Garten

Fruchtbare Tomatensorten für den offenen Boden

Pin
Send
Share
Send
Send


Trotz des landwirtschaftlichen Fortschritts und des Aufkommens vieler moderner landwirtschaftlicher Werkzeuge und Materialien bauen die meisten Gärtner ihr Gemüse auf gewöhnlichen Gartenbeeten an. Diese Methode ist einfacher, schneller und erfordert keine zusätzlichen materiellen Investitionen.

In diesem Artikel werden die produktivsten Tomatensorten für den Freiland vorgestellt, die Spezifität solcher Tomaten und die Technologie ihres Anbaus beschrieben.

Was ist die Besonderheit von produktiven Tomaten

Es wird vermutet, dass mit der Produktivität der Tomatenvielfalt auch deren Anforderungen wachsen. Das heißt, diese Tomaten müssen angeblich häufiger gedüngt, häufiger gewässert und vor Schädlingen und Krankheiten besser geschützt werden.

Die moderne Selektion hat sich jedoch stark weiterentwickelt. Jetzt muss man sich nicht mehr zwischen Ertrag und Schlichtheit entscheiden. Es ist realistisch, eine Sorte zu finden, die diese beiden Kriterien erfüllt.

Natürlich brauchen Sträucher mit vielen Früchten gleichzeitig mehr Wasser und Nährstoffe. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sie täglich gewässert und viel häufiger gedüngt werden müssen. Wenn Sie nur ertragreiche Tomaten gießen, müssen Sie die Schnecke etwas länger als gewöhnlich über dem Busch halten und eine etwas größere Dosis Dünger zubereiten.

Es ist wichtig! Damit Tomaten in jeder Region Russlands reifen können, muss die Sorte zu den früh- oder mittelreifen Tomaten gehören.

Selbst die ertragreichste Tomate mit später Reife hat einfach keine Zeit, im offenen Garten zu reifen - bevor die Früchte rot werden, sinkt der Herbstfrost.

Wenn Sie also eine Sorte für den Freiland wählen, müssen Sie sich mit der Tomate befassen:

  • mit einer kurzen Vegetationsperiode;
  • mit guter Haltbarkeit und Frühlings- und Herbstfrostverträglichkeit;
  • gegen die häufigsten Krankheiten behandelt werden;
  • Zugehörigkeit zur Auswahlgruppe der speziell für das Territorium Russlands gezüchteten Tomaten oder akklimatisierten ausländischen Hybriden;
  • geeignet für den anbau in offenen betten.

Es wird angenommen, dass Hybridtomaten fruchtbarer sind. Aber viele Gärtner feiern den besten Geschmack von Tomaten. Daher müssen Sie eine Note auswählen, die auf Ihren persönlichen Vorlieben basiert.

"Rätsel"

Diese Hybride gilt als eine der besten unter den frühreifen Tomaten für den offenen Boden. Früchte mit der richtigen abgerundeten Form sind in sattem Rot gestrichen. Die Hybridtomate zu schmecken ist nicht schlechter als sortenreife frühe Tomaten.

Die frühen Reifedaten der Sorte liegen bei 2,5 Monaten nach der Aussaat, die bereits geerntet werden kann. Das Gewicht einer Frucht beträgt ca. 150 Gramm. Sträucher sind niedrig (ca. 45 cm), aber kräftig, mit einer großen Anzahl von Blättern.

Sie brauchen keine Büsche zu binden - die Stiele sind dick genug, um das Gewicht der Tomaten zu tragen. Aber diese Hybride sollte regelmäßig gepinnt werden, da es so viele Stiefsöhne auf den Büschen gibt. Wenn die Seite zu Wurzeln schießt, werden sie gut und schnell Wurzeln schlagen. Auf diese Weise erhalten Sie eine zusätzliche Ernte Tomaten, die einige Wochen später reift als die Früchte der Hauptpflanze.

Sie können und nicht pasynkovanie Büsche durchführen, dann werden die Tomaten ein wenig kleiner.

"Anastasia"

Diese Hybridtomaten gelten als sehr früh. Die Pflanze gehört zur Determinante, die Büsche sind jedoch ziemlich hoch. Für bessere Erträge ist es besser, einen Strauch in ein oder zwei Stiele zu formen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Pflanzen zusammenbinden.

