Auf der Südseite werden nur in den nördlichen Regionen großblumige Kletterpflanzen in Kübel gepflanzt.

  • Die optimale Exposition für Waldrebe ist Ost, Südost, West und Südwest;
  • Liana liebt halbschattige Ecken, in denen es keine starken Windböen oder Zugluft gibt.
  • Die Sonne sollte die Pflanze 5-6 Stunden am Tag, aber nicht während der Mittagshitze beleuchten;
  • In den südlichen Regionen fühlen sich Clematis nicht besonders wohl, aber bei ausreichender Bewässerung und vor dem Austrocknen geschütztem Vorkreis entwickeln sie sich und blühen im Halbschatten;
  • Clematis mögen kein stehendes Wasser, auch kein Regenwasser.
Tipp! Clematis wird nicht in der Nähe eines Baumes, Zauns oder Gebäudes gepflanzt, sondern 40-50 cm.

Auswahl der Sämlinge

Erfahrene Gärtner bevorzugen es, blühende Clematis mit einem geschlossenen Wurzelsystem zu kaufen. Wenn sich die Sämlingswurzeln öffnen, wird beim Kauf sorgfältig geprüft.

  • Die passende Form mit einem Volumen von bis zu 20-30 cm bietet die beste Überlebensrate.
  • Sämling schießt bis zu 40 cm, stark, ohne Kratzer auf der Rinde.
Achtung! Clematiswurzeln werden vor dem Einpflanzen in Kaliumpermanganat desinfiziert und mehrere Stunden in einer Tonmasse eingeweicht.

Bodenbedarf

Großblütige Waldreben bevorzugen feuchte, lockere, durchlässige Böden mit neutraler Säurereaktion. Fruchtbarer Lehm behält seine Feuchtigkeit am besten. Schwere, salzhaltige und saure Böden optimieren und kompensieren die fehlenden Komponenten beim Verlegen des Clematis-Lochs bis hin zum Ersetzen des Bodens.

Wie ist die Landung?

Clematis gut Größe Dr. Ruppel hängt vom Boden ab: bis zu 70 cm Durchmesser bei schweren, 50 cm bei leichten. Die Tiefe entspricht der Breite der Fossa. Kieselsteine, Keramik, Blähton werden abgelegt, 5-8 kg Sand hinzugefügt. Die oberste Schicht Gartenerde wird mit 10 kg Humus, 7-8 kg Torf, 100-150 g Dolomitmehl und Holzasche, 50-80 g Superphosphat oder einem beliebigen Blumendünger versetzt. Es ist besser, gleichzeitig mit dem Ausgraben der Fossa zu installieren und zu unterstützen, um das Wurzelsystem der Pflanze später nicht zu verletzen.

  • In den Brunnen wurde ein Eimer mit Königskerzenlösung (1: 5) gegossen;
  • Clematiswurzeln falten oder legen einen Sämling aus einem Topf vorsichtig in ein Loch auf einem vorbereiteten Untergrund, ohne eine Erdscholle zu zerstören;
  • Der Keimling wird mit Erde über 5-7 cm des Niveaus bedeckt, das sich im Topf befand, um neue Knospen zu bilden.
Es ist wichtig! Lassen Sie zwischen den Setzlingen der Waldrebe einen Abstand von 70-150 cm.

Pflege

Clematis-Sorten Dr. Ruppel benötigt nur minimale Pflege.

Top Dressing

Die Pflanze wird viermal pro Saison nach vierzehn Tagen gedüngt. Im ersten Jahr der jungen Liane genug Dünger aus dem Loch.

  • Clematis Dr. Ruppel wird im Frühjahr nach dem Schneiden mit einer Lösung von 10 l Wasser mit 50-80 g Ammoniumnitrat oder 40 g Harnstoff gedüngt. Gießen Sie 10 l einer erwachsenen Pflanze zur Hälfte unter die Jungen.
  • Dieselbe Zusammensetzung wird in der Knospungsphase wiederholt;
  • Ende Juli wird die Waldrebe nach Vorgabe mit komplexem Dünger oder mit Königskerze gefüttert.
Bemerkung! Füttere die Reben nach dem Gießen.

Lockern und mulchen

Der Boden wird aufgelockert, Unkraut entfernt. Um Feuchtigkeit zu bewahren, mulchen die Stängel der Waldrebe Dr. Ruppel Mulch mit Humus, Stroh, Torf oder Gras. Um die Wurzeln der feuchtigkeitsliebenden Rebe vor Überhitzung zu schützen, werden auch Sommerpiloten und niedrige Bodendecker gepflanzt.

Bewässerung

Großblumige Waldrebe der Sorte Dr. Ruppel wird einmal wöchentlich gegossen. In der Hitze verdoppelte sich die Häufigkeit des Gießens von Reben. Für eine Pflanze werden 10-30 Liter Wasser benötigt.

Beschneiden

Clematis sollten in der mittleren Spur geschnitten werden.

