Garten

Bravo Fungizid

Pin
Send
Share
Send
Send


Pilzkrankheiten betreffen Kulturpflanzen, Gemüse, Weinberge und Blumengärten. Der einfachste Weg, um das Entstehen der Krankheit frühzeitig zu verhindern. Prophylaktische Behandlungen auf der Basis des Medikaments Bravo schützen die Pflanzenoberfläche vor der Ausbreitung des Pilzes.

Merkmale des Fungizids

Bravo ist ein Kontaktfungizid mit schützender Wirkung. Es besteht aus Chlorthalonil, dessen Gehalt pro 1 Liter des Arzneimittels - 500 g

Chlorthalonil ist eine giftarme Substanz, die mit verschiedenen Krankheiten umgehen kann. Die Substanz lagert lange auf der Blattoberfläche und verhindert das Keimen von Pilzzellen. Infolgedessen verlieren Krankheitserreger ihre Fähigkeit, in Pflanzengewebe einzudringen.

Innerhalb von 5-40 Tagen zerfällt der Wirkstoff im Boden zu sicheren Bestandteilen. Im Wasser kann Chlorthalonil jedoch für lange Zeit in permanenter Form verbleiben.

Bravo wirkt gegen folgende Krankheiten:

  • Perinospora;
  • späte Fäule;
  • Alternaria;
  • Erkrankungen des Ohres und der Blätter von Getreidepflanzen.

Bravo Fungicide wird in Form einer flüssigen cremigen Suspension geliefert. Das Werkzeug wird als konzentrierte Lösung verwendet. Die Schutzwirkung dauert 7 bis 14 Tage.

Das Medikament wird in Kunststoffbehältern mit einem Fassungsvermögen von 20 ml, 100 ml, 1 l, 5 l und 10 l verkauft. Das Produkt ist mit anderen Fungiziden und Insektiziden verträglich. Vor dem Einsatz im Tank werden die Zubereitungen auf Verträglichkeit geprüft.

Vorteile

Die Hauptvorteile des Medikaments Bravo:

  • geeignet für Getreide und Gemüse;
  • angewendet gegen eine Vielzahl von Läsionen;
  • darf mit anderer Schutzausrüstung verwendet werden;
  • behält die Wirkung nach starker Bewässerung und Ausfällung;
  • verursacht keine Resistenz bei Krankheitserregern;
  • ist für Pflanzen bei Einhaltung der Dosierungen nicht phytotoxisch;
  • zahlt sich schnell aus.

Nachteile

Die Hauptnachteile des Bravo-Fungizids:

  • erfordert die Einhaltung der Sicherheitsvorschriften;
  • mäßig gefährlich für Insekten und warmblütige Organismen;
  • ist giftig für Fische;
  • lange in Stauseen gelagert;
  • zur Vorbeugung von Krankheiten verwendet, mit einer massiven Läsion unwirksam.

Bewerbungsverfahren

Auf der Grundlage des Arzneimittels Bravo erhalten Sie eine funktionierende Lösung für Sprühanlagen. Die Verbrauchsrate wird abhängig von der Art der Kultur bestimmt. Laut Berichten ist Bravo Fungizid für persönliche Tochtergesellschaften und landwirtschaftliche Betriebe geeignet.

Zur Herstellung der Lösung mit Behältern aus Glas oder Kunststoff. Es ist notwendig, die Lösung innerhalb eines Tages zu verwenden. Landungen werden manuell oder mit Hilfe von Spezialgeräten bearbeitet.

Weizen

Frühjahrs- und Winterweizen brauchen Schutz vor Mehltau, Rost und Septorien. Zum Sprühen benötigt das Pflanzen 2,5 Liter des Arzneimittels Bravo pro 1 ha belegte Fläche.

Für die Saison sind 2 prophylaktische Behandlungen ausreichend. Die Verwendung von Bravo-Fungizid ist bei Vorliegen der ersten Anzeichen der Krankheit und ihrer mäßigen Entwicklung zulässig. Das Sprühen erfolgt während der Vegetationsperiode. Auf 1 ha 300 l Lösung herstellen.