Die Tomatensorte "Anastasia" ist sehr fruchtbar - durch jeweils zwei Blätter bilden sich an den Büschen Eierstöcke. In jedem Pinsel werden gleichzeitig ca. 8 Früchte gebildet.

Die Masse jeder Tomate beträgt ungefähr 200 Gramm. Die Früchte sind rot und verjüngen sich leicht nach unten. Das Fruchtfleisch ist aromatisch und saftig, die Tomaten sind sehr lecker. Bei guter Pflege von jeder Pflanze können Sie 12 kg Tomaten erhalten.

"Roma"

Diese Hybridsorte gehört zur Gruppe der Zwischensaison-Tomaten. Früchte reifen nicht sehr schnell, aber die Tomate hat einen hohen Ertrag und eine Resistenz gegen äußere Einflüsse. Auf jedem Pinsel der Pflanze werden gleichzeitig bis zu 20 Tomaten gebunden.

Die Form der Frucht - Creme, Tomaten in rot lackiert. Das durchschnittliche Fruchtgewicht beträgt 80-100 Gramm. Mittelhohe, halb ausladende Sträucher, Standard.

Tomaten sind elastisch, haben leckeres und duftendes Fruchtfleisch. Die kleine und dichte Schale ermöglicht es Ihnen, die Früchte zum Einmachen und Einlegen zu verwenden.

"Rio de Grande"

Tomaten dieser Sorte sind universell einsetzbar - Früchte schmecken sowohl frisch als auch in Salaten und eignen sich zum Einmachen, Einlegen und Verarbeiten.

Büsche mittlerer Höhe (ca. 60 cm) müssen nicht gebunden werden, was die Pflege von Beeten mit Tomaten erheblich vereinfacht.

Fruchtform - Sahne. Die Farbe ist rot. Die Tomaten selbst sind klein, das Gewicht beträgt jeweils ca. 115 Gramm. In der Höhe schmackhaft, sind Tomaten süß und duftend.

"Wunder der Welt"

Diese Sorte gehört zu den unbestimmten Tomaten, deren Höhe 1 Meter überschreitet. Gärtner nennen die Pflanze eine Zitronenliane, weil ein Tomatenstrauch wie eine Liane wächst - er spinnt auf einer Unterlage und die Früchte sind gelb gefärbt und sehen aus wie kleine Zitronenblätter.

Die Masse jeder Tomate beträgt 50 bis 110 Gramm. Die auf der Oberseite des Strauchs wachsenden Bürsten können bis zu 45 Früchte in jedem Bündel enthalten, und die unteren Bürsten bestehen aus maximal 25 Tomaten.

Der Hauptzweck dieser Hybridsorte ist die Konservierung und Beizung.

"Tarasenko 2"

Eine weitere unbestimmte Sorte, die sich durch ihre hohe Produktivität auszeichnet. Früchte sind rot-orange gefärbt, unterscheiden sich durch süßes Fruchtfleisch und dichte Haut. Das Gewicht einer Tomate beträgt 60-70 Gramm.

In jedem Büschel reifen ca. 35 Tomaten, was eine gute Ernte aus einem mittelgroßen Busch ermöglicht. Früchte vertragen den Transport und können lange gelagert werden. Dies macht die Sorte für den Anbau zum Verkauf geeignet.

"De Barao Yellow"

Eine Hybridsorte, deren Sträucher als unbestimmt gelten und eine durchschnittliche Höhe erreichen. Die Reifezeit ist mittel bis spät - die gesamte Vegetationsperiode beträgt etwa vier Monate. Dies ist für die meisten Regionen Russlands ausreichend lang. Es wird daher empfohlen, im Süden des Landes das gelbe De Barao-Gelb anzubauen. In der mittleren Spur und im Norden ist es besser, die Ernte in einem Gewächshaus zu pflanzen.

Die Früchte sind leuchtend orange gefärbt, ihre Form ist oval, die Schale ist dicht. Die Masse jeder Tomate beträgt etwa 60 Gramm. Dank der hohen Dichte vertragen Tomaten den Transport und die Langzeitlagerung.

Amur Shtamb

Eine Hybride mit einer frühen Reifezeit - 90 Tage nach der Aussaat der Samen erscheinen die ersten reifen Früchte.

Die Sträucher erreichen eine geringe Höhe von maximal 60 cm, gleichzeitig wächst eine große Anzahl von Früchten auf ihnen. Die Pflanze verträgt niedrige Temperaturen, Dürreperioden und widersteht den meisten Krankheiten, sodass die Ernte der Sorte Amur Shtamb immer konstant hoch ist.

