Blumen

Astra Pomponnaya: wächst aus Samen, wenn er gepflanzt wird

Pin
Send
Share
Send
Send


Astra pomponnaya - eine der Arten von Gartenastern. Nach der neuen Klassifikation der Pflanzen handelt es sich um die Gattung Kallistefus der Familie Astrovye. Der richtige Name klingt wie "Callistephus Chinese". Dies ist eine einjährige oder zweijährige Kultur, der Ort des Wachstums sind eurasische Länder, der erste Auftritt ist in China. Mehr als zweihundert Arten solcher Astern, die vor Beginn des Jahres 2018 gezüchtet wurden, unterscheiden sich in der Höhe der Büsche, der Struktur und Form der Blüten sowie der schillernden Farbe der Blütenblätter voneinander. Astra Pompon ist an einer besonders geformten Blume zu erkennen - es ist eine Halbkugel aus dicht wachsenden Blütenblättern, die zu einer Rosette zusammengefasst sind und einem Bommel einer Kindermütze ähneln.

Beschreibung

Alle Pflanzen bestehen aus den gleichen Teilen: Wurzeln, Stängel, Blätter, Blüten und Früchten. Die botanische Beschreibung der Farben ermöglicht es uns herauszufinden, durch welche unterschiedlichen Formen, Größen und Farben jeder Teil der Kultur gekennzeichnet ist. Astra Pomponnaya hat auch seine sortentypischen Eigenschaften:

  1. Die Wurzeln der Pompon Astern sind weit verzweigt, faserig, oberflächlich, die Tiefe beträgt nicht mehr als 25 cm und können nach Beschädigung schnell wiederhergestellt werden.
  2. Die Stängel sind aufrecht, stark, haben Längsrillen, sind mit feinen kleinen Haaren bedeckt und haben eine hellgrüne oder rosafarbene Farbe (abhängig von der Sorte). Die Höhe der Pflanze variiert von 20 bis 90 cm, auf dem Stiel bilden sich viele Triebe, weshalb der Strauch dicht und üppig wird.
  3. Die Blätter der Aster haben eine pompon dunkelgrüne, gesättigte Farbe, kleine Blätter befinden sich im oberen Teil des Stiels, groß - näher am Boden.
  4. Blüten sind Korbblütenstände, auf deren äußerem Kreis in mehreren Schichten Blütenblätter in Form von Zungen angeordnet sind, deren innerer Umfang mit dünnen Blütenblättern gefüllt ist, Röhren, die gerade stehen, dicht aneinander gedrückt. Die Farbe der Blumen bestimmt die Sortenzugehörigkeit, in einigen Fällen entstehen Mischungen der gleichen Sorte, jedoch mit einer Vielzahl von Farben. Ihr Durchmesser beträgt 4 bis 8 Zentimeter.
  5. Die Frucht einer Pompon-Aster ist eine kegelförmige Samenschale, die Samen unterschiedlicher Größe speichert. Dies hängt von der Art der Astern ab.
  6. Die Kultur vermehrt sich, da alle einjährigen Pflanzen nur Samen sind.
Hinweis! Es ist erwähnenswert, dass sich Bommelastern durch Selbstsaat vermehren können. Gärtner, die bereits einen bestimmten Platz für ein Blumenbeet mit Astern haben, verschwenden keine Zeit mit dem Züchten von Sämlingen.

Im Herbst öffnen sich die Samenkapseln, die Samen fallen in den Boden, überwintern wunderschön und entspringen, um wieder zu keimen. In diesem Fall ist die Blüte des Asterpompons früh, Sie müssen nur manchmal die Büsche ausdünnen.

Sorta

Wenn die Rose die Königin des Gartens heißt, dann ist Astra Pomponnaya eine kleine Prinzessin, die es liebt, sich in einer Vielzahl von "Kleidern" zu kleiden. Die Farbe ihrer Kleidung ähnelt einem Regenbogen von Farben, einschließlich vieler Primärfarben. Wir bieten Ihnen ein Foto und eine Beschreibung einiger Asterpomponsorten an.

"Winter Cherry"

Färbung - die äußersten Blütenblätter, Röhrchen der Astern des Pompons sind hell burgundfarben bemalt, in der Mitte sind sie weiß. Blütenblätter wachsen dicht, jeder von ihnen ist in Form von Pyatidolnyh Glocken offenbart, von dieser Kappe der Blume scheint noch üppiger.

Die Höhe des kompakten Asternstrauches erreicht 60 cm, an geraden, leicht belaubten Stielen bilden sich viele Stiele. Während der Saison bilden sich etwa 25 Eierstöcke, für deren kontinuierliche Bildung es notwendig ist, bereits welke zu entfernen, um den Entstehungsprozess neuer Blüten nicht zu verlangsamen.

Der Durchmesser einer einzelnen Asterblüte beträgt bis zu 8 cm, manchmal auch mehr. Die Blütezeit beginnt im Juli und kann bis zum Herbstfrost dauern. Viele Pflanzen bereiten sich bereits auf den Winter vor, und die Astra pomponnaya Winterkirsche schmückt und belebt mit ihrem Blick immer noch die trübe Herbstlandschaft des Gartens.