Gerste

Gerste ist verschiedenen Arten von Rost (Stängel, Zwerg), Mehltau und Flecken ausgesetzt. Sprühen der Wirkstofflösung Bravo schützt die Bepflanzung vor Krankheiten und verhindert deren Verbreitung.

Bravo Fungizidlösung wird gemäß der Gebrauchsanweisung hergestellt. Für die Verarbeitung von 1 ha werden 2,5 l Suspension benötigt. Der Flüssigkeitsdurchsatz für die Bearbeitung des angegebenen Bereichs beträgt 300 Liter.

Kartoffeln

Die häufigsten Kartoffelkrankheiten sind Knollenfäule und Alternaria. Läsionen haben einen pilzartigen Charakter. Zuerst bedeckt die Krankheit in Form von dunklen Flecken die oberirdischen Pflanzenteile und wandert dann zu den Knollen.

Die erste Verarbeitung von Kartoffeln erfolgt bei Auftreten der ersten Krankheitssymptome. Während der Saison sind nicht mehr als 3 Behandlungen erforderlich. Zwischen den Eingriffen wird ein Intervall von 7-10 Tagen eingehalten.

Nach der Gebrauchsanweisung des Fungizids Bravo beträgt der Verbrauch pro Hektar 2,5 Liter. Um diesen Bereich der Landungen zu bewältigen, werden 400 Liter der fertigen Lösung benötigt.

Bow

Zwiebeln leiden oft unter Peronosporoza. Die Krankheit breitet sich bei regnerischer Kälte aus. Eine Läsion provoziert einen Pilz, der auf Pflanzen mit Wind und Regentropfen fällt.

Ein Zeichen für Perinosporoza ist das Vorhandensein von Rostflecken auf den Zwiebelfedern. Im Laufe der Zeit färben sich die Federn gelb und an den Boden angrenzend, und der Pilz setzt sich auf der Zwiebel ab.

Es ist wichtig! Schutzmaßnahmen beginnen früh in der Vegetationsperiode. Die Verarbeitung erfolgt, wenn die Witterung zur Entstehung der Krankheit beiträgt.

Auf 1 Hektar Pflanzfläche werden 3 Liter des Arzneimittels benötigt. Der Verbrauch der fertigen Bravo-Fungizidlösung beträgt laut Anleitung 300-400 Liter pro 1 ha. Während der Saison werden die Zwiebeln dreimal gesprüht, höchstens einmal alle 10 Tage.

Tomaten

Tomaten brauchen Schutz gegen Knollenfäule und Braunfleckigkeit. Dies sind Pilzkrankheiten, die Blätter, Stängel und Früchte befallen.

Um Tomaten vor Krankheiten zu schützen, beträgt der Verbrauch an Bravo-Fungiziden pro 3 Hektar Pflanzfläche 3 Liter. Verbringen Sie während der Saison nicht mehr als 3 Behandlungen.

Das erste Sprühen wird durchgeführt, während günstige Bedingungen für die Entwicklung von Krankheiten geschaffen werden: hohe Feuchtigkeit, niedrige Temperaturen, verdickte Pflanzungen. Die nächste Behandlung beginnt nach 10 Tagen. Auf 1 ha werden 400-600 l der Aufbereitungslösung benötigt.

Trauben

Trauben sind anfällig für Pilzkrankheiten: Oidium, Mehltau, Anthracnose. Läsionen erscheinen auf den Blättern und breiten sich allmählich auf den gesamten Busch aus. Infolgedessen gehen Erträge verloren und Trauben können sterben.

Um den Anbau vor Krankheiten zu schützen, wird der Weinberg mit einer Bravo-Fungizidlösung behandelt. Für 10 g Wasser werden laut Anleitung 25 g Suspension benötigt. Im zeitigen Frühjahr beginnen sie, die Büsche zu besprühen. 3 Wochen vor der Ernte wird das Fungizid vollständig gestoppt.