Tomaten sind klein, das durchschnittliche Fruchtgewicht beträgt ca. 80 Gramm. Die Form der Früchte ist rund, die Tomaten sind rot angestrichen. Die Geschmackseigenschaften sind hoch, die Tomaten dieser Hybridsorte sind frisch und in Dosen gleichermaßen schmackhaft.

"Geschenk"

Zwischensaison-Sorte zum Anbau in den Beeten der südlichen Regionen. Aber auch in der gemäßigten Zone des Landeszentrums liefert die Tomate einen hohen Ertrag.

Die Pflanze ist recht unprätentiös: Alles, was für die Tomatensorte „Gift“ benötigt wird, ist regelmäßiges Gießen und ein paar Dressings während der Vegetationsperiode. Reife Tomaten haben die Form einer leicht abgeflachten Kugel in einem leuchtend roten Farbton. Schmeckt gut, wie die meisten mittelreifen Tomaten.

Achtung! Eine Besonderheit der Geschenk-Tomaten ist, dass sie direkt aus den Samen kernlos gezogen werden können.

Dies ist jedoch nur in den südlichen Regionen mit zeitigem Frühjahr und heißem Sommer möglich.

"Himbeer Riese"

Diese Sorte kann nicht unbemerkt bleiben. Die Tomate gewinnt auf einmal in mehreren Kategorien: Sie hat eine frühe Reifezeit, eine große Masse an Früchten von ausgezeichnetem Geschmack, liefert hohe Erträge und gilt als eine der anspruchslosesten Sorten für Freilandkulturen.

Die Früchte sind himbeerfarben bemalt und haben die Form einer abgeflachten Kugel. Die Masse einer Tomate kann 700 Gramm erreichen. Und jeder Pinsel enthält gleichzeitig etwa sechs Früchte.

Aufgrund der Größe der Tomate kann sie im Allgemeinen nicht zum Einmachen in Dosen verwendet werden. Aus dieser Tomatensorte werden jedoch hervorragende Salate, sowohl frisch als auch in Dosen, gewonnen.

F1 Suche

Gärtner lieben diese Tomaten für ihre Schlichtheit und gleichzeitig für ihre außergewöhnlich leckeren Früchte. Und natürlich gehört die Sorte zu den fruchtbarsten Tomaten und versorgt die Gärtner mit ausreichend Tomaten.

Der Hybrid widersteht Kälteeinbrüchen und ist gegen die meisten Krankheiten immun. Die Büsche sind einfach mit kleinen roten Früchten bedeckt, die sich hervorragend zum Einlegen und Einkochen eignen.

"Wilde Rose"

Tomate bezieht sich auf die frühe Reifung. Es gilt als eine der unprätentiösesten Sorten, verträgt unregelmäßige Bewässerung, wechselnde Trockenheit mit hoher Luftfeuchtigkeit. Daher ist die Abwechslung perfekt für Sommerbewohner, die ihre Standorte nur am Wochenende besuchen.

Früchte sind mittelgroß, rosa gefärbt, gerundet. Tomaten schmecken süß und saftig, mit Fruchtfleisch mit Zuckergeschmack. Mit ausreichender Sorgfalt kann jeder Busch mehr als sechs Kilogramm Tomaten sammeln.

"Gina"

Tomaten dieser Sorte können in jeder Region des Landes angebaut werden, die Zusammensetzung des Bodens ist für eine Tomate ebenfalls nicht wichtig - sie trägt auf einer Vielzahl von Böden gleichermaßen gut Früchte.

Mit diesen Tomaten wird es keinen Ärger geben: Sie wachsen gut bei Trockenheit, plötzlichen Temperaturschwankungen und haben keine Angst vor Viren und Krankheiten.

Runde Früchte sind rot-orange gefärbt, sie gelten als sehr schmackhaft.

"Pudovik"

Der Vertreter der großfruchtigen Tomaten, deren Kennzeichen eine große Masse der Frucht ist. Die Pflanze gehört zu den Unbestimmten, die Höhe des Busches beträgt 150 cm. Auf einer Pflanze werden etwa zehn Tomaten gebildet, deren Gewicht zwischen 0,2 und 1 kg liegt.