Die Aussaat von Astern im Freiland beginnt im April. Weitere Sorgfalt ist es, die üblichen Arbeiten auszuführen: Boden lockern, Unkraut entfernen, gießen und füttern. Vergessen Sie auch nicht, alte getrocknete Blütenstände rechtzeitig abzuschneiden.

Blüten der Aster Winterkirsche wird zum Schneiden und Aufziehen von Herbststräußen verwendet. Auf dem Foto sehen Sie eine typische Kopie dieser Asternart.

"Gelb"

Die Farbe der Blume ist gelb, aber nicht einfarbig. Schilfblätter von Asterpompon an den Rändern sind blassgelb, näher an der Mitte, verwandeln sich in Blütenblättertubuli, werden sattgelb, in der Mitte fast orange. Reed Blütenblätter befinden sich in mehreren Ebenen.

Die Höhe des Aster Pompon Yellow beträgt 40-55 cm, die Größe der Blüten ist gering (bis zu 4 cm Durchmesser), die Verzweigung der Stängel ist durchschnittlich. Während der Vegetationsperiode bildet der Strauch bis zu 35 Blütenstände. Der Beginn der Blüte - Juli, Dauer - bis zum Frost. Die Landung ist auf Mitte oder Ende Mai terminiert. Aus Samen gewachsen.

Blumen wie Astern eignen sich gut zum Schneiden, um einfarbige Sträuße oder Designkompositionen in Kombination mit anderen Vertretern der Blumenwelt zu komponieren.

"Prinzessin Diana"

Weiße zarte Blüten zieren die Büsche von Astern dieser Art. Es wird angenommen, dass er so zu Ehren der geliebten englischen Prinzessin benannt wurde. Sie sind einfach und charmant wie die berühmteste Frau der Welt.

Der Strauch der Pflanze wird 80 cm hoch, stark verzweigt, die Blätter wachsen dicht und erzeugen zusätzliches Volumen. Asterblüten sind pomponförmig, mehrstufige Blütenblätter an den Rändern sind in der Mitte weiß - leicht gelblich gefärbt.

Der Durchmesser von Blüten wie Astern 11 cm, ein Strauch ist in der Lage, bis zu 27 Blüteneierstöcke pro Blütezeit zu bilden. Für im März oder April gesäte Sämlinge. Die Aster blüht Anfang Juni, die Blütezeit dauert lange, bis Ende Oktober.

Asterblumen der Pompon Princess Diana werden verwendet, um die mittlere Ebene von Blumenarrangements in einer Gartenlandschaft zu dekorieren. Mit Sträußen aus Astern mit weißen Schnittblumen können Hochzeitsprozessionen und Bankettsäle dekoriert werden. Durch ihre Farbgebung behalten sie die Hauptfarbe der Hochzeit bei - reinweiß makellos.

"Princess Mix"

Auf dem Foto unten in diesem Absatz können Sie feststellen, dass mehrere Sorten von Asternprinzessensorten in einer Mischung gesammelt werden. Saatguterzeuger bieten häufig solche Gebühren an und nennen die Mischung verschiedene Namen, aber das Wesentliche ist das gleiche - die Erzeuger erhalten viele Farben in verschiedenen Farben. Einige halten es für angebracht, weil Sie in der Gegend (Blumenbeet) Pflanzen in verschiedenen Farben gleichzeitig anbauen können und sich nicht um eine getrennte Bepflanzung kümmern müssen, andere lieben das Monochrom von Blumenbeeten.

Das ist Geschmackssache, aber der Geschmack spricht nicht dagegen. Am Beispiel dieser Asterpompon-Sorte wird erläutert, wie aus Samen Setzlinge von Blumen gezogen werden und wann es besser ist, im Boden zu säen und zu pflanzen. Im Video am Ende der Seite gibt ein erfahrener Hobby-Züchter praktische Ratschläge zu diesem Thema. Wir empfehlen Ihnen, zu sehen und zu hören, was sie empfiehlt. Vielleicht lernen Sie etwas Neues für sich und nehmen es zur Kenntnis.

Wachsen aus Samen

Blumenzüchter, die in ihrem Garten ständig Astern anbauen, säen sich selbst, wenn die Pflanze im Herbst selbständig Samen fallen lässt und sie im Frühjahr immer wieder keimen. Für diejenigen, die sich zum ersten Mal für Pompon Astern entschieden haben, empfehlen wir, sich mit der Reihenfolge ihrer Fortpflanzung nach der Samenmethode vertraut zu machen.