  • Clamatis Dr. Ruppel nach dem Winter räumen, einige Zentimeter beschnittene Triebe entfernen, beschädigte Reben entfernen, den Rest an eine Unterlage binden;
  • Nach der ersten Blühwelle werden die Reben bis auf die ersten Knospen beschnitten, wodurch die Möglichkeit besteht, neue Triebe zu bilden, die im Spätsommer blühen.
  • Der Sämling im ersten Jahr schnitt tief über dem Boden.

Schutz für den Winter

Nach dem Beschneiden wird der Keimling mit Stroh, Fichtenzweigen, oben mit Sackleinen und Agrotextilien bedeckt. Erwachsene Clematis-Kriechpflanzen der Sorte Doctor Ruppel werden leicht geschnitten, 20-50 cm, vom Träger entfernt, sorgfältig gefaltet und auf ein Bett aus Stroh, trockenem Gras und Resten großer Pflanzen gelegt. Für den Schutz des Busches aus dem gleichen Material.

Kampf gegen Krankheiten und Schädlinge

Clematis, die im Frühjahr Schutz suchen, schützen vor Pilzkrankheiten, insbesondere vor dem Welken, das Pflanzen auf sauren und schweren Böden befällt. Verschütten Sie 1 Buschlösung: 10 Liter Wasser 200 g Dolomitmehl oder Kalk. Lianen werden mit einer Lösung von 5 g Harnstoff in 10 Liter Wasser besprüht. Nachdem das Verwelken bemerkt wurde, wird der betroffene Spross entfernt, und 10 l einer Lösung von 5 g Trihofoflor-Biofungizid werden unter die Pflanze gegossen. Die Wurzel ist nicht krank, die Reben werden im Herbst umgepflanzt und mit „Trihofoflor“ oder „Trichodermin“ versetzt.

Im Frühjahr wird die Pflanze mit 1% iger Kupfersulfatlösung behandelt. Von Blattläusen auf Clematis eine Infusion von Seife oder Insektiziden anwenden.

Zucht

Clematis-Sorten Dr. Ruppel vermehrten sich durch Stecklinge, Schichtung und Teilung des Busches.

  • Die Wurzeln der Pflanze werden sorgfältig durch eine Schaufel geteilt und ein Teil des Busches in ein neues Loch übertragen;
  • Bei Zweigen wird im Frühjahr eine Rebe hinzugefügt, wobei die Spitze über dem Boden verbleibt und häufig gewässert wird. Die Triebe werden im Herbst oder nächsten Frühjahr verpflanzt;
  • Die Stecklinge werden von einem gesunden Trieb geschnitten, so dass jeder 1 Knoten hat. Geben Sie eine Lösung mit Wachstumsstimulans hinzu, kürzen Sie die Blätter um die Hälfte und pflanzen Sie sie in das Substrat. Bewurzelte Stecklinge nach 16-25 Tagen, verpflanzt in einem Jahr.

Anwendung im Landschaftsbau

Dekorative Blumen und die ganze Pflanze Clematis Sorten Dr. Ruppel verwendet, um Gebäude und Zäune zu schmücken. Liana ist für vertikale Gartenlauben, Veranda, Stamm eines alten Baumes gepflanzt. Pflanzen sehen neben den Büschen von Kletterrosen oder Ipomoea spektakulär aus. Am unteren Rand der Reben befinden sich Einjährige, Wirte, Manschette und Geyheru.

Bewertungen

Angelina, 23, ShakhtyMeine Eltern haben Dr. Ruppel als ich die Schule beendet habe. Jetzt blüht Clematis einen riesigen Teppich, der mit Rosen konkurriert. Da die Weinstöcke nacheinander geschnitten werden durften, stellte sich heraus, dass dies eine große Wirkung hatte: Diana, 25 Jahre alt, Stadt Yelan, hat vor 3 Jahren einen Sämling Dr. Ruppel erworben. In einer Wanne auf der Loggia wachsen. Für den Winter wird Clematis auf einen geschlossenen, isolierten Balkon gebracht, auf dem die Minustemperatur nicht sinkt. Jedes Frühjahr wechseln die Rebstöcke den Boden: Lyudmila Ivanovna, 63, Voronezh, Clematis Dr. Ruppel luxuriöse Blüte. Meine Rebe wächst seit 5 Jahren. Verletze niemals etwas. Jeden Frühling und Sommer füttere ich die Pflanze mit einem Mineralienkomplex und kaufe Humus, besprühe die Basis mit Asche.

Fazit

Die Note hat sich unter den Bedingungen eines durchschnittlichen Klimastreifens gut bewährt. Pflanzenpflege ist einfach. Wenn Sie den richtigen Ort für eine blühende Rebe wählen, können Sie ihre Schönheit jahrelang bewundern.

Sehen Sie sich das Video an: Clematis 'Dr Ruppel' (Juli 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send