Sicherheitsvorkehrungen

Bravo ist als Gefahrenklasse 2 für warmblütige Organismen und als 3. Klasse für Bienen eingestuft. Der Wirkstoff ist fischgiftig, daher erfolgt die Behandlung im Abstand von Gewässern.

Bei Kontakt mit Haut und Schleimhäuten verursacht die Lösung Reizungen. Verwenden Sie bei der Arbeit mit dem Fungizid Bravo Kleidung, lange Ärmel und Gummihandschuhe. Atmungsorgane sind mit einer Maske oder Atemschutzmaske geschützt.

Das Sprühen erfolgt bei trockenem Wetter ohne starken Wind. Die zulässige Bewegungsgeschwindigkeit von Luftmassen beträgt bis zu 5 m / s.

Es ist wichtig! Wenn die Lösung in die Augen oder auf die Haut gelangt, waschen Sie die Kontaktstelle gründlich mit Wasser.

Im Falle einer Vergiftung wird das Opfer an die frische Luft gebracht und darf mehrere Gläser Wasser und Aktivkohle trinken. Rufen Sie unbedingt einen Krankenwagen an.

Die Droge Bravo wurde an einem trockenen Ort aufbewahrt, fern von Tieren, Kindern, Drogen und Nahrungsmitteln. Haltbarkeit - bis zu 3 Jahre ab dem vom Hersteller angegebenen Datum.

Gärtner Bewertungen

Elena, 32 Jahre, Perm. Letztes Jahr waren Lilien stark von Fusarienwelken betroffen. Um die Krankheit zu bekämpfen, wird ein Kontakt-Fungizid benötigt. Nachdem sie verschiedene Quellen studiert hatte, hörte sie mit Bravo-Fungizid auf. Laut Bewertungen hat das Tool eine gute vorbeugende Wirkung. Das Medikament war sehr wirksam, nachdem eine Reihe von Behandlungen neuer Anzeichen der Krankheit nicht erschienen. In Zukunft plane ich, die Lösung für prophylaktische Zwecke zu verwenden. Ann, 43, Ryazan Ich verwende das Bravo-Fungizid nur zur Vorbeugung von Krankheiten, bis ihre Symptome auftreten. Ich verarbeite Kartoffeln und Tomaten. Dazu mache ich eine Lösung, in der ich die Fungizide Bravo und Skor hinzufüge. Ich fange an zu sprühen, wenn viel Regen fällt. Unter solchen Bedingungen verbreitete sich die Krankheit sehr schnell. Für die Behandlung wähle ich stärkere Medikamente. Oleg, 55, StavropolMy Vineyard leidet am häufigsten unter Mehltau. Ich beginne, Büsche vor einer Niederlage zu verteidigen. Vor der Blüte behandle ich die Pflanzungen mit einem Kontakt-Fungizid. Bei 10 Liter Wasser 20 g des Arzneimittels hinzufügen. Abends sprühe ich die Pflanzen ein, um Sonneneinstrahlung zu vermeiden. Wenn die Trauben bereits Anzeichen einer Krankheit aufweisen, ist es besser, zusätzlich systemische Mittel zu verwenden.

Fazit

Bravo ist ein zuverlässiges Mittel zur Kontaktaufnahme. Es wird von landwirtschaftlichen Betrieben zur Verarbeitung von Getreide und Gemüse verwendet. Auf dem Gartengrundstück schützt das Fungizid Trauben und Rosen vor Pilzbefall. Bei der Arbeit mit dem Medikament sind die Vorsichtsmaßnahmen zu beachten. Mittel verbringen streng in Übereinstimmung mit den Anweisungen.

Sehen Sie sich das Video an: GEHEIME Pflanzenschutzmittelpreise im Rapsanbau vergleichen für Herbizide. Fungizide. Insektizide (Juli 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send