Sorte bezieht sich auf das Medium früh - für voll ausgereifte Früchte werden 115 Tage benötigt. Diese Tomaten können in jeder Region Russlands angebaut werden, auch im Norden zeigt die Sorte gute Ergebnisse.

Aus jedem Busch dieser Tomate können bis zu fünf Kilogramm Obst und aus einem Meter Boden mehr als 17 kg entnommen werden.

Tipp! Um den Ertrag der Sorte Pudovik weiter zu steigern, wird empfohlen, diese Tomaten häufig und reichlich mit Mineraldüngern zu düngen.

"Diabolisch"

Tomate, speziell für das gemäßigte Klima ausgewählt. Daher tolerieren die örtlichen Wetterbedingungen viel bessere nicht akklimatisierte niederländische Sorten.

Die Höhe der Sträucher erreicht 120 cm, die Früchte sind rot gefärbt, mittelgroß und abgerundet. Eine Besonderheit der Sorte ist das relativ geringe Gewicht der Früchte. Die Ernte kann über weite Strecken transportiert, gelagert, in Dosen und eingelegt werden.

Die Sorte „Diabolic“ ist sehr gut in der Lage, Tomatenkrankheiten zu tolerieren und Viren zu widerstehen.

"Marmande"

Diese Tomatensorte zeichnet sich durch eine erhöhte Beständigkeit gegen niedrige Temperaturen aus. Diese Qualität ermöglicht es Ihnen, die Sämlinge 10-14 Tage früher als bei anderen Sorten in die Beete zu bringen. Daher wird die Ernte von Tomaten am frühesten sein.

Eine weitere Fähigkeit von Tomaten - Resistenz gegen Pilzkrankheiten, die es der Sorte ermöglicht, hohe Luftfeuchtigkeit zu tolerieren.

Das Fruchtgewicht ist ziemlich groß - etwa 250 Gramm, die Tomaten sind sehr lecker, frisch und Salate.

Tomaten im Freiland anbauen

Der Anbau von Tomaten im Garten ist etwas schwieriger als in geschlossenen Gewächshäusern. Dies ist auf die thermophile Kultur und die Neigung von Tomaten zu verschiedenen Pilzerkrankungen zurückzuführen. Tomaten brauchen Wärme und das gleiche Maß an Feuchtigkeit. Dies ist auf freiem Feld schwierig zu erreichen, da viel von den Wetterbedingungen abhängt.

Um das "Leben" Ihrer Tomaten zu vereinfachen und den Ertrag zu steigern, benötigen Sie:

  1. Berechnen Sie den Zeitpunkt der Aussaat von Sämlingen richtig und übertragen Sie die Pflanzen auf den Boden. Tomaten sollten nicht zu früh auf die Beete gepflanzt werden, wenn noch Nachtfrost droht. Zu späte Transplantationsfristen wirken sich jedoch auch nachteilig auf die Produktivität aus - die letzten Tomaten haben vor dem Einsetzen des kalten Herbstwetters keine Zeit zum Reifen.
  2. In den ersten zwei Wochen nach dem Umpflanzen der Tomatensämlinge in das Blumenbeet wird empfohlen, die Pflanzen nachts mit einem Film oder einer Agrofaser zu bedecken, um sie vor übermäßigen Temperaturabfällen zu schützen.
  3. Vermeiden Sie übermäßige Bodenfeuchtigkeit, da dies zur Infektion von Pflanzen mit Pilzen beiträgt.
  4. Lösen Sie den Boden zwischen den Reihen, damit die Wurzeln mit Sauerstoff gesättigt sind.
  5. Reife Früchte rechtzeitig zerreißen, damit sie dem Busch keinen Strom entziehen und den restlichen Tomaten eine normale Entwicklung verleihen.
  6. Behandeln Sie Tomaten mit speziellen Schädlingen, Krankheiten und Viren.
  7. Mehrmals in der Saison zum Anziehen.
  8. Binden Sie hohe Tomaten auf Stützen, drücken Sie die Seitentriebe zusammen und kontrollieren Sie die Verdickung und Form der Büsche.

Diese einfachen Regeln tragen dazu bei, den Ertrag aller für den Freiland bestimmten Tomatensorten zu steigern. Nun, speziell ausgewählte, produktive Tomatensorten für den Freiland liefern bei richtiger Pflege ungewöhnlich hohe Erträge und versorgen den Gärtner mit der richtigen Menge an frischem Gemüse.

Pin
Send
Share
Send
Send