Sämlinge aussäen

Pflanzen der Familie Astrovye haben vor der Blüte eine lange Vegetationsperiode. Damit Astern im Garten früher blühen, das heißt - länger blühen, können Sie, wenn Sie bereits im zeitigen Frühjahr Sämlinge gepflanzt haben. Die Aussaat von Astersamen beginnt in diesem Fall bereits im Januar oder Februar (bei Raumtemperatur). Sämlinge können von Mai bis April in den Boden eingepflanzt werden. Sollte wie folgt vorgehen:

  1. Zubereitung von Asterpomponsamen. Astersamen sind mittelgroß und bei der Aussaat leicht zu verarbeiten. 2 Stunden in 100 ml Salzwasser (1 Teelöffel) einweichen. Spülen Sie minderwertige Samen aus, spülen Sie die abgesetzten mit klarem Wasser ab und lassen Sie sie erneut 30 Minuten in einer Lösung aus Kaliumpermanganat einweichen (Konzentration ist leicht rosa). Legen Sie die Samen auf ein feuchtes Keimtuch. Nach 2-3 Tagen, wenn die Samen aus den Samen sprießen, können Sie sie in ein irdenes Substrat einpflanzen.
  2. Vorbereitung des Pomponastersubstrats. Der einfachste Weg für diesen Vorgang besteht darin, eine fertige Mischung im Laden zu kaufen. Wenn dies jedoch nicht möglich ist, stellen Sie die gewünschte Zusammensetzung selbst her: 1 Teil grober Sand, 1 Teil lockerer Humus, 2 Teile fruchtbares Gemüse. Mischen Sie alle Komponenten und legen Sie eine Schicht Drainagematerial auf den Boden des Behälters (siehe Foto): Kieselsteine, kleine Kieselsteine, zerbrochene Ziegel, gießen Sie den Untergrund darauf und lassen Sie 2 cm bis zum Rand des Behälters.
  3. Gekeimte Astersamen verteilen sich über die gesamte Erdoberfläche. Verwenden Sie dazu eine kleine Pinzette und ein Lineal, damit der Abstand zwischen den Trieben gleich war (5x5 cm). Decken Sie die Oberseite mit einer dünnen Schicht (1 cm) desselben Untergrunds ab. Boden leicht versiegeln und warmes Wasser einfüllen.
  4. Decken Sie den Behälter mit Folie oder Glas ab und stellen Sie ihn an einen warmen Ort. Wenn Keimung und Blätter des ersten Espensamens auftreten, stellen Sie den Behälter an einen helleren Ort oder bringen Sie Licht an denselben Ort. Der Unterstand kann entfernt werden. Die Lufttemperatur sollte nicht unter + 25 ° C liegen. Wenn Sie bei der Aussaat Abstand halten, ist ein Pflücken nicht erforderlich. Vor dem Einpflanzen im Freiland haben die Setzlinge ausreichend Platz.
  5. Aster-Pompon-Setzlinge werden an warmen Frühlingstagen gepflanzt. Dies hängt von den klimatischen Bedingungen in Ihrer Region ab.
Achtung! Die Samen von Aster Pompon Einjährigen können nicht für eine lange Zeit gelagert werden, die optimale Zeit von 2 Jahren.

Achten Sie beim Kauf von Saatgut beim Hersteller oder auf dem freien Markt darauf. Die Anzahl der keimenden Samen nimmt proportional zur Erhöhung der Haltbarkeit ab.

Im Boden säen

In den südlichen Regionen ist es möglich, Asterpomponsamen im zeitigen Frühjahr oder vor dem Winter direkt in den Boden zu säen. Bei der Aussaat im Winter sollten die Samen trocken sein, um nicht vorzeitig zu keimen. Im Frühjahr müssen gepflanzte Samen unter Zusatz von chemischen Wachstumsbeschleunigern mit Wasser vergossen werden.

Zukünftig müssen sowohl Winter- als auch Frühlingsbäume von Asterpompon verdünnt und geebnet werden, sodass keine Hohlräume im Blumenbeet verbleiben. An Stellen, an denen die Pflanze dichte Triebe abgegeben hat, entfernen Sie vorsichtig überschüssige Triebe und pflanzen Sie sie in die gebildeten Hohlräume, in denen die Samen überhaupt nicht aufgegangen sind.

Sternchen in deinem Garten

Aus dem Griechischen übersetzt, ist Aster ein Star. Astern-Pompons auf Ihren Blumenbeeten erhellen das gesamte Gartengebiet lange mit ihren hellen Blütenansichten. Zu jedem Zeitpunkt werden diese kleinen Sterne die Landschaft ergänzen und dekorieren, auch an trüben Herbsttagen eine festliche Stimmung schaffen, die Seele wärmen, sie mit einem Gefühl der Liebe für die Welt um Sie herum erfüllen.

Diese sanften „Pompons“ erinnern Sie an Kinder und Enkelkinder, die in Ihrer Familie aufwachsen, kümmern sich um sie und sagen, dass diejenigen, die Blumen lieben, glücklich und glücklich leben. Sei glücklich, pflanze Blumen nach deiner Freude und zum Vergnügen anderer. Kümmern Sie sich vor allem um die Pflanzen, kümmern Sie sich um Ihre Gesundheit.

Pin
Send
Share
Send
Send