Garten

Vielzahl von Kartoffeln Zorachka: Eigenschaften, Bewertungen

Pin
Send
Share
Send
Send


Junge Kartoffeln - eine der besten Sommerköstlichkeiten. Späte Kartoffelsorten eignen sich bekanntlich am besten für die Lagerung und den Verzehr im Winter. Und um schmackhafte, delikate und köstliche junge Knollen anzubauen, ist es am besten, eine der frühreifen Kartoffelsorten auf der Parzelle anzupflanzen. Solche Kartoffeln reifen in 45-50 Tagen nach dem Pflanzen - im Juni kann der Sommerbewohner die Büsche einbrechen und die Knollen von seinem eigenen Gartenbeet aus kochen. Eine der beliebtesten Sorten in Russland mit kurzen Wachstumsperioden ist die Zorachka-Kartoffel. Diese Kultur ist jung, Kartoffeln sind für ein gemäßigtes Klima ausgelegt, ergeben gleichbleibend hohe Erträge und erfreuen mit einem angenehmen Geschmack.

Bewertungen, Fotos sowie eine Beschreibung der Kartoffelsorte Zorachka finden Sie weiter unten. In diesem Artikel erfahren Sie alles über die Vorteile der Kultur, um sich mit ihren Mängeln vertraut zu machen. Für Anfänger werden Gärtner über die Technologie des Anbaus von Frühkartoffeln informiert.

Auffallende Merkmale

Die Kartoffelsorte Zorachka stammt von belarussischen Züchtern. Diese Kultur wurde 2013 in das staatliche Register eingetragen und für den Anbau in der Zentralregion Russlands, Weißrusslands, der Ukraine und Moldawiens empfohlen. Das für die Sorte am besten geeignete Klima ist gemäßigt, ohne lange Trockenheit und übermäßige Hitze.

Merkmale der Kartoffelsorten Zorachka:

  • Die Reifezeit der jungen Knollen beträgt 45 Tage, 70-75 Tage sollten vom Zeitpunkt der Aussaat bis zur technischen Vollreife vergehen.
  • die Ernennung von Tischkartoffeln - Zorachka gut in Form von jungen Knollen, geeignet zum Kochen und Kochen von Salaten;
  • Die Büsche sind kompakt, mittelhoch - maximal 60 cm;
  • schießt halb aufrecht, ziemlich kräftig;
  • mittelgroße und große dunkelgrüne Blätter mit gewelltem Rand;
  • Die Blüten sind mittelgroß, die Blüten sind dicht gesammelt, die Blütenstände haben eine hellblaue Farbe;
  • Knollen in Zorachka sind oval, ihre Oberfläche ist glatt;
  • die Schale ist dunkelgelb gefärbt;
  • Fruchtfleisch einer hellgelben Nuance;
  • es gibt wenige ocelli, der abstand zwischen ihnen ist groß, sie sind flach und flach;
  • der Geschmack von Zorachka ist gut, gesättigt, nicht wässrig;
  • Der Stärkegehalt in Kartoffeln ist niedrig - 12-14%;
  • die durchschnittliche Masse der handelsüblichen Knollen beträgt 90-120 g (große Kartoffeln);
  • in jedem Busch entwickeln sich etwa 9-10 Rohkartoffeln;
  • Die Haltbarkeit der Sorte Zorachka wird auf 96% geschätzt, was für die frühreife Sorte sehr gut ist (Knollen können bis Ende Januar bei einer Temperatur von 8-10 Grad gelagert werden).
  • Die Transportfähigkeit ist gut, da der geringe Prozentsatz an Stärkekartoffeln selten beschädigt wird.
  • Die Rohstoffqualität ist ausgezeichnet - Zorachka eignet sich perfekt für den industriellen Anbau, um junge Knollen zu verkaufen.
  • der Ertrag der belarussischen Kartoffelsorte ist hoch - 35-70 Tonnen pro Hektar (abhängig vom Klima, der Bodenzusammensetzung und der Anzahl der Bewässerungen);
  • Die Sorte ist ausreichend resistent gegen äußere Einflüsse, aber relativ dürretolerant. Zorachk muss regelmäßig gegossen werden.
  • Sie können diese Kartoffel auf fast jedem Boden anbauen. Die einzige Voraussetzung ist, dass der Säuregehalt des Bodens neutral ist.
  • Zorachkas Kartoffeln haben eine gute Immunität gegen den goldenen Fadenwurm und Krebs, es gibt eine mäßige Resistenz gegen Knollen- und Blattfäule und nur die Sorte Y-Virus hat Angst.

Achtung! Sie sollten keine frühreife Sorte von Zorachka für die spätere Lagerung anbauen. Diese Kartoffel ist ideal für den frischen Verzehr in Form von jungen Knollen.

Vorteile und Nachteile

Die Beschreibung der Sorte Zorachka zeigt, dass die positiven Eigenschaften dieser Kartoffel weit mehr sind als die Nachteile. Die Rezensionen von einheimischen Gärtnern und Sommerbewohnern sprechen über dasselbe - Zorachka hat sich im Gemüsegarten des Landes bewährt und ist trotz seines „jungen Alters“ bereits sehr beliebt.

Kartoffel Zorachka hat solche Vorteile:

  • frühe Reifung - bereits am 45. Tag nach dem Pflanzen können die ersten Büsche durchbrochen werden;
  • hohe Erträge - die Zahlen von 40-50 Tonnen pro Hektar reichen selbst für landwirtschaftliche Betriebe und große Industriewaagen völlig aus;
  • Die Sorte ist unprätentiös für das Klima und die Bodenzusammensetzung.
  • Die Pflege dieser Kartoffel erfordert das Einfachste (Gießen, Düngen, Verarbeiten);
  • Der Geschmack von Zorachka ist, was die frühe Sorte betrifft, sehr gut und vollmundig.
  • Knollen sind gut verträglicher Transport, keine Angst vor mechanischen Beschädigungen;
  • Auf Wunsch kann die Ernte von Zorachka gelagert werden - für 4-5 Monate im Keller wird diese Kartoffel voll überleben;
  • das Aussehen und die Qualität der Sorten sind gut.
Es ist wichtig! Der wichtigste Vorteil der Sorte Zorachka - diese Kartoffel ist selten krank und wird von Insekten geschädigt. Dafür gibt es zwei Gründe: eine frühere Reifung (der Höhepunkt des Auftretens von Nachtschatten beginnt nach der Ernte junger Knollen) und eine gute Immunität.

Die belarussischen Kartoffeln weisen keine größeren Mängel auf. Einige Landwirte bewerten die Sorte Zorachka nur deshalb negativ, weil sie häufig gewässert werden muss und dementsprechend regelmäßig den Boden zwischen den Reihen lockert.

In der Praxis stellt sich heraus, dass es ausreicht, Kartoffelbeete zu mulchen - dann verdunstet die Feuchtigkeit weniger und der Boden lockert sich.

Kultivierungstechnik

Zorachka ist eine unprätentiöse Kartoffelsorte, die sowohl für Anfänger als auch für unerfahrene Gärtner geeignet ist. Frühreife Kartoffeln sollten Anfang Mai gepflanzt werden, wenn sich die Erde bis zu einer Tiefe von 7-10 Grad erwärmt.

Achtung! Vor dem Pflanzen müssen alle Kartoffeln keimen.

Die Taktik des Keimens von Kartoffelknollen hat jeder Besitzer seine eigene. Erfahrene Landwirte empfehlen diese Regelung:

  1. Bereiten Sie ab Herbst Pflanzkartoffeln zu und trennen Sie sie von den restlichen Knollen. Um dies zu tun, wählen Sie die dichtesten und größten Sträucher, podkapyvayutsya, die Knollen bleiben für die Belüftung.
  2. Wählen Sie zum Anpflanzen nur gesunde und intakte Kartoffeln. Die optimale Größe für die Pflanzung von Knollen - mit einem Hühnerei.
  3. Für einige Tage sollten die Knollen belüftet und getrocknet werden, wozu sie an einem kühlen Ort an der frischen Luft gelagert werden (es ist wichtig, direkte Sonneneinstrahlung auf die Kartoffeln zu vermeiden).
  4. Das Einpflanzen von Knollen der Sorte Zorachka sollte im Keller gelagert werden, muss aber vom Rest der Ernte getrennt werden.

Ungefähr zwei Wochen vor dem Pflanzen werden die Pflanzkartoffeln an einen warmen Ort gelegt und in Holzkisten in einer Schicht ausgelegt. Es ist ratsam, die Knollen mit frischem Sägemehl zu bestreuen und das Sägemehl täglich mit Wasser zu besprühen. In einer feuchten und warmen Umgebung keimen die Zorachka-Kartoffeln schneller.

Tipp! Die optimale Temperatur zum Keimen von Kartoffeln beträgt 18-20 Grad. Lassen Sie die Sonne nicht auf die Knollen fallen, damit sie mit einem Tuch oder Papier bedeckt werden können.

Unmittelbar vor dem Einpflanzen müssen die Zorachka-Knollen mit fungiziden Mitteln behandelt werden, da die Immunität der Knollenfäule gegen diese Kartoffel schwach ist.

Erfahrene Gärtner raten zur Steigerung der Produktivität zur Verwendung der üblichen Holzasche. Zuerst die Kartoffeln mit Wasser bestreuen, dann mit Asche bestreuen und die Knollen vollständig trocknen lassen.

Kartoffeln pflanzen

Es ist ratsam, die Stelle vorzubereiten, bevor Zorachka-Kartoffeln gepflanzt werden. Kartoffelbeete sollten übrigens an einem offenen, sonnigen Ort stehen. Es ist gut, wenn früher Hülsenfrüchte, Flachs, mehrjährige Gräser, Kohl, Karotten oder Gurken angebaut wurden.

Das Gelände muss vorher ausgegraben werden, um Humus, Kompost oder verrottete Hühnermist über die gesamte Fläche zu verteilen. Wenn das Grundstück einen erhöhten Säuregehalt aufweist, wird neben Düngemitteln auch Kalk- oder Dolomitmehl verstreut.

Es ist wichtig! Das Beste ist, dass die Sorte Zorachka auf leichten Lehmböden Früchte trägt.

Das Pflanzmuster für Zorachka wird wie folgt empfohlen:

  • 35-40 cm zwischen den Büschen;
  • 55-60 cm für Reihenabstand;
  • 7-10 cm - die Tiefe der Keimknollen.

Während des Pflanzens können Sie den Boden weiter düngen. In jeder Vertiefung muss eine Nährstoffmischung hergestellt werden, die aus folgenden Bestandteilen hergestellt werden sollte:

  • 150-200 Gramm Torf;
  • Esslöffel Holzasche;
  • ein Teelöffel Superphosphat (besser die doppelte Dosis).

Die fertige Mischung aller Komponenten wird mit dem Boden kombiniert und die resultierende Zusammensetzung wird mit einer Handvoll in die Pflanzbrunnen gegeben.

Pflege für belarussische Kartoffeln

Die Sorte Zorachka ist pflegeleicht, da diese Kartoffel unprätentiös ist. Sie müssen jedoch einige Regeln befolgen und die Besonderheiten der Kultur berücksichtigen:

  1. Mit dem Gießen muss erst begonnen werden, nachdem die grünen Büsche gekeimt haben. Befeuchten Sie den Boden regelmäßig, aber nicht zu reichlich. Vor jeder Bewässerung muss das Land unbedingt gelockert werden.
  2. Zorachka Klasse muss spud. Die erste Ernte erfolgt, wenn die Büsche auf 20 cm angewachsen sind. Ein wiederholter Vorgang ist 14-16 Tage nach dem ersten erforderlich.
  3. Zorachka wird mehrmals in der Saison gedüngt: Nach dem Keimen der Büsche wird der Boden mit einer Lösung aus Harnstoff und komplexem Mineraldünger bewässert, während der Knospenbildung sind Kalium und Phosphor (Kaliumsulfat sollte mit Holzasche gemischt werden) erforderlich. die blätter nicht nass machen).
  4. Wenn die Vorbeugung richtig durchgeführt wurde, muss die Sorte Zorachka möglicherweise nicht gegen Infektionen und Schädlinge behandelt werden. Bei Bedarf werden die Büsche mit Insektiziden und Fungiziden besprüht, dies kann jedoch nur vor dem Blühen der Kartoffeln erfolgen.
Tipp! Bio-Mulch in Form von Stroh, geschnittenem Gras, Sägemehl oder Torf erleichtert die Pflege von Kartoffelbeeten erheblich.

Rückmeldung

Igor Nikolaevich, Stadt Mir hat das Foto und die Beschreibung der belarussischen Zorachka-Kartoffel gefallen - ich werde auf jeden Fall versuchen, sie nächstes Jahr in meinem Sommerhäuschen anzupflanzen. Ich glaube, dass die frühen Kartoffelsorten ideal für die Bedürfnisse der städtischen Familie sind, die einfach keinen Platz für die Lagerung von Getreide hat. Soweit ich weiß, können die Zorachka-Knollen jung gegessen werden, und Sie können sie eine Weile aufbewahren, bis sie technisch ausgereift sind. Meine Frau und ich sollten vor Neujahr genug von dieser Kartoffel ernten, und dann kaufen wir in der Regel Wurzelgemüse nach Bedarf im Supermarkt (da es keinen Platz zum Lagern gibt).

Fazit

Dieser Artikel bietet umfassende Informationen über Zorachka Kartoffeln, seine Eigenschaften, Geschmack, Ertrag, hier sind alle Stärken und Schwächen der Sorte. Jeder Landwirt weiß, dass die wichtigste Garantie für einen erfolgreichen Anbau die richtig ausgewählte Sorte ist. Es bleibt also nur eine Wahl zu treffen!

Sehen Sie sich das Video an: Eigenschaften von Kurven mit gegebener Ableitung bewerten - Mathe -SchulLV Volle Länge (Oktober